Der wunderbare AUTOPSY Verherrlichungs-Thread

Dieses Thema im Forum "INFERNO - Death Metal & Black Metal" wurde erstellt von Gott, 15. August 2014.

  1. Gott

    Gott Till Deaf Do Us Part

    Eigentlich ist es ja jedem klar der Ohren am Kopf und noch alle Tassen im Schrank hat! Aber trotzdem wird es in der Öffentlichkeit viel zu selten erwähnt! Dass nämlich die mehrere Tausend Jahre alte Entwicklungs-Geschichte der Musik 1992 beendet wurde.

    Und zwar von Autopsy die mit Acts of the Unspeakable ein so unfassbar unglaublich großartiges Meisterwerk geschaffen haben, dass man es gar nicht mehr als "Musik" im herkömmlichen Sinne bezeichnen kann. Es ist etwas viel größeres und wichtigeres. Man kann dieses epochale Ereignis gar nicht oft genug preisen und verklären!!

    Deshalb habe ich diesen Thread eingerichtet, um euch und auch mir immer wieder die Möglichkeit zu geben, auszudrücken wie großartig Autopsy sind!!! Und wie unendlich dankbar wir ihnen für ihre größte Offenbarung sind: Die Akte der Unaussprechlichen!!
     
  2. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Für mich eine der besten Bands aller Zeiten, jedes Release für sich groß(artigst). Und eine der gelungensten Reunions. Hätte nicht erwartet, dass ich auch das neue Zeug derartig abfeiern würde, vor allem 'Macabre Eternal' und die diesjährige Scheibe.
     
    DeletedUser4258, oozing evil und Gott gefällt das.
  3. EnnWeh

    EnnWeh Deaf Dealer

    Ganz ganz tolle Band.
    Die Reunion hat bisher echt getaugt.
    Aufm 2010er Party.san waren sie auch grandios. Vorallem hab ich noch keine Band jemals so heftig überziehen sehen :D
     
    DeletedUser4258, Gott und deleted_53 gefällt das.
  4. StephanCOH

    StephanCOH Deaf Dealer

    Bis zur "Acts Of Unspeakable" stimme ich zu, danach ging es rapide bergab.
    Hab in die neuen Sachen reingehört und fand die allenfalls mittelmäßig.
     
    Daess-Meddel gefällt das.
  5. Gott

    Gott Till Deaf Do Us Part

    Ganz genau so ist es!! Dass sie mit Macabre Eternal nochmal wieder so aufdrehen, hätte (außer mir natürlich!) kaum jemand für möglich gehalten.

    Ich habe zuerst den Song "Macabre Eternal" fast einen ganzen Tag immer wieder hintereinander gehört. Einfach weil die Szene so geil ist, wo Reifert so programmatisch und unnachahmlich assi-brutal "Bringers of Rottttttt!" brüllt. Ein magic moment für jeden einigermaßen geistesgestörten!!! Ich legs am besten gleich mal wieder auf...
     
    DeletedUser4258 und Angelraper gefällt das.
  6. Black Pearl

    Black Pearl Till Deaf Do Us Part

    Ich weiß noch, dass ich zum Cover der ''Acts of the Unspeakable'' häufiger onaniert habe, als zum Cover von ''Effigy of the Forgotten'' von SUFFOCATION. Mein Favorit bleibt dennoch das pesthauchige Debüt, das von vorne (''Charred Remains'' !!!) bis hinten ausnahmslos abartig eitrige DM-Klumpen auf die Menschheit los ließ.
     
  7. Gott

    Gott Till Deaf Do Us Part

    Danke Albrecht, Mühle und Doktor Trummer!!

    Dass Autopy bereits auf Seite 17 des Deaf Forever zum ersten mal genannt wird!! Das spricht für die hohe Qualität eures Heftes und für eure Sachkompetenz!!
    Ich vermute mal es war Albrecht der das reingeschrieben hat, denn es heißt da …. " der faulige Atem von Autopsy"
    Und in seinem Review der großartigen Slaughterday auf Seite 102 heißt es ganz ähnlich: " penetrant nach fauligem Autopsy Death Metal miefen"
    Und Black Pearl schreibt gerade etwas von "pesthauchig"!! Was noch treffender ist...

    Eine sehr bemerkenswerte Formulierung! Dass Autopsy dreimal in direktem Zusammenhang mit Gestank gebracht wird, deutet auf eine sehr tiefe und schöne Wahrheit hin!

