Paketdienste - Der Meckerthread

Dieses Thema im Forum "BEERDRINKERS & HELL RAISERS - Community" wurde erstellt von Eddieson, 12. Oktober 2017.

  1. Eddieson

    Eddieson Till Deaf Do Us Part

    Man kennt das ... man bestellt eine Platte/CD/Tape/DVD und hätte sie am liebsten 5 Minuten später im Briefkasten. Doch leider macht da der Paketdienst nicht mit. Ob nun DHL, Hermes, DPD, UPS usw. Die armen Schweine als Fahrer können es uns nicht Recht machen.

    Jüngstes Beispiel DPD. Heute morgen eine email bekommen, dass das Paket zwischen 15:09 und 16:09 geliefert werden soll. Ich also ein "Abstell okay" gegeben, weil ich zu der Zeit arbeiten muss. 15 Uhr bekomme ich eine weitere Mail, dass das Paket nicht zugestellt werden konnte. Wo zum Teufel war das Problem?

    Hat der Fahrer früher Feierabend gemacht und die restliche Pakete wieder ins Zustellzenzrum befördert? Warum hat er es nicht am sog. DPD Pick-Up-Shop abgegeben, der gleich um die Ecke ist? Wird es mir dann morgen zugestellt?

    Ich weiß, die Fahrer werden scheisse bezahlt, das ist kein Geheimnis. Das weiß man also, wenn man sich als Zusteller bewirbt. Ist für mich also keine Entschuldigung, dass man seine verdammte Arbeit nicht richtig macht.

    Bisher hatte ich nie wirklich große Probleme mit irgendwelchen Paketdiensten, da gibt's ja auch ganz andere Geschichten. Also raus damit!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2017
    The Metallian, Gaimchú und TwistOfFate gefällt das.
  2. Hexe4.0

    Hexe4.0 Till Deaf Do Us Part

    Bei der DHL oft ne beliebte Masche:
    So tun als ob er klingelt, dann so tun als wenn man n Zettel ausfüllt und dann Zettel *upsala* wegwerfen und fahren obwohl der Empfänger nachweislich da ist.
    Oder auch gerne gemacht:
    Postbote soll Päckchen *natürlich überverpackt* zustellen. Passt eigentlich in den Kasten der am Haus befestigt is. Diese grossen echten Kästen mit Deckel. Päckchen is grösser als der Kasten, was macht der Profizusteller???
    Hochkant, weil längs ja nich geht, weil zu breit, in den Kasten befördern und damit das Päckchen niemand und ich meine NIEMAND (auch nicht ich als Empfänger) aus eben diesem Kasten bekommt : Richtig, reinquetschen....
    Das Päckchen kriegt weder der gemeine Postdieb noch der Empfänger auf normalen Weg aus dem Kasten.. :hmmja::hmmja::thumbsdown: und natürlich passt auch sonst nix mehr da rein :acute::acute:
    Warum auch.
    Cheerz.
     
    Musti und hellisopen gefällt das.
  3. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Oh ja, da kann ich leider auch so viele Lieder von singen, dass es mindestens ein Doppelalbum füllen würde...

    Hier nur als eines von vielen, vielen, VIELEN Beispielen mal ein Bild von meiner besten Vinyl-Anlieferung, hatte ich seinerzeit auch mal in nem anderen Thread gepostet:

    20161024_171739.jpg



    Und die tolle Benachrichtigung (sic!):


    Den Anhang 89050 betrachten


    Zugestellt an andere anwesende Person: Briefkasten...

    ...glücklicherweise war die LP bombastisch verpackt und hat nix abgekriegt (hatte ordentlich geregnet damals)
     
    Gaimchú, hourglass, Black Pearl und 2 anderen gefällt das.
  4. Hexe4.0

    Hexe4.0 Till Deaf Do Us Part

    Das Bild is irre.
    Mir hat ne Firma mal ne Bewerbung zurückgeschickt in der Bewerbungsmappe. Eigentlich merkt man ja dass da ein härterer Rand is, dan man nich knicken sollte... jetzt rate was der nette Zusteller gemacht hat.
     
    TwistOfFate und Captain Howdy gefällt das.
  5. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Joa, da gibts so viele Blüten.
    In der letzten Zeit - und da war es egal, ob DHL, DPD, GLS, UPS, Hermes oder sonstwer - so viel schlechte Erfahrungen gemacht.
    Das reicht von einfach vor die Tür stellen über in den Garten latschen und das Paket unter den Gasgrill quetschen bis zu ner Nachbarschaftsabgabe ohne jegliche Information und und und.
    Ist echt ein Grausen aktuell.
    Ich bestell momentan echt schon vieles direkt zu unserem Hermes Paketshop, der 200m von mir entfernt ist.
    Letztens eine Amazon Sendung dorthin geschickt.
    Bekam ich die Info: "Hermes konnte die Adresse nicht finden". Ja nee, is klar. Is ja nur ein verf**** offizieller HERMES PAKETSHOP :D:D:D
    Da bekomm ich Puls. Auf den Schreck mach ich mir jetzt erst mal ein Bier auf :):feierei:
     
  6. Necrofiend

    Necrofiend Till Deaf Do Us Part

    Dito.
     
  7. Bongripper

    Bongripper Till Deaf Do Us Part

    Meine negativen Erfahrungen mit Paketdiensten sind derart oberflächlich und selten, dass ich hier weder mitreden noch mitfühlen könnte. Ihr seid alle Einzelschicksale für mich. :D
    Mein persönlicher DHL-Fahrer ist ein Muster an Zuverlässigkeit, der gibt mir auch schon mal ