OPETH - Listenwahn und "Sorceress"

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Räudi, 19. August 2014.

  1. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Von mir auch!
     
  2. Edgehead1910

    Edgehead1910 Deaf Dealer

    Das haben die Herren heute über ihre sozialen Medien geteilt. Hier mal auf instagram.
     
    Opa Hoppenstedt gefällt das.
  3. Opa Hoppenstedt

    Opa Hoppenstedt Till Deaf Do Us Part

    Danke, ist mir bis dato entgangen. Gleich mal nachholen.
     
  4. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

    Krass. Nach den beiden letzten eher enttäuschenden Alben, wobei Sorceress schon in die richtige Richtung zeigte retrospektiv betrachtet, habe ich vorab kaum in die Platte reingehört, keine Interviews gelesen, mir die Platte nicht geholt und das Konzert in Berlin (bzw. den VVK) komplett verpennt. Letzte Woche dann erstmals reingehört und was soll ich sagen? Von einigen für mich ggf. zu sperrigen Songs abgesehen (vielleicht kommt das noch) haben es Opeth ENDLICH geschafft, die tollen Elemente ihrer Frühphase in den neuen Sound zu integrieren und nicht mehr wie ein Progklon zu klinge und wieder richtig begeisternde Lieder zu schreiben. "Minnets yta" steckt locker "Burden" in die Tasche, "Kontinuerlig drift" und "Allting tar slut" sind beide - am Stück gehört - das geilste seit "Reverie/Harlequin Forest", das Intro mit diesem geilen 80er Vibe, der Opener. Da stimmt dieses Mal echt so verdammt viel an dem Album, dass ich mir echt in den Arsch kneife, die Band quasi abgeschrieben zu haben, und ein wahrscheinlich tolles Konzert zu verpassen. Schade, aber sowas gehört halt auch mal mit dazu. Jetzt bin ich nur noch nicht sicher, ob es die schwedische oder die englische Version werden wird. Gerade bei "Minnets..."/"Lovelorn..." finde ich den englischen Anteil essentiell. Nun mal kieken....
     
  5. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

    Das Ende von "Allting tar slut" (gerade in de SE-Version) macht mich fertig. Unfassbar genial und intensiv.
     
    RageXX, Lobi, Venares und 4 anderen gefällt das.
  6. Venares

    Venares Deaf Dealer

    ... das war live zusammen mit der Lightshow der Wahnsinn.
     
    RageXX, Wing_of_Gloria und Lobi gefällt das.
  7. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

  8. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Gestern hat sich deutlich gezeigt: Reverie war der Tiefpunkt des Sets, Nephente der Höhepunkt. Ach, meinetwegen hätten sie Heritage am Stück spielen können. Die drei neuen Songs waren fantastisch und haben das Missen anderer Heritage-Songs gut ausgleichen können.
     
    BavarianPrivateer und Venares gefällt das.
  9. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

    Reverie als Tiefpunkt? Wobei ich schon sagen muss, dass mich das live nie so gekickt hat, wie auf Platte
     
  10. Eddieson

    Eddieson Till Deaf Do Us Part

    "Ghost Reveries" als Tiefpunkt zu bezeichnen ist natürlich Quatsch, jeder weiß, dass es "Heritage" ist. Allerdings kam 'Nepenthe' live wirklich extrem stark!
     
    hulud, Prog on! und BavarianPrivateer gefällt das.
  11. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

    Tiefpunkt bleibt halt Pale Communion, ganz klar. Da kann es keine andere Meinung zu geben.
     
    RageXX und Venares gefällt das.
  12. Major Ziggy

    Major Ziggy Till Deaf Do Us Part

    Wtf? Im Leben nicht! Es gibt überhaupt keinen Tiefpunkt bei Opeth!;) Andere Bands wünschen sich, solch tolle Alben zu schreiben.
     
    hulud gefällt das.
  13. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Schade, dass dich Heritage überfordert. ;)
     
    Wing_of_Gloria gefällt das.
  14. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    "Sorceress"
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2019 um 11:55 Uhr
    TragicIdol gefällt das.
  15. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

  16. Venares

    Venares Deaf Dealer

    !!!

    Ich liebe es, wenn Opeth in psychodelisch-jazzige Gefilde abtauchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2019 um 14:53 Uhr
    Eddieson gefällt das.
  17. Opa Hoppenstedt

    Opa Hoppenstedt Till Deaf Do Us Part

    Ich bin auf Nürnberg heute Abend extrem gespannt. Schade finde ich, dass die Setllist doch etwas sehr auf die neueren Sachen ausgerichtet ist, aber in der Meistersingerhalle könnten diese Stücke schon extrem stimmungsvoll rüberkommen. Ich erinnere mich gut an das Steven Wilson Konzert vor Jahren an gleicher Stelle.
     
  18. Eddieson

    Eddieson Till Deaf Do Us Part

    Haha ... manche nenne es "Überforderung" andere sagen "keinen Zugang" dazu finden.
     
    Prog on! und LaHaine gefällt das.
  19. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Mir hat "Nepenthe" noch nie so gut gefallen wie am Mittwoch live in Köln. Habe danach zu Hause leicht hoffnungsvoll nochmal das "Heritage"-Album aufgelegt. Effekt jedoch wie immer: Es packt mich einfach nicht. "Pale Communion" hingegen ist ein klasse Album, das aktuelle Werk sowieso. "Sorceress" ist "nur" gut, hat aber einen sehr starken Titelsong, der als erste Zugabe auch live clever postiert war bzw. ist.
     
    hulud, Venares und xTOOLx gefällt das.
  20. Edgehead1910

    Edgehead1910 Deaf Dealer

    So habe die letzten Tage ja 2 hervorragende Konzerte von Opeth sehen können. Wiesbaden fand ich ein bisschen besser als Köln, aber der Unterschied ist sehr gering. In Köln fand ich Teile des Publikums die ständig mit Zwischenrufen nervten schlimmer als in Wiesbaden, dafür musste ich dort da wo ich vorne Stand teils grausigen Gesang ertragen (bei Hope Leaves war's echt schlimm). Die Setliste gefällt mir gut, Höhepunkt beide Male "Nepenthe", auch wenn nicht mal Herr Akerfeldt weiß wie man den Titel richtig betont, aber Reverie mag ich auch. Das Licht war auch phänomenal. Ein klein bisschen ungewohnt war es zu Beginn kein Popol Vuh mehr zu hören.
     
    Prog on! und Venares gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.