Stratovarius

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Zwirn530, 3. September 2014.

  1. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Nö, sowas höre ich nicht. :)
     
  2. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  3. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Die Frozen Land ist super! Pendelt igendwo zwischen Stratovarius, Keeper - Helloween und Sonata Artica. Ist alles nicht neu und wenig innovativ auf der Platte, verbreitet aber ein unglaubliches Mitsing und Gute Laune Feeling. :top:
     
    Captain Howdy und BavarianPrivateer gefällt das.
  4. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Allerdings. Bei dieser Scheibe dringt durch jegliche Pore alte Stratovarius. Einfach nur saugeil! Und hier und da kann ich auch ein klein wenig (frühe) Sonata Arctica durchschimmern hören. Gefällt mir auch sehr gut und rotiert hier regelmäßig.
     
    Iqui gefällt das.
  5. TheGunslinger

    TheGunslinger Deaf Dealer

    Höre ich mal rein, danke für den Tipp. War zwar nie der größte Strato-Fan der Welt, aber Alben wie "Visions", "Destiny" oder "Infinite" mochte ich schon ziemlich gern. Danach habe ich sie aber aus den Augen verloren und kann mich nur an die ganzen Aufreger mit Sängerin, Tolkkis Ausrastern und den Split erinnern.
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  6. Powermad

    Powermad Deaf Dealer

    Von Powermetal.de geklaut:

    Tolkki kündigt neues Album mit Altbekannten an!

    Timo Tolkki hatte in den vergangenen Jahren schon so einige neue Projekte am Start. Das neuste hört auf den Namen INFINITE VISION und besteht - wie auch sonst - aus Timo Tolkki und Gastmusikern. Unter ihnen erstaunlicher Weise STRATOVARIUS-Sänger Timo Kotipelto, sowie ex-STRATOVARIUS-Bassist Jari Kainulainen, deren Vergangenheit mit dem ex-STRATOVARIUS-Masterminds ja nun nicht unbedingt einfach war. Das liegt allerdings schon einige Jahre zurück, inzwischen ist das Vertrauen wohl wieder so groß, dass sogar wieder gemeinsam musiziert werden. Als zweiter Sänger ist zudem Michael Vescera (OBSESSION) angekündigt. Die Drums übernimmt der aktuelle STRATOVARIUS-Schlagzeuger Rolf Pilve.

    So darf man sich jetzt natürlich große Hoffnungen auf einen regelrechten Hammer machen, immerhin spricht der Bandname wahrlich Bände. Ein wenig Wartezeit ist allerdings noch zu überbrücken. "Into Infinity Project", so der Titel des Erstlings, soll am 10. März 2020 bei Pride & Joy Music erscheinen. Bis dahin müssen wir uns mit der folgenden Trackliste zufrieden geben und der Ankündigung, das im nächsten Jahr sogar eine Tour und Festivalauftritte folgen sollen.

    Into Infinite (Instrumental)

    Into Infinite (Instrumental)
    Power To The World
    Dangerous
    Angelic Dreams
    Loneliness Of A 1000 Years
    Stars Of Thunder
    Summer Whispers
    Wicked Soul
    Sinners and Saints
    Never Let The Hope Die
    Shadows Of My Heart
    City Of Souls
     
    Jhonny und Zwirn530 gefällt das.
  7. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Das sind doch mal gute Nachrichten. Freut mich besonders, dass die Stimmung zwischen manchen (ex-)Stratovarius-Leuten wohl wieder etwas rosiger zu sein scheint. Zumindest für den Moment.
     
