PHARAOH - The Powers That Be (VÖ 18.6.21 - ja, jetzt wirklich...!)

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Captain Howdy, 30. Mai 2017.

  1. maidenmaniac67

    maidenmaniac67 Till Deaf Do Us Part

    Es gibt wohl tatsächlich Probleme beim Vinyl. Meine Bestellung hängt noch bei HRR und Steffen hat die Hoffnung, dass er die Lieferung in der nächsten Woche erhält.
     
    Otschy75 gefällt das.
  2. Ian Fraser

    Ian Fraser Till Deaf Do Us Part

    Enrico von Cruz hat mir grad das gleiche geschrieben. Er rechnet Mitte nächster Woche mit dem Vinyl.
     
  3. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Das Problem ist der aktuelle Delay in den Ptesswerken, weil die von den Majors extrem gefordert werden. Neue SEVEN SISTERS ist deswegen auf Mai 22 verschoben
     
  4. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]
     
    rapanzel und Hugin gefällt das.
  5. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    "Freedom" ist für mich bereits jetzt der Sommer-Hit des Jahres! Aber auch der Rest des Albums ist stark bis sehr stark, besonders das beim Erstlausch noch unauffällige "Waiting to Drown" hat sich zunehmend als wahrer Gänsehaut-Generator entpuppt. Zum Sound: In der Tat zunächst gewöhnungsbedürftig, da in meinen Ohren etwas "trocken". Nach >5 Durchgängen willst du aber gar keinen anderen Sound mehr, auch das Schlagzeug passt für mich mittlerweile, zumal Chris Blacks Spiel zum Zunge schnalzen ist.
     
  6. maidenmaniac67

    maidenmaniac67 Till Deaf Do Us Part

    lt. HRR wird Vinyl wohl am 09.07. veröffentlicht
     
  7. Cnaiür urs Skiötha

    Cnaiür urs Skiötha Deaf Dealer

    Sehr tolles Album, wieder einmal einige Hooks die sich so richtig ins Gedächtnis fräsen. Die Produktion finde ich auch eher mau, keine Ahnung warum so eine großartige Band nicht mal einen ordentlichen Sound bekommt.
     
  8. AddictionKing

    AddictionKing Deaf Dealer

    Ich habe die Scheibe bisher auch nur digital gehört. Ich würde den Sound nicht als schlecht bezeichnen wollen.
    Es klingt eher trocken, könnte mir jedoch gut vorstellen, dass das so gewollt ist. Die Riffs und Licks sind dadurch für meine Ohren sehr gut zu hören.
    Mir fällt als Sound-Vergleich gerade das Sodom Album "Better Off Dead" ein, das klang auch "trocken".

    Grundlegend bin ich erstmal froh, PHARAOH überhaupt entdeckt zu haben....der Name war mir zwar irgendwie geläufig, jedoch nie reingehört.
    Ist schon verrückt was es für irre gute Mucker gibt......Hut ab!
     
    Dunkeltroll und Sargent D gefällt das.
  9. Cnaiür urs Skiötha

    Cnaiür urs Skiötha Deaf Dealer

    Ist sicher so gewollt, war auf der letzten auch schon so.
    Es soll auch nicht überproduziert und zu komprimiert sein, aber etwas mehr Dynamik würde der Musik meiner Meinung nach gut tun.
    Aber egal, die Songs sind toll.
     
    Buko73 und Dunkeltroll gefällt das.
  10. Achim F.

    Achim F. Till Deaf Do Us Part

    Ein wunderbares, eigenständiges Metal Album ists geworden. Der Sound ist weit weniger schlecht als befürchtet. Ach was schreib ich. Er ist völlig ok und schmälert das Hörerlebnis gar nicht!
     
    Castiel, Buko73, Dunkeltroll und 4 anderen gefällt das.
  11. König Kuno

    König Kuno Deaf Dealer

    Ich kann diese Diskussion über den Sound nicht wirklich nachvollziehen... Vielmehr möchte ich anmerken, dass Pharaoh derzeit bei mir die Poleposition in den Jahrescharts einnehmen :verehr:
     
    Castiel, Acrylator, Pavlos und 2 anderen gefällt das.
  12. Powerslave

    Powerslave Deaf Dealer

    Das Album ist wirklich toll geworden. Vorallem der Titeltrack und Freedom gefallen mir außerordentlich!
    Finde den Sound zwar auch nicht optimal, aber das ist dann meckern auf hohem Niveau!
     
    Castiel, Prog on!, Buko73 und 3 anderen gefällt das.
  13. Buko73

    Buko73 Deaf Dealer

    Clear Vinyl läuft gerade zum 2.Mal. Tja was soll man sagen... Das Warten hat sich gelohnt!
    Gelungene Scheibe, hier sind Könner am Werk. Man hörts!
     
    MetalHavi und Dunkeltroll gefällt das.
  14. MetalHavi

    MetalHavi Till Deaf Do Us Part

    Tja, da ich heute zur Zentrale meiner KK in HB musste, gleich mal in den nur 400 Meer entfernten Plattenladen meines Vertrauens, HOT SHOT gewackelt. Eigentlich wollte icke nur die neue PHARAOH einsacken. War aber schon wech...! Hab`ich mir, so im vorbeigehen, noch `n parr DVDs eingepackt. Auch ok. Support your local Record Shop. Kenne die beiden Besitzer auch `n büschen. Schön das der Laden die "härteste" COVID-Zeit überlebt hat!
    CD mal gleich bestellt, wa!
    Deshalb auch noch mal hier, supprt your local record shop!
     
    comanche gefällt das.
  15. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part


    Gut beobachtet, wollte das Ding schon weglegen, bis ich dank deines Posts nochmal die Aussendung gelesen habe.


    P.S.: 'Freedom' ist der Stinker, 'Ride Us to Hell' der Hit!
     
    Acrylator gefällt das.
  16. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Der Herr hat komische Ohren - an 'Freedom' stinkt mal gar nix! :acute:
     
    Pavlos und Prog on! gefällt das.
  17. Rigor MorTino

    Rigor MorTino Till Deaf Do Us Part

    Wahrscheinlich mag er RW nicht ;)
     
  18. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    Eh nicht. Das letzte was ich von US Metal will, ist, dass er wie deutscher Heavy Metal klingt.
     
    Acrylator und SacredPast gefällt das.
  19. Hades

    Hades Till Deaf Do Us Part

    Komisch. Ich bin ja lange um das neue Album rumgeschlichen, da ich beim Check des Backkatalogs festgestellt hatte, dass ich nach der Longest Night eigentlich nichts mehr so richtig toll fand und teilweise fast angenervt von Aymars Gesang war.
    Und jetzt läuft mir die neue Scheibe auf einmal richtig gut rein. Den geschmähten Sound finde ich deutlich besser als auf dem Vorgänger, Gesang passt, und die Songs gefallen mir durchweg. Sogar beim cheesigen Freedom wird mitgewippt.

    Ich bin froh, dass ich mich (Amazons Preisaktion sei Dank) doch noch zum Kauf durchgerungen habe!
     
  20. SacredPast

    SacredPast Till Deaf Do Us Part

    Dito!

    US Metal hat auch wie US Metal zu klingen, da bin ich engstirnig. Leider orientieren sich heutzutage viele US Newcomer zu sehr am klassischen NWOBHM Sound, mag ich auch nicht so gerne.
     
    Analogue Rogue gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.