SMOULDER - Times Of Obscene Evil And Wild Daring

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von rapanzel, 7. Mai 2019.

  1. Sir Ernest

    Sir Ernest Deaf Leppard

    Eigentlich nicht, die klingen mir persönlich zu "rumpelig" und konnten mich bisher nicht überzeugen.
    Allerdings würde ich mich sehr über ein längst überfälliges Zweitwerk von Slingblade freuen...
     
    Siebi gefällt das.
  2. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Update: hab die deutsche Ausgabe der 'Chronicles of Castle Brass' (also ein Sammelband, drei Romane) dann mal für schlanke 0,98 € geschossen:

    [​IMG]

    Den ersten Teil der 'Abenteuer des Herzogs von Köln' hatte ich eh schon hier; Moorcock war mir damals (vor ca. 20 Jahren) nur irgendwie zu inkonsistent, was die Kontinuität zwischen seinen Elric-Romanen betraf, daher hab ich bisher auch diesen ersten Teil nicht gelesen. Könnte ich jetzt also mal zusammen in Angriff nehmen... :)
     
    Rozzy und Kenny Powers gefällt das.
  3. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Das spiegelt beides in etwa mein Empfinden wieder. Am HOD hat mich der teils schiefe Gesang ordentlich abgetörnt und ich bin Essen gegangen. Habe aber in die neue Scheibe reingehört und sie gefällt aufs erste besser als die Erste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
    Rozzy gefällt das.
  4. Terrorzone666

    Terrorzone666 Deaf Dealer

    Ha ha ha, das war EXAKT mein Gedanke beim Hören des Songs.
     
    rapanzel gefällt das.
  5. Terrorzone666

    Terrorzone666 Deaf Dealer

    Jhonny, Kiss of Death und rapanzel gefällt das.
  6. Atgerdian Kodex

    Atgerdian Kodex Till Deaf Do Us Part

    Hier reichen mir die hiesigen Beschreibungen. Ist bestellt.
     
    Preparatör, Jhonny und Kenny Powers gefällt das.
  7. TheGunslinger

    TheGunslinger Deaf Dealer

    Ich hab die Band jetzt auch gerade erst entdeckt. Gefallen mir richtig, richtig gut. Die Scheibe ist auch bei mir bestellt!
     
    Jhonny gefällt das.
  8. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Nach nun ca. 10-11 Durchläufen des Albums mal meinen Senf dazu: Das ist wirklich eine sehr feine Platte geworden. Zumeist geht es schön episch zu, aber nicht nur im Sinne von getragen hymnischer Musik, sondern auch im Sinne von doomig-schleppender Walze. Wenn man sich den Opener Ilian of Garathorm anhört, weiss man schon wohin die Marschrichtung geht. Die vielen Melodien auf dem Album gehen zwar nicht sofort ins Ohr, bleiben dafür aber um so intensiver dort hängen, wenn sie sich einmal dort festgesetzt haben. Unbedingt zu Erwähnen ist auch der sehr angenhme Gesang von Sahra Ann, die Gott sei dank sowohl auf eine operettenahfte Note, als auch auf übertrieben agressives gekreische verzichtet und die Songs schön getragen und kraftvoll vorträgt (etwas weniger Hall hätte es aber manchmal sein dürfen). Die Gitarren haben ebenfalls einen sehr angenehmen Sound und kommen schön differnziert zur Geltung. Die Songs sind zumeist im Midtempo gehalten, aber um das ganze ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten wird auch zur richtigen Zeit mal auf's Gaspedal getreten (z.B. bei Bastard Steel ).
    Das Highlight der Platte kommt dann zum Schluß in Form des neun Minütigen Monumentalepos Black God´s Kiss, das ist schon richtig, richtig gut gemacht. Wer also auf Musik irgendwo in der Schnittmenge von Eternal Champion, Sorcerer und Sanhedrin steht kann hier getrost mal ein Ohr riskieren! :top:
     
  9. Terrorzone666

    Terrorzone666 Deaf Dealer

    Iron Ulf, Riffs, Kenny Powers und 13 anderen gefällt das.
  10. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    @Terrorzone666 : schönes Interview mit einer sympathischen Band, die sich traut Stellung zu beziehen! :top:
     
  11. Terrorzone666

    Terrorzone666 Deaf Dealer

    Danke :)
     
  12. Atgerdian Kodex

    Atgerdian Kodex Till Deaf Do Us Part

    Dunkeltroll und Terrorzone666 gefällt das.
  13. Gordon Shumway

    Gordon Shumway Deaf Dealer

    I second that. Smoulder sind mir ohnehin schon irre sympathisch gewesen und jetzt sind sie es noch ein Stückchen mehr. Danke dafür.
     
    Dunkeltroll und Terrorzone666 gefällt das.
  14. Rübenschlingel

    Rübenschlingel Deaf Dealer

    Ihr habt natürlich alle Recht, aber mich hatten sie schon bei Deathstalker :jubel:
    (Der zwar zum Rest ungefähr so passt wie Erdbeermarmelade zu Schäufele, aber egal.)
     
