Twilight Force - Dawn of the Dragonstar

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Mute, 11. August 2016.

  1. Mute

    Mute Deaf Dealer

    Also die beiden Longtracks vom Vorgänger waren absolute Killer, geiles Songwriting und epische Chöre und Melodien. Zieh dir mal "There and back again" rein. :top:
     
  2. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Assklar.
     
  3. Mute

    Mute Deaf Dealer

  4. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Irgendetwas nicht Gehörtes einer Plastikband als Song des Jahres zu titulieren, ist exakt der blödsinnige Stuss, der in diesem Forum absolut nichts zu suchen hat.
     
    Albi, El Guerrero, Spitter und 9 anderen gefällt das.
  5. Mute

    Mute Deaf Dealer

    Das war natürlich ein wenig augenzwinkernd als Beispiel für die Vorfreude auf den Song / das Albums gemeint. ;)o_O
     
  6. Guardian

    Guardian Till Deaf Do Us Part

    Sorry, dass ich den Quatsch hier jetzt wieder hochhole, aber nachdem ich beim Lesen des Reviews zum neuen Album auf laut.de gerade gleich mehrfach fast mein Bier über Bildschirm und Tastatur gespuckt habe, muss ich das einfach mal hier verlinken...

    https://www.laut.de/Twilight-Force/Alben/Dawn-Of-The-Dragonstar-112465

    Alleine schon die Headline... "Wenn Elben auf Ecstasy den Musikantenstadl überfallen." :D
     
    Zwirn530 gefällt das.
  7. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Das Review ist wirklich gut geschrieben.. :D... In die Musik hör ich mal besser nicht weiter rein.. :acute:... Alles was ich von der Band kenne ist ... *lieber ohne Worte*
     
  8. Kiss of Death

    Kiss of Death Till Deaf Do Us Part

    Oli Weinsheimer gibt dem neuen Album im neuen DF 7,5 Punkte (= gut). o_O
    Hat wohl jeder so seine Leichen im Keller. :D
     
  9. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Kiss of Death gefällt das.
  10. Kiss of Death

    Kiss of Death Till Deaf Do Us Part

    Dunkeltroll gefällt das.
  11. ori

    ori Till Deaf Do Us Part

    Der ist ja auch wirklich cool.
    Disney lässt grüßen.
    :D
     
  12. Rübenschlingel

    Rübenschlingel Deaf Dealer

    Als ich die Band das erste Mal “live“ gesehen habe, hatte ich zugegebenermaßen meinen Spaß. Dieser Synchron-Imaginär-Schwert-in-die-Höh-Move gepaart mit dem passenden Soundeffekt aus einem 90er-PC-Rollenspiel hatte diesen herrlich trashig-albernen Charme, den ich auch auf der ersten CD mag. Over the Top vertonte Glücksbärchikotze mit Regenbogenstreuseln. Ich gebe zu, die lege ich ebenso wie die ersten beiden Gloryhammer ab und an gerne auf, freu mir nen Ast über die Zuckrigkeit und mach dann mit etwas Sinnvollem weiter.
    Was die aber am Breeze für ein Armutszeugnis abgelegt haben, meine Fresse! Wenn überhaupt mal ein Ton gesungen wurde, dann war er krumm, der Keyboarder hat das halbe Set exakt gar nichts gemacht, obwohl sein Instrument fröhlich weiterklimperte und obendrauf wurde Spielzeit mit einem peinlichen Gummitier-Crowdsurf-Wettrennen verblödelt. Das war gar nichts. Dazu kommt noch, dass der neue am Mikrophon weder stimmlich noch charismatisch mit seinem Vorgänger mitkommt. Die neuen Nummern konnten mich auch nicht packen. So, genug geschimpft, in Zukunft werde ich die Band ignorieren.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.