Nine Inch Nails

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Drumpassion, 16. September 2016.

  1. Drumpassion

    Drumpassion Deaf Dealer

    Wie kann es denn noch keinen Thread zu einer DER 90er Jahre Bands geben?
    Trent Reznor und co. haben die Musikwelt in Schutt und Asche gelegt und gleichermaßen verstört wie begeistert. Destruktion und Schönklang schlossen sich hier nie aus und zwischen Tracks, die die totale Seelenpein symbolisierten waren auch echte Clubbrecher am start. Sie waren Revolutionäre, die quasi ein ganzes Genre mitbegründet und perfektioniert haben.

    Liste:

    -Pretty Hate Machine.9/10
    -Broken.8/10
    -The Downward Spiral.8/10
    -The Fragile.10/10
    -With Teeth.8/10
    -Year Zero.7/10
    -The Slip.6/10
    -Hesitation Marks.7/10
     
    WitheringHeights und Escobar gefällt das.
  2. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Big fucking drama.
     
  3. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Bis einschließlich "The Fragile" alles geil, danach verlieren sich leider sowohl Experimente als auch Rückbesinnungen in der Bedeutungslosigkeit. Ich mochte allerdings noch die Instrumentalscheibe "Ghosts I - IV". Werd ich mir gleich mal wieder anhören.
     
    lost gefällt das.
  4. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Das mag sich ein bisschen scheiße anhören, aber dass Trent irgendwann clean wurde, tat der Musik nicht gut.

    Pretty Hate Machine 9/10
    Broken 10/10
    The Downward Spiral 11/10
    The Fragile 9/10

    Der Rest ist halt schon gut bis sehr gut, aber es fehlt eben der Wahnsinn.
     
    baddeaf und Escobar gefällt das.
  5. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Und wer behauptet, dass der olle Cash es besser gemacht hat... niemals.

     
  6. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Auch sehr geil:

     
    baddeaf gefällt das.
  7. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Wie cool ist das denn? Kannte ich gar nicht. Ich halte Cashs Version auch für überschätzt.
     
    Tobi Touch und TragicIdol gefällt das.
  8. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Das Debüt finde ich brutalst schlecht, "Broken" stark, "The Downward Spiral" am besten. Danach hab ich mich vor allem für den Experimentalkram "begeistern" können, die Alben danach waren ok, rissen aber relativ wenig. Abgesehen vom wundervollen "The Downward Spiral" für mich nicht so sehr relevant wie andere ähnliche Acts. Generell fehlt mir da doch die Grenzüberschreitung zum Krach. Edit: Großartig find ich den Beitrag Reznors zum Pigface-Debüt.
     
  9. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Stimmt. Vor allem die.
     
  10. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]
     
    WitheringHeights, Escobar und kingrandy gefällt das.
  11. Colossus

    Colossus Deaf Dealer

    Für mich ist The Fragile das absolute Highlight ("We're In This Together Now"). Genial ist auch die Still EP mit "And All That Could Have Been". Ok sind With Teeth, Year Zero, Downward Spiral und Ghosts.

     
    baddeaf gefällt das.
  12. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Remix-Alben.
     
    baddeaf und Nutzschall gefällt das.
  13. Der Tick

    Der Tick Till Deaf Do Us Part

    Auch wenn das Video aussieht wie aus einem schlechten Vampirfilm...

    https://www.youtube.com/embed/sSLqeZzTU8I

    Bis einschließlich "The Fragile" großes Kino. Danach kenne ich nur noch die "With Teeth", die mir aber auch sehr gut rein geht. Gerade das Debüt glänzt mit maximaler Angepisstheit mittels minimaler Elektronik.
     
  14. The Corrosion

    The Corrosion Till Deaf Do Us Part

    OctoberCrust, giant squid und GodsdoG gefällt das.
  15. GodsdoG

    GodsdoG Till Deaf Do Us Part

    Willkommen in meiner Welt! :D
     
  16. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Yummy.

     
    baddeaf und GodsdoG gefällt das.
  17. HantSchwartz

    HantSchwartz Till Deaf Do Us Part

    Ansichtssache ;)
    Was heißt besser, anders halt. Was das Cash-Cover doch besonders macht, ist die Grenzüberschreitung. Cash selber ist aufeinmal der Sprecher des Liedtextes und der Song zugleich sein eigener Epitaph. Geniestreich!
     
  18. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Er interpretiert den Song gut, keine Frage. Ich kann es nur nicht nachvollziehen, dass er dafür gefühlt mehr Applaus bekommt, als Trent fürs Original.
     
    Escobar, TragicIdol und HantSchwartz gefällt das.
  19. HantSchwartz

    HantSchwartz Till Deaf Do Us Part

    Da stimm ich Dir zu. Als Anti-Klimax im ursprünglichen Album-Kontext auch immer wieder geil.

    Bei Cash - mediale Inszenierung macht's halt möglich:D
     
  20. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Ich bevorzuge auch die NIN-Version. Ganz wunderbares Gegenstück zum sonstigen Album, in diesem Kontext noch schöner. Cashs Version ist halt auch irgendwie nur ein Cashsong, wenn einem der sonstige Kontext fehlt. *schulterzuck*
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.