Ozzy Osbourne - The Ultimate Sin

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Anon12, 10. September 2014.

  1. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Auch erst diesen Thread entdeckt.
    Ich LIEBE diese Platte!!! Sie ist in meinen Augen das perfekteste Ozzy-Album aller Zeiten (und er hat wirklich viele geile gemacht!), und vieles, was hier bereits gesagt wurde, würde ich unterschreiben. Jake E. Lee wird wohl auf immer mein Lieblings-Ozzy-Klampfer bleiben. Auch wenn er in Summe wohl nicht das Renommée hat wie Randy Rhoads (verständlicherweise und zurecht hat Rhoads Legendenstatus inne, jedes weitere Wort hierüber erübrigt sich), so hat Lee doch - gerade auf dieser Platte - Sachen geschrieben, die mich auch nach Jahrzehnten noch umhauen. Songs wie Secret Loser, Thank God for the bomb, Never know why...ach, man kann sie alle nennen - sie sind einfach weiße Trüffel in Howdys Nase. Selbst das nicht von Lee geschriebene (und monströs genialste) Shot in the dark veredelt er mit seinem unvergleichlichen Gitarrenspiel und -solo.

    FAZIT:
    Manche Sachen würde man am liebten in treffenden Worten beschreiben, vermag das aber leider nicht oder nur unzureichend.
    Mir geht es unter anderem mit dieser Platte so.

    Meisterwerk (10/10)
     
    Willy Lehmann, Zadok, Iron Ulf und 3 anderen gefällt das.
  2. Anon12

    Anon12 Guest

    Da das Posting quasi die perfekte "Klammer zu" zu meinem Eingangspost darstellt, könnten wir an der Stelle jetzt eigentlich zu machen. :top:
     
    Captain Howdy gefällt das.
  3. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Insgesamt ist Ultimate Sin das Ozzy Album, was bei mir aufgrund seiner Leichtigkeit am häufigsten läuft. Durchweg hohe Hitdichte, großartige Gitarrenarbeit und ein Ozzy, der sich mal Mühe gibt, anständig zu singen.
     
    Mondkerz und Anon12 gefällt das.
  4. Anon12

    Anon12 Guest

    So, nach dem sehr gelungenen Epilog können wir jetzt aber endgültig hier dicht machen! *jedeswortunterschreib* :)
     
  5. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Ich zitiere mal aus den News aus´m RH:


    "JAKE E. LEE (RED DRAGON CARTEL) hat während der Radiosendung "Trunk Nation" auf SiriusXM's Hair Nation verlauten lassen, er habe einen großen Teil des OZZY OSBOURNE-Albumklassikers "Bark At The Moon" geschrieben - als alleiniger Songschreiber erscheint allerdings Ozzy Osbourne in den Credits.

    "Die Plattenfirma hat mir damals gesagt: 'Wenn du Songs schreibst, wirst du natürlich auch als Urheber angegeben. So ist der Deal.' Also nehmen wir in Schottland auf einer Farm das Album auf. Kurz vor der Fertigstellung lässt man mir einen Vertrag zukommen, in dem steht, dass Ozzy Osbourne selbst alle Songs geschrieben hat, ich keinerlei Rechte an den Tracks habe und das auch nicht in der Öffentlichkeit sagen darf. Als ich Sharon (Osbourne, Ozzys Managerin) darauf ansprach, sagte sie: 'Wenn du nicht unterschreibst, fliegen wir dich nach Hause, haben trotzdem deine Tracks und jemand anderes wird sie neu einspielen. Und du kannst dich hinten anstellen, um uns zu verklagen.'"

    Lee fügt hinzu:

    "Ich sage das jetzt nur, weil es echt mies war. Was hätte ich machen sollen? Ihnen die Tracks überlassen, ein anderer Gitarrist spielt sie ein und ich versuche, die Plattenfirma zu verklagen? Das wäre keine gute Entscheidung gewesen."

