PSYCHOTIC WALTZ

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Buddy Graves, 16. August 2014.

  1. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Bei mir auch definitiv ein Top-5-Kandidat, ohne Wenn und Aber. Aus vermutlich bekannten Gründen allerdings ohne Siegchancen, da Platz 1 reserviert ist. Für den "kleinen Meistertitel" im Rennen um Platz 2 könnte es aber durchaus reichen. Wunderbare Scheibe, die in so vielerlei Hinsicht sehr viel mit meinem Platz 1 verbindet. Im Prinzip könnte man über eine Doppeleins nachdenken.
     
  2. Andy81

    Andy81 Till Deaf Do Us Part

    Stimmt, da kommt ja noch etwas aus dem Spinnenreich. ;)
     
    CimmerianKodex und Hugin gefällt das.
  3. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Bei mir momentan Platz 3. Mal sehen wo die Scheibe am Ende des Jahres landet aber Top 10 denke ich auf jeden Fall.
     
  4. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    Bei mir weiterhin in unerreichbarer Ferne für andere Releases. Diese Intensität, die mich beim Hören jedesmal auf's Neue durchströmt - das ist was, das kriegen nur wenige Platten bzw Bands so in dem Maße hin. Keine Ahnung, wie oft ich das Werk schon gehört habe, aber es gibt für mich keine passenden Worte,es auch angemessen zu würdigen. Einfach nur groß !
     
    Hansen Rockt, CimmerianKodex und Prog on! gefällt das.
  5. Terrorzone666

    Terrorzone666 Deaf Dealer

  6. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Zu lang ist niemals eine Frage der Zeichenzahl, sondern immer eine Frage der Inhalte. Und dein Review ist nicht zu lang. Und auch nicht zu spät... es tut jeder Band gut, auch ein paar Monde nach VÖ nochmal auf einer Titelseite zu stehen.
     
    Andy81, Daskeks, c0nn0r und 2 anderen gefällt das.
  7. Andy81

    Andy81 Till Deaf Do Us Part

    Wenn ich irgendwann einmal auf diese merkwürdige Zeit zurückblicke, werde ich wohl drei Platten im Kopf haben: The God-Shaped Void, Mosquito und Bleeding. Für mich funktionieren sie exzellent als Dreierpack, der zu meiner aktuellen Stimmungslage passt. Keine Ahnung, warum mich die Band vorher nie so abholen konnte, vielleicht war die Ablenkung des Alltags (inkl. zahlreicher Konzerte, Festivals etc.) ansonsten zu groß. Ich brauchte schon eine Weile. Nun werde ich mich auch einmal intensiv an die ersten beiden Scheiben herantasten: Ich weiß noch, dass ich mit dem Debüt immer enorme Probleme hatte...
     
    c0nn0r, CimmerianKodex, aks und 3 anderen gefällt das.
  8. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Mit dem Debüt habe ich bis heute meine Probleme. Dagegen habe ich die "Everflow" direkt "begriffen".
    Trotzdem ist und bleibt die "Bleeding" für mich unerreicht.
     
    RageXX gefällt das.
  9. Major Ziggy

    Major Ziggy Till Deaf Do Us Part

    Habe das Album nun ein paar Mal durch. Einfach nur geil, was die Herren hier abgeliefert haben. Die Gitarren sind Gott, was sich die Herren Rock und McAlpin hier aus den Fingern zaubern, verdient es, sich mit Ehrfurcht zu verbeugen. Gänsehautmelodien, der Gesang von Graves trägt natürlich auch dazu bei. Die Rhythmusfraktion baut das perfekte Fundament für die Songs. Und ich muss sagen, dass hier gezeigt wurde, dass ein Bonustrack auch geil sein kann und man ihn, auch wenn er zwischen den Songs eingefügt wurde, nicht als solchen identifiziert. Bin gespannt, wie sich das Album entwickelt.
    Muss mal schauen, was ich mir aus diesem Jahr noch so zulege, bis jetzt sieht es aber so aus, als ob sich Psychotic Waltz und Dool um Platz 1 Streiten.
    Bei den beiden Alben hatte ich dieselbe Begeisterung und Gänsehaut wie letztes Jahr bei Opeth und Arch & Matheos.
     
  10. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Gerade im Zuge der aktuellen Platte waren auch PW des Öfteren mal wieder "zu Gast" in meinem CD-Laufwerk (welches ich gottlob auch noch im Auto habe). Generell ist es durchaus so, dass das Debut wirklich sperrig ist - allerdings nur auf den ersten Blick, wie ich finde. Ich hatte es eine geraume Zeit nicht gehört und musste mich tatsächlich wieder rein finden, aber es hat sich gelohnt.

    Im Grunde mag ich alle PW-Platten und hoffe stark auf eine Tour (wann auch immer...), damit ich den Herren auch mal livehaftig huldigen kann. Eben aufgrund seiner eher unzugänglichen Bauweise bleibt das Debut bei mir "intern" die 1, gefolgt von "Everflow", ehe dann tatsächlich schon die aktuelle Platte kommt.

    Es ist im Übrigen gleich, welche PW-Platte es generell ist: sehr schön ist die Tatsache, dass die Musik einfach zeitlos klingt und niemals nach einer Eigenkopie. Und: sie nutzt sich kein bißchen ab. Momentan hat "The God-shaped Void" defintiv die Anwartschaft auf das Album des Jahres für mich.
     
  11. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    So ist es bei mir auch. Ich liebe das neue Album und bin nach mindestens 20 Durchgängen bei 9,5 Punkte.
     
  12. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Bei 50 Durchgängen sind es dann 10 Punkte. Vertrau mir, ich habe es probiert.
     
  13. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    "All the Bad Men" hält mich nach wie vor davon ab, die 10 springen zu lassen. Der Rest des Albums ist perfekt.
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  14. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ja, finde ich auch den "schwächsten" Song, aber 'Sisters of the Dawn', 'Fallen', 'Demystified' und 'While The Spiders Spin' gleichen das mit 10.5-11 Punkten wieder aus.
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  15. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Okay, okay, okay...

    [​IMG]
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  16. hunziobelix

    hunziobelix Till Deaf Do Us Part


    Waaaaaaaaaaas....schwächster Song?

    Für mich eines der Highlights!!!!!!
     
    IcedPriest und Albi gefällt das.
  17. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Die Höchstnote vergebe ich in der Regel echt sehr selten (ich glaube 5x die letzten 10 Jahre).

    Mal sehen, ob "The God-shaped Void" auch irgendwann dazu gehört :).
     
    hunziobelix und RageXX gefällt das.
  18. SIEMI

    SIEMI Deaf Leppard

    solche Diskussionen liebe ich! Zeigt wie geil das Album ist :)
     
    Prog on! gefällt das.
  19. Hansen Rockt

    Hansen Rockt Till Deaf Do Us Part

    Nach wie vor mein bisheriges Jahreshighlight!

    So oft Erpelpelle, wohlige Wärme und emotionale Achterbahnen habe ich lange nicht mehr bei einem Album verspürt/erlebt!

    Genieße es gerade wieder mit einem Pilsken im Arm auf unserer Terrasse...
     
  20. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    Im Moment läuft "The God-Shaped Void" wieder mal. Das ist ein gottverdammtes Meisterwerk für die Ewigkeit und entspricht all dem, das den Namen PSYCHOTIC WALTZ trägt. Unglaublich geil und mit jedem mal noch geiler !
     
    SIEMI, SouthernSteel, RageXX und 7 anderen gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.