SOULFLY - Ritual (19.10.2018)

Dieses Thema im Forum "FAST AND LOOSE - Speed Metal & Thrash Metal" wurde erstellt von Sandman, 15. August 2018.

  1. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]

    Am 19.10.2018 kommt mit "Ritual" das mittlerweile 11. Studioalbum von SOULFLY raus ... 20 Jahre nach der Debüt-Scheibe. Als Vorgeschmack gibt es vom neuen Album schon mal "Evil Empowered":

    soulfly evil.jpg
    https://www.youtube.com/embed/HB7gYzoVUQw
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  2. MrPsycho

    MrPsycho Till Deaf Do Us Part

    Hab die bis einschließlich der Conquer total gefeiert damals, vor allem die Dark Ages läuft auch heute noch ab und an. Alles, was aber nach Conquer kam, hat mich irgendwie kalt gelassen und nur noch aus Gründen der Sammlungsvervollständigung zum Billigpreis gereizt. Plus, ab der Enslaved gab's die Soulfly-Instrumentals (die ich eigentlich schon immer gern mochte) nur noch auf den teureren Releases der Limited Editions. War noch so ein Grund, warum die Band in meiner Gunst gefallen ist. Die neue hol ich mir dementsprechend auch erst wieder vom Wühltisch.
     
    DemonCleaner und TwistOfFate gefällt das.
  3. Lazarus

    Lazarus Till Deaf Do Us Part

    Als Teenager habe ich die Band ziemlich gefeiert. So bis zur Dark Ages. Mit der Zeit ist mir das Zeug aber zu billig, belanglos, langweilig geworden. Heute höre ich nicht mal mehr das alte Zeug. Die billo-Riffs vom Cavalera nerven mich mittlerweile sogar ziemlich. So ist das halt manchmal.
     
    The Corrosion gefällt das.
  4. The Corrosion

    The Corrosion Till Deaf Do Us Part

    Ungefähr bis zu Dark Ages war ich auch dabei, dann kam gefühlt alle paar Wochen ein Cavalera Conspiracy und Soulfly Album raus und hab den Faden sehr gerne verloren. Alles hat seine Zeit und dir von Soulfly ist für mich persönlich anscheinend vorbei...
     
  5. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    Bis zur "Dark Ages" waren SOULFLY eine meiner absoluten Lieblingsbands, die ich auch regelmäßig live gesehen habe (1998 - 2005 insgesamt 8mal). 1998 in der Kölner LMH war SOULFLY mein erstes Konzert nach einer wirklich schlimmen Beziehung, die mich sehr viel Kraft, Nerven und Geld gekostet hatte. Das Konzert war für mich wie ein Befreiungsschlag zurück in mein altes Leben. Deswegen wird die Band auch immer eine besondere Stellung bei mir haben.
    Auch wenn SOULFLY dann nach 2005 nicht mehr so ganz allgegenwärtig waren, habe ich dennoch alle Alben der Jungs. Aber speziell die beiden letzten Scheiben ("Savages" und "Archangel") waren für mich nur noch ein müder Abklatsch früherer Klassiker. Und live (2010, 2013 und 2016) machte Max einen sehr erschreckenden Eindruck auf mich. Der neue Song und der Live-Eindruck letzte Woche in London lassen mich hoffen, dass endlich mal wieder bessere Zeiten anbrechen und Max & Co. zu alter Stärke zurückfinden. :)
     
  6. Damage Case

    Damage Case Till Deaf Do Us Part

    Hast Du auch Sepultura noch mit Maxe gehört? Wie fandest Du sie bis Roots?

    Für mich waren Soulfly bis Mitte der 00er Jahre die eigentliche Fortführung der 90er Sepultura. Bis mir Maxe's Truppe irgendwann, kann nicht einmal genau sagen mit welchem Album genau, zu beliebig wurden. Mit Kairos holten mich Sepplultra dann vorübergehend mal wieder ab. Ich gebe aber jedem Soulfly/Sepultura/Cavalers Conspiracy Album wieder aufs neue eine Chance, nein ich kaufe sie immer bei VÖ. Nur um noch einmal wieder das Arise/Chaos A.D./Roots/Soulfly/Primitive-Gefühl zu bekommen.

