Nine Inch Nails

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Drumpassion, 16. September 2016.

  1. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Da bin ich ja schon positiv gespannt :top:
     
    1984 gefällt das.
  2. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    NIN geht immer !!
     
  3. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Im Radio lief gerade Closer. Schöner Zufall das :)
     
    Danzig gefällt das.
  4. Paynajaynen

    Paynajaynen Till Deaf Do Us Part

    Mich würde es ja gerne interessieren, aber die Seite spuckt keinen Link aus.
     
  5. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    https://store.nin.com/collections/music/products/ghosts-digital-download

    Also bei mir funktioniert's.
    Ansonsten einfach in den Shop gehen und die beiden Alben für 0,00 $ kaufen.
    Man bekommt dann ne Email zugeschickt...
     
    Paynajaynen gefällt das.
  6. Paynajaynen

    Paynajaynen Till Deaf Do Us Part

    Ja, den Download-Button haben sie hinzugefügt, weil es anders nicht ging. Danke. Jetzt hab ich's und Zeit dafür werde ich ab Donnerstag auch erstmal genügend haben :D
     
    Danzig gefällt das.
  7. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Jetzt muss ich doch nochmal nach oben und unten korrigieren, auch wenn in der Gesamtsumme dieselbe Punktzahl bleibt. Wobei das eigentlich Quatsch ist, abgesehen vom gemeinsamen Releasedatum sehe ich gar nicht so viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Alben.

    Also: Bei "V" war ich zu euphorisch. Ich freue mich voll über die Fortsetzung der "Ghost"-Reihe, weil "IV" für mich das letzte wirklich interessante Lebenszeichen von NIN war. Ich bin froh, dass es sich um eine Instrumentalplatte handelt, da das ursprüngliche Soundkorsett heute nicht mehr genug herzugeben vermag (ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen). Hier allerdings wirkt das Ambientgeklimper nicht selten mal beliebig bis belanglos und auch nicht sonderlich charakterstark. (6/10) Ganz anders dagegen "VI", hier entfaltet sich tatsächlich ein düsterer Gruselfilm beim Hören, sehr abwechslungsreich und vielschichtig arrangiert trotz des insgesamt minimalistischen Klangbilds, wirklich wie zu einem Film im Kopf komponiert. Gegenüber "V" passiert auch einfach viel mehr, wobei das im Ambientsektor ja nicht unbedingt als Qualitätsmerkmal herhält, aber hier zeigt sich sehr stark, dass "VI" im Gegensatz zu "V" erfolgreich mit Spannungsbögen arbeitet. (9/10)
     
    LaHaine gefällt das.
  8. Hummel

    Hummel Deaf Dealer

    :D

    Mich interessiert das schon, mir fehlt bloß gerade die innere Ruhe dafür.
    Ist aber auf meinem Zettel und ich freu mich ja auch drüber und bin dankbar und so!
     
    1984 gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.