Vinyl reinigen - wie macht ihr es?

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von kingrandy, 19. Dezember 2014.

  1. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Ich habe einen größeren Stapel LPs aus den 70ern und 80ern bekommen und die Platten müssten alle mal gründlich gereinigt werden.

    Wie reinigt ihr alte Platten? Habt ihr gute Tipps, auch im Hiblick auf ein gutes Verhältnis zwischen Reinigungsleistung und Zeitaufwand?
     
  2. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    unter www.vinyl-lebt.de wird beschrieben wie man mit der Cheap Thrill Methode reinigen kann. hab ich aber noch nicht ausprobiert, ich reinige meistens von Hand nur mit Wasser und Spülmittel (dauert allerdings recht lange und bei vielen LPs daher wohl sehr zeitintensiv).
     
  3. StephanCOH

    StephanCOH Deaf Dealer

    Benutze auch die Wasser und Spüli Methode. Klappt wunderbar und kostet so gut wie nix.
     
  4. holgrim

    holgrim Till Deaf Do Us Part

    schließe mich da den beiden Vorschreibern an, Wasser + Spülmittel.
     
  5. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    ich benutze diese hier:
    http://www.amazon.de/Knosti-1300001...19067579&sr=8-1&keywords=plattenwaschmaschine

    Jetzt werden sicher einige Leute behaupten, man würde den Schmutz damit nur tiefer in die Rillen schieben, das ist aber Unsinn. Wenn man ab und zu mal die Reinigungsflüssigkeit tauscht, klappt das hervorragend. Knacken und knistern - gerade auch von vormals nass abgespielten Platten - wird man damit wunderbar los, und der Dreck ist auch raus. Außerdem geht es sehr schnell. Die Anwendung ist zwar etwas umständlich, aber es handelt sich ja auch nicht um ein Hi-End-Gerät.
    Ich bin dem Teil absolut zufrieden, und für den Preis macht man damit auch nix falsch.
     
    Lurch of Doom und kilmister666 gefällt das.
  6. EnnWeh

    EnnWeh Deaf Dealer

    Nitroverdünnung und Schleifpapier
     
    den1ce und avi gefällt das.
  7. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

    Viele Hifi-Händler übernehmen auch die Reinigung mit einer professionellen PlaWaMa (Plattenwaschmaschine) gegen Gebühr.
     
  8. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Danke schon mal für die Antworten.

    Gibt es denn hier in der Gegend Rheinland/Ruhrgebiet einen Händler, der Reinigung anbietet, weiß das wer?
     
  9. kilmister666

    kilmister666 Deaf Dealer


    mach ich genauso seit jahren - is völlig ok das teil !
     
    Matty Shredmaster gefällt das.
  10. Jan P.

    Jan P. Till Deaf Do Us Part

    ....bei mir klappts auch ohne Spülmittel........
     
    holgrim gefällt das.
  11. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

    Auf http://www.audio-markt.de/ gibt es auf der rechten Seite eine Händlersuche.

    Ihre Postleitzahl: [______]Go

    Dann einfach auf der Händler Page umschauen oder wenn einer Vinyl-Kram im Sortiment führt, mal anrufen und fragen.
     
    kingrandy gefällt das.
  12. Vinylian

    Vinylian Till Deaf Do Us Part

  13. beavis666

    beavis666 Till Deaf Do Us Part

    hab mir eine plattenwaschmaschine (mit Absaugung) selber gebaut.

    alter Plattenspieler, Marmeladenglas, bissl bastelkrams und schläuche und mit 10-20€ bist du dabei.

    dazu brauchst du noch eine bürste (hab mir da eine von loricraft für nen zwanni gegönnt) und einen staubsauger (hab ich halt zuhause).

    reinigungsflüssigkeit = destiliertes wasser + isopropanol (apotheke) gemisch und einen tropfen spühli.

    unterm strich auch alles mit 2 linken Händen zusammenbaubar und besser/billiger als diese knostiteile (wo man die platten dann ja nur durch das dreckwasser schleift)
     
  14. cpoetter

    cpoetter Till Deaf Do Us Part

    Sollte man vielleicht noch einmal betonen. Normales Wasser könnte dann doch evtl. Kalkablagerungen in den Rillen hinterlassen.
     
  15. beavis666

    beavis666 Till Deaf Do Us Part

    Das gleiche zeug kann man auch für die knosti nehmen.
    Deutlich preiswerter als die original knostiflüssigkeit (kann man dann auch öfters mal wechseln)
     
  16. R.K

    R.K Deaf Leppard

    Bisher ging das mit Wasser und bissel Spülmittel ganz gut. Wobei 99% meiner Vinyls top gepflegt sind. Die anderen sind quasi Erbstücke oder vom Trödel die muste ich dann reinigen damit es zu sehr knistert :)
     
  17. Rivers

    Rivers Deaf Dealer

    Ich würde es erstmal per Hand oder mit 'Cheap Thrill' probieren, ehe ich eine Knosti nehme. Kannst ja die "Neil Young: Harvest" nehmen, die sicherlich bei der 70er Jahre Fraktion dabei ist. Wetten? *g*

    Achte drauf, dass Du nicht an die Labels kommst. Aufweichen sollten die nicht. Aufgeweichte Labels habe ich auch bei der Knosti vom Freund gesehen. Keine Ahnung ob der die zu voll gemacht hatte oder was da passiert ist.
     
  18. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Damit die Labels aufweichen, muss man die Platte schon über Nacht in der Knosti stehenlassen. Das war definitiv ein Anwenderfehler! Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, muss ja nicht immer die Badehose schuld sein ;)
     
  19. Rivers

    Rivers Deaf Dealer

    Das wird er jetzt wohl nicht gemacht haben. Das war auch eher an den Rändern. Aber ich sollte ihn nochmal fragen.
     
  20. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Achtung jetzt bitte nicht lachen, habe mich noch nie ernsthaft mit Platten reinigen auseinandergesetzt.
    Ich nutze bis jetzt ausschließlich ... ja wie nennt man das... so ein Plastikgriff mit Stoffbezug um die "Fussel" abzumachen und eine Art Brillenputztuch.

    Jetzt schreibt ihr hier "Wasser + Spüli". Klingt einfach und billig.
    Jetzt meine (wahrscheinlich total peinliche) Frage:

    Wenn ich die jetzt mit Wasser reinige hat das nix mit "Nass-Abspielen" zu tun, oder?
    Ich hab irgendwo mal gehört, dass man einmal "nass" abgespielt Platten auch nur noch "nass" abspielen kann.....

    Also wenn ich jetzt (Leitungs)Wasser + Spüli benutze kann ich weiter auf meinem "trockenen" Spieler abspielen ???

    Beim Schreiben fällt mir schon fast auf, wie doof die Frage ist, aber man will ja im Zweifel doch lieber sicher gehen.....

    .
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.