RUSH - polarisierende Götter

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Achilles, 21. August 2014.

  1. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    Ich bin da ganz bei Dir. Ich kann das eigentlich auch nicht. "Hemispheres" ist für mich gesetzt. "Moving Pictures" wahrscheinlich auch. Aber dann geht's da drunter zu wie in 'nem Bienenstock. Mal is' "Test for Echo" die pure Geilerei, dann wiederum "Permanent Waves". Das ist dann schon echt schwierig, aber genau deswegen finde ich die drei Jungs ja so geil...
     
  2. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Ausgerechnet "Test For Echo" ist das Album, welches bei mir absulote Geilheitshemmung hat. Höre ich immer wieder - und habe ich bei Erscheinen wirklich tagtäglich aufgelegt - aber die Scheibe bleibt flach für mich.
     
  3. costaweidner

    costaweidner Deaf Dealer

    Bei Rush ist eine Liste natürlich sauschwer. Ich versuch mich mal an einer Top 5, der Rest ist dann wirklich schwer lösbar.
    1. Power Windows (ewiger Spitzenreiter, bei Rush und insgesamt)
    2. Moving Pictures
    3. Presto
    4. Hold Your Fire
    5. Grace Under Pressure

    Oder halt irgendwie anders. :D
     
  4. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    Das kommt im Alter, mein Freund... ;)

    Ich hab' auch Tage, an denen "Test for Echo" so gar nicht geht und mir zu lärmig ist. Aber dieses "Ich tu mich schwer"-Album ist bei mir eher "Clockwork Angels" oder "Vapor Trails"....
     
  5. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Wie alt soll ich denn werden bis das Feuerwerk zündet?
     
  6. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    Öhm... Ich bin davon ausgegangen, dass bei Dir noch keine 3 vorne steht. Mag wohl daneben liegen.... Sorry...

    Neee. Aber mal im Ernst. Bei den meisten Bands hat man ja schon so seine "gedachte Reihenfolge", weil einem halt ein Album mehr am Herzen liegt, als ein anderes. Aber bei Rush ist das bei mir halt nicht so. Irgendwie hab' ich gestern Abend total Bock auf "2112" gehabt. Und ich hab' das derbe genossen. Ansonsten ist das ein Album, welches eher selten rotiert. DAS ist für mich die Essenz von Rush. Man findet immer und überall lieb gewonnene Zutaten, die die Band auszeichnen. Nur das Rezept ist jedes Mal anders.
     
    Dr. Zoid und Iron Ulf gefällt das.
  7. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Ich mag Dich.
     
    Achilles gefällt das.
  8. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Bei Rush fänd ich es für eine Liste analog zum Sodom-Thread am passensten wahlweise nach Dekaden oder halt nach der allgemeinen Stilrichtung zu gehen, weil sonst kommt man ja gar nicht mehr klar.
     
  9. JAYMZ

    JAYMZ Till Deaf Do Us Part

    Meine Liebste ist wohl Presto oder Hold your fire. Aber momentan läuft MP rauf und runter. ;)
     
    Achilles gefällt das.
  10. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    An eine Rush-Liste würd ich mich gar nicht ranwagen, das würde mir die Hirse zerkochen. Im letzter Zeit läuft bei mir wieder sehr häufig Vapor Trails, aber im Grunde läuft in manchen Phasen so gut wie jeden Tag irgendetwas von Rush. Selbst die nicht ganz so exorbitant geniale Clockwork Angels leg ich immer wieder gern auf.
     
    Achilles gefällt das.
  11. Dr. Zoid

    Dr. Zoid Till Deaf Do Us Part

    Ihr kommt ja auf Ideen... Wie soll ich bitteschön 19 Alben, die alle zwischen 9/10 und 10/10 rangieren. in eine sinnvolle Reihenfolge bringen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2014
  12. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    Mit Nachkommastellen? :)
     
    Bexham und Jens gefällt das.
  13. Stormrider

    Stormrider Till Deaf Do Us Part

    Ich glaub das geht schon. Leider wird es dann so sein das manche Positionen in der Reihenfolge mehrfach besetzt sind. Versuchen wir's mal:

    1. 2112 / Permanent Waves / Moving Pictures / Signals / Power Windows / Hold Your Fire / Presto / Vapor Trails

    Die Haben ja schon mehr Material auf dem ersten Platz als manch andere Band auf der gesamten Liste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2014
  14. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Oh, eine Analogie zwischen Sodom und Rush. Interessant. SInd ja auch zwei Trios.
     
