Wolves In The Throne Room ("Primordial Arcana", 20. August 2021)

Dieses Thema im Forum "INFERNO - Death Metal & Black Metal" wurde erstellt von deleted_53, 26. April 2016.

  1. xTOOLx

    xTOOLx Till Deaf Do Us Part

    Muss auch sagen: bin sehr zufrieden mit dem Album. Ich stehe total auf den Drumsound :D
     
    Fallen Idol 666 gefällt das.
  2. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ich finde es übrigens interessant und wenig nachvollziehbar, dass du AGALLOCH offenbar als stereotypischen BM/Pagan Metal ansiehst.
    Als die angefangen haben, gab es keine Band, die so ähnlich klang und vor allem "The Mantle" war 2002 eine Singularität in der Metal-Landschaft! Eigentlich war ja auch sehr wenig Metal drauf - eher ein atmosphärischer, origineller Mix aus Neofolk, Post Rock und Pink-Floyd-Worshipping mit ein wenig Black Metal angereichert - wer hat sowas denn sonst noch damals gemacht?
    Die Band hat sich zuletzt zwar nur noch klischeehaft wiederholt und mich damit ziemlich gelangweilt, aber dass sie insgesamt irgendwie stereotyp oder austauschbar wären, kann man doch nicht behaupten.
    Bis zum zweiten oder dritten Album war das hochoriginelle/innovative Musik und auch danach hatten sie noch einen ganz eigenen, eindeutig zu identifizierenden Stil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2021
    Negoroth, svlphvrsvn, LiseProfet und 2 anderen gefällt das.
  3. Gorkon

    Gorkon Deaf Dealer

    Endlich ist die Primordial angekommen. :jubel:Nach Überredungskünsten Richtung Plattenspieler und 45RPM läuft das gute Teil auch endlich. Bis jetzt gefällt mir äusserst gut, was ich da höre. :)

    Edit: Ohne die beiden Ambiente "Songs" wäre es ein starkes Album ohne Kompromisse. Aber gerade der erste stört mich doch sehr und der Bonus ist auch nicht sonder Hammer. Hier tut es die deutlich günstigere Single Edition auch.

    Edit 2: Es läuft die zweite Runde. Das Album kann einiges und gefällt mir deutlich besser als der Vorgänger. :jubel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2021
  4. JAYMZ

    JAYMZ Till Deaf Do Us Part

    Läuft gut rein bisher, aber vollends gezündet hat es noch nicht.
     
    InTheSignOfEvil gefällt das.
  5. Hexenmeysters_Hut

    Hexenmeysters_Hut Till Deaf Do Us Part

    Ich hab das Album während meiner Radtour die letzten drei Wochen jetzt mehrmals beim Radfahren gehört und jedes mal dachte ich mir "Huch, schon wieder vorbei?!".
    Muss mir die Scheibe jetzt mal irgendwo ordern.
     
  6. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Die neue Scheibe ist wirklich (erstaunlich) kurzweilig. Ich hab sie jetzt mehrmals über YT gehört und finde sie richtig stark.
     
  7. Lugburz161

    Lugburz161 Deaf Dealer

    Wüsste auch ehrlich gesagt nicht, wo sie sich auf der Marrow of the Spirit oder auf der Serpent & The Sphere klischeehaft wiederholt haben. Auch wenn insbesondere letztgenanntes Album qualitativ etwas abfällt, war es doch etwas gänzlich anderes als die Alben davor - insbesonders schlug es atmosphärisch in eine eigene Kerbe.
    Das Marrow of the Spirit ist mMn sogar auf dem gleichen Niveau wie die beiden Vorgänger.
    ---

    Höre mir gerade zum ersten mal die neue WITTR an. Ganz anders als erwartet, aber doch stimmig. Funktioniert gut. Die Keyboards sitzen.
    Damit verabschieden sie sich jedoch sehr von ihrem alten Sound.
     
    Erdbär und Negoroth gefällt das.
  8. BK1

    BK1 Deaf Leppard

    Sehr gutes Album. Wobei mein Favorit von WITTR doch Two Hunters ist und bleibt.
     
    K-Machine und InTheSignOfEvil gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.