Mayhemic Truth/ Morrigan

Dieses Thema im Forum "INFERNO - Death Metal & Black Metal" wurde erstellt von WindOfMayhem, 31. Juli 2015.

  1. Eddie

    Eddie Deaf Dealer

    Fast so gut wie seinerzeit der Drummer von Such a Surge.
     
    Angelraper, avi, El Guerrero und 2 anderen gefällt das.
  2. The Corrosion

    The Corrosion Till Deaf Do Us Part

    Nicht zu vergessen, der Typ der in Deutschland den Black Metal erfunden hat, oder so...
     
    El Guerrero gefällt das.
  3. Ancient Entity

    Ancient Entity Till Deaf Do Us Part

    Was hatte der denn von sich gegeben?
     
  4. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

  5. Ancient Entity

    Ancient Entity Till Deaf Do Us Part

    Achso, danke. Aber im RH Forum da war ich ja nie. Das find ich jetzt nicht.
    Aber unfreiwillig komische Musiker gibt es ja wie Sand am Meer, same here...
     
  6. Claws

    Claws Deaf Leppard

    Und wo liegt da jetzt der Unterschied? Etwa darin, dass keine neuen Stücke zu erwarten sind?

    Wie stehts mit Morrigan? Die letzte fand ich sehr gut. Ist da eigentlich auch Material von der offenbar mal geplanten "Werwolves, Witches & Demons" drauf?
     
  7. Beliar/Morrigan

    Beliar/Morrigan Deaf Dumb Blind

    Ich denke, wir hatten damals nur 4 Songs rausgeschmissen. Bin mir aber nicht mehr so sicher. Neues Morrigan Material wird auch kommen. CROWS NEVER SLEEP!!!!!!!!!!!!!
     
    Satan Claus gefällt das.
  8. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Mit oder ohne Balor?
     
  9. Beliar/Morrigan

    Beliar/Morrigan Deaf Dumb Blind

    Ohne! Morrigan bleibt aber ne 2 Mann-Band. Drummer ist Finne und hat früher in "Slugathor" gesungen. Geplant is ne 12".
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2016
    Satan Claus gefällt das.
  10. Jensen

    Jensen Deaf Dumb Blind

    Schade, Balor & sein Schlagzeugspiel waren einzigartig. Dennoch bin ich sehr gespannt auf das Ergebnis!
     
    Satan Claus und Claws gefällt das.
  11. Balor

    Balor Dawn Of The Deaf

    Da mir vor kurzem gesagt wurde dass es im DF Forum einen Thread gibt wo über mich hergezogen wird wollte ich mich eigentlich nicht dazu äussern. Als ich mir dann durchgelesen hab was da von Leuten die mich entweder gar nicht oder nur von einem Emailwechsel für ein Interview kennen verzapft wird hat mich dann doch dazu veranlasst ein paar Zeilen zu verfassen.
    Zum Thema Torfrock:
    Man kann darüber denken wie man will. Die Tötung von Sandro B. wurde von Teenagern begangen die einem anderen Teenager eine Abreibung verpassen wollten die dann leider aus dem Ruder lief. Ich kenne die Geschichte von beteiligten und nicht aus den Medien. Das ist zwar schrecklich was da passiert ist, aber die haben ihre Strafe dafür bekommen und man sollte es ihnen nicht hinterher auf's Brot schmieren. Das trifft zumindest auf Sebastian zu. Was Karel Gott hinterher mit seinem in meinen Augen Vikernes ispiriertem Gesinnungswechsel verbockt hat steht erst mal auf einem anderen Blatt.
    Als ein J. Nödveid einen Homosexuellen getötet hat war die Sorge dass kein neues Dissection Album kommen wird grösser als der Aufschrei dass er ein Menschenleben ausgelöscht hat. Und als er damals aus dem Knast heraus ein Interview in einem grossen deutschen Magazin gab wo er allerhand geistigen Dünnschiss verzapft hat und unter Anderem von einer Reanimierung Dissections nach seiner Freilassung mit Bart Eithun an den Drums plant weil er eine Besetzung mit Leuten die einen Menschen umgebracht haben anstrebt war die Freude auf ein neues Dissection Album grösser als der Aufschrei über das gesagte. Das zeigt einmal mehr dass da mit zweierlei Mass gemessen wird. Naja bei besagten Personen geht es ja um Skandinavier und nicht um Deutsche. Die dürfen das anscheinend ohne einen Skandal auszulösen.
    Nun zur politarisierung von Torfrock. Als wir engeren Kontakt mit Absurd pflegten waren sie darum bemüht aus dem rechten Sumpf in den sie von Hendrik gedrängt wurden zu entfliehen. Bei unseren Treffen auf Konzerten etc. wurde auch nie grossartig über Politik geredet sondern ganz normal Party zusammen gemacht. Nach der Freilassung besagten Karel Gotts riss er wieder die Zügel Torfrocks an sich, was den anderen Mitgliedern nicht wirklich schmeckte. Da war für uns dann der Zeitpunkt Torfrock ad akta zu legen und die machen zu lassen. Das Ergebnis war dann kurze Zeit später das Torfrockige Aus.