  15. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    Auf dem Weg zur Arbeit gerade "Presto" gehört. Welch' tolle Platte... Wobei mir die Produktion irgendwie nicht gefallen hat.... Das bringt mich zu einer Frage, die mich beschäftigt und der ich heute Abend etwas deutlicher auf den Grund gehen werde.

    Die Produzenten von Rush haben es in meinen Augen immer geschafft, eine wenn auch nicht immer wohltönende, aber zumindest zeitgemäße Produktion zu verpassen. Die Produktionen von Terry Brown liebe ich bis heute... (gerade "Permanent Waves", ey)...

    Das was Peter Collins und Peter Henderson in den 80'ern mit der Band produziert hat ist für mich neben dem ganzen Pop-Geschmuse anderer Bands absolut herausragend.

    Rupert Hine hingegen hat Presto versaut. Zu höhenlastig. Zu differenziert. Zu poliert... Die Rückkehr zu Peter Collins hingegen finde ich auf "Counterparts" und "Test for Echo" sehr gelungen. Ab "Vapor Trails" wird's hingegen für meine Ohren schlimm. Peter Collins und Nick Raskulinecz haben in meinen Ohren die Band zu einem lärmigen Haufen gemacht.

    HIER GEHT'S NICHT UM DIE SONGS, SONDERN UM DIE PRODUKTION. Und die ist auf den drei letzten Alben nicht in Ordnung. Finde ich...
     
  16. JAYMZ

    JAYMZ Till Deaf Do Us Part

    Egal, ich versuche mal die unmögliche Liste:

    Rush 7/10
    Fly by night 7/10
    Caress of steel 8/10
    2112 9,5/10
    A farewell to kings 9/10
    Hemispheres 9,5/10
    Permanent waves 9/10
    Moving pictures 10/10
    Signals 9/10
    Grace under pressure 9,5/10
    Power windows 10/10
    Hold your fire 10/10
    Presto 10/10
    Roll the bones 10/10
    Counterparts 8,5/10
    Test for echo 7/10
    Vapor trails 7/10
    Snakes & Arrows 7,5/10
    Clockwork Angels 8,5/10
     
  17. Musik-Fan

    Musik-Fan Deaf Leppard

    SOOO toll finde ich nicht alles von Rush,

    Rush 4/10 nicht wirklich gut, Texte schlimmer als bei Whitesnake
    Fly by night 5/10 noch in der Findungsphase
    Caress of steel 8/10 der erste Klassiker
    2112 9,5/10 immer noch sensationell
    A farewell to kings 8/10 nicht ganz so stark
    Hemispheres 9,5/10 fast perfekt
    Permanent waves 9/10 nur knapp drunter
    Moving pictures 8,5/10 die zweite Seite finde ich etwas schwächer
    Signals 9/10 leider zum letzten Mal Terry Brown, jetzt geht es bergab (bis auf Grace)
    Grace under pressure 9/10 die erste Seite ist perfekt, die Keyboards super eingesetzt
    Power windows 4/10 übelster 80er-Jahre Müll a al Genesis, überproduziert, Peter Collins: einfach nur grauenvoll
    Hold your fire 7,5/10 tolle Texte, hätte mit besserem Produzenten ein richtig gutes Album werden können
    Presto 6,5/10 teilweise langweilig und bieder
    Roll the bones 3/10 bis auf Dreamline und Ghost of a Chance unhörbar, schlimme Songs, das sollen Rush von 2112 sein!?
    Counterparts 6/10 etwas besser
    Test for echo 4/10 wieder fast gar nichts, der Gitarrensound, einfach furchtbar
    Vapor trails 7,5/10 das Remix ist sehr stark, die beste seit langem
    Snakes & Arrows 6/10 mieser Sound, Altherrenrock
    Clockwork Angels 4/10 Gitarren- und Drumsound schlimm, Geddy kann nicht mehr singen, desaströs!!
     
  18. Ian Fraser

    Ian Fraser Till Deaf Do Us Part

    Die Begriffe "Müll, grauenvoll, unhörbar, furchtbar, übel, langweilig, bieder und desaströs" gibt es in meinem Rush-Universum einfach nicht! ;)
     
    El Guerrero, Dr. Zoid und Achilles gefällt das.
  19. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Der arme User "Musik-Fan" hat offenbar ein paar osteuropäische Bootlegs erwischt.
     
    Bexham, zarkasthor und Achilles gefällt das.
  20. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    Roflcopter....
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.