    2025 zur Reunion vielleicht...
     
    BavarianPrivateer und Sandman gefällt das.
  7. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    SEPULTURA bewusst wahrgenommen erst ab ca. Anfang der 90er. Deswegen werden "Arise" und "Chaos A.D." auch immer meine Favoriten sein. "Roots" fand und finde ich gruselig. Mit Max habe ich sie nie live gesehen und die ersten Jahre nach seinem Abgang fand ich die SOULFLY-Alben stets nen Tacken besser als die (beim besten Willen nicht schlechten) Scheiben von SEPULTURA mit Derrick. Eine Reunion brauche ich auf keinen Fall. SEPULTURA haben mit "Machine Messiah" ein tolles Album hingelegt, das mit Max nie möglich gewesen wäre.
     
    Rozzy, Angelraper und Damage Case gefällt das.
  8. Musti

    Musti Till Deaf Do Us Part

    Der ersten Teil passt haargenau zu mir. Eigentlich auch der zweite Teil mit dem heute nicht mehr hören. Schlechter sind die Frühwerke aber dennoch nicht. Gerade eben die Dark Ages hat bei mir ein Stein im Brett, wenn auch seit einigen Jahren nicht mehr hervorgekramt. Sollte ich mal wieder ändern.

    Neue Soulfly Sachen brauche ich eigentlich nicht. Ich habe immer noch Angst von dem Auftritt Anfang August.
     
  9. Damage Case

    Damage Case Till Deaf Do Us Part

    Das Krasse bei Sepultura ist seit Max's "Ausstieg" diese enorme Stilvielfalt auf den Alben - ich kann teilweise nicht einmal beurteilen ob es dabei Qualitätsschwankungen gibt, weil ich ihnen mehr als 1x einfach nicht folgen kann. Andererseits nötigt mir diese künstlerische Konsequenz auch Respekt ab. Soulfly waren die ersten Alben komplett berechenbar, bis Max wieder finnischen Hardcore entdeckte und seine Mucke immer mehr in Thrash-Krach abdriftete. Kann ich mal sehr gut hören, mal höre ich lieber Pink Floyd.

    Ich denke aber auch, dass nichts mehr aus den beiden Häusern noch einmal an Arise oder Chaos A.D. heran reichen wird. Schade eigentlich, wenn man sieht, wie stark die Spätwerke mancher Metaller sind:hmmja: Um 1994 stand dieser einst fantastischen Band die Welt offen, Slayer waren schon fast "besiegt":)
     
  10. zentrixu

    zentrixu Till Deaf Do Us Part

    Das letzte Album mit dem Namen Archangel ist absolut grandios, richtig düster, für mich sind Soulfly erst nach der Dark Ages eine Band die ich mir gerne und oft anhöre, gerade die letzten vier Alben sind um so vieles besser als was sepultura ohne max gemacht haben
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  11. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    oh mano_O
     
    Der Axtmörder gefällt das.
  12. zentrixu

    zentrixu Till Deaf Do Us Part

    Wieso das ist meine Meinung, ich kann mir die Sepultura Sachen ohne Max gar nicht anhören, finde es extrem öde was die in den letzten Jahren gemacht haben und extrem mittelmäßig und die letzten Soulfly Alben höre ich genau so gerne wie die Sepultura Alben Beneath the Remains, Arise und Chaos A.D wem es nicht passt der kann mich doch verklagen
     
    BavarianPrivateer und Damage Case gefällt das.
  13. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    führ mich nicht in Versuchung:D
     
  14. zentrixu

    zentrixu Till Deaf Do Us Part

    Würde Justiz Geschichte schreiben
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  15. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    ;)
     
  16. Wenn du schon Slayer sagst... ernsthafte Konkurrenz um den Thrash-Thron.... klar, wieso nicht. Aber 1994? In meiner Welt nicht mehr. Nicht dass die Chaos A.D. schlecht wäre in meinen Ohren!
    Aber von der reinen Lehre des Thrash dann doch (schon) zu weit entfernt.
     
