OPETH - Listenwahn und "Sorceress"

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Räudi, 19. August 2014.

  1. MetalGoat

    MetalGoat Deaf Dealer

    Nach lediglich zwei Durchläufen bin ich restlos begeistert. Gefällt mir deutlich besser als der Vorgänger. Vor allem aufgrund dieser genialen Melodien und der unglaublichen Atmosphäre und Emotionalität.

    Und was der Herr Wilson da wieder für einen Sound gezaubert hat ist einfach fantastisch. Retro Sound im modernen zeitgemäßen Gewand. So muss Musik klingen. Ein wahrer Genuss.
     
  2. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

    Platte habe ich nun auch seit gestern hier. Aber so dieses "Brennen" für die neue Platte habe ich noch nicht. Mal abwarten, wie die dann reingeht...
     
  3. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    Ich habe die Platte heute im "2014-Reviews"-Thread besprochen. ;)
     
  4. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    So. Ich hab jetzt aus purer Absicht eine Woche lang nix zu diesem Album geschrieben, sondern es ausnehmend intensiv in den richtigen Momenten genossen. Kinder im Bett, Frau beim Pferd. Ich auf's Sofa und "Pale Communion" gehört.

    Es hat, wie bei "Heritage" auch, mehrere aufmerksame Durchläufe gebraucht, bis etwas passiert ist. "Heritage" verriet mir irgendwann, dass ich das Album aus dem Player nehmen solle und dafür dann lieber "Watershed" einlegen soll. So ist das heute auch noch. Einen Durchlauf bekomme ich meist hin, scheitere aber immer an "Häxprocess" wenn es um die zweite Runde geht. "Famine" und "Folklore" machen das auch alles nicht besser.

    "Pale Communion" machte dagegen irgendwie alles anders. Schon bei den ersten Rotationen klickte es zwischen mir und "Eternal Rains will come" gewaltig. Da trafen zwei aufeinander, die sich mögen. "Cusp of Eternity" und "Elysian Woes" saßen kurze Zeit später im Gehörgang fest. Das gesamte Album flashte mich dann am Samstagabend auf der Geburtstagsparty meiner Frau. Ich hab' das Album einfach in den Player gemogelt und ließ es laufen. Immer wieder schaute ich auf oder hörte genauer hin. Das war der Moment, in dem ich Opeth wieder lieb hatte. Mal schauen, wie die Langzeitwirkung der Platte so sein wird. Im Moment 9/10 Punkten. Tolle Musik, tolle Band
     
  5. MrTree

    MrTree Deaf Dealer

    Ich war nie so richtiger Opeth-Fan, aber diese Platte hier hat irgendwas. Was warmes, harmonisches. Die letzten beiden Songs und ganz besonders "Faith In Others" bringen mich um.
     
  6. El Guerrero

    El Guerrero Till Deaf Do Us Part

    Mir gefällt es auch erstaunlich gut, obwohl ich mit Opeth bisher so gut wie gar nix anfangen konnte. War für mich immer irgendwie so glattgebügeltes Gefrickel für neunmalkluge Lehrersöhne. Die Watershed fand ich dann schon ganz nett und die neue wird dann wohl auch ins Haus müssen.
     
  7. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Bei mir will sich das Feuerwerk nicht entzünden.
     
  8. Der Kehrer

    Der Kehrer Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]
    Jo, das wars, danke. Das es nicht beabsichtigt war, glaub ich gern. Dass es ihm nicht mal in den Sinn kam, obwohl er die Platte selbst im Schrank stehen hat ist schon ein Knaller.

    Den "Schaber" auf Seite 1 hab ich übrigens bei meiner Platte auch. Hmpf. Ansonsten klingt die Aufnahme selbst natürlich superb.
     
  9. HöherePerson

    HöherePerson Dawn Of The Deaf

    "Dying fast.... summer's dying fast..." :verehr:

    Gäbe es nicht "Cusp Of Eternity", der leider etwas unspektakulär daherkommt, wäre ich nach inzwischen ca. 10-12 Durchläufen davor, die Höchstnote zu zücken.
    Perfektes Herbstalbum.
     
  10. Hyronimus

    Hyronimus Dawn Of The Deaf

    Bei mir ist's "Elysian Woes", das der Höchstwertung (etwas) im Weg steht. Das ist mir ein bisschen zu sehr Nummer Sicher. "Cusp of Eternity" geht mir dagegen extrem gut rein, auch wenn's vielleicht ein bisschen straighter ist als der Rest.
     
  11. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Elysian Woes ist für mich von der reinen Gesangsleistung her der absolute Wahnwitz auf dem Album, schlägt sogar Faith In Others. Was mir nicht so gut reingeht wie vielen anderen ist der Longtrack.
     
