SAVAGE MASTER - Myth, Magic and Steel (25.10.2019-Shadow Kingdom Records)

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Zadok, 12. August 2014.

  1. AJPain

    AJPain Till Deaf Do Us Part

    wenn das die Tanza ist die ich denke...wird das album auch in meine Sammlung wandern ;)
     
    Vinylian gefällt das.
  2. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Doch, doch, ich bin verdammt begeistert von diesem tollen Album. Die Stimmen, die der Band bescheinigen, etwas zahmer und glatter geworden zu sein, kann ich zwar einigermaßen verstehen, nachempfinden kann ich diese Kritik jedoch nicht. Meiner Meinung nach haben Savage Master hier genau den richtigen Schritt getan und ihre bewährte Pulp-Metal-Formel in etwas ausgefeiltere und facettenreichere Bahnen gelenkt, ohne je an Dringlichkeit zu verlieren oder sich gar zu verraten. Nicht verweichlicht sind sie, nein, sie sind, in ihrem klar definierten Rahmen, musikalischer geworden. Vor allem die Gitarren finde ich viehisch gut und freue mich bei jedem Song schon beim ersten knackärschigen Riff auf die wunderbar unprätentiösen Sudelsoli, die gerade noch sauber genug sind, um nicht als lachhaftes Gestümper durchzugehen, aber zum Glück nie zu technisch und virtuos griffelnd den Klampfenhals in Massageöl ertränken.

    Für mich haben Stacey und die Beutelbrägen hier die bisherige Krönung ihres Schaffens erreicht und ich vergebe neun von zehn Aluminiumbikinis - long may they rule...!
     
    Castiel, Angelraper, AJPain und 12 anderen gefällt das.
  3. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    Ich denke, wir reden von der gleichen Tanza. :D
    [​IMG]
    Tolles Album!
     
    AJPain, Kenny Powers und Iron Ulf gefällt das.
  4. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

  5. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Ich hab die Scheibe jetzt 2mal durch und finde sie leider arg langweilig. Das liegt noch nichtmal an Stacey's Stimme, sondern dass mich die Songs bis auf wenige Ausnahmen nicht mitreißen.
    Die Produktion hat ihren Charme und finde ich durchaus passend.
    Furchtbar finde ich jedoch, dass sich die Gitarren hier und da mal verstimmt anhören. Kann aber auch sein, dass das nur mir so vorkommt.
     
    DeGrominator gefällt das.
  6. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Mit dem letzten Album bin ich nicht so recht warm geworden. Das neue schlägt bei mir aber wieder voll ein! :)

    Crystal Gazer, Demon chaser
    can you see with second sight
    Mystic dealer, black concealer
    Are you truth or do you lie?

    :jubel::verehr:
     
    Angelraper, AJPain, Winterwolf und 5 anderen gefällt das.
  7. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Das Album läuft bei mir mindestens einmal täglich und nutzt sich kein Stück ab, weswegen mich die übersichtliche Euphorie hier doch so'n büsch'n verdaddert. Wie gerne denke ich da doch an den viel zu früh von uns gegangenen Black Pearl, der seine Liebe zu dieser Band einst mit den so zeitlosen, wie zärtlichen Worten beschrieb:

    Das sind Zeilen, da kommt keine Plattenkritik der Welt mit...!
     
    Angelraper, Andy81, AJPain und 12 anderen gefällt das.
  8. MarkusJ.666

    MarkusJ.666 Till Deaf Do Us Part

    Nach ca. 10 Durchläufen muss ich auch sagen, dass ich die Scheibe auch nur ganz nett finde. Ist ein gutes Album, aber die beiden Vorgänger sind doch stärker.
     
  9. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    für dieses Wort ein Extra Like! :top:
     
    AJPain, Gott und Othuum gefällt das.
  10. slayerhead

    slayerhead Till Deaf Do Us Part

    Ich habe es bisher weder gekauft noch reingehört. Mein Verlangen hält sich z. Zt. auch stark in Grenzen. Ändert sich sicherlich noch, ich muss aber sagen, dass sich mein Interesse an Savage Master leider stark abgenutzt hat.
     