    Damage Case gefällt das.
  17. Der Axtmörder

    Der Axtmörder Till Deaf Do Us Part

    Soulfly leider seit Langem total berechenbar und langweilig. Die Archangel war ganz anständig und hatte hier und da coole Riffs, aber ansonsten ist das leider eine absolute Baukasten-Band geworden. Natürlich in dem was sie machen auf recht hohem Niveau, man weiß halt was man bekommt...wenn das aber seit zig Jahren immer das Gleiche ist, geht einem die Band irgendwann auch völlig am Arsch vorbei. Ist halt auch ein Unternehmen, das Geld reinspielt.

    Die Cover sind aber immer absolut fantastisch!
     
  18. TwistOfFate

    TwistOfFate Till Deaf Do Us Part

    Soulfly sind eine der Bands aus meiner Jugend, die ich rauf und runter gehört habe. Inkl. Dark Ages haben sie nur Top Alben veröffentlicht. Mit Conquer und Omen haben sie etwas abgebaut und ich habe dann das interesse verloren. Die restlichen Alben kenne ich gar nicht.
     
  19. Damage Case

    Damage Case Till Deaf Do Us Part

    1994 war die Neo-Thrash-Welle ins Rollen gekommen (Far Beyond Driven, Chaos A.D., Burn My Eyes binnen eines knappen halben Jahres veröffentlicht, Testament veröffentlichten Low in deren Fahrwasser), Slayer's Divine Intervention entsprach im Spätsommer 94 dem stilistisch überhaupt nicht, wurde von der Presse als 80er-Thrash verrissen - das Airplay war entsprechend auf der Seite der Jungen Wilden. Habe das selbst verfolt, bzw. damals keine Folge des Headbanger's Ball verpasst und auch tagsüber lief auf MTV, wenn überhaupt, mal Davidian, Slave New World oder I'm Broken. Das Tourpackage Sepplultra/Paradise Lost wird von den Anwesenden noch heute kultisch verehrt, Pantera waren als erste Metal-Band überhaupt Nummer 1 der US-Billboard Chards, und Machine Head waren der einzige Toursupport, der Slayer jemals das Wasser reichen konnte und von den Fans nicht direkt von der Bühne gebrüllt wurde (In Flames Mitte der 00er oder Malice in den 80ern können da sicher ganz andere Erfahren widergeben...) Das hat ja nix mit meiner persönlichen Vorliebe für DI zu tun :);) Und Sepultura waren damals eben die absoluten Sympathieträger, Kritikerlieblinge, Exoten und hatten mit dem Nachfolger von Chaos A.D. DIE Chance zu übernühmen - was sie ja bekanntlich nicht taten/schafften. Und ganz ehrlich: der Thrash-Tron fing mit Beneath The Remains bereits an zu wackeln, und mit Arise waren Slayer kurz davor Platz machen zu müssen. Das Zitat im Rock Hard irgendwann Mitte/Ende der 90er von Götz/Frank (kann auch ein anderer gewesen sein...) lautete auch im Wortlaut: Die einzige Band, die Slayer jemals den Thrash-Tron hätten streitig machen können, waren Sepultura nach Arise/Chaos A.D.

    Umso mehr regt es mich ja manchmal auf, was aus Sepplultra/Soulfly geworden ist - die haben für mein Verständnis über die Jahre zu viel liegen lassen :hmmja:

    Nix gegen Deine Welt, aber die darum herum existierte ja trotzdem "parallel" dazu :D:feierei:
     
  20. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Waren Sepultura nie Toursupport für Slayer?
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.