TAU CROSS (feat. Leute von AMEBIX, VOIVOD, MISERY)

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Lobi, 4. Mai 2015.

  1. Angelraper

    Angelraper Till Deaf Do Us Part

    Nicht falsch. Nordkorea galt trotz "Weiterentwicklung des Marxismus-Leninismus zum Chuch'e" immer als Teil der realsozialistischen Staatengemeinschaft und hatte beste Beziehungen zur DDR (vgl. z.B. Liana Kang-Schmitz (2011): Nordkoreas Umgang mit Abhängigkeit und Sicherheitsrisiko – Am Beispiel der bilateralen Beziehungen zur DDR. Dissertation, Trier 2011.)
    Diverse deutsche ML-Gruppen im Dunstkreis der 68er veröffentlichten Schriften von Kim Il-sung (vgl. Dietmar Kosten (2014): Zur Verbreitung der Schriften von Kim Ir Sen im deutschsprachigen Raum. In: Materialien zur Analyse von Opposition. URL: [https://www.mao-projekt.de/INT/AS/FO/Nordkorea_Kim_Ir_Sen_Schriften.shtml]
    Trotz dieser ganz klaren Verankerung Nordkoreas auf der politischen Linken war es immer auch ein Anziehungspunkt für deutsche Rechtsextremisten u.a. von der NPD.
    Z.B. https://nordkoreainfo.wordpress.com/tag/nordkoreanazi/

    Und diese Fotos dürften bekannt sein:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Unten rechts: Odfried Hepp. In Westdeutschland gesuchter Naziterrorist, der auch für die DDR-Staatssicherheit arbeitete und von ihr stets gefälschte Papiere bekam, um sich seiner Verhaftung zu entziehen.

    [​IMG]

    Rechts und links sind sich völlig fremd.
    Is' klar...
     
  2. NegatroN

    NegatroN Moderator Roadcrew

    Zwei Anmerkungen

    1. Aus "Rechtsextrem und Linksextrem werden außen nicht zunehmend identisch" lässt sich nicht ableiten, dass beide niemals irgendwo Berührungspunkte haben können.
    2. Inwieweit die Juche-Ideologie Nordkoreas nun wirklich ein mustergültiges Beispiel für ein linkes System ist, ist streitbar. Die Ideologie ist zutiefst nationalistisch und rassistisch, was wohl kaum als archetypisch links durchgehen dürfte.
    3. Ich bin mir nicht sicher, ob diese zum hundertsten Mal durchgekaute Links-Rechts-Debatte noch wirklich viel mit Miller und Tau Cross zu tun hat.
     
  3. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Ich hab dir schon mehrfach erklärt, an was (vor allem d)eine historische Argumentation krankt und wieso es unsinnig ist, systemische bedingte und gefütterte Ideologien umszuschlagen (nicht nur) auf das Gros (nicht nur) der westlichen Linken - und um die geht es hier und nicht um irgendwelche Gruppen in der ehemaligen DDR, etc.. Daran ändern auch alle Bildchen auch nichts. Eigentlich sollte das einem als solchen selbst ausgewiesenen Historiker auch ohne weitere Erklärung und Überforderung einsichtlich sein; methodisch sollten alle Alarmglocken bimmeln. Nochmal werde ich diesen Tanz nicht mitmachen.
     
  4. Ancient Heart

    Ancient Heart Till Deaf Do Us Part

    Mal zurück zu Miller. Die beiden neuen Covergestaltungen können diese Kacke die ihn umnächtigt auch schon gut ausdrücken zumindest Hinweise drauf geben.
    Kreuz, Lichtwerdung, Erwachen, Wahrheit. Auserwähltsein,... Bla und Blub...
    Hätte lieber das alte Arise Cover gehabt... :hmmja:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
    Fallen Idol 666 gefällt das.
  5. subcomandante

    subcomandante Till Deaf Do Us Part

    Mal abgesehen davon, dass durch deine Argumentationsweise eine inhaltich-strukturelle Homologie von links- und rechtsextremen Ideologien kaum sich beweisen lässt, wäre es für einen ausgewiesenen Historiker, der sich in den Methoden des redlichen wissenschaftlichen Arbeitens versteht, nicht angemessen, jene partikularen Anpatzversuche mit jenen zahlreichen und überwiegenden Beispielen zu kontrastieren und relativieren, in denen antifaschistische KommunistInnen, SozialistInnen und Linke gegen Faschismus, Nationalsozialismus und Artverwandtes kämpften und mitunter ihr Leben ließen, um ein tatsächlich aussagekräftiges Bild davon zu gewinnen, inwieweit Links- und Rechtsextremismus auch im historischen Kontext ein Naheverhältnis pflegen?
     