  12. Der Kehrer

    Der Kehrer Till Deaf Do Us Part

    Die Platte macht mich kaputt ey. Das ist alles so dermaßen geil. Alles. Aber bei bei Voice of Treason muss ich echt fast immer sterben wenn dann diese eine Gesangslinie ab ... tja mein Plattenspieler hat keine Zeitanzeige und den Download hab ich noch nicht benutzt, aber ihr wisst schon: "Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaand you never have a feeling of the sorrow inside...". *heul*
     
    Räudi gefällt das.
  13. GodsdoG

    GodsdoG Till Deaf Do Us Part

    Ist auf der Blu-Ray eigentlich nur der 5.1 Mix drauf oder gibt es auch einen High-Res Stereo-Mix?
     
  14. Gossi

    Gossi Deaf Dealer

    Hat hier eigentlich schon mal jemand diesen unfassbar geilen Drummer erwähnt? Der Typ groovt wie Hölle! Mit den vertrackten und trotzdem absolut songdienlichen Rhytmen werden die eh schon genialen Songs nochmal zusätzlich aufgewertet und der Mann hat meiner Meinung nach einen nicht unerheblichen Beitrag zum heutigen Erfolg von Opeth geleistet (obwohl "erst" seit drei Alben dabei). Bei dem sitzt alles perfekt auf dem Punkt und geht sofort ins Tanzbein, ähnlich wie bei Primus. Also: Eine tiefe Verbeugung vor Axe :verehr:
     
    Solar Overlord und Der Kehrer gefällt das.
  15. Der Kehrer

    Der Kehrer Till Deaf Do Us Part

    Der gehört in der Tat fett erwähnt, unterstrichen mit Neonbuchstaben und von jeder Seite einen blinkenden Leuchtreklamepfeil. Und dazu noch: was für ein lustiger Obersympath. Ich hab mich auch schier schlappgelacht bei der DokuDVD, die bei der Watershed dabei war. Da ging es auch zu einem guten Teil um Axe und der ist so witzig, das gibts echt nicht. Wie er ganz schüchtern erzählt wie er das Handy in der Badewanne versenkt hat, ey. Supertyp und passt voll zu dem restlichen Haufen. Insgesamt eh eine richtig sympathische Band von den Menschen her.
     
    Solar Overlord, Anon14 und Gossi gefällt das.
  16. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

    Ich kann das ganze Abgefeier absolut nicht nachvollziehen.
    Die Platte plätschert an mir vorbei, die Soli finde ich größtenteils blutleer. Das ganze klingt erstmalig nicht mehr nach Opeth (das war bei der Heritage der Fall, meiner Meinung nach eine logische Weiterentwicklung von Watershed), sondern eher nach den Bands, die Akerfeldt und Co. geil finden.
    Sollen sie machen, ich kann damit leben, da sie ja zehn andere tolle Platten haben. Konzert wird mitgenommen, wenn's da aber nur Gedudel gibt, ist das leider wieder eine Band mehr, die ich live nicht mehr sehen mag.
     
  17. Solar Overlord

    Solar Overlord Till Deaf Do Us Part

    Huld an Martin Axenrot (den Drummer). :verehr:Danke für die Erwähnung weiter oben. Gerade sein rhythmisch immer wieder pornös geiles Spiel macht aus den einzelnen Stücken etwas besonderes.

    Und "Cusp Of Eternity" ist absolut großartig. Ich finde "Moon Above, Sun Below" leider ab der Hälfte kompositorisch absolut zerfahren. Da sind dann die einzelnen Teile sehr schön, wie die zusammengesteckt wurden, bzw. dass sie überhaupt drangehängt werden mussten... naja.
     
    Gossi gefällt das.
  18. MIBURN

    MIBURN Till Deaf Do Us Part

    Ganz, ganz großartige Platte ist das. Bei "Watershed" dachte ich noch "wann fällt endlich das behinderte, völlig unpassende Gegrunze weg?" Und voila! Das was "Heritage" schon ganz gut angerissen hat, führt "Pale Communion" beinahe zur Perfektion. Bis jetzt meine Platte des Jahres. 9,5/10.
     
    Necro Phil gefällt das.
  19. Wing_of_Gloria

    Wing_of_Gloria Till Deaf Do Us Part

    Autsch....
     
  20. MIBURN

    MIBURN Till Deaf Do Us Part

    Ich kann Gegrunze schon ganz gut hören....da wo es hingehört, z.B. Death Metal. Bei Opeth wirkte das aber mit fortlaufender musikalischer Entwicklung immer deplazierter. Herr Akerfeld hat das sicher auch irgendwann bemerkt.
     
    Necro Phil gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.