Non-Metal random-Empfehlungsthread

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Fire Down Under, 10. August 2018.

  1. Axe To Fall

    Axe To Fall Deaf Dealer

  2. Colossus

    Colossus Deaf Dealer

    IronUnion gefällt das.
  3. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

  4. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    Kann nicht aufhören, meine Neuentdeckung "Atom and His Package" zu hören. Ein 1-Mann-SynthPunk-Projekt aus den 90ern, das damals wohl innerhalb einer gewissen Szene gar nicht so unbekannt war. Die frühen Sachen sind quietschig, poppig und abgedreht, die späteren werden etwas härter und punkiger. Richtig angetan haben mir es die Texte, die meist so eine Art ironisches Storytelling bertreiben und voller Referenzen auf Punkbands, Metalbands und Popgeschichte generell sind. Die finden sich in der Musik selbst übrigens auch.

    "Punk Rock Academy"

    "Shopping Spree"

    "Me and My Black Metal Friends"
     
    Henna gefällt das.
  5. G0regonzola

    G0regonzola Till Deaf Do Us Part

    Hab da jetzt mal reingehört und muss sagen, dass die Musik schon ein gewisses Unwohlgefühl bei mir auslöst. Ziemlich intensives Zeug, schon klasse.
     
  6. G0regonzola

    G0regonzola Till Deaf Do Us Part

    Da ich ja ganz wenig Fanboii von der Musik von Summoning bin, lüstete es mich nach etwas mehr von den beiden Musikern hinter der Band. Natürlich reichte ein kurzer Blick auf Metal-Archives™ und ich hatte wieder jede Menge Zeugs. In was ich mich zuerst reinhörte und was mich direkt gepackt hat, ist:

    [​IMG]

    1. Far Gone Light (05:23)
    2. Lifeless Sentiments (05:57)
    3. The Fiend (05:10)
    4. I Come for You (05:30)
    5. This Killing Emptiness (05:30)
    6. Heartbeat (05:59)
    7. The Last Time (05:22)
    8. Shades of Former Light (05:31)
    9. The Denial (06:42)
    10. Lost in Daze (06:12)

    Schön düsteres EBM - Projekt von Protector, welches ich auch gleich bei einem nächtlichen Spaziergang ausgiebig studierte. Teilweise düsterer Klargesang, teilweise auch ein paar Screams, schöne Mischung. Wat der für Sounds aus seinem Synthie rausholt ist schon krass. Weiß auch gar nicht was ich mehr dazu schreiben soll... zum Wohlfühlen ist es nichts. Und bitte mit Kopfhörern lauschen, sonst geht viel verloren. Auch schon dem @Fire Down Under am Wochenende ans Herz gelegt, hier nochmal (zum dritten Mal ? ;) ) als Erinnerung.
     
    avi und Fire Down Under gefällt das.
  7. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Danke nochmals für den Tipp - ich werde berichten! :)
     
    G0regonzola gefällt das.
  8. G0regonzola

    G0regonzola Till Deaf Do Us Part

    Kein Ding! :) Bin gespannt wie's dir reinläuft.
     
  9. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Rockig-jazzige (und teils folkige) Kammermusik aus Österreich: BartolomeyBittmann
    https://www.youtube.com/embed/QkvWHRmHEVk
    Manchmal erinnern die mich entfernt an eine frickeligere und stilistisch vielseitigere Version von Apocalyptica, aber vielleicht liegt's auch nur am Cello in Verbindung mit manchmal rockiger/metallischer Rhythmik.

    Die spielen heute Abend übrigens in Hamburg (Halle424, 20:00 Uhr Beginn).
    Denke, ich werde da sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2019
    IronUnion gefällt das.
  10. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Hummel und Lycanthrop gefällt das.
  11. Ancient Heart

    Ancient Heart Till Deaf Do Us Part

    The Serpent Power, kennt die wer? Psychedelic Folk Rock.
    Leider steht Endless Tunnel weit über den andern Stücken.
    Das ist wirklich ne lange Tunnelfahrt, schön manisch.

    https://www.youtube.com/embed/V2ct-E8EgzI
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2019
  12. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Gold - Optimist

    Hm. Die beiden neuen Songs (v.a. "He Is Not") finde ich ja total super, deshalb dachte ich, es könnte sich lohnen, mich nochmal am Vorgänger zu versuchen. Der klingt mir aber nach wie vor zu drömelig-ziellos und plüschig abgemischt, sodass die Beziehung über Interesse und Sympathie nicht hinausgeht. Ändert sich dann sicher mit der neuen Platte.

    [​IMG]
     
  13. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Hm. Fiel mir beim OST zu "Max Payne 3" schon auf, dass die Vocals und Texte für mich schon sehr tragend sind. Ganz nett, mehr nicht. Fehlt halt was.
     
  14. Axe To Fall

    Axe To Fall Deaf Dealer

    Foals hatten Ende der Nullerjahre einst mit zwei fantastischen Alben zwischen energetischem Indie Rock, Math Rock, Elementen aus Post Punk und Electro Pop einen doch recht großen Hype geschaffen. Durchaus zurecht. Die beiden darauffolgenden Alben waren leider mehr so biederer Durchschnitt, Hype vorbei, Interesse an der Band mehr oder weniger auch.

    Umso überraschender ist das neue Album "Everything Not Saved Will Be Lost, Part 1" für mich, denn das ist locker ihr bestes überhaupt. Stilistisch bleiben sich die Jungs treu, schließlich bietet der Stil genügend Vielfalt und Abwechslung. Die Songs sind kompakt komponiert, haben große Hooks, die Instrumentals sind klasse und für "Sunday" möchte ich die Jungs permanent umarmen. Schönes Frühlingsalbum, freu mich auf den zweiten Teil im Herbst.

    [​IMG]

    https://www.youtube.com/embed/7w_4FJip7sY
     
  15. Axe To Fall

    Axe To Fall Deaf Dealer

    Joa, pretty much. Hab trotzdem zwei Songs in die Playlist gepackt, aber Vocals würden die fantastischen Instrumentals wirklich noch aufwerten. Als Soundtrack dennoch sicher nice.
     
  16. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Woah, ist der Sänger etwa der Bruder von Kvohst? Diese Ähnlichkeiten in der Stimme und Intonation sind ja unglaublich.
     
  17. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]

    Wer Lust auf eine kurzweilige, verträumte, trippige, perfekt abgestimmte Mischung aus Techno und Ambient hat, gibt sich „The Traveller“ von nthng.
     
  18. Colossus

    Colossus Deaf Dealer

  19. Hummel

    Hummel Deaf Dealer

    Habe eben "Dub Hell" gehört und finde den Track auch ganz stark, obwohl - oder vielleicht auch weil - ich im Industrial Techno nichts kenne. Normal öden mich solche Sachen nach ein paar Minuten an, aber das Stück geht einfach sechs Minuten lang ab, also auf 'ne Art. Und klingt einfach richtig satt und gut.
     
    1984 gefällt das.
  20. IronUnion

    IronUnion Till Deaf Do Us Part

    Sehr schönes Video auch!
     
    Acrylator gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.