Der BLIND GUARDIAN-Thread (inkl. "Beyond The Red Mirror" und "Re-Recordings")

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Räudi, 10. Oktober 2014.

  1. BananaBeardMan

    BananaBeardMan Deaf Leppard

    Aus dem offiziellen Forum aus dem Rock Hard übersetzt:

    Harvester of Souls
    For me this track feels like your a sitting in a submarine and dive deep into the ocean.
    This song seemed to be difficult. Hansi could not get along with it. But somehow he has found a way for his singing. The atmopshere first did not suit to fantasy topics, it sounded close to avantgard music.
    Then we tried to transcript it into a rock song, which we both prefered. The song was then released on BTRM as "At The Edge of Time". Later Hansi and i listened to the orchestral version again, looked at each other and said:
    "Well, it was not that fucked up".(laughs) We brought the idea back up, because its atmosphere fitted very well as part to our story.
     
  2. vincen2vega

    vincen2vega Deaf Dealer

    Bezüglich Zielgruppen und Blindkäufer: Vergesst mir die Prog Rock und Classic Rock Hörer nicht. Gerade erstere sind mittlerweile treue Guardian Hörer. Spätestens mit der Red Mirror Scheibe sind da nochmal einige hinzugekommen. Auch Fachmagazine wie die „Eclipsed“ loben das Album und zwar ohne alte Großtaten vergangener Helden zu zitieren, sondern grade wegen seiner letztendlichen Beispiellosigkeit.
    Persönlich hätte ich nie gedacht eine solche Bauerfeind Produktion zu hören. Da muss er Hilfe gehabt haben, aber mal genug des Spotts, das Teil macht mir viel Spaß und gibt mir nen harmonischen Rückzugsort wenn mich mal meine „Daemonen“ Platten der letzten Zeit überfordern. Der Hansi ist unfassbar auf dem Album! Wenn man sich mal “Majesty“ anhört und was aus dem für ein Vocalist geworden ist!
     
    Mondkerz gefällt das.
  3. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Jupp, defintiv traurig. Alte BG gehen für mich immer noch gut, aber irgendwo hat er für mich den Ausdruck und auch generell den Druck verloren.
    Wahrscheinlich schätze ich einfach das Unperfekte und Ungeschliffene im Gesang. Geht mir allerdings bei vielen Sängern so. Sie werden halt zu Profis...

    Zum Orchesteralbum brauch ich mich nicht groß äußern, da es mich nie interessiert hat. Die Vorabtracks haben daran nichts geändert.
    Wer damit Spaß hat, freut mich für Euch,. Man kann nie genug Alben haben, die einen erfreuen.
     
    Fels und rapanzel gefällt das.
  4. SirMetalhead

    SirMetalhead Deaf Dealer

    also stimmlich sehe ich persönlich absolut keinen Rückschritt. Klar, seine Stimmfarbe und -technik hat sich verändert, aber gerade in dem Orchesteralbum hört man doch, wie klar, stabil und und kräftig seine Stimme ist.
     
    Mondkerz gefällt das.
  5. BananaBeardMan

    BananaBeardMan Deaf Leppard

    Desweiteren ist er ja auch keine 20 mehr ;)
    Ich bin ja der Meinung, dass er seit ca. 2015 so gut drauf ist wie seit 20 Jahre nicht mehr. Gerade Live war er ja so 2006 rum eher ne Katastrophe ... das war auf der BTRM Tour schon richtig richtig gut.
    Die Special Shows 2017 wo die komplette IFTOS gespielt wurde waren allesamt fantastisch.

    Wobei man auch sagen muss, dass mir beim Hören der Tokyo Tales am Wochenende sehr wohl aufgefallen ist, dass er schon um einiges räudiger und aggressiver geklungen hat damals.
     
    dentarthurdent, Mondkerz und SirMetalhead gefällt das.
  6. SirMetalhead

    SirMetalhead Deaf Dealer

    das will ich gar nicht bestreiten.
     
  7. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Ganz ehrlich, hier läuft der dritte Track "War feeds War". Ich bin ja jetzt schon geplättet ob der opulenten Epik und Hansis einfach geiler Stimme...:verehr:
     
    SirMetalhead gefällt das.
  8. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Mittlerweile bin ich bei "Harvester of Souls" angelangt. Und bin immer noch von den Socken.
     
  9. dawnrider

    dawnrider Deaf Dealer

    Hansi war ja wohl motiviert bis in die Haarspitzen. Die besten Vocals seit Ewigkeiten. Seit der Opera klang er nicht mehr so variabel und begeistert.
     
    Black Future, SirMetalhead und Jhonny gefällt das.
  10. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

  11. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    Iqui gefällt das.
  12. dawnrider

    dawnrider Deaf Dealer

    "Kai Hansen tat sich danach mit Jon Schaffer zusammen, um das erste DEMONS & WIZARDS-Album aufzunehmen"

    Sonst aber ein toller Artikel, auch wenn mir die Nightfall mehr zusagt als das Frühwerk.
     
  13. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    Danke.
    Das ist natürlich schon ein blöder Fehler, der sich da eingeschlichen hat...
     
  14. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Hansi, Hansen, Hannemann... kann mal passieren und ist auch schon wieder anders, inzwischen. ;)

    Für mich ist die "Nightfall" ja die beste Blind-Guardian-Scheibe, aber auch das macht nichts.

    EDIT:
    Das Gute an dem Fehler ist, dass wir jetzt wissen, dass die Leute bis zum Ende aufmerksam mitlesen. Auch mal schön zu erfahren, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2019
    Jhonny und BavarianPrivateer gefällt das.
  15. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Ach ja, ich glaub ich hol mir heut das Orchestergedöns. Irgendwie interessiert es mich schon, und zur Not kann ich ja morgen mit der Venom-Box ganz unprätentiös nachspülen.

    Schön finde ich, dass der akustische Mehrwert des - wie immer sauteuren - Earbooks gottlob nur aus einer CD besteht, die weniger enthält, als die reguläre CD (No-Interludes-Version). Wird's dann in zwei Jahren auch wieder billig geben, wetten?
     
  16. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    Jap, das ist ein schöner Effekt.
     
  17. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    Hab sie auch grad bestellt... und günstig würde ich später auch die Earbook Version holen.
     
    Metalhead 666 gefällt das.
  18. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Muss auch bestellen. Wollte heute dem Saturn eine Chance geben, aber der will mit 19,99 EUR leider ganze 5,- Euro mehr als die große Online-Kaschemme; das sehe ich dann doch nicht ein. Vielleicht warte ich aber auch bis zum nächsten Besuch bei meinem Haus- und Hoflieferanten. Mal schauen.
     
    Jhonny gefällt das.
  19. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Hat jemand von euch eigentlich "Die dunklen Lande" von Markus Heitz bereits gelesen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2019
  20. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Ja, ich! Für mich ein ganz solides Buch, aber nix herausragendes. Es gibt einige Sachen die mich am Plot stören (welche schreib ich jetzt mal nicht, um niemanden die Spannung zu rauben) und das Ende finde ich ein wenig unbefriedigend. Die Charaktere sind zwar ganz gut ausgearbeitet, aber es wäre schön gewesen manchmal ein wenig mehr über die Hintergründe zu erfahren.
    Insgesamt steht die Story des Buches qualititiv für mich in keinem Verhältnis zum Album. Letzteres ist nämlich mindestens mal 3-4 Stufen über dem Werk von Markus Heitz.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.