Prophecy Fest in der Balver Höhle

Andere Sache, ist mit Arthur Brown, die nicht direkt Hippie aber vielleicht Psychedelic Legende gemeint, der auch mit seinem Programm "The Crazy World of Arthur Brown" schon seit Ende der 60er unterwegs ist und dessen Hit "Fire" u.a. auch von Cirith Ungol gecovert wurde? - Dann @Revalon empfehle ich Euch unbedingt anschauen, wer weiß wann man den und ob man ihn und wie oft man ihn noch mal live erleben kann!
In dem Sinne "Fire!"
Viele Grüße Rick

Danke, der steht schon auf der Liste.
Der ist irgendwie immer komplett an mir vorbei gegangen, bis ich mal seinen Auftritt eben dort in 'nem Stream gesehen und mich das komplett begeistert hatte.
Ihn jetzt genau da mal sehen zu können ist neben dem Ambiente ein Grund gewesen, weshalb ich da hin wollte.
 
Vor 2 Jahren war der gute Arthur ja auch schon in der Höhle. Ich hatte das Glück,, dass ich gerade vorm Eingang stand, ein paar Minuten Ruhe vom ganzen Trubel haben.
Da kam der gute Arthur gerade am Gelände an, und man konnte einfach die strahlenden, freudigen Augen des Mannes sehen und wie viel Spaß er hatte all die Leute zu sehen.

Hatten 2-3 Sätze miteinander gewechselt und es war wirklich eine kindliche Freude, die der Mann an den Tag legte.

Später dann mischte er sich, wie viele andere Künstler dort ganz entspannt unters Volk, stand für Fotos und Smalltalk bereit. Es lief alles total friedlich ab. Er erkannte mich am Bierstand wieder und grüßte nochmal mit nem Lächeln. Das ist tatsächlich eine richtig tolle Erinnerung für mich an das Festival.

Okay, zugegeben, als er dann auf der Bühne stand hatte ich den Arsch mittlerweile dermaßen voll, dass ich beschloss nach "Fire" ins Hotel zu fahren, aber immerhin hatte ich ihn mit seinem Flammenhut quasi noch aus der ersten Reihe bewundern dürfen.

Und genau für diese Momente liebe ich dieses kleine, feine Festival. Und hoffe inständig, dass mir nicht irgendwelche Idioten diese Momente rauben.

Ich habe dort Dornenreich zum ersten Mal live gesehen, eine für mich persönlich, sehr wichtige Band. Der Auftritt von Deine Lakaien mir ihrem Akustikset. Dool, die wie echte Rockstars ein komplett anderes Feeling in die Höhle brachten. Und unzählige weitere besondere Momente. Ich will und werde mir das nicht von irgendwelchen Deppen nehmen lassen.

Ich brauche und möchte diese mehr als zweifelhaften Bands nicht dort haben. Und es zerreißt mich, dass ich womöglich zu Teilen auch diese Bands durch mein Geld mit finanziere, aber ich möchte mir diese besonderen Momente, die ich dort in den letzten Jahren erleben durfte von eben jenen auch nicht nehmen lassen.

Es ist nicht einfach, wirklich nicht. Mich werden sie zu ihren Auftritten nicht zu Gesicht bekommen. Das ist das was ich tun kann, bestimmt auch kein Merch oder gar Platten von denen erwerben. Und ich hoffe, dass sie nicht allzu fragwürdiges Publikum anziehen. Ein paar Idioten hast du immer dabei. Da führt, in der Masse, leider kaum ein Weg dran vorbei. Aber ich möchte sie nicht "gewinnen" lassen.
 
Anscheindend rafft der Herr Koller gar nichts. Der Promo-Text ist auch das Dümmste seit Langem. Entweder ist es ihm total wurscht oder...naja, offensichtlich. Multi-Album Deal. Haha! Fuck Off!
Gut, einmal direkt bei Prophecy bestellt, dann gibt's halt keinen Support mehr für das Label. Leider ist es nur so, dass Dool auch dort sind. Ich hoffe, die raffen was und suchen sich ein anderes Label. Dool und Bethlehem sind die einzigen Prophecy Bands, die mich interessieren.

Edith: Kann man nicht mal seitens der DF-Redaktion anfragen, was den Herrn Koller geritten hat?
 
Anscheindend rafft der Herr Koller gar nichts. Der Promo-Text ist auch das Dümmste seit Langem. Entweder ist es ihm total wurscht oder...naja, offensichtlich. Multi-Album Deal. Haha! Fuck Off!
Gut, einmal direkt bei Prophecy bestellt, dann gibt's halt keinen Support mehr für das Label. Leider ist es nur so, dass Dool auch dort sind. Ich hoffe, die raffen was und suchen sich ein anderes Label. Dool und Bethlehem sind die einzigen Prophecy Bands, die mich interessieren.

Edith: Kann man nicht mal seitens der DF-Redaktion anfragen, was den Herrn Koller geritten hat?
Beziehst du dich auf eine bestimmte PM?
 
Beziehst du dich auf eine bestimmte PM?
Ich denke auf diese FB-Promo...

UK epic doom pagans Solstice-Englander are setting their signatures under a multi-album deal with Prophecy Productions on this longest day of the year on the northern half of the globe. The band will release their fourth album via the label and have already been confirmed for this year's edition of Prophecy Fest (Tickets: https://fest.prophecy.de/tickets).

