SAVATAGE - Listenwahn und mehr...

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Bexham, 24. September 2014.

  1. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Einer der wenigen Makel dieser Platte. Auf meiner eigens zusammengestellten Version habe ich direkt danach die alternative (Gospel-) Version gepackt, die mich immer wieder aufs Neue fix und alle macht.
     
    Timmitus, DeGrominator und Prog on! gefällt das.
  2. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    Es war unmenschlich heiss, staubig und nach zwanzig Minuten war ich schrankfertig!
    Aber es war auch mega geil! Damond Jinyia hatte einen super Job gemacht und selbst eine dominante Persönlichkeit wie Jeff Waters war Teil der Gang! Fantastico!!!

    https://www.youtube.com/embed/_eisZL2b5Yc
     
  3. SacredPast

    SacredPast Till Deaf Do Us Part

    Alles richtig :top: War eine ganz spezielle Episode in der Savatage History .
    Da in Wacken ja von jeher alles mitgeschnitten wird , schlummert diese Aufnahme sicher noch in irgendwelchen Archiven .
    Vielleicht geht da ja irgendwann einmal was ...
     
    Warball666 und Hugin gefällt das.
  4. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ja, da war ich in Dortmund im Soundgarden. War sensationell.
     
    Cornholio und Warball666 gefällt das.
  5. nigranimus

    nigranimus Deaf Dealer

    TRANS SIBERIAN ORCHESTRA:

    CHRISTMAS EVE GEIL
    BEETHOVENS LAST NIGHT GEIL
    NIGHT CASTLE NICHT GEIL
     
  6. Sir Ernest

    Sir Ernest Deaf Dealer

    Anfang der 90er habe ich in Edge of Thorns wegen des Covers reingehört. Das Album hatte mich aber nicht so überzeugt. Begeistert war ich erstmals, als ich den Videoclip von Hall of the Mountain king auf Headbangers Ball gesehen hatte. Am Besten gefallen mir bei Savatage auch heute noch die Sachen mit Jon Oliva am Gesang. Dead Winter Dead war das erste Album, dass ich bei Erscheinen gekauft habe und auch hier gefallen mir die Songs mit Jon mit Abstand am Besten. Auch Doctor Butcher und das erste Jon Oliva's Pain Album finde ich sehr gut.
     
    Rozzy, CimmerianKodex und Spatenpauli gefällt das.
  7. DeGrominator

    DeGrominator Deaf Dealer

    1999 hat mein Bruder von nem Kollegen die "From the Gutter to the Stage" mitgebracht (war damals 9 Jahre alt). War mitunter auch mein Erstkontakt mit Metal. Von der Faszination dieser Best-Of aus kamen dann nach und nach alle Alben ins haus. Auf der Best-Of hatten mich die Streets Songs am meisten fasziniert. Weshalb die Phase Gutter Ballet/Streets dann auch lange das nonplusultra war für mich.
     
  8. schranke01

    schranke01 Deaf Dealer

    Ich habe Savatage kurz vor der Edge of Thorns kennengelernt. Gutter ballet und Streets hatte ich, die Alben davor noch nicht. Vermutlich ist das der Grund, weshalb mir die Frühphase zwar sehr gut, aber eben nicht überragend gefällt wie alles nach der Hall, wobei diese natürlich ebenfalls zu "überragend" zählt.
     
    Street Child gefällt das.
  9. Egomane

    Egomane Deaf Dealer

    Gerade die beiden Songs finde ich als Schwachstellen des insgesamt sehr starken Albums.
     
  10. Sir Ernest

    Sir Ernest Deaf Dealer

    Fast niemand kann den Charakter eines "Irren" so gekonnt darstellen wie Jon Oliva. So auch bei "I Am" und "Dosen't Matter Anyway", die mir auch auf Grund weniger Bomast und mehr Rauheit mehr liegen. Er ist einer der charasmatischen/markantesten Sänger im Metal. Zak Stevens ist dagegen "nur" ein guter melodischer Sänger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2020
  11. DeGrominator

    DeGrominator Deaf Dealer

    What? Nein, Zak ist schon bisschen mehr als einfach nur ein random Melodic Metal Sänger!
    Und Jon ist in der Tat ne Nummer für sich, markant triffts da sehr gut, aber zugegeben: auf den letzten 3 Savatage Alben war sein Gesang nicht mehr mit den 80s zu vergleichen. Immer noch markant und eigen, aber die notwendige Handbremse die da angezogen wurde hört man halt.
     
