Armored Saint - Punching the Sky (VÖ 23.10.2020)

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von HellAndBack, 29. Oktober 2014.

  1. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Das sind doch Luxusprobleme. :D
     
    Dekker gefällt das.
  2. Terrorzone666

    Terrorzone666 Till Deaf Do Us Part

  3. JAYMZ

    JAYMZ Till Deaf Do Us Part

    Absolut grandiose Scheibe. Wie unfassbar geil Bush singt und die Produktion ist absolut perfekt.
     
    Metalmorre und Iron Ulf gefällt das.
  4. Oliver Weinsheimer

    Oliver Weinsheimer Redakteur Roadcrew

    Für mich die beste Scheibe seit der Symbol. Auf den Scheiben zwischendrin waren für mich immer einzelne, herausragende Songs, aber nie das Gesamtwerk im Mittelpunkt. Live sind die Jungs sowieso unschlagbar.
     
    Winterwolf, Othuum, Timmitus und 5 anderen gefällt das.
  5. JAYMZ

    JAYMZ Till Deaf Do Us Part

    Ist definitiv die Beste seit Symbol.
     
    hackiausbruch, verdrahtor und Metalmorre gefällt das.
  6. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Welche Ironie:
    Höre eben mal die neue Scheibe durch, habe bei End of the Attention span 0,0 aufgepasst, weil ich eben mit WhatsApp und DFF beschäftig war
     
    Jhonny, Timmitus, IcedPriest und 6 anderen gefällt das.
  7. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Speaking of: "End of the Attention Span" verkörpert alles, aber auch wirklich alles, was diese unsere Musik so großartig und liebenswert macht. Für mich einer der (Attention!) "most headbanging songs ever", für dessen Live-Erlebnis ich mir gar ohne nennenswertes Zögern den Russen-Impfstoff reinjagen ließe!
     
    Jhonny, Perfect Stranger, Othuum und 5 anderen gefällt das.
  8. AlexDiaboli

    AlexDiaboli Till Deaf Do Us Part

    Nach 3 Durchläufen steht für mich fest: Noch um einiges besser als der ohnehin gute Vorgänger, 9/10 mindestens!! :jubel:
     
    Winterwolf, Othuum und Metalmorre gefällt das.
  9. LeifK

    LeifK Deaf Dumb Blind

  10. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    lief jetzt so oft im Auto das ich einige Songs gar nicht mehr aus dem Kopf bekomme. ich fand das Album am Anfang nicht ganz so "zwingend" wie den Vorgänger, muss aber zugeben das es doch schon einige Songs (na ja, eigentlich alle) gibt die richtig reinhauen. Songs die mir am Anfang etwas zu unscheinbar erschienen heben jetzt richtig ab (Fly In The Ointment, Bubble, Unfair, Lone Wolf). bei diesem Album ist mir beim hören etwas passiert das sehr selten ist. ich liebe die Stimme von Herrn Bush wirklich sehr, für mich eine der besten der Welt, habe aber nur darauf geachtet. dabei habe ich die eigentliche Musik bzw. die Songs ein wenig ausgeblendet. daher fand ich die Songs ein wenig zu zahm, was natürlich nicht stimmt. was die Band da abliefert ist schon ganz grosses Kino, jeder Song hat (mindestens) ein Highlight im Arrangement oder in der Ausführung (Gitarre, Bass, Schlagzeug). dazu der Gesang...wunderbar.

    ob das Album jetzt besser als X oder Y ist, mir völlig egal. reiht sich nahtlos in die Reihe saustarker Alben von den Jungs ein.
     
  11. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Mir ebenfalls.

    Ich habe mich selbst dabei ertappt, wie mir das sofortige Einsortieren von Neuerscheinungen in irgendwelche Rankings mehr und mehr den Spaß an aktuellen Veröffentlichungen genommen hat.
    Ich versuche seit einiger Zeit, die Platten erstmal losgelöst von bisherigen Diskografien zu hören. Einfach Konzentration auf das vorliegende Kunstwerk. Gelingt mir immer besser und steigert den Hörgenuß ungemein.

    Selbstverständlich kann man, beispielsweise in bierseliger Runde, über das Gesamtschaffen von Künstlern sprechen. Und in einer Retrospektive sollten natürlich die eigenen Lieblinge und Rohrkrepierer ausgiebigst festgehalten und unter das Volk gebracht werden. Aber der sofortige Automatismus gemäß dem Motto "Viel besser als der Vorgänger, viel mieser als das Debüt etc. usw.", den konnte ich ein Stück weit ablegen. Gefällt mir.

    Ach ja, hier geht´s ja um die neue Saint. Tolles Album, macht unendlich viel Spaß, ein großer Lichtblick in momentan eher dunklen Zeiten. John Bush kann mir die multilinguale Pizzakarte von unserem örtlichen Dienstleister vorsingen, ich würde es kreischend abfeiern.
     
    DranovZeldan, Siebi, Angelraper und 18 anderen gefällt das.
  12. Timmitus

    Timmitus Till Deaf Do Us Part

    Die neue Armored Saint ist definitiv ein Album wo man sich reinlegen möchte. Der großteil der Songs bretter nicht nach vorne los, sondern reicht einem die Hand, zieht einen hoch, großartige Atmosphäre!
     
