YES - Sag ja ..!

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Buddy Graves, 9. März 2015.

  1. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    Einer der größten Prog Rock Bands schlechthin gebührt die Ehre eines eigenen Threads. Ladies&Gentlemen:

    yesanimation_prauls.gif

    Um die soll es mir hier gehen; und zwar speziell um die großartige Band, die ihre Alben zwischen den Jahren 1971 und '78 veröffentlicht hat. Meinereiner, der ein Kind der metallischen Sounds ist, hat erst später zu anderer Musik gefunden. Im Falle des sogenannten Progressive Rocks waren das dann erstmal Bands wie die göttlichen RUSH. Dann MARILLION. Da im Kontext dieser Bands oft der Name YES fiel, wurde mein Interesse geweckt ( bisher war mir besagte Band nur durch einen Song namens "Owner of a lonely heart" bekannt, der meinen persönlichen Geschmack aber eher weniger traf...bzw souverän verpaßte ). Die erste CD war dann "Tormato" ( '78 ), die zwar recht gefällig war, aber nicht für Begeisterung meinerseits sorgte. Wieder verstrich die Zeit. An alten GENESIS und KING CRIMSON hatte ich richtig Gefallen gefunden. Es war Zeit, dem Yessound nochmal Zeit zu widmen. Das war so ca '93 ( weiß ich, weil zu der Zeit MonsterMagnets "Superjudge" mein Gehör umschmeichelte ). Und dieses mal hat es dann gefunkt, weil ich wohl die richtigen Alben erwischte. "Close To The Edge" ('72) und "Tales From Topographic Oceans" ('73) waren die Scheiben, die mich anfixten. Das waren Klangwelten zum Abtauchen. Großes Ohrenschmeichlerkino.Wie sich herausstellte, war die Phase "Owner..." immer noch nicht meine Tasse Tee, denn "90125" ('83) überstand ich gerade einmal und mittlerweile ist die CD wohl veräußert. Somit beschloß ich, mich lieber ausschließlich den 70er - YES zu widmen. Und jawoll, auch "Fragile" wurde zum geliebten Kind. Alle anderen geplanten Anschaffungen verliefen aber immer im Sand, weil die Band speziell auf Grund von Andersons Stimme zeitweise pausiert werden mußte.
    Vor einiger Zeit bekam ich auf Grund eines großen Artikels im ROCKS Bock ,mal wieder "Close To The Edge" zu hören. Und boom ! Seither rattern YES wieder durch die Boxen ohne Ende, was jetzt sogar endlich den Kauf der fehlenden Klanglandschaften der Band nach sich zog, namentlich "The Yes Album", "Relayer" und "Going For The One".
    Was ich sagen will, ist eigentlich nur: YES sind in besagter Phase einfach mal nur die verdammt noch mal geilste Prog - Geilerei und halten mit meinen Lieblingen von RUSH souverän mit. EIgentlich hätte der Satz "Gottverdammt, sind YES mal geil" gereicht, aber deswegen 'nen Thread... nee, ein Nerd macht das so ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^ !!!

    Mein nächstes Ziel ist dann die "Yessongs". Und dann wäre da noch die Frage, ob hier jemand diese Dreier-CD namens "The many Faces of YES" kennt und ob die was kann. Natürlich will ich auch hören,wer hier noch so YES warum vergöttert... so, meine Begeisterung hab ich jetzt mal rausgebrüllt ! Tat gut.

    YYYESSSS !
     
    darkm, Eiswalzer, hunziobelix und 3 anderen gefällt das.
  2. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    Gerade läuft übrigens "Going For The One". Das ist ja nochmal ein richtig geiles Ding geworden. Geil !
     
