Riddle Of Steel III - 07.12.2019

Dieses Thema im Forum "NO SLEEP TILL LIVE - Festivals & Open Airs" wurde erstellt von Raf Blutaxt, 21. Dezember 2018.

  1. Fallen Idol 666

    Fallen Idol 666 Till Deaf Do Us Part

    Das "Knubbel" ist ja mal ein sausympathischer Laden: schönes altes Gebäude, nette Leute am Einlass sowie an den Theken, Tierheim-Spenden-Essen finde ich auch ne coole Aktion! Liebevoll gestaltet alles (die Conan- und Red Sonja-Bilder an den entsprechenden Klos plus Comics und Bücher waren die Krönung!), ganz toll! Nur die Anlage, die Anlage, ne mittelschwere Schande..
    - ACHELOUS aus Griechenland ham schon 3-4 Songs gespielt, als ich eintraf. War noch zu durch und konnte mich nicht ganz drauf einlassen, aber ok klingender Heavy Metal soweit ich das beurteilen kann, nächstes Mal.
    - VENDEL aus Russland sind dann die typische Band, die viel zu gut sind, um als zweite verbraten zu werden... kannte ich nicht, bereits die 3. russische Band dieses Jahr, die mich Live umgehauen hat (Aria, Scald)!! Total guter Epik-Metal und Doom von Typen, die z.T. aus der Crust-Szene stammen, so mit Discharge und Sacrilege (1. EP logo) Shirts. Richtig, richtig gute Band und Musik, klasse an den Instrumenten, wow! Mist, zu spät reagiert, denn Tapes und CD's waren schon weg, muss ich nochmal sehen. Leider hat sich hier schon die defekte (?) Anlage bemerkbar gemacht, ständig so Knacken, Kanal weggekippt etc....
    - BURNING SHADOWS (USA) dann Pausenband, lieber mit Leuten schnacken und was futtern. Sind nicht so meins.
    - IRON VOID aus UK dann schön räudiger Faktor von kernigen Gestalten der Marke Biker-style mit klasse Doom inkl. diesem typischen UK-Einschlag, sehr cool, aber auch nervige Sound-Probleme. Der Bass viel zu laut. Klasse Band!
    - WOTAN: Italiener, die zweite Epik-Hochburg Europas, haben dann voll auf die Manowar-Kacke gehauen. Einige richtig starke Songs, v.a. hoher Unterhaltungsfaktor: Sänger in Battle-Montur, zieht irgendwann gar noch nen Hermes-Flügel-Helm aus der Kiste, der Gitarrist - könnte der eineiige Zwilling vom Macho Man Randy Savage sein und lebender Beweis, warum man mit Tonsur-Haarausfall eben KEINE langen Haare tragen sollte - ganz Carnivore-style im Fell-Lappen, sah aus wie von den letzten Roadkills zusammengekratzt, klasse, I love it! Ganz die Lagen von Eric Adams hat der Sänger nicht erreicht, aber dennoch eine gute Performance hingelegt! Sehr geil: irgendwann kam als Gast eine Sängerin mit Opern-Stimme auf die Bühne, die ein Lied anstimmen sollte. Wieder mal versagte die Anlage und ihr Mikro ging gleich gar nicht. Sie nach kurzer Zeit einfach lachend auf's Mikro gepfiffen und mit ihrer heftigen Stimme so dermaßen losgelegt, dass sie lauter wie die Anlage selbst war:top:. Allerdings war mir das zu Nightwish-ig dann, krieg ich Zahnweh von, aber gut war sie. Will ich auch nochmal sehen.
    - CRUSH: alter Falter, noch nie von denen gehört, ein Album '93 rausgebracht, dann aus die Maus. Habe erst schlimmeres befürchtet, weil Keyboard aufgebaut wurde. Aber es gab absolut hervorragenden, eigentlich gar überragenden Epik-Metal made in Greece, richtig geil, der Sänger kam so kraftvoll rüber, dass er die andern übertönte, wow! Hier war schade, dass man die stimmungsvollen Keyboards gleich so gut wie gar nicht hörte...
    - BATTLEROAR, nochmal Griechen, kenne ich von Platte und finde sie ganz gut, nicht Killer, aber gut soweit. Leider hat mich der Sound der nun noch mehr abkackenden Anlage so dermaßen abgetörnt, dass ich kurz was mampfen ging..
    - HELHEIM aus Norwegen kannte ich nur vom Lesen und vor 2 Wochen rum reingehört und sehr drauf gefreut. Es gab dann superben, angeschwärzten Pagan/Viking-Metal, der gerne noch öfter die früheren Raserei-Momente und Black-Gekeife hätte haben können, aber es hat mich trotzdem total gepackt! Richtig geil, v.a. noch stimmige Bilder via Beamer hinterm Drumkit, sowas liebe ich ja eh. Guter Vodka-Assi am Bass/Gesang auch. Überraschungsband #3! Hier war die Anlage dann nicht ganz so negativ aufgefallen.
    - ATLANTEAN KODEX habe ich im Laufe des Abends ob des Sounds bedauert... Markus Gesang hatte mit den knarrenden Boxen zu kämpfen, Manuel's Gitarre kippte ständig weg, Coralies war viel zu leise und der wacklige Bass-Sound hat, wie bei allen Bands, alles übertönt... warum läuft man mit nem I-Pad-Equalizer rum um noch was abzunehmen, anstatt endlich mal den Bass-Amp runter zu drehen??o_O. Aber was weiß ich schon. Dazu hat sich dann im Laufe des abends ne fast einstündige (?) Verspätung eingeschlichen, das Frauenfoto verzögerte zusätzlich. Jedenfalls haben sie das beste draus gemacht und natürlich total abgeräumt. Die neuen Songs kommen live super rüber, Markus wird noch zur Rampensau, der ziemlich betrunkene Mit-Veranstalter durfte auch auf die Bühne und den Kodex-Song mitträllern. Nur "Heresiarch" würde ich gerne mal wieder hören.

