SENTENCED / POISONBLACK

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von The Metallian, 26. September 2015.

  1. darkm

    darkm Till Deaf Do Us Part

    Ich lauf AMOK!
     
    Taurelin gefällt das.
  2. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Die North From Here ist auch so gar nicht meins... aber ich bin dafür auch zu Melodieverliebt.
     
  3. |menschmaschine|

    |menschmaschine| Till Deaf Do Us Part

    Die ist doch voller herrlicher Melodien!? Absolutes Ausnahmealbum, wunderbar.
     
  4. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    NE, mir zu sehr Death Metal. Aber ich kann zum Beispiel mit der ähnlich gelagerten Frühphase von Amorphis genauso wenig anfangen. Für mich gehts bei Sentenced erst so richtig danach los...
     
  5. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Witzig, für mich haben Sentenced mit dem überirdischen North From Here alles gesagt und sich danach in die völlige Bedeutungslosigkeit verabschiedet :D
     
    |menschmaschine| und King Diamond gefällt das.
  6. Krachturm

    Krachturm Till Deaf Do Us Part

    Nicht doch, Matty...

    [​IMG]
     
  7. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Die Geschmäcker sind halt verschieden - ich mag auch nur den späteren Kram, in dem Death Metal quasi keine Rolle mehr spielt.

    Aber hast du dir mal die Buried Alive angehört? Ein wirklich tolles Abschiedskonzert, bei dem der Kloß (und der Vodka) im Hals jederzeit hörbar ist. Und ein paar olle Kamellen (mit dem alten Sänger) haben sie auch gebracht... :)
     
    Taurelin, FlameOfEternity und El Guerrero gefällt das.
  8. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Ich schrieb ja FÜR MICH. :)

    Ich kann mit diesem ganzen Skandi-Emokram von Katatonia über post-Lakes-Amorphis bis post-North-Sentenced einfach nichts anfangen. Da nutzt auch so ein Mitschnitt nichts, ist einfach nicht meine Welt.
     
  9. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Klar, muss man nicht mögen. Ich hab SENTENCED erst mit der Cold White Light kennen gelernt, und die hat damals bei mir 'nen Nerv getroffen. Ich brauch sicherlich auch kein Dutzend weiterer Bands, die so ähnlich klingen, aber in der richtigen Stimmung mach ich mir die schon gern mal an - wenn man eh grad nah am Wasser gebaut ist (so wie als unser letzter Hund gestorben ist), kann das auch als Katalysator wirken: flennen, bis keine Tränen mehr da sind. Ein reinigendes Gewitter, sozusagen. :)
     
    Pierre, OriginOfStorms, Taurelin und 2 anderen gefällt das.
  10. El Guerrero

    El Guerrero Till Deaf Do Us Part

    Ich liebe eigentlich jedes Album, egal zu welcher Phase, bloß mit der North... bin ich auch nie wirklich warmgeworden. :D Ist schon ok, aber mir einfach zu zerfahren und orientierungslos.
     
  11. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    o_O Du verwechselst orienterungslos mit visionär. Ganz egal, ob man mit den späteren Sentenced besser klarkommt, alleine die Gitarrenarbeit ist hier absolut herausragend.
     
    Taurelin gefällt das.
  12. Taurelin

    Taurelin Deaf Dealer

    Ich kannte damals bereits das Debüt und war nach dem Einkauf bei Nuclear Blast ne Weile echt überfordert mit der "North from Here", geb ich gerne zu.

    Aber wenn man sich ein bischen ausgiebiger damit befasst, die irren Breaks und Strukturen verstehen lernt, die wahnsinnig guten Melodien in sich aufsaugt, die frostige Kälte genießt, dann begreift man irgendwann "North from Here" als ein brilliantes Gesamtkunstwerk, das einerseits eine spezielle Position in der Bandentwicklung hat, und außerdem völlig einzigartig klingt - speziell für den damaligen Stand im Bereich DM generell.

    Die Vergleiche mit Atheist, die immer gezogen werden, kann ich in Punkto Technik noch nachvollziehen, mein subjektives Klangerlebnis ist da aber eigentlich ganz anders. Das einzige Album, das für mich grob in der gleichen Schublade landen würde, ist das Debüt von Dark Tranquillity, welches ja auch zeitlich eng dran liegt.

    Wie dem auch sei. Sentenced haben eine sehr vielseitige Geschichte, wobei die letzten Alben ja durchaus wie aus einem Guss sind. Ich jedenfalls vergöttere jede ihrer Phasen, wobei "North from Here" und "The Cold White Light" die Spitzenpositionen einnehmen.
     
