Non-Metal random-Empfehlungsthread

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Fire Down Under, 10. August 2018.

  1. beschissen

    beschissen Till Deaf Do Us Part

    HOTEL LUX aus, normal, England:
    [​IMG]

    Wenn alle Länder untergehen (musikalisch), die Insel sollte fortbestehen.
    Anspieltipps, Achtung Ohrwurm:
    English Disease.
    Daddy.
     
    IronUnion gefällt das.
  2. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Immer noch mit das Bester, was mir je im Grenzbereich Indie usw. in die Gehörgänge kam:

    [​IMG]
     
  3. Assaulter

    Assaulter Deaf Dealer

  4. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Neulich lief in meinem Lieblingsplattenladen im Hintergrund, die sofort mein Interesse weckte. Die zu Vernehmenden Klänge klangen morbide, manchmal zuweilen episch und doch anmutig bis Geborgenheit vermittelnd, boten kammermusikartige Versatzstücke, Einschläge elektronischer Musik, teils gar industriell, inszeniert in einem dichten, differenzierten Breitwand-Sound. Über all dem schwebte ein mal entrückter, mal theatralischer, mal emotionaler, mal kämpferischer Gesang einer Dame. Vollkommen in den Bann der Musik gezogen frug ich die Dame hinter der Theke, was denn gerade für Musik liefe. Die Antwort lautete:

    [​IMG]
    Björk - Homogenic

    Das war dann doch eine ordentliche Überraschung für mich, denn ich hatte vor Ewigkeiten mal einen Song von ihr gehört und fand den damals so schrecklich, dass ich mich nie weiter damit beschäftigt hatte und auch nie vor hatte, mir jemals freiwillig ein Album der Dame anzuhören.
    Natürlich brachte mich dieses Erlebnis zum Nachdenken und ich schloss daraus, dass ich damals (das ist locker über 10 Jahre her) wohl schlicht noch nicht bereit für derartige Musik war oder dicke Scheuklappen aufhatte (vermutlich beides). Und dass es sich immer lohnt, mit offenen Ohren durch die musikalische Welt zu gehen. Solche Momente der Erkenntnis sind oft was unglaublich Tolles.
     
  5. Timmitus

    Timmitus Deaf Dealer

    Da empfehle ich dir die Björk Alben Medulla und Biophelia.:top:
     
    Fraoch und Fire Down Under gefällt das.
  6. Fraoch

    Fraoch Till Deaf Do Us Part

    Wobei das beides schon stark artifizielle Alben sind. Gerade Medulla mit seinem in Kälte und Stille leerer Räume zwischen den Tönen erstarrendem Vokalmusikansatz ist für mein Empfinden fern von den emotional eindrucksvoll mitreißenden Björk-Sachen. Als weniger verkopftes und dabei dennoch bereits sehr künstlerisches Highlight ihrer Diskografie empfand ich eigentlich immer das organisch wirkende Vespertine.
     
    Der böse Och gefällt das.
  7. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Endlich Ruhe für die neue Algiers. Die Vorabsongs haben mich derbe angebockt, wieso interessieren die hier eigentlich keine Sau? Paar Leute müssen doch was übrig haben für pushenden Electrorock mit gottähnlichen Soul-Vox? Wo seid ihr?

    [​IMG]
    https://algierstheband.bandcamp.com/album/there-is-no-year
     
  8. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2020
    Henna und oozing evil gefällt das.
  9. Berna

    Berna Deaf Dealer

    Heute kommt die erste Abendlandung (die non metal 1A Radioshow) 2020!
    Ab 21:00, mit Musik von Ernest Hood, Angel Bat Dawid, Emily A. Sprague, Andrew Pekler, Collage, Kara-Lis Coverdale, Leo Svirsky und vielen mehr ... tune in: https://cashmereradio.com/shows/abendlandung/
     
  10. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Neue Torres ist draußen. Alle anhören, geht mit "Good Scare" schon wieder richtig fantastisch los. Super produziert, muss vom Klangvolumen gleich an die letzte Angel Olsen denken (bisher ist aber kein Orchester einmarschiert). "Last Forest" klingt für mich wie das, was ich von Lana Del Rey immer haben wollte und nie bekam (deren neue kenn ich übrigens immer noch nicht).