    Ich war ja einige Wochen am hadern, ob ich nicht doch lieber nach Köln zu Ultha auf's Unholy Passion sollte, nachdem mich die letzten Konzerte so geplättet haben. Aber habe die richtige Entscheidung getroffen, war ein super Abend, nette Gespräche mit @Irae, @Nightswan und seiner lieben Frau, @Gordon Shumway und auch den neuen Bekanntschaften @Dr. Pepe und @Thenervetattoo. Einziges, und auch nachträglich (zumindest für nüchterne) ärgerliches Thema außer einigen besoffenen Totalausfällen (einer davon ist immer der gleiche, auf jedem Event..) und zum xten eben die Anlage bzw. der Sound bzw. die dafür zuständigen... sorry, aber soviel Ehrlichkeit muss trotz all der Liebe, die da drinsteckte, sein. Egal jetzt. Ich würde gerne wieder hin!

    P.S.: von welchem Label/Distro waren die Griechen und die Italiener nochmal? Welchen Blog/FB-Page betreibt der schon öfter gesehene "Wear My Hat"-Typ? Ist hier vielleicht einer derjenigen anwesend, die leider gleich nen ganzen Stapel der Vendel-CD's eingesackt haben und verkauft mir eine zum Einkaufspreis?
     
    Nightswan, Der Tick, perfect_man und 6 anderen gefällt das.
  2. Gordon Shumway

    Gordon Shumway Till Deaf Do Us Part

    Das war Greg Varsamis aus Athen, Betreiber der wunderbaren Eat Metal Records.
     
  3. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Máirtin hat seine "Golden Hat Of Doom" Bilderkollektion nur auf seinem privaten FB Account.
    Ansonsten hat er noch die METAL ART ABOMINATIONS Seite auf FB und ist Betreiber von Sarclacc Productions Ireland.

