Virgin Steele - Nocturnes of Hellfire & Damnation

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Hugin, 18. Mai 2015.

  1. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Nein, hab ich noch nicht, da ich mit dem Original jetzt nicht so das Problem habe. Kann aber schon sein, dass die irgendwann noch ins Haus kommt.
     
  2. The Riddle Master

    The Riddle Master Deaf Dealer

    Ich persönlich bin mit dem Original Sound immer ganz gut klar gekommen. Wesentlich (!) besser ist der Remix nicht. Man hört die Gitarren und den Bass etwas besser aber es wurde halt nichts neu eingespielt. Der Sound ist immer noch ein bisschen dünn und man hat halt immer noch das künstliche Schlagzeug.
     
    Lycanthrop gefällt das.
  3. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Kannst Du vergessen.
    DeFeis "Stimmchen" würde das niemals mitmachen.
     
    The Riddle Master gefällt das.
  4. Lycanthrop

    Lycanthrop Till Deaf Do Us Part

    Klingt trotzdem als ob ich das bräuchte. Hab die Originalversion gerade geliehen und glaube, dass ich das Album gut finden könnte wenn es nur nicht ganz so arg nach Keyboard klänge.
     
    The Riddle Master gefällt das.
  5. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Abgesehen davon, dass er darauf wohl eh keinen Bock mehr hat. Wenn ich nicht komplett falsch liege, hatte @Oliver Weinsheimer mal was in nem KIT Thread dazu geschrieben.
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  6. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Zudem es eh keine regulären Touren von VS mehr gibt.
    Woran das wohl liegt...
     
  7. Oliver Weinsheimer

    Oliver Weinsheimer Redakteur Roadcrew

    Bei manchen Bands weiss man eben, warum es nie zu mehr gelangt hat.
     
    CimmerianKodex und The Riddle Master gefällt das.
  8. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Jau, das ist bitter.
     
  9. Cornholio

    Cornholio Deaf Dealer

    Ich hab mir letztens das 2014er Re-release der "Invictus" geholt.
    Die 98er Scheibe war meine erste von VS, finde die Platte immer noch sehr gut.
    Aber die Bonus CD (akustik) finde ich gar nicht mal so gut... viel zu viel Gejaule von Mr. DeFeis...
    Schade, da muss ich wohl mal wieder die beiden "Marriage" Alben rauskramen.
     
  10. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    Ouhyeah ! Die "Marriage 1" lief erst heute Vormittag mal wieder. Ich liebe dieses Album ! In der Richtung gehört es auch definitiv zu meinen Alltime-Favoriten.
     
    King Diamond und Cornholio gefällt das.
  11. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Virgin Steele waren bis auf "Invictus" eine extrem starke Band.
    Danach startete der Verfall.

    Ich bin letztlich auf einen Mitschnitt vom Up the Hammers (?) gestoßen.
    Schon schlimm, wenn der Leadsänger bis auf ein Flüstern und Fauchen nichts mehr hinbekommt.
     
    RageXX und Frank2 gefällt das.
  12. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    IronMarzipan gefällt das.
  13. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    Harald Glööckler trifft auf Joey de Mayo auf LSD o_O
     
    MetalHavi gefällt das.
  14. SMM

    SMM Redakteur Roadcrew

    Oh Gott.
     
  15. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    schade das die Kommentare deaktiviert sind :D
     
  16. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Also, mir macht das Lust auf zweierlei Dinge...

    1.
    ... mir die remasterte Version der "Visions Of Eden" zu kaufen...

    2.
    ... mich einmal mit David DeFeis und Gaahl am Tresen auf einen Rotwein zu treffen und über Bärte, Metal, Religion und Philosophie diskutieren.


    Das Leben wäre danach definitiv ein anderes als vorher.
     
  17. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    puh, der gute Mann stand mal sehr hoch im Kurs bei mir. gerade was die ersten Alben (bis einschliesslich Invictus) anging. da sind so unglaublich geile Songs dabei, was für ein Talent der Mensch hat oder hatte. ich hab mal kurz reingeschaut und reingehört. keine Ahnung was der so alles im Becher hat, aber ich will davon nix abhaben.

    irgendwie macht mich sowas traurig mit anzusehen
     
    MetalHavi, SMM und Cornholio gefällt das.
  18. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Hmm... schwierig...

