17.11. - Alpha Tiger, Turbokill, Wucan, Stain Black in Dresden

Dieses Thema im Forum "KEEP US ON THE ROAD - Gigs & Tourdates" wurde erstellt von GordonOverkill, 11. November 2018.

  1. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

  2. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Noch mal ein kleiner Push für dieses Konzert. Wie gesagt, würde mich sehr freuen, mal ein paar Nasen aus dem Forum zu treffen, die man bei uns in NRW seltener antrifft :feierei:
     
  3. Guardian

    Guardian Till Deaf Do Us Part

    Das ist übrigens die letzte Möglichkeit, Alpha Tiger live zu sehen, da die Band sich danach auflösen wird... Das Konzert wird auch als Abschiedskonzert beworben.

    Obwohl das, wie man schon bei vielen anderen Bands gesehen hat, ja nicht unbedingt was heißen muss. ;)
     
  4. Vinylian

    Vinylian Till Deaf Do Us Part

    Leider habe ich keine Zeit - bitte richte liebe Grüsse an Wucan von Thomas und Silke aus.
     
  5. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Ist notiert :)
     
    Vinylian gefällt das.
  6. Flammenkanonier

    Flammenkanonier Deaf Dealer

    Bin dann beim Konzert. Bin mal gespannt, da man sie ja mit Stephan dort auf der Bühne nochmal sehen kann. Außerdem will ich mir mal das Queen of the Reich Cover geben.
     
    GordonOverkill gefällt das.
  7. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Hat mega Spaß gemacht... und ich bin meeeeeega im Arsch! Gestern noch bis vier Uhr morgens in kleiner Runde in nem Irish Pub weiter gefeiert, heute dann sieben Stunden Rückfahrt. Hätte mir morgen frei nehmen sollen xD
     
    Flammenkanonier und Vinylian gefällt das.
  8. Flammenkanonier

    Flammenkanonier Deaf Dealer

    Konzert war megageil, absolut ausgeglichener Sound und alle waren übelst freundlich. Auch wenn ich am letzten Album kein Haar gelassen habe, war live auch das letzte Album grandios. War auch überrascht wie klein der Benji ist. :D
    Ist trotzdem schade, wer weiß was aus der Band hätte werden können. :hmmja: Musikalisch kam dort jedenfalls sehr viel rum, Potential war mehr als vorhanden! Und auch Benji hat gesanglich mehr zu bieten, er hat Stephan live die Stirn geboten.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.