  13. OriginOfStorms

    OriginOfStorms Deaf Dealer

    The Cold White Light ist für mich ein 10 Punkte Album. Melancholie, Wut, Humor, Melodie . Brillant.
    Zu NFH kann ich gar nix sagen. Gehört, hat mich nicht angesprochen.
    Ab der Amok habe ich alles gemocht. Hinten raus wird es fast perfekt.
     
  14. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Wie ich schon im März 2017 schrob braucht man folgende Alben

    - 1995 Amok (9/10)
    - 1996 Down (10/10)
    - 1998 Frozen (8,5/10)
    - 2000 Crimson (9/10)

    Der Rest ist gut, gefällt mir auch, aber am Ende bleibe ich dann doch bei Amok und Down und neige mein Haupt vor der Genialität dieser Scheiben.
     
    Fels und Pandaemonium gefällt das.
  15. darkm

    darkm Till Deaf Do Us Part

    Warrior of life :verehr::verehr::verehr::verehr::verehr::verehr::verehr::verehr:
    https://www.youtube.com/embed/6K9rjyy3XPA

    Wir machen dann wohl mal einen reinen Sentenced - Abend. Wollte sowieso bald mit den Mottoshows anfangen:)
     
    El Guerrero, Taurelin und Bexham gefällt das.
  16. peterott

    peterott Till Deaf Do Us Part

    North From Here kommt mir hier zu schlecht weg:
    Diese CD zusammen mit der Trooper MCD ist ne glatte 11/10 oder 12.5/10. Besser kann man Atheist und Coroner nicht mit skandinavischem Death Metal kombinieren. Dazu noch ne Bombenproduktion, bockstarke Vocals und lyrics ("our northernmost hearts don't belong to this world"), geniale Gitarren und Drums. Sentenced waren nie besser - wenn man die Band von Anfang an aus den Death Metal Tagen kennengelernt hat. Ein Quantensprung vom eh schon guten FIN-Death Debut. Bei mir war nach Amok und der Tour mit Tiamat dann die die Luft mit Down raus. Eigentlich schon mit der Love And Death MCD.

    Chris Black hat auf seinem Label eine Sentenced 7" vor ein paar Jahren mit einem bis dahin unveröffentlichten Song "The Glow Of A Thousand Suns" rausgebracht. Ist in der North From Here Schiene und wurde auch kurz nach der North From Here aufgenommen, mit sehr coolem Keyboard-Mittelteil. Hätte problemlos auf die Trooper MCD draufgepasst. Den Song hatte ich aus Tapetradingtagen schon seit Mitte der 90er und der wurde immer zum Auffüllen von Lücken auf überspielten Tapes genutzt.
     
  17. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Ganz genau.
    Ich brauch von denen eh nur die ersten 3 Scheiben, wobei ich mit der AMOK damals echt schwer zu kämpfen hatte...
     
  18. Taurelin

    Taurelin Deaf Dealer

    Lass dich umarmen! :feierei:


    Gibt noch nen weiteren Song in dem Stil: Amok Run.

    Die beiden Songs sind enthalten auf nem Re-Release von "North from Here" (im Pappschuber) und auch auf der "Dead Leaves" CD, die Teil der (limitierten) Sarg-Komplettdiskographie ist. Natürlich findet man sie auch auf YouTube. Sind definitv mehr als hörenswert.

    Noch ein amüsantes Detail:
    Die Gitarrenmelodie im Mittelteil von Amok Run ist die Signature-Melodie der Leningrad Cowboys (Kosack Song, den spielen sie im Film "Leningrad Cowboys go America" am Anfang in der Hütte in der Pampa).
     
  19. bassmoenster

    bassmoenster Deaf Dealer

    Down ist wohl einer der geilsten Metal-Alben wo gibt. Kein einziger Ausfall auf einer rundum gelungenen Scheibe. Besonders genial finde ich diesen Spannungsbogen mit ein paar "Eröffnungshits", den etwas ruhigeren aber nie kitschigen Nummern im Mittelteil, dem Instrumental und dann rein ins furiose Finale. Grandios. Live fand ich Sentenced aber nie so gut wie auf den Alben. Dieses Schicksal teilen sie aber mit einigen finnischen Bands.
     
    El Guerrero und Bexham gefällt das.
  20. Krachturm

    Krachturm Till Deaf Do Us Part

    Ville war ja auch oft voll wie ein Bus.
     
    bassmoenster gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.