Lord Vicar [Neues Album: The Black Powder]

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Teutonic Witcher, 20. März 2016.

  1. GulLemec

    GulLemec Till Deaf Do Us Part

    Wenn ich Doom Dealer auf der Tour richtig verstanden habe, sind die Vinyl Master erst unmittelbar vor dem Tourstart fertig geworden, sowohl Lord Vicar als auch Thronehammer.
     
    giant squid, Amöbensuppe und <spearhead gefällt das.
  2. Barabas

    Barabas Till Deaf Do Us Part

     
    Hades und Siebi gefällt das.
  3. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Mittlerweile hat sich Second Change zum Favoriten bei mir gemausert. Ist für mich schon quasi auf einem Niveau mit Funeral Pyre. Überhaupt ist das Album inzwischen nach Fear no Pain mein Lieblingswerk von den Jungs. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2019
    Black Future, Doomchild, Daskeks und 4 anderen gefällt das.
  4. Dark_Pharaoh

    Dark_Pharaoh Till Deaf Do Us Part

    Ging mir zu Beginn ähnlich. Mittlerweile ist die Scheibe stark gewachsen. Nicht ganz so eingängig wie die bisherigen Sachen, aber die Songs sind schon echt stark. Würde 8/10 geben.
     
    Teutonic Witcher, Doomchild und aks gefällt das.
  5. Dr. Zoid

    Dr. Zoid Till Deaf Do Us Part

    Wie auch schon auf dem Vorgänger haben es wieder ein paar mittelmäßige Songs auf's Album geschafft ("World Encircled", "Levitation", "Black Lines"). Dafür sind die Highlights diesmal aber klarer als solche zu erkennen: "A Second Chance" (!!!), "The Temple in the Bedrock" (!) und der monolithische Opener. Auch das Doppel "Impact" / Nightmare" ist - wie sagt man so schön? - im Albumkontext an die dramaturgisch richtige Stelle gesetzt. Hervorheben möchte ich auch noch den grandiosen Sound, der in jeder Hinsicht "groß" klingt (alleine das Schlagzeug!) ohne überladen zu wirken. Doch, doch: Ist richtig gut geworden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2019
    MIC, cpoetter, Nightswan und 2 anderen gefällt das.
  6. Dr. Pepe

    Dr. Pepe Till Deaf Do Us Part

    Dann oute ich mich mal: Mir ist beim ersten Durchlauf nur "A Second Chance" positiv aufgefallen, und nach ein paar weiteren Durchläufen hat sich an dem Eindruck leider nichts geändert. Die restlichen Songs pendeln für mich zwischen 'schon okay' und 'hart langweilig'. Tatsächlich hab ich das Album heute zwecks Storm-Crusher-Vorbereitung mal wieder eingelegt und nach "World Encircled" entnervt wieder ausgemacht. Mir bleibt jetzt noch die Hoffnung, dass der Live-Eindruck hier vielleicht was rettet, aber gemessen an meiner Erwartungshaltung bin ich schon recht lange nicht mehr so von einem Album enttäuscht worden. (Die "Gates of Flesh" finde ich übrigens immer noch prima.)
     
  7. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Für mich ist das Album mittlerweile auf Platz 2 nach Fear No Pain. Brauchte ein wenig bis es komplett gezündet hat, aber haute dafür dann umso stärker rein! :)

    Die hat dagegen bei mir stark abgebaut. Für mich deutlich das schwächste Album. Was immer noch ok ist.
     
  8. Hades

    Hades Till Deaf Do Us Part

    Die Schlagzeugerei ist auf dem Album sowieso klasse. Das swingt teilweise richtig cool!
    Komischerweise mag ich gerade deine Mittelmaß-Songs mit ihrer etwas rockigeren Note sehr gerne. :)
     
    Teutonic Witcher und aks gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.