    Beim Nachfolgeralbum "The Ultimate Sin" (1986) hatte Lee aus seiner früheren Naivität gelernt und wurde als Songwriter aufgelistet, weil er die Arbeit an neuen Tracks verweigerte, bis ihm ein Vertrag vorlegt wurde, der ihm die namentliche Nennung garantierte."


    Ich habe zwar alle Solo-Alben von Ozzy, aber die Bande wird mir immer unsympatischer.
    Da erscheint doch vieles von dem, was er als Solo-"Künstler" abgeliefert hat, in einem unschönen und Abzocker-Licht.
    Und ich wette, das war auch später bei allen anderen Mitmusikern und erst Recht bei der Wiedervereinigung von Black Sabbath der Fall.
    Ich sag nur Vertrag von Bill Ward.
    Treibende Kraft hinter all den Machenschaften und Strippenzieherin im Hintergrund ist immer die Managerin vom Doppel-O.
    Pfui.
     
  6. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Ob es tatsächlich so war, ist natürlich für den gemeinen Fan schwer zu beurteilen.
    Aber bei Betrachtung der Geschichte mit den Neueinspielungen von "Blizzard" und "Diary" 2002 kann ich mir gut vorstellen, dass diese Story einen wahren Kern hat.
     
  7. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Nun ja ist ja nicht die erste Story dieser Art bei Ozzy. Ich bezweifle aber sehr stark, dass das seine eigene Idee war jeweils, denn wir alle wissen doch wer im Hause Osbourne die Hosen an hat. So sehr Sharon ihren Vater Don Arden auch gehasst hat, so ähnlich scheint sie ihm auch zu sein. Halt eine knallharte Businessfrau.
     
  8. Beidlman

    Beidlman Deaf Dumb Blind

    Ein göttliches Album. Da kann es eigentlich keine Diskussion geben - und gibt es wohl eh nicht.
    Ozzy hatte das Privileg in seiner Karriere wie nur wenige andere mit gleich mehreren Ausnahmegitarristen zusammenzuarbeiten. Wen man da lieber mag ist wohl eine Frage der persönlichen Vorliebe. Weltklasse sind sie alle (beim Griechen würde ich nicht so weit gehen, aber sonst schon).
    Fakt ist jedenfalls, dass Jake E. Lee verdammt noch mal wesentlich mehr gehuldigt werden müsste als es bisher der Fall war.
    Muss aber auch eine Lanze für Zakk brechen. Ist einer meiner persönlichen Axthelden. Gerade seine Obertöne sind für mich der Hammer, weil er sie so bringt wie sonst niemand! Man mag Vergewaltigung und Sakrileg schreien, aber ich find Zakks (live)Interpretation von Crazy Train sogar noch geiler als von Randy Rhoads. Vorschlaghammer galore, aber immer mit Gefühl für den Song. Songtechnisch seh ich die Alben mit Wlyde leider auch nicht auf einer Höhe den Ozzys Klassikern. Ausnahme: No more tears. Für mich mitunter Ozzys Lieblingsdreher. Aber das ist halt wahrscheinlich der gottverdammte 80`er Jahre Poser in mir. In dies Ära fällt die 91`er Scheibe für mich einfach.
     
  9. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    SAKRILEG!!!
     
  10. Beidlman

    Beidlman Deaf Dumb Blind

    :D
     
  11. Michael a.T.

    Michael a.T. Till Deaf Do Us Part

    Lieber Jake E.
    Das ist Business, egal ob Musik-und/oder Bankengeschäft. Alle wie wir hier sind, lernen im Leben dazu, meist lernen wir aus den schlechten Erfahrungen am meisten.
    Und wie man im zweiten Absatz zu ULTIMATE SIN lesen kann, haste ja wat gelernt... ;)
     
  12. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    Vielleicht muss ich mir die Scheibe nach ca. 25 Jahren doch noch mal wieder intensiv zu Gemüte führen,aber damals fand ich die wegen der mir viel zu glatten Produktion eher nicht sooo dolle.
    Von den Platten vom Debut bis zur Ozzmosis ist Ultimate Sin m.M.n. allerdings die schwächste,auch von den Songs her.Lees Gitarrenarbeit ist über jeden Zweifel erhaben,aber Zakk hatte ab No rest for the wicked doch deutlich frischen Wind in die Band gebracht,was mir damals sehr gut zu pass kam.
    Wie gesagt,ich muss wohl noch mal ein erwachseneres Ohr riskieren.
     