    Saro gefällt das.
  11. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    #WahrerJubelperser. Paypalfreundefunktion bevorzugt. Danke.
     
  12. The_Krusher

    The_Krusher Till Deaf Do Us Part

    Habse noch nüscht
     
  13. AJPain

    AJPain Till Deaf Do Us Part

    kam gestern als verspätetes (aber so ausgemachtes) Geburtstagsgeschenk...von meinem Freund Tasso...zugegebener Maßen muß ich einräumen...das ich mir das Album am Montag von Amazon aufs Handy geladen hatte...hab ich mir nach dem Zahnartztbesuch...der mich 12 Zähne auf einmal kostete...halt auch verdient...dann hab ich also das erste mal reingehört...war ganz ok...zweiter Durchlauf...schon besser...dritter Durchlauf..."Lady Of Steel" wird mein Lieblingssong...vierter Durchlauf...ich beginne das Album zu Lieben...fünfter Durchgang (der war gestern)...ICH LIEBE ES !!!...noch Fragen...Keine...gut setzen :D

    666 von 10 dämonischen Punkten

    hab ichs net gesagt...ich habs gesagt :jubel:
     
  14. Angelraper

    Angelraper Till Deaf Do Us Part

    Nachdem das Album jetzt ein paar Tage immer wieder mal lief, wird es Zeit für ein Fazit.
    Die Zweite war nach dem herrlich kauzigen Debüt nicht mehr so meins, weil mir das zu sauber, zu US-Metallisch und Staceys stimmlicher Reize abhold gegangen war. Dementsprechend mulmig war mir dann auch, als ich hier lesen musste, dass dieser Weg weiter beschritten wurde. Doch alle meine Befürchtungen waren völlig unbegründet. Natürlich ist das jetzt noch sauberer und ausgefeilter, aber diesmal haben sie mich tatsächlich mitgenommen.
    Bisheriger Eindruck: Sehr geil!
    Außerdem habe ich wieder mal festgestellt, dass Alben grundsätzlich auf eine Seite einer 90-Minuten-Kassette passen sollten. Schön kompakt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2019
  15. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Und mit der Länge passen sie auch wunderbar ohne Verlust auf Vinyl :)
     
    Preparatör und Angelraper gefällt das.
  16. DeGrominator

    DeGrominator Deaf Leppard

    Muss mich hier auch bei den Kritikern einreihen. Läuft komplett an mir vorbei die Scheibe. Für meinen Geschmack auch zuviel harmloses Hard Rock Riffing.
     
  17. Neberitos

    Neberitos Deaf Dealer

    Ich habe das Album jetzt auch mal gehört und ich finde es absolut geil. Allein der Refrain bei Myth Magic Steel ist zum niederknien.
     
  18. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    So, hier mal meine Meinung zum neuen Savage Master Album: Wer Ausschau hält nach komplexen Songstrukturen: Fehlanzeige! Wer nach qualitativ hochwertigem und technisch gutem Gesang Ausschau hält: Fehlanzeige! Wer eine ausgewogene und transparente Produktion erwartet: Fehlanzeige!
    Dennoch ist die neue Platte von Savage Master eine wirklich gute und absolut hörenswerte Platte. Der etwas antiquiert wirkende 'Rumpelsouncharme' wirkt auf mich fast unwiederstehlich. Und bei aller stilistischer Limitiertheit gibt es her wirklich innovative Songideen. Ein Wiederspruch? Mitnichten! Songs wie Devil's Ecstacy, High Priestess oder Warrior vs Dragon fräsen sich förmlich in die Gehörgänge ein und setzen sich dort auch hartnäckig fest. Für mich das bisher stärkste Album der Band und ein ernstzunehmender Pollkandidat. :)
     
    Castiel, AJPain, Angelraper und 5 anderen gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.