    Street Child, Assaulter und Mondkerz gefällt das.
  12. Cornholio

    Cornholio Till Deaf Do Us Part

    Ach ja, die "Streets"...
    Ich habe "from the gutter to the stage" davor kennengelernt, daher kannte ich ein paar Songs.
    Als ich die CD dann hatte, hab ich mich erstmal drüber aufgeregt, dass die Scheibe deutlich mehr Lieder als Tracks hat. Warum, weiß ich bis heute nicht, aber heute höre ich das Album eh am Stück, da is das egal.
    Für das anfertigen von Mixtapes war das allerdings eher blöd.

    Und das ebenso geniale wie grenzdebile "tonight he grins again" ist mir erstmals aufgefallen, als ich die Band auf der poets & madmen Tour aufgefallen, da bin ich mit meinem Kumpel Chris und der SavaHexe Anke (RIP) nach Dortmund gefahren, das war sehr geil!!!

    Damond hat seine Sache da richtig gut gemacht, ich hätte gerne ein komplettes Album mit ihm gehört.
     
  13. Assaulter

    Assaulter Deaf Dealer

  14. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Puh, als passionierter Metal-TV-Schauer, habe ich die Videoclips der Alben "Hall", "Gutter", "Streets" und "Edge" bereits vorher gekannt, die Band war also immer ein Begriff, aber selbst gekauft habe ich mir dann wohl die "Hall of the Mountain King" als erstes, wohl ca... hmm... 1990, 1991 oder so. Erweckungserlebnis als Savatage-Fan war dann die DWD-Tour in Ludwigsburg, und das erste am VÖ-Tag gekaufte Album naturgemäß erst die "Wake".
     
    Street Child gefällt das.
  15. samba-tonne

    samba-tonne Deaf Dealer

    Ich habe Savatage das erste mal mit der GB kennen und lieben gelernt.
    Livehaftig sah ich sie dann das erste mal auf der grandiosen Streets Tour zusammen mit den mächtigen Vicious Rumors.

    Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass sie bald die großen Hallen füllen müssten...,
    Aber daraus wurde nichts....
    Ein paar Jahre später supporteten sie Overkill auf ihrer I Hear Black Tour, das war das letzte mal das ich Criss Oliva live sah:verehr:

    In den späten 90ern, early 2000er dachte ich dennoch das Savatage nochmal richtig groß werden würden, da sie regelmäßig auf den großen Festivals (Dynamo 96, die fantastischen 1996er Summer Metal Meetings, Wacken 98, 2002) auftraten.
    Aber leider blieb der verdiente Erfolg aus.

    Ich liebe übrigens beide Phasen (Jon Oliva/Zak Stevens) gleichermaßen.
    Wenn ich Lust auf Power Metal mit einem Schuss Wahnsinn habe, dann gibt's bei mir Sirens, Dungeons Arena Calling, Hall of the Mountain King oder Power Of The Night. Wenn's ein wenig mehr Bombast sein soll, dann alles ab der Gutter Ballet.
    Einzig die Fight For The Rock findet den Weg in den Player, wenn ich mal die Diskographie komplett durchhöre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2020
  16. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Das ist aber eine kurze Diskographie, wenn Du nur ein Album hörst :D
     
    Danzig gefällt das.
  17. lattinen77

    lattinen77 Till Deaf Do Us Part

    Ein Shortcut?
     
    Iced_Örv gefällt das.
  18. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Ich habe die tatsächlich immer noch nicht. Zunächst, weil man nie etwas gutes darüber lesen konnte, später war sie mir zu "teuer".

    Helloween's Chameleon konnte man für 0,01€ erstehen, sogar die 1987 von Whitesnake gab es für auch für 0,01€, da waren mir immer die 6-10€ zu viel.

    Ich schau jetzt mal auf YT, ob das Album zu Recht so schlecht wegkommt. Das Cover ist schonmal nicht schlechter als von Streets.

    Geht mir eben ganz gut rein. Klar, das mystische Element fehlt komplett. Der erste Song erinnert mich eben ein wenig an Chastain, aber mir fällt der Song nicht ein.

    Ach, so ein Lebens als Spätgeborener kann auch Vorteile haben. Aber abwarten, vllt ist ja nur der Opener so gut.

    Boah, als zweites direkt eine Ballade.

    Aber die Crissness an der Gitarre und in der Musik hört man direkt raus. Das ist schon einmalig was der Mann erschaffen hat.
     
  19. DeGrominator

    DeGrominator Deaf Dealer

    Allein für "Hyde" sollte man das Teil als Savatage Fan im Haus habne. Killersong, und ich sags immer wieder: wär der auf den Nachfolge Alben gewesen würd den heute jeder feiern.
     
  20. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Also ich bin jetzt im dritten Song und würde das irgendwo laufen, ich würde es direkt als Savatage erkennen.

    Klar, die Härte wurde im Vergleich zum Vorgänger massiv runtergeschraubt, aber ich finde das geil. Mal sehen ob ich die doch mal für einen Cent finde ^^
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.