    Gerade vor ein paar Wochen hat so ein Neuro-Horst im weißen Kittel im TV in so einer "Wissens" Sendung erklärt, dass der Geruchssinn unsere Emotionen viel unmittelbarer anspricht als alle anderen Sinne.
    Genau so ist es auch mit Autopsy: Während man andere Musik erst hören muss und dann mal sehen wie man die findet, sprechen Autopsy die Seele des Menschen direkt an. Man kann sich gar nicht davon distanzieren. Und die Musik von Acts of the Unspeakable erzwingt sofort ein Gefühl, allerdings ein schlechtes Gefühl, ein beklemmendes aber doch attraktives Gefühl.

    Und tatsächlich verströmt die Musik von Autopsy verschiedenste Arten von Gestank! Im Song Voices, den ich gerade höre, ist es anfänglich so eine Art beißend chemischer Gestank von brennenden Autoreifen!



    Danke Albrecht für diese hellsichtigen Formulierungen zu den unfassbar großen unerreichbaren Autopsy!! Und zum Glück sind es ja nicht die einzigen Nennungen von Autopsy in diesem Heft. Um die weiteren "Nennungen" werde ich mich hier auch noch kümmern.
     
  8. Gott

    Gott Till Deaf Do Us Part

    Ich habe mir gerade überlegt, ich werde den Song "Voices" heute vormittag erstmal so ca. 20 bis 30 mal hintereinander hören bevor wir was anderes auflegen. Was könnnte man schöneres an einem Samstag vormittag tun?!! Aber warum gerade der Song? Schließlich ist jeder einzelne Song von AotU ein unübertroffenes Meisterwerk?! Ganz einfach: Im Gegensatz zu den meisten anderen wird er auch gelegentlich live gespielt. Und das macht Vorfreude auf die nächste Euro-Show von Autopsy.

    Allein schon die ersten 10 Sekunden von dem Song!!!! Fuck!!! Es gibt ja gar keinen richtigen Anfang. Es geht sofort mit diesem Mosh-Part los, diese unnachamhliche Mischung aus fiesem Drive und irgendwie ungelenkem getragenen Gekloppe. Beklemmend und ruppig zugleich.

    Weil man Autopsy kennt weiß man, dass das nicht lange gut geht!! Man weiß, dass Reifert so einen monotonen rockigen fast gemütlichen Beat aufgrund seiner schweren seelischen Störungen gar nicht länger als 10 Sekunden durchhalten KANN. Aber diese 10 sec. Spannungsaufbau sind gaaanz wichtig, so essentiell wichtig, wie in Horrorfilmen die Kamera im Vorspann ruhig über ausgedehnte nordamerikanische Wälder fährt. Von diesem Beat wird man sozusagen auf die optimale Betriebstemperatur gebracht für das folgende Inferno. Bevor dann die Welt aus dem Innencover von AotU, Black Pearls Wichsvorlage, direkt durchlebt werden kann.

    Und es ist immer wieder großartig auch nach ca. 8000 Durchläufen, wie in nur etwas weniger als einer Minute schon das gesamte Arsenal von Autopsys Genialitäten durchlaufen wird!! inklusive apokalyptischer Sirenen in den Stopp and Go Phasen, primitiven spastischen Rüpeleruptionen, bis es dann auf den Höhepunkt zugeht. Bei dem Reifert seinen blutbeschmierten knallhart erigierten Riesenpenis einem vom Kadaver abgerissenen leicht zerquetschen Menschenkopf fanatisch in den Resthals rammt. Und dabei völlig irre röhrt "For sex... i use the fucking heaaaaaad!! Öüöüöüöhhrääää uhhh!!" Danach im Necro Orgasmus noch mal ordentlich die Becken und Snare eruptiv rührt.

    ENDKRASS
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2022
    DeletedUser4258 und Nörgelbert gefällt das.
  9. Excidium

    Excidium Deaf Dealer

    Eine der besten Bands der Welt! Severed Survival und Acts Of The Unspeakable sind meine Favoriten. Aber eigentlich ist jedes Album ziemlich top, selbst Shitfun. Ich glaub, daß ich die Acts... jetzt nochmal durchlaufen lassen muss, bevor es zur Arbeit geht...
     