    hunziobelix und Acrylator gefällt das.
  3. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ja, grandiose Band, für mich allerdings nur durchgehend von 1971 bis 1977.
    "Tormato" ist bis auf die schönen Balladen einfach nichts, "Drama" war wieder deutlich besser, danach immer noch eine gute Band, aber nichts mehr für mich, da zu poppig.
    Von den späteren Sachen finde ich noch die Studiosongs (zumindest die längeren) von "Keys To Ascension" am besten, "Fly From Here" war auch wieder ganz nett (und die ersten beiden Alben natürlich auch nicht schlecht, wenn auch bei weitem noch nicht so gut wie die Sachen zwischen "The Yes Album" oder gar "Fragile" und "Going For The One"). Das war's dann für mich allerdings auch.
    Ist ja aber auch genug an großartiger Musik, soviel bekommen die meisten Bands nie zustande...
    "Close To The Edge", "Fragile" und "Relayer" (eigentlich auch noch "Going For The One") sind in meinen Augen im Olymp des Progressive Rock, besser kann man diese Musik nicht machen! (Einige wenige haben es allerdings gleich gut gemacht, z.B. KING CRIMSON oder GENESIS mit Peter Gabriel).
    Das für die meisten auch zu den besten Alben zählende "Tales From Topographic Oceans" finde ich hingegen etwas durchwachsen (natürlich immer noch gut), es gibt zwar grandiose Momente, aber auch ein paar schwächere. Wäre für mich eventuell besser geworden, wenn man die besten Ideen komprimiert auf eine einfache LP statt auf Doppel-LP veröffentlicht hätte...
     
    JazColeman gefällt das.
  4. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Zustimmung. Faves: Relayer und Close to the edge. Beste Alben!
     
  5. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Da die Scheibe nichteinmal in der Auflistung der "babyblauen Seiten" auftaucht würde ich tunlichst die Finger davon lassen.

    Schau einmal selber, vielleicht habe ich sie übersehen: http://www.babyblaue-seiten.de/index.php?content=band&bandId=1
     
  6. twelvetrombones

    twelvetrombones Till Deaf Do Us Part

    Yes finde ich gut. Am besten gefallen mir "The Yes Album" und "Fragile".
     
  7. TillManiak

    TillManiak Deaf Dealer

    Eine absolut goettliche Band!!! In meiner letzten harten YES Phase habe ich mich auch Tormato und Going For The One gewidmet, gerade die Synths auf Tormato sind auch absolut klasse! Natuerlich keine Ueberwerke mehr wie die Alben davor, aber immernoch extrem gut!

    Ausserdem empfehle ich immer die Anderson Bruford Wakeman and Howe Studio - und Livescheibe, mehr YES ging zu dem Zeitpunkt wohl nicht (und vielleicht nie wieder sooo klassisch?)

    https://www.youtube.com/embed/a_5ry8Uwxik
     
  8. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    Also, mir scheint "Going For The One" echt gut zu gefallen, denn die Scheibe läuft seit Tage immer wieder so durch. Durch YES hab ich voll Bock bekommen,andere Sachen aus den Tiefen der Versenkung zu bergen, zB GENESIS, aber irgendwie MUSS es bei mir einfach gerade YES sein. Egal, die Scheiben,die ich hab ( also von "The Yes - Album" bis "Tormato" ) bieten genug, um zu lange zu unterhalten. Yyessss!
     
  9. Tolkky1978

    Tolkky1978 Till Deaf Do Us Part

    Eine Band zum Niederknien. Wie aber bereits schon mehrmals angedeutet wurde gilt das nur für die Phase bis Ende der 70er. Danach na ja...
     
  10. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    So. Derzeit hat es mir die hier verdammt angetan:

    yesalbum.jpg

    Speziell vom Opener "Yours Is No Disgrace" bin ich schwerst mir angetan. Großartiger Song, in dessen 9:41 Minuten YES gleich mal die Startrampe für die Reise bauen, auf die es über die nächsten Alben gehen sollte.
    Sogar das folgende "The Clap" turnt mich tierisch an. Gitarrengewichse der stromlosen Art. Verdammt cooles und kurzweiliges Ding. Aber ich mach jetzt mal den "Starship Trooper"...
     
    darkm gefällt das.
  11. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Samstag betrat ich einen "Elektronikfachmarkt" in Hannover, um mir eine neue Speicherkarte für die Digitalkamera zu kaufen, ein zu dokumentierendes Projekt steht an.