    Zwirn530 gefällt das.
  8. TheSunknNorwegian

    TheSunknNorwegian Deaf Leppard

    Richtig zurück lassen Sie den Psycho denk ich nicht mehr. War genug Arbeit ihn los zu werden.
    Ich hatte mehr auf ne neue strato Platte gehofft...Weil die letzten paar Projekte von tolkki ziemlich verzichtbar waren.
    Bei der Rock oper geh ich soweit und sag das war Schrott :D
    Wichtig ist eigendlich nur das er es nicht selber produziert. Mit Top Sound kommt man auch über paar Lücken füller weg.
    Die Info müsste mal einer Running Wild stecken :D
     
  9. Zwirn530

    Zwirn530 Till Deaf Do Us Part

    Das ist tatsächlich eine gute Nachricht:)
    Schön auch das Kainulainen mit an Bord ist:top:
    Die Scheiben die Tolkki nach Stratovarius veröffentlicht hat waren in der Tat alle nix besonderes und ich habe alle meistens nur ein bis zweimal gehört. Das er es kann wissen wir alle, und vielleicht wird’s mit den Stratovarius Leuten ne richtige Granate, man darf gespannt sein.

    Leider heißt das wohl auch das eine neue Stratovarius Scheibe nicht so schnell erscheinen wird. Wäre nämlich langsam an der Zeit. :hmmja:
    Vor allem möchte ich, dass sie allen zeigen dass das durchschnittliche Eternal nur ein Ausrutscher war;)
     
    Captain Howdy gefällt das.
  10. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Naja mal abwarten. Zu wünschen wäre es ja, das dabei was richtig gutes raus kommt. Ich bin da aber eher mal skeptisch, da die letzten Outputs von Tolkki mit Stratovarius auch nicht mehr das Gelbe von Ei waren. Und was danach kam, war größtenteils nochmal ne Stufe drunter.
    Wäre ja schön, wenn er die Kurve nochmal kriegt.
     
  11. Michael a.T.

    Michael a.T. Till Deaf Do Us Part

    Ich erwarte rein gar nichts, zu alt und die richtige Motivation zu diesem Projekt kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen o_O
     
  12. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Heute morgen kam die Pressemitteilung, dass Kotipelto nicht dabei ist. Es gab Missverständnisse in der Kommunikation...
     
  13. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Fängt ja gut an :D
     
  14. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part


    Haha, kann ja mal passieren, dass man gleich zwei falsche Bandmitglieder ankündigt...

    Kurz gesagt: Tolkki hat sich Jari Kainulainen zurück ins Boot geholt, and that's it. Auch schon mal eine gute Sache, aber natürlich schon ein paar Stufen weniger spektakulär als eine 3/5-Reunion des "Fourth Dimension"-Line-ups plus aktuellen STRATO-Drummer. Wenn da mal nicht jemand auf möglichst viel Aufmerksamkeit aus war?
     
  15. TheSunknNorwegian

    TheSunknNorwegian Deaf Leppard

    Das heißt dann wohl 2020 spätestens 21 neues strato Album und tour:D
     
  16. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Schade! Ich hätte mich tatsächlich über eine Reaktivierung des Ur-Line-Ups gefreut, was ja auch mal eine Zeitlang im Gespräch war. Meinetwegen hätte man diesem Ur-Line-Up auch Timo Kotipelto als Sänger "beifügen" können - wäre mir letztlich recht egal.

    Das nun Angekündigte scheint mir eher so eine halbgare Sache um der Kohle Willen zu sein - und damit der Name Tolkki nicht in Vergessenheit gerät, waren doch seinen bisherigen Projekten abseits von Stratovarius eher mit - ähm - mäßigem Erfolg gesegnet. Ihre Identität hat die Band leider längst zugunsten von absolut austauschbarem Euro-Power-Metal an irgendeiner Garderobe abgegeben, das geschah m.E. nach so ab "Fourth Dimension" in einem schleichenden Prozess.

    Natürlich wäre es ein Traum, wenn mal wirklich wieder Songs im Stile der ersten 3 Alben entstehen würden - leider macht das momentan eher weniger so den Eindruck, allerdings gebe ich die Hoffnung nicht auf und lasse mich im Zweifel gern überraschen.
     
    Captain Howdy gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.