  15. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Sehr schönes Interview! Macht die Band nochmal sympathischer als ohnehin schon. Man hört der Platte ja aber auch an, dass hier nur die Besten Einflüsse verarbeitet wurden. :)
     
    Terrorzone666 gefällt das.
  16. Dark_Pharaoh

    Dark_Pharaoh Till Deaf Do Us Part

    Bei mir aktuell Platz 2 der Jahrescharts, nach der Kodex. Absoluter Killer!
     
    Kenny Powers gefällt das.
  17. Preparatör

    Preparatör Till Deaf Do Us Part

    Sehr cool, danke! Bitte mehr Bands, die so klar Stellung beziehen!


    Tatsächlich absoluter Killer und auch in meinen Top-5, die neue Crypt Sermon wäre aber wohl noch einen Hauch davor.
     
  18. Tokaro

    Tokaro Redakteur Roadcrew

  19. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Cool, Smoulder waren eine DER Entdeckungen die ich für mich letztes Jahr gamcht habe! Die EP ist schon gleich mal vorbestellt. :)
     
    Gordon Shumway gefällt das.
  20. perkele

    perkele Till Deaf Do Us Part

    SMOULDER To Release ‘Dream Quest Ends’ EP In March: DECIBEL premiere tonight!

    Firebrand Canadian epic doomsters Smoulder will release the “Dream Quest Ends” EP next March via Cruz Del Sur Music.

    Please check Decibel Magazine's website tonight for the premiere of “Warrior Witch Of Hel” which will be available around 3 PM EST time.
    https://www.decibelmagazine.com/

    The follow-up to this year’s critically acclaimed “Times of Obscene Evil and Wild Daring” will feature two new songs, a cover of MANILLA ROAD’s “Cage Of Mirrors”, as well as all three cuts from the band’s debut 2018 “The Sword Woman” demo, including, for the first time on vinyl, their cover of NIGHTMARE’s “The Queen Is Gone”.

    The Vinyl Edition will be available in 3 different colors (PRE-ORDER AVAILABLE):
    - REGULAR BLACK VINYL (lmt 400) https://tinyurl.com/uzpfbay
    - BONE VINYL (lmt 300) https://tinyurl.com/udmfg59
    - NEON VIOLET (lmt 300) https://tinyurl.com/rqrszlr
    - CD https://tinyurl.com/uumccw4

    “Dream Quest Ends” marks the end of a chapter for SMOULDER. The EP’s two original compositions, “Dream Quest Ends” and “Warrior Witch Of Hel”, was written by drummer Kevin Hester several years ago and accordingly were molded into a “more SMOULDER-esque” sound, complete with more lead guitars and choir-like vocal parts. Both serve as a milestone for SMOULDER — they are the last remaining songs from the band’s demo and “Times of Obscene Evil and Wild Daring” period.

    “I don’t think these songs are what anyone will expect; we zigged instead of zagged,” notes singer Sarah Ann. “On a production front, we dialed it back a bit to make it sound more raw and unusual to match both the MANILLA ROAD track and the fact that a reprint of our demo is on the B-side of the vinyl. As for the A-side, what can we say? It’s unusual and both of the new tracks are slower. They are somewhat more bluesy and psychedelic within the context of power metal or epic doom, and I think that they fit very well alongside ‘Cage of Mirrors’.

    “In the title track, we do more experimentation with quiet acoustic parts, dueling vocals and top it off with a hugely epic triumphant end that sounds like a battering ram,” she continues. “The song lyrically revolves around a warrior sorceress who travels to an alien world to battle her titan nemesis in his sky castle, and Adam [Blake, bass] and I sing from the perspective of the titan and the sorceress to drive the epic-ness home. Meanwhile, ‘Warrior Witch of Hel’ starts out on this lurching, dark note with a repeating riff and lower register vocals. Once we get into the segments about the character — who is on a quest to free a castle full of slaves and cast the sorcerer presiding over it to Hel — it becomes much more upbeat and driving.”

    The members of SMOULDER had been kicking the idea around to cover a MANILLA ROAD song ever since guitarist Collin Wolf and Hester joined the band. After leader MANILLA ROAD Mark Shelton’s untimely passing in July 2018, SMOULDER decided to move forward with a cover to honor his memory.

    “‘Cage Of Mirrors’ is my absolute favorite track by the band and I’ve wanted to cover it for a long time so it was not a hard decision,” says guitarist Shon Vincent. “With its simple yet powerful structure, emotional vocal delivery and epic story-driven occult sword and sorcery lyrics, it was a perfect fit for us thematically. Sarah worked hard to match Mark’s wavering, unusual delivery, along with his growls, screams and laughs.”

    The March release of “Dream Quest Ends” will coincide with the band’s appearance at the Up The Hammers and Horns Up festivals in Greece, as well as a spot at the Hell’s Heroes festival in Texas and Headbanger’s Open Air in Germany. After that, SMOULDER is going to give their collective creative batteries some time to recharge.

    “We decided that we want to take some time on the next album rather than rush it out,” closes Sarah Ann. “All our favorite bands do things slow and steady, and we want to do the same to maintain quality.”
    [​IMG]
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.