    Ach so, ja die Probleme mit der Anlage waren wirklich doof. Schade eigentlich, weil dass das Erste Mal im Knubbel war, wo ich das erlebt habe. Aber egal, hat der Stimmung keinen Abbruch getan. Das mit dem Frauenfoto fand ich persönlich unnötig und hat zusätrlich Zeit gekostet, die man sinnvoller hätte nutzen können.
    Ansonsten aber wieder ein schöner Abend, trotz Rückenschmerzen!
     
    Irae, Dominik2 und Fallen Idol 666 gefällt das.
  4. Dr. Pepe

    Dr. Pepe Till Deaf Do Us Part

    Das hab ich mir auch gedacht - gerade in der zweiten Hälfte des Auftritts wirkte er irgendwie noch viel gelöster als sonst. Keine Ahnung, wo das bei ihm auf einmal herkam, aber es war generell schön zu sehen, wie wohl sich die Musiker bei der gesamten Veranstaltung zu fühlen schienen. Auch beim Crush-Sänger und ein paar weiteren Leuten, die vermutlich eher selten und allenfalls sehr unregelmäßig auftreten, konnte man richtig dabei zusehen, wie sie während des Gigs wegen der euphorischen Publikums-Reaktionen immer mehr aus sich raus kamen.

    Apropos Crush: Die haben ja auch ein paar Songs gespielt, die nicht auf dem "Kingdom of the Kings"-Album vertreten sind - war das neues Material? Sind die jetzt wieder richtig aktiv? Hab das irgendwie nicht so ganz mitbekommen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2019
    Nightswan, Irae, Dominik2 und 2 anderen gefällt das.
  5. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Die arbeiten schon ein paar Jahre an einem neuen Album. Soll aber bald news hierzu geben!
     
  6. Kiss of Death

    Kiss of Death Till Deaf Do Us Part

    "GOOD MORNING TO EVERY ONE!
    WE ARE BACK TO GREECE FROM MARBOURG GERMANY..WELL WE WOULD LIKE TO THANK ONCE MORE RAPH AND ULRICH FROM RIDDLE OF STEELE FEST FOR THE HOSPITALITY. AND THE SUPPORT THE CARLE HOTEL STUFF ALL THOSE BANDS WHO SHARE THE STAGE ..AND BEYOND AND ABOVE ALL YOU BROTHERS AND SISTERS RIDLLERS FOR THE AMAZING CONTRIBUTION TO OUR SHOW FOR Y KIND WORDS AND Y APPLAUSE ..EVERY ONE OF Y FOR GIVE ME THE CHANCE TO TALK Y FACE TO FACE..WE WISH Y ALL HAPPY HOLIDAYS AND MARY CHRISTMAS...HAIL GERMANY..UNTILL NEXT TIME.
    FOR CRUSH. PANAGIOTIS"


    https://www.facebook.com/CRUSH.GREECE/
     
    Irae, Pavlos und Dominik2 gefällt das.
  7. Kiss of Death

    Kiss of Death Till Deaf Do Us Part

    Und weiter geht's mit einem Statement von WOTAN:

    "We had a blast at Riddle of Steel, it was great to play in front of the best fans ever and it was great to share the stage with great bands too. Had a good time with many old friends of Wotan, and had a good time with new friends ! A very special thanks to all of you. And a very special thanks to Raphael, Agnieszka, Ulrich and all the people of Riddle of Steel.

    SETLIST

    ALBERICH THE DWARF
    RIDE OF TEMPLARES
    UNDER THE SIGN
    DEADLY CHALLENGE
    LAND OF THE NIBELUNGS
    KRIMHILD'S DREAM
    BRUNHILD
    THERMOPILES
    LORD OF THE WIND
    IRON SHADOWS"

    https://de-de.facebook.com/pages/category/Musician-Band/WOTAN-Official-Page-110086789007741/
     
  8. Dominik2

    Dominik2 Till Deaf Do Us Part

    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2020
    Don Bizarro, Dr. Pepe und Kiss of Death gefällt das.
  9. Mystic Melissa

    Mystic Melissa Deaf Dealer

    Dominik2 gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.