    Zum Thema schlafenden besoffenen auf's Maul hauen und pöbelnd in Gesprächsrunden drängen:
    Da erhebt mal wieder jemand seine Stimme der mich nicht kennt aber weiss wie ich drauf bin. Ich zumindest dränge mich nicht in Gesprächsrunden und wenn ich mich irgendwo dazustell dann kenne ich mindestens 75% der Runde.
    Was das HMO angeht da ist vom ersten Tag an alles aus dem Ruder gelaufen. Mir wär's auch lieber gewesen das Festival wär so verlaufen wie das Vorjährige HMF. Also ein friedliches Metal Festival. Aber da giengs schon am Vortag des Festifals los wo irgend so ein Typ (der Tiebel nannte ihn den Dicken aus'm Pott) von den Bullen gesucht wurde weil er mehrfach irgend welchen Leuten auf die Schnauze gehauen hat. Dann kam eine Thüringer Thrash Band die sich wie die grössten Rockstarsch aufgeführt haben wo's dann nach einem Vorfall mit einem weiblichen Mitarbeiter auch mal ne Schelle gab. Dann gings weiter dass der VFRR rumgeheult hat dass sie mit den Kosten net hinkommen und kurze Zeit Später aufflog dass die sich gegenseitig übern Tisch gezogen haben und so weiter und so fort. Alles in allem ein aggressionsgeladenes Festival von der ersten Minute an. Wo bitte habe ich mir da ein Denkmal gesetzt?
    Und schlafenden Besoffenen hau ich bestimmt keine auf's Maul. Sollte das beim HMO passiert sein dann nachdem ich mir meinen Frust mit viel Jacky runter gesoffen hab und nicht mehr ganz Herr meiner Sinne war. Sollte es so gewesen sein entschuldige ich mich aufrichtig beim Betroffenen. Wenn er mir mal übern weg läuft soll er sich bemerkbar machen und ich geb ihm einen aus.

    Thema Morrigan / M.T. Finnlandversion:
    Es ist mir pumpe was mein ehemaliger Bandkollege da treibt. Ich für meinen Teil werde nie wieder Teil dieser Band(s) sein!
    Ich habe Herr Kienzel aka Beliar beim letzten Anlauf gesagt dass aller guten Dinge 3 sind und wenn er es wieder vergeigt war's das ein für alle mal!
    Ich habe Frau, Kind,Haus, Hund, Job und nebenbei noch 2 Bands am laufen und ein Studio wo ich neben eigener Musik auch Undergroundbands die Chance geb unter einigermassen professionellen Bedinungen für wenig Geld aufzunehmen. Da brauch ich nicht auch noch Beschäftigungstherapeut für einen psychisch labilen, notorisch lügenden Alkoholiker zu spielen.
    Dass er nicht viel gebacken bekommt hat er ja schon damit bewiesen dass er es in den 3 Jahren gerade mal auf 3 Gigs (wovon vom ersten ein Giants Of Stone Katastrophenvideo auf YT gibt) und keine Veröffentlichung gebracht hat. Zumal es schon 3 fertige wirklich gute Songs gab von denen ich sogar noch Demoversionen auf dem Studiorechner hab...

    Soviel von mir zu dem Thema!

    BALÖR THE EXTERMINATÖR
     
    deleted_577 gefällt das.
  12. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Bullshit. Und das "schau mal andere sind genau so schlimm" Argument war noch nie eines mit Substanz.
     
    Mondkerz gefällt das.
  13. Balor

    Balor Dawn Of The Deaf

    Das war kein Argument sondern eine Feststellung!
    Absurd und auch Dissection gehen mir sonst wo vorbei!