  13. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Also, der letzte Satz rettet dich grad noch so :D

    Sonst:

    [​IMG]
     
    Willy Lehmann gefällt das.
  14. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    Ich weiss,nach allem,was die vorherigen Poster so von sich gegeben haben,ist das sicherlich starker Tobak von mir.Ich hab gerade eben noch mal bei YT reingehört,aber schlagartig besser geworden isses nicht.
    Ich muss die LP noch mal ausgraben und in Ruhe durchhören,vielleicht tut sich ja noch was.
    ;)
     
    Captain Howdy gefällt das.
  15. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Und ansonsten auch nicht schlimm. JEDER hat Geschmack...der eine halt guten, der andere halt schlechten :D
     
  16. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    Genau!!
    Und ich weiss auch,wo meiner anzusiedeln ist.
    :D:D
     
    Captain Howdy gefällt das.
  17. hunziobelix

    hunziobelix Till Deaf Do Us Part

    Bis "NO MORE TEARS" sind alle Ozzy Alben IMO sehr gut bis phantastisch!!!
    Meine absolute Lieblingsscheibe von Ozzy ist die "DIARY OF A MADMAN"!!!!!!
    An diesen Ohrgasmatron kommt keine andere Scheibe ran....
    :feierei:
     
    IcedPriest gefällt das.
  18. Alt-Metaller

    Alt-Metaller Till Deaf Do Us Part

    War auch immer meine Lieblings-LP und Shot in the dark mein Lieglingssong, auch wenn mir der Snare-Sound nicht gefällt.

    Nur weil Ozzy dann gerade mal die "Haaare schön hatte", wie ab Mitte der 80er die Allermeisten (selbst Purple & Co.), hat das rein gar nichts mit Hair-Metal zu tun, den es meiner Meinung nach sowieso nie wirklich gab - nur eben Poser.

    Ozzy war schon Ende der 70 er ziemlich kaputt. Was da an Hirnwindungen weggedröhnt wurde, konnte nie mehr repariert werden. Er ist sozusagen eine Marionette - egal von wem. Über Dinge wie Geld, Verträge, u.s.w. macht der sich sicherlich schon seit zig Jahren keine Gedanken mehr. Ab und zu kriegt der ein Blatt Papier vorgelegt und soll unterschreiben. Dann führt ihm auch sicherlich jemand die zittrige Hand. Lesen oder wirklich verstehen, was da drin steht, kann der schon lange nicht mehr. Dennoch sind "seine" Songs (fast) immer geil gewesen und die meisten Mitmusiker auch.

    Habe ja auch Rhandy live gesehen - das war schon was!
    Jake gefiel mir ebenfalls immer. Nur letztes Jahr, mit seinem Cartel, hatte mir live überhaupt nichts gebracht. Dem Rest des Publikums ging es sehr ähnlich und die Halle leerte sich schnell. Dass er an der Klampfe war, konnte man zwar hören, aber nix sehen. Noch introvertierter geht kaum noch. Höchstens mit Vorhang.

    Noch einer, der Crazy Train spielen kann, obwohl seinen Klampfe auch manchmal "schrillt"...

    https://www.youtube.com/embed/1fkI15OCwlc
     
  19. Anon12

    Anon12 Guest

    Och, davon gibt es soooooo viele...!
     
  20. Alt-Metaller

    Alt-Metaller Till Deaf Do Us Part

    Ja , aber er ersetzte als erster Rhandy - und das nicht schlecht!

    30 Jahre später flutschen die Finger immer noch...
     
    Rivers gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.