    DeletedUser4258 und Gott gefällt das.
  10. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    Hm, ich war damals schon ziemlich enttäuscht von der Platte als Nachfolger von "Mental Funeral", und kenne ehrlich gesagt niemanden, der das anders sieht. Auch die Reviews waren damals im Vergleich zum Vorgänger weniger euphorisch. Aber das komplette Artwork war natürlich unfassbar und so landete das Album dennoch im Preziosen-Schrank und wurde damals allen, wirklich allen Freunden und Bekannten gezeigt. In Ohnmacht gefallen ist niemand, aber manche waren wohl kurz davor. *lach*

    Ich finde es schön, dass es Autopsy wieder gibt, aber für mich war und ist mit "Mental Funeral" eigentlich alles gesagt.
     
  11. Black Pearl

    Black Pearl Till Deaf Do Us Part

    Die ''Shitfun'' wurde ja nur deshalb nicht so begeistert aufgenommen, weil die eititeiti-Metal-Presse ein Problem mit Exkrementen hat. Dabei war sie es doch, die ständig Exkremente in ihren Richterskalen nach oben beförderte, welche leider zu viele Metalheads begierig in sich hinein schlangen. Anstatt AUTOPSY dafür zu danken, dass sie einen längst überfälligen Kommentar zum Zustand der damaligen Metal-Szene abgaben, zog es das Metal-Feuilleton vor, sich angewidert abzuwenden und seinen eigenen Scheißgeruch mit schwülstigem, glattpolierten Parfüm zu überdecken.
     
  12. Leimy

    Leimy Redakteur Roadcrew

    Super Band und super Reunion! Habe 2010 den Reunion-Gig auf dem Maryland Deathfest gesehen und das war zusammen mit dem Party.San-Gig ganz großes Tennis! Die Severed Survival wird für immer unerreichbar bleiben und gilt nicht umsonst als wegweisend!
    Finde es nur etwas nervig das sooooo viele junge Bands den Jungs nacheifern und das mehr schlecht als recht....
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  13. deleted_53

    deleted_53 Guest

    ... ruhmreiche Ausnahmen ausgenommen.
     
    DeletedUser4258 und Gott gefällt das.
  14. tamino92

    tamino92 Guest

    Der erste Song, den ich von AUTOPSY gehört habe, war "Always About To Die" vor ein paar Jahren auf einem RH-Sampler.

    Ich höre gerade die AotU zum ersten Mal, und fühle mich allein beim hören schon so schmutzig, dass ich gleich nochmal duschen gehen könnte. Großartige Band!
     
    Gott gefällt das.
  15. Gott

    Gott Till Deaf Do Us Part

    Besser KANN man es nicht ausdrücken!! Ich erinnere mich noch allzugut an das "glattpolierte Parfüm"!!

    Shitfun war damals so richtig cool unzeitgemäß. Zum Glück haben sich die Zeiten gebessert. Überhaupt schon immer das Geheule über den "Sound" früher in den Autopsy Rezensionen.

    Damals war man ja auch allgemein noch nicht so weit zu wissen, dass "tolle Produktion" eigentlich überhaupt keine tolle Produktion ist. Zum Glück ist man da heute weiter! Was würden Satans Satyrs, Savage Master, oder Midnight hier zurecht für derbe Arschtritte bekommen, wenn sie plötzlich mit einem Sound wie U2 ankommen, haha!?!?
     
    DeletedUser4258 und Black Pearl gefällt das.
  16. tamino92

    tamino92 Guest

    Die ranzige Produktion trägt doch zum eitertriefenden, gräberschändenden, leichenvergewaltigenden Gesamtkunstwerk bei! Weiß garnicht, wieso man da meckern sollte! :D
     
  17. Eddie

    Eddie Deaf Dealer

    Mental Funeral ist meine liebste Autopsy. Die Produktion passt zu ranzigem Death Metal wie Arsch auf Eimer! :D
     
  18. unholy-force

    unholy-force Till Deaf Do Us Part

    Wenn ich jetzt schreibe das mir die Band nicht wirklich liegt werde ich hier gelyncht. o_O
     
  19. pink_lord

    pink_lord Deaf Leppard

    Eine der wenigen Reunions, die es auch wirklich wert waren. Was schlechtes haben Autopsy bisher sowieso noch nicht rausgebracht. Können die garnicht. :D
     
    DeletedUser4258, Angelraper und Gott gefällt das.
  20. pink_lord

    pink_lord Deaf Leppard

    Solange du nicht sagst, dass die Scheiße sind, ist alles in Butter. Muss ja nicht jedermanns Geschmack sein.
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.