SOLSTICE comment: "We are heartened and honoured to be working with Prophecy – a label whose discernible courage and integrity have impressed us over the years", the band's founder and guitarist Rich Walker writes. "Our style perhaps may not typically be what you'd hear in a Prophecy band, but Anglisc folk and epic heavy metal have always been the lifeblood of Solstice. Our commitment is solely to the making of quality music, presented on quality formats, and this label and its loyal audience seem to be of like mind. We look forward to a long and bountiful working relationship – never surrender!"

Prophecy Productions add: "Summer solstice is the most fitting event in the cycle of the seasons to shake for a deal with Solstice, whom we are all thrilled to welcome to our roster", the label's founder Martin Koller states. "Solstice fit in well as variations of darker shades of metal and a wide range of folklore have already found a home at Prophecy Productions. I have had my eye on the band ever since the amazing 'New Dark Age' album came out. We are looking very much forward to their next album and to their first show in the Cave of Balve."
 
Ich denke auf diese FB-Promo...

UK epic doom pagans Solstice-Englander are setting their signatures under a multi-album deal with Prophecy Productions on this longest day of the year on the northern half of the globe. The band will release their fourth album via the label and have already been confirmed for this year's edition of Prophecy Fest (Tickets: https://fest.prophecy.de/tickets).

SOLSTICE comment: "We are heartened and honoured to be working with Prophecy – a label whose discernible courage and integrity have impressed us over the years", the band's founder and guitarist Rich Walker writes. "Our style perhaps may not typically be what you'd hear in a Prophecy band, but Anglisc folk and epic heavy metal have always been the lifeblood of Solstice. Our commitment is solely to the making of quality music, presented on quality formats, and this label and its loyal audience seem to be of like mind. We look forward to a long and bountiful working relationship – never surrender!"

Prophecy Productions add: "Summer solstice is the most fitting event in the cycle of the seasons to shake for a deal with Solstice, whom we are all thrilled to welcome to our roster", the label's founder Martin Koller states. "Solstice fit in well as variations of darker shades of metal and a wide range of folklore have already found a home at Prophecy Productions. I have had my eye on the band ever since the amazing 'New Dark Age' album came out. We are looking very much forward to their next album and to their first show in the Cave of Balve."
Danke!
 
Ich könnte ähnliche persönliche Anmerkungen machen wie @Lollo84de - aber was soll das denn, seien wir ehrlich, wir waren einfach dumm. Wenn ich daran denke, was für einen euphorischen Text ich noch zum 25jährigen Jubiläum geschrieben habe... Dabei hat dieser "Vrimout" damals da auch schon gespielt und Alben veröffentlicht. Dann kam die letzte Orplid raus, mit unerträglicher Billo-Fascho-Lyrik drauf, und niemanden (außer Monkeypress, okay) hat's gestört. Und jetzt halt Wolcensmen und Solstice, englische Faschos und völkische Siedler, es passt alles wie Arsch auf Eimer, und es ist einfach ein riesiger Haufen Scheiße, mit dem ich wirklich gar nichts mehr zu tun haben möchte gerade.
 
Edith: Kann man nicht mal seitens der DF-Redaktion anfragen, was den Herrn Koller geritten hat?

Also erstens residiert Martin Koller jetzt in den USA, und da gibt’s keine Politik - weder im Metal noch sonstwo (es gibt nur „woke“ oder „patriotisch“). Zweitens hat er den Anlass genutzt und sich endlich in Martin Dollar umbenannt.
 
Irgendwie wird ja dann auch ein Schuh daraus, die Buchung für das Festival betreffend.
Egal, die wollen nur spielen.................:cool:
 
Unfassbar... Die Verpflichtung von Solstice für das Prophecy Fest fand ich schon mehr als übel, aber die Vögel nun auch noch für das Label zu signen, das ist echt der Hammer.

Walker hat ja in Interviews bereits angedeutet, wo er die zukünftige Ausrichtung von Solstice sieht.

Entweder, Koller hat von all dem wirklich nichts mitbekommen, was ich mir allerdings nur schwerlich vorstellen kann, oder es ist ihm schlichtweg scheißegal.

So wird das aktuelle Dool Album nun also die letzte Prophecy VÖ bleiben, die ich mir gekauft habe, denn mit der Solstice Nummer hat sich das Label bei mir nun endgültig aufs Abstellgleis befördert.
 
Prophecy hat doch auch den Herrn Blake gesigned, gerade als der Name Nachtmystium komplett verbrannt war (sogar noch vor oder während des J.I. Vinyl-Rerelease Debakel). Will nicht wissen, was Koller da in den Sand gesetzt hat. Berührungsängste zum Finger-Verbrennen hat er scheinbar keine...
 
Prophecy hat doch auch den Herrn Blake gesigned, gerade als der Name Nachtmystium komplett verbrannt war (sogar noch vor oder während des J.I. Vinyl-Rerelease Debakel). Will nicht wissen, was Koller da in den Sand gesetzt hat. Berührungsängste zum Finger-Verbrennen hat er scheinbar keine...

Hang zum Katastrophentourismus. Aber immerhin friedlich, eh klar.
 
Zurück
Oben Unten