    [​IMG]
    https://torrestorrestorres.bandcamp.com/album/silver-tongue
     
  11. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]

    Voll geil! Coldwave/Industrialpop/Shoegaze-Zeugs uas Belgien für Leute, denen Boy Harsher nicht vielschichtig und dynamisch genug sind. Allein der aggressive Technotrack killt den Vibe, auch wenn er das wahrscheinlich soll.

    https://avantrecords.bandcamp.com/album/benevolence
     
    avi, Axe To Fall, El Guerrero und 3 anderen gefällt das.
  12. Axe To Fall

    Axe To Fall Till Deaf Do Us Part

    Bock eure Bedürfnisse auf Post Punk, Gothic, Art Pop, Glam Rock und Trap (!!) mit nur einem Album erfüllen? Dann ist das Debüt der neuen Londoner Sensation HMLTD genau euer Jam. "West Of Eden" vereint auf 15 Songs eine Vielzahl an Genres und Stimmungen, wird dabei aber nie bizarr. Im Gegenteil. Hier tummelt sich ein irre großer Pool an Hits. Da hätten wir den potentiellen Welthit "Loaded", "To The Door" vereint spielerisch straighten Punk mit Trap oder das absolut epische "The West Is Dead".

    [​IMG]

    "Loaded"
    "The West Is Dead"
    "Death Drive"

    https://hmltd.bandcamp.com/album/west-of-eden
     
  13. DeGrominator

    DeGrominator Deaf Dealer

    Bei der bin ich mal gespannt. Fand die ersten zwei Alben überragend (wenn auch nie ganz auf Albumlänge, waren da absolute Übersongs dabei), aber die dritte lief mir dann so gar nicht rein.
     
    1984 gefällt das.
  14. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    [​IMG]

    Nur ein paar Stunden alt ist der neueste Release von FILMMAKER - satte 4 Monate Zeit seit dem letzten Release hat der Dude sich gelassen, nachdem er 2019 ganze neun (!) Releases rausgehauen hat - puh, habe mir schon Sorgen gemacht, in Medellín weiß man ja nie...!

    Dieses neue Ding in Albumlänge klingt natürlich mal wieder anders als alles andere, was Faunes bisher gemacht hat. Gleich zu Beginn fällt auf: wesentlich wuchtiger, fülliger, raumgreifender, teils trancig-psychedelischer und sogar epischer (!) kommt das neue Material um die Ecke - nicht mehr ganz so dreckig wie früher, auch wenn der Schmutz trotz allem Beschriebenen dennoch aus sämtlichen Keyboardtasten quillt - und wir reden hier immer noch von elektronischer Musik, Freunde der Nacht...!

    Soviel zunächst mal nach dem Jungferndurchlauf, jetzt aber erst mal selber hören...:
    https://filmmaker.bandcamp.com/album/eternal-return
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2020
  15. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Ich wollt schon motzen, was das so lange dauert
     
    Fire Down Under gefällt das.
  16. Axe To Fall

    Axe To Fall Till Deaf Do Us Part

    Erster "großer" Release im Jahr 2020. Fünf Jahre nach dem großartigen "Currents" beehrt uns Kevin Parker endlich wieder mit neuem Material von Tame Impala. "The Slow Rush" führt dabei konsequent die Marschroute weiter. Synthschwangerer Psych Pop (vom dröhnenden Psychedelic Rock des Debüts ist nur wenig übrig), voller Melancholie und Isolation auf der einen, Hoffnung und Optimismus auf der anderen Seite. Einziges größeres Manko des Albums: es ist ein gutes Stück zu lang und "Currents" hatte doch noch etwas größere Momente. Dennoch super Teil für alle Lebenslagen und Jahreszeiten.

    [​IMG]

    "Posthumous Forgiveness"
    "Instant Destiny"
    "Borderline"
     
    Mirage gefällt das.
  17. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Hat mir Jennifer auch schon empfohlen, kenne aber immer noch nur den tollen Vorabsong.
     
  18. Lycanthrop

    Lycanthrop Till Deaf Do Us Part

    Fraoch gefällt das.
  19. Axe To Fall

    Axe To Fall Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]

    Seit heute gibt es ein neues King Krule Album. "Man Alive!" erfüllt dabei die Mammutaufgabe Nachfolger von "The OOZ" zu sein mit Bravour. Der Songwriter aus London verfeinert seine markante Formel mit Post Punk, elektrischem Chaos und Jazz. Super Hörerlebnis.

    [​IMG]

    "Alone, Omen 3"
    "Stoned Again"
    "Cellular"
     
    avi, Hurensohn und 1984 gefällt das.
  20. Hurensohn

    Hurensohn Till Deaf Do Us Part

    ach geil. überhaupt nicht auf dem schirm gehabt, dass der was neues am start hat. ja da werd ich doch direkt morgen mal sehr verkatert reinhören! (notiz an mich selbst: werdemorgen verkatert sein und hab keine snacks besorgt. dann hab ich es auch nicht anders verdient als zu leiden!)
     
    Axe To Fall und 1984 gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.