    Siebi, Angelraper, Winterwolf und 10 anderen gefällt das.
  13. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    Die Frage, ob besser oder weniger gut als der oder die Vorgänger finde ich bei einer Band wie Armored Saint müssig.
    Punshing the sky habe ich jetzt ein paar mal gehört, und für mich klingt die Scheibe einfach nach einer Band , die zu 100% mit sich im
    Reinen ist. Keine Erwartungshaltung, frei von Erfolgsdruck, lediglich von sich und der gemeinsam erschaffenen Musik überzeugt.
    Genau das macht die ohnehin überaus sympathischen Musiker einfach zu einer absolute Granate, und das sieht man auch ihren Live
    Gigs an. Armored Saint sind einfach ein in sich vollkommen stimmiges Gesamtpaket.
     
    Grrrwarrrd, Siebi, Jens und 14 anderen gefällt das.
  14. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    Kleiner Nachtrag: Dasselbe gilt übrigens auch für Win Hands down. Dort haben die Burschen schon genauso überzeugend abgeliefert,
    auch dieser Platte kann man diese Reife und Unabhängigkeit anhören.
    Diese beiden Outputs sind für mich auf einer Höhe, da gibts für mich kaum hörbare Unterschiede oder Schwankungen.
    Und das nach so langer Zeit im Business und im "frühen Herbst" ihrer Existenz als Band.
    Ich mag die Jungs!
     
    Jens, El Guerrero, Pandaemonium und 8 anderen gefällt das.
  15. Hades

    Hades Till Deaf Do Us Part

    Interessanter Punkt! Mir geht das leider ebenso, dass ich, wenn ich mich in ein neues Album einer Band "einarbeite", sehr stark die bisherigen Werke im Sinn habe. Das verstellt in der Tat oft den Blick auf das Gehörte und führt dazu, dass ich die Platten oft erst viel später vernünftig in die Discografie einordnen kann.
    Ärgert mich manchmal durchaus, aber es ist schwer, das eigene Unterbewusstsein zu überlisten. :)
     
  16. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Also ich vergleiche schon mit dem Vorgänger (oder den Vorgängern). Was gefällt mir besser, wo hat sich was verändert …

    Aber das ändert ja nichts daran, dass ich mich über das neue Werk freue. Ob mich die Platte fesselt oder nicht, hängt nicht wirklich vom Vorgänger ab, sondern von vielen anderen Faktoren, die aber auf der Platte und/oder bei mir selbst zu finden sind. Ob es das beste (oder das zweit-/dritt-/wasweissdennichbeste) Werk in der Geschichte der Band sein wird ist in der ersten Zeit a) nicht von Belang und b) sicherlich nicht zu beurteilen. Und überhaupt scheißegal. Neue Platte = Erweiterung des Fundus potenziell zu hörender Armored Saint-Tracks. Das ist doch erst mal ein Grund zu feiern. :jubel:
     
    Timmitus und Metalmorre gefällt das.
  17. Wedekind Gisbertson

    Wedekind Gisbertson Till Deaf Do Us Part

    Das ist genau die Beschreibung.
    Nichts hinzuzufügen!
     
    Timmitus gefällt das.
  18. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Nachdem meine Euphorie sich anfangs in Grenzen gehalten hat, ist heute die Tür zu „Punching the Sky“ für mich aufgegangen. Seitdem kann ich nicht genug bekommen. Solche Erlebnisse macht Musik so besonders für mich.
     
    Siebi, Metalmorre, El Guerrero und 7 anderen gefällt das.
  19. Gen. Bully

    Gen. Bully Deaf Dealer

    Bei mir hat’s auch ein Weilchen gedauert (was meistens ein gutes Zeichen ist), dann hat’s gezündet.
    Im Gegensatz zum Vorgänger. Irgendwie läuft die mir gar nicht rein.
     
    Stranger und The Riddle Master gefällt das.
  20. Wedekind Gisbertson

    Wedekind Gisbertson Till Deaf Do Us Part

    "Punching The Sky" ist eine gruselige Angelegenheit...:D

    Immer, wenn man denkt, jetzt hab' ich die Scheibe verinnerlicht, jetzt erreicht das Teil den Zustand wo man mittrappeln kann, die Luftgitarre schwingen kann... ZACK! Haben mich Armored Saint sofort wieder am Wickel, weil ich etwas entdecke, was mir in den endlosen Durchläufen vorher nicht aufgefallen ist oder das der nötigen Konzentration auf den Straßenverkehr und das Steuern meines Panzers durch ebendiesen zum Opfer gefallen ist.
    Oder ich lenke mein Augenmerk auf eine Passage, die bis dato eher als Teil des Fundaments der Platte galt...

    Scheibulum Grandiosum!

    Ging mir mit der Molassess, der Skeletal Remains und der Testament ähnlich, während Sachen wie Havok, Lik oder die Heathen durch eine Form von Geradlinigkeit überzeugen konnten.
     
    Rozzy, Metalmorre und Prog on! gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.