    Natürlich habe ich das Video auch der unfreiwilligen Komik wegen verlinkt, aber an sich nicht, um mich über David DeFeis lustig zu machen, denn auch wenn vieles an der Art der Selbstpräsentation sicherlich ganz knapp an der Groteske und am Realitätsverlust vorbei schrammen dürfte, habe ich tatsächlich trotzdem - nach wie vor - sehr viel Respekt vor David und das nicht nur für sein früheres Schaffen, sondern auch für das, was er heute versucht zu tun. Ich hab mir die von nahezu jedem verlachte bis verabscheute letzte Box wirklich oft angehört und ich finde daran tatsächlich vieles, wovor ich auch meine, dass man Respekt haben kann, obwohl er doch recht zielsicher an fast jedermanns Geschmack vorbei musiziert.

    Dafür ist sein aktuelles Zeug auf jeden Fall Zweierlei nicht, was weniger Respekt verdienen würde: Es ist, auch wenn man das an der Fülle des Outputs vielleicht meint ablesen zu können, meiner Wahrnehmung nach nicht lieblos zusammen geschustert, denn da steckt musikalisch teils echt viel drin, auch wenn es vor allem Seltsames ist. Und es ist darüber hinaus auch kein berechnender Fanservice mit aufgewärmter Generik, die der Fan vermeintlich hören will. Er lässt sich immer wieder Neues einfallen, er macht musikalisch teils sehr ausgefallene Dinge, und er greift auch auf tolle Gastmusiker aus ganz anderen Genres zurück.

    Für mich hat er einfach sehr, sehr eigenwillige, exzentrische, ja, durchaus auch öfters recht selbstverliebte, eskapistische, kritikresistente und verschroben wirkende künstlerische Visionen, die offenbar immer weniger Anklang bei der Basis finden. Auch an mir musiziert er oft vorbei, aber trotzdem hab ich Respekt, vor dem was er tut. Ich habe eine ziemliche Schwäche für verrückte Hühner... aufrichtig.
     
    Frank2 und Inferno gefällt das.
  19. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    ich wollte mich über den Herrn DeFeis auch nicht lustig machen oder despektierlich äussern. leider ist es aber so, das die Art des Videos (Bild und Toneffekte) es einem schwer machen das ganze ernst zu nehmen. ich denke auch das der Herr sich noch durchaus der Metal Community nahe fühlt, auch in gewissen Momenten denkt er könne etwas dazu beitragen. früher hatte seine "romantische Ader" eine gelungene musikalische Untermalung, heute finde ich seinen Gesang und auch die Musik/Produktion/Texte ziemlich komisch.

    mal ehrlich, mit dem musikalischen Background in Form von so vielen geilen Alben könnte die Band jederzeit eine coole Tour fahren und jeder hätte Spass daran. stattdessen füttert er uns mit halbgaren, schlecht produzierten Outputs die kaum jemand braucht. ich würde für ein Album wie TMBHAH oder NS zu Fuss nach Hannover gehen.
     
    MetalHavi gefällt das.
  20. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Ja, klar, hab ich auch gar nicht so verstanden.

    Hatte nur selbst kurz ein bisschen Angst, dass man meine Intention beim Verlinken des Videos missverstehen könnte, als wolle ich mit dem Finger auf DeFeis zeigen. Dabei war der Grund neben ein bisschen Schmunzeln und etwas Kopfschütteln vor allem meine nach wie vor vorhandene Verbindung zu der Band und dem Künstler. Wollte einfach, dass man nicht übersieht, dass er wieder was bastelt.

    Bei mir liefen seit der Initialzündung inzwischen die "Visions Of Eden" und die CD1 der aktuellen Box, und ich hab Spaß dran.

    gez. Kaum Jemand

    ;)
     
    Frank2, MetalHavi, Bulletrider und 2 anderen gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.