    Das in solchen Läden überhaupt noch Tonträger verkauft werden wunderte mich schon. In der Kassenschlange eingereiht entdeckte ich dann in der Grabbelkiste für Impulskäufe, zwischen "Helene Fischer" und der "Osterparade der Volksmusik" gezwängt: "The many faces of Yes". Neben Hawkwind dürfte dies die Rockband sein, mit den meisten billig-ramsch Wiederveröffentlichungen überhaupt.

    Hat bei mir funktioniert. Für 9,95€ wurde das Teil mitgenommen. Allerdings bin ich auch ein ziemlicher Allessammler (nicht Allesgutfinder!) bei Yes.

    Aufmachung: 3fach-Klapp Digi mit ganz kurzen Linernotes, die aber zumindest zum Teil der Aufklärung dienen. Das Orginal Yes Logo wird verwandt und die blau/grüne Farbgebung erinnert an die tollen Roger Dean Cover. Näher betrachtet ist es aber ein 0815 Fantasy Cover, welches einer Atlantean Kodex Coverband gut stehen würde. Immerhin gibt es Burgruine, Drachen, Regenbogen und Piratenschiff zu sehen. Davon brauchen wir dringend mehr Cover in der Rockmusik, gibt es viel zuwenige von. Zumindest wo alles 4 gleichzeitig zu sehen ist.

    Musik:

    CD1: "The BBC Sessions"

    Die ersten 4 Songs von 1969 haben den gewohnt grossartigen Sound der BBC live im Studio Einspielungen. Hier dürfte es sich sogar um die "Peel Sessions" handeln. Yes in einer Reihe mit Carcass.
    Allerdings sind die Songs öde, wie die erste Yes Platte halt auch.

    Songs 5 - 11 von 1970 stammen aus der Zeit der zweiten Yes LP, die ich eh' für etwas unterbewertet halte. Incl. zweier unveröffentlichter (zumindest mir unbekannter ) Songs, geile Abfahrten, könnte sich um Jams/Improvisationen der Band handeln, die einfach in bester Spielfreude 'runtergejammt wurden.

    Allerdings: Hier ist die Soundqualität ungewöhnlich schlecht, incl. Bandaussetzern. Sowas kenne ich von der BBC nicht. Ich vermute das auf die Orginal-Masterbänder kein Zugriff bestand und mit der gealterten Kopie eines Bnadmitgliedes gearbeitet wurde. Oder sowas in der Art.

    CD2: "Projects before and after Yes"

    Zwei Asia Livetracks, die The Syn 7" von 1967 mit Chris Squire am Bass (grandioser Beat, aber kein Psychedelic wie in den Linernotes geschrieben), ein Song von der ersten Rick Wakeman Solo-Scheibe (super), 3 Rick Wakeman Cover von Yes Songs (braucht kein Mensch), 2 Songs von der zweiten Flash LP mit Peter Banks (naja), ein Peter Banks Solo Song mit Genesis /Focus Leuten (super), und der einzige Hit der Buggles "Video killed the radio star". (wtf?), dem Projekt, womit der deutschstämmige Komponist Hans Zimmer den Sprung nach Hollywood schaffte.

    CD3: "Playin' their favourite songs"

    Coversongs mit Beteiligung einzelner Yes Musiker. Die Herkunft müsste man recherchieren, das sind diese "Tribute" CDs, die die 1€ Kisten verstopfen.

    1 katastrophales Genesis Cover, 1 Boston Cover (why?) und 10 Pink Floyd Cover, wo die weiteren Musiker gar nicht erst angegeben sind, Tippe auf viele weitere mehr-oder-weniger grosse Namen.

    Die Pink Floyd Cover sind kompetent und professionell eingespielt, da kann man wenig meckern (das Gitarren Solo zum Ausgang von "Comfortably Numb" ist versiebt, nun, ist ja auch das beste Gitarrensolo in der Geschichte der E-Gitarre, da kann das passieren). Trotzdem reichen sie nie an die Orginal heran. Wozu also?