  6. Noisenberg

    Noisenberg Till Deaf Do Us Part

    Statement von Stig Miller:
    I dislike having to share personal stuff online but Art and Music is personal isn’t it? so here goes…
    Contrary to popular belief I haven’t seen my brother Rob face to face for about 8 years since the release of the last Amebix album in 2011’Sonic Mass’.. the stress of it all became too much and I had to “step away” and let it go for the sake of my health at the time but that doesn’t mean I’m going to sit back and let all the recent Tau Cross developments contaminate decades of work with Amebix.
    The internet rumours seem to be suggesting that Amebix were secretly some sort of slack- jawed knuckle dragging Nazi sympathising Fucktards! This is Absolute Bollox!
    I haven’t followed Tau Cross or its progress but I feel bad for the other members and as for my brothers behaviour…I really don’t know what to say about that apart from I’m shocked.
    As for the author named I personally wouldn’t touch him with a shitty stick.
    Surely as a species in order to evolve we have to acknowledge the sheer horror of the past in order to not let it happen again.
    I’m sorry to all of the fans of the music who have been hurt by this.
    Stig
    co-founder Amebix
     
  7. sportswear

    sportswear Deaf Dealer

    <333
     
    Noisenberg gefällt das.
  8. Noisenberg

    Noisenberg Till Deaf Do Us Part

    Stig ist halt ein Guter!
     
    Fallen Idol 666 und sportswear gefällt das.
  9. Barabas

    Barabas Till Deaf Do Us Part

    Er hat auch sein Projekt "Recreational Genocide" zu "Recreational Democide" geändert. Smart.

    Stig Heil?
     
  10. Restless_Breed

    Restless_Breed Till Deaf Do Us Part

    Gut, dass Stig damit klarstellt, wo Amebix als Band verortet war!
     
  11. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Ich stelle mir das dem "shitty stick" gerade bildlich vor. Großartig :jubel:
     
  12. Der Axtmörder

    Der Axtmörder Deaf Dealer

    Wobei es so wirkt, als hätte sich mit "Knights of the Black Sun" als letzter Song vom letzten Album dann doch etwas in die Richtung eingeschlichen...Aber da kann man Stig dann auch nicht unbedingt einen Vorwurf machen. Ist ja auch nicht so, dass der Song explizit "Heil Hitler" hieß oder sowas.
     
  13. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    Ja, das sagen die Leute jetzt (Captain Hindsight to the rescue!), aber den Song kann man wirklich auch ganz anders interpretieren.
     
  14. Barabas

    Barabas Till Deaf Do Us Part

    Ja? Ich hatte mir an dem interpretatorisch die Zähne ausgebissen, klar Dresden wird erwähnt und implizit Hiroshima ("And time itself has stopped"), aber weil ich keine Verbindung zu was Rechtem ziehen konnte (oder wollte), dachte ich es geht wieder nur um irgendwelchen Fantasy-Quark, den ich nicht kenne.
     
  15. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Nachdem das mit Rob raus war, haben sich ein guter Freund und ich bei dem Titel auch was gedacht...aber da bin ich bei @zopilote
     
  16. Barabas

    Barabas Till Deaf Do Us Part

    Ich sag ja nicht, dass ihr Unrecht habt. Mich würde tatsächlich die alternative Interpretation interessieren.
     
  17. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Ich hatte das tatsächlich als Antikriegssong gedeutet...
     
    Iron Ulf gefällt das.
  18. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    Klar dachte ich auch dass es um das 3. Reich geht - um seinen Untergang. Ein Lied, das aus einer etwas distanzierten (also nicht politisch-parteilichen) Sicht das Ganze als menschheitsgeschichtliches Drama zeichnet. Vielleicht kann man sagen, da wäre immer noch zuviel Empathie für die (oder Perspektive der) Verliererseite drinnen, aber das wäre für mich zumindest früher zuviel Haarspalterei gewesen. Diese superdüstere Schwarzweiss-Atmosphäre, ein Land und eine Ideologie in Ruinen, und dann endet es mit "Rejoice! The Great God Fear is Dead!", ich fand das sehr gelungen und eine positive Bezugnahme hätte ich da nie vermutet.

    Vielleicht ging es Miller auch darum, dass er in den symbolischen Katakomben der Wewelsburg ein neues Stück Geheimwissen ausgegraben hat, aber wenn, dann hat er das wohl für sich behalten und der größte Teil der Allgemeinheit (und Band) hat es so oder ähnlich gelesen wie ich.
     
  19. Gaimchú

    Gaimchú Till Deaf Do Us Part

    In einem Interview mit Reflections of Darkness von 2012 heißt es über "Knights of the Dark Sun":

    "The idea was to convey the sense that the corrupt forces of this World are ultimately impotent against the strength of the Human spirit, how the buried evil of the Nazi ideology is trapped under its own ice, how a desperate sense of disconnection and loneliness is the driving force for evil men, and the desire to withhold the truth, that we are free."

    https://www.reflectionsofdarkness.c...s-85/10743-interview-amebix-january-2012.html
     
  20. Restless_Breed

    Restless_Breed Till Deaf Do Us Part

    Ebend! Bis auf den möglicherweise "verdächtigen" Songtitel und die Erwähnung einer deutschen Stadt, die im WK II nun nicht unbedingt als Nazi-Hochburg, sondern als Zeichen der deutschen Niederlage "berühmt" wurde, lese ich in dem Text rein gar nichts, was irgendwie "verdächtig" wäre. Da wären ja selbst diverse Slayer-Titel deutlich "verfassungsfeindlicher"....
     
    Fallen Idol 666, Jens, Iron Ulf und 4 anderen gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.