    Edit:
    Und was ist Bullshit? Hast Du das Interview gelesen? Wohl nicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2016
  14. Balor

    Balor Dawn Of The Deaf

    Und noch eine Frage in die Runde:
    Ihr hört doch Metal. Im Metal geht es in 75% der Texte um Tod, Zerstörung, Dunkelheit, Krieg, Schlachten etc. und dann regt Ihr Euch heute noch über etwas auf das knapp 25 Jahren passiert ist? Ich schätze einige hier waren damals noch nicht mal auf der Welt oder sind noch in Pampers durch die Gegend gelaufen und kennt alles nur vom Hörensagen. Damals wurde das ganze noch als "Satans Mord" und nicht unter politischen Gesichtspunkten gesehen.
    Was ich bedenklicher als die Tat ansich finde ist die Richtung in die zumindest einer der damaligen Protagonisten abgedriftet ist? Politik hat im Metal nix verloren da sind wir uns ja bestimmt einig...!?
    Es gibt andere Dinge über die man sich aufregen kann denke ich...
    Hat von Euch keiner Jugendleichen im Keller? Was passiert ist ist schlimm aber man sollte das auch aus dem Gesichtspunkt sehen dass es sich damals um 16-18 Jährige handel und zumindest einer der beiden seine Lehre daraus gezogen hat...
    Der andere halt nicht und wer nicht lernt bleibt dumm!

    Jetzt aber schluss mit dem leidigen Thema!
    Wie ich das sehe habe ich offen dargelegt und ich verharmlose da nix, wie es von einer Person hier behauptet wird. Ich sehe das nüchtern und auch so wie das deursche Recht das sieht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2016
    deleted_577 gefällt das.
  15. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Ob nun braun gefärbter oder satanischer Mord...war dadurch der kleine etwa etwas weniger tot??? Ich finde diese Argumentation ähnlich bizarr wie die Behauptung, dass Politik im Metal nix verloren hat. Sahen "Mitläufer" wie Nuclear Assault oder Kreator wohl bisschen anders. Und ja, ich war damals aus dem Pampers-Alter schon längst raus und im Metal bereits drin!
     
  16. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Der Altersdurchschnitt hier im Forum würde ich zwischen 30 und 40 schätzen, der Unterschied zwischen Texten und der Umsetzung derselbigen in die Realität sollte dir auch bewusst sein.

    Politik gab es schon immer in der Musik, auch im Metal, aber für dieses grundlegende Thema gibt es hier schon genug andere Threads.

    Klarstellen von Begebenheiten die einen selber betreffen sind richtig und wichtig, dann aber gleichzeitig die Vorurteilskeule gegen andere rausholen ist schon ein wenig fragwürdig.
     
  17. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Ich schaue auf den Threadtitel und frage mich, was dieser mit der jetzigen Sinnlos-Diskussion zu tun hat. Also: back to topic ...
     
  18. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Auch wenn es deinem Naturell entspricht, bei derartigen Diskussionen Öl ins Feuer zu gießen (oder die Doofkommentare jener zu liken, die hier aus Trollgründen kommen und gehen): back to topic, bitte.
     
    Mondkerz gefällt das.
  19. Balor

    Balor Dawn Of The Deaf

    @ gnomos: Nein da hast Du natürlich recht! Tot ist Tot und was da gelaufen ist war absoluter Bullshit! Bin selber Vater! Aber man sollte das Vergangene auch mal ruhen lassen.
    Und was Politik und Metal angeht: Musik sollte neiner Meinung nach zur Unterhaltung dienen und nicht als Probagandamittel missbraucht werden. Nuclear Assault und Kreator hin oder her.

    @ Mondkerz:

    Wer kommt denn in dem Threat was meine Person betrifft ständig mit der Vorurteilskeule ohne mich nur ansatzweise zu kennen?

    @wrm

    Du hast da natürlich Recht aber zu Vorwürfen darf man sich ja mal Äussern.
    Und irgendwie scheint die absurde Geschichte mitlerweile Bestandteil der Morrigan Geschichte zu sein. Wir haben damals den Fehler gemacht der Band eine Chance zu geben da sie sich uns gegenüber glaubhaft geäussert haben aus der Ecke raus zu wollen. Als Hendrik raus kam gieng der Schuss nach hinten los, was für uns auch einen Schlussstrich unter der absurden Kontakt bedeutete. Nur wird das allzugern übersehen!
     
    deleted_577 gefällt das.
  20. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    @Balor

    Ich würde mal sagen der Großteil der Leser hier, dass dann natürlich ein gewisses Popcorn-Potential mitläuft steht außer Frage, aber das heizt du mit so einem Verhalten auch nur an. Der Beitrag allein mit dem aktuellen Stand und deiner Sicht, auch in Sachen 2. Chance, hätte gereicht. Denn generell interessiert zumindest mich immer die Sicht aller Beteiligten.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.