    Fazit:

    Zum Einstieg in "Yes" absolut ungeeignet. Wer aber zB. die komplett Box durch hat, immer noch Spass an der Band findet und sich auch für sehr abseitige Dinge, die zwischen "grandios" und "absolut katastrophal" rangieren. Mir zumnindest hat die 3fach CD einenen netten Sonntag Nachmittag bereitet, mit einigem mir noch unbekanntem und einigem, wo ich froh wäre, wenn es mir unbekannt geblieben wäre.
     
  12. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    Okay, danke für diese Info. Dann spare ich mir den Zehner erstmal. Aber so geil wie die Scheiben ab "The Yes-Album" bis ( gerade noch so ) "Tormato" sind, reichen mir die YESmäßig für die Ewigkeit. Ich hab vor Kurzem mal wieder einen Versuch mit der "90125" gestartet - das geht einfach gar nicht.
    Die "Yessongs" werde ich mir mal bei Gelegenheit noch holen, aber ich denke, mehr brauch ICH dann doch nicht von der Band.
     
  13. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Doch, die Outtake-Sammlung (sind aber als Bonussongs auf die Remaster CDs verteilt) und die 1996 Reunion Live-Scheibe (mE. ihre beste Live Zusammenstellung, und ich kenne viele).

    Aber recht hast du: Alles zwischen 1971 und 1978 reicht eigentlich. Evtl. noch die ersten beiden Solo Scheiben von Wakemann, erste Solo Scheibe von Howe.

    (Die von Squire suche ich selber noch, kann also nichts zu sagen.)
     
  14. TillManiak

    TillManiak Deaf Dealer

    Das Soloalbun von Chris Squire ist absolut grossartig!!! Habe es bis jetzt leider auch nur ueber YT gehoert, aber irgendwann finde ich das Vinyl bestimmt nochmal....

    https://www.youtube.com/embed/-mc0sX3cPfg
     
    Erdbär und Acrylator gefällt das.
  15. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Jau, das ist nicht so einfach auzutreiben... .
     
  16. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Also wenn dir "Tormato" wirklich noch gefällt, solltest du dir die "Keys To Ascension", sowie "Drama" und evtl. noch "Fly From Here" auch zulegen - die sind nämlich alle erheblich besser als "Tormato" und eigentlich auch etwas näher am Stil der Band bis 1977. (Gut, "Drama" ist hier und da etwas hardrockiger aber nicht so poppig wie die "Big Generator" oder "90125" - nur an den anderen Sänger muss man sich da gewöhnen, wie auch bei "Fly From Here")
     
  17. TillManiak

    TillManiak Deaf Dealer

    Naja... Bei ebay geht's so ab 11€ los. Eine gibts fuer 4,99€, aber mit starken Gebrauchsspuren....
     
  18. JazColeman

    JazColeman Dawn Of The Deaf

    Muss hier doch mal eine Lanze für "90125" brechen. Natürlich ist das nicht mehr die selbe Band, die die Meisterwerke der 70er veröffentlicht hat (wobei ich persönlich "Tales From Topographic Oceans" über weite Strecken als langweilig empfinde), aber es ist mmn ein sehr gutes Mainstream-Rock- bis Hardrockalbum, das ein paar außergewöhnlich gute Songs enthält. Der Abstieg begann meiner Ansicht nach erst mit den darauffolgenden Alben.
     
    darkm gefällt das.
  19. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part


    Hab' glaube ich noch für keine Yes bzw. Solo Platte mehr als 3€ bezahlt (und habe mittlerweile an die 40 Stück).

    Ich werde das auch so beibehalten. Kommt Zeit kommt Yes. Ebay mache ich prinzipiell nicht.
     
  20. hunziobelix

    hunziobelix Till Deaf Do Us Part

    YES sind natürlich absolut grossartig.Meine Nummer Eins ist die "Relayer",was für ein Progachterbahn, ich liebe es!!!!
    "Tales From Topographic Oceans" gefällt mir viel besser heute, als damals als ich sie gekauft habe.Auch die Popphase kann ich gut hören,kommt allerdings nicht an die 70er Phase ran,das ist klar.
    :verehr::verehr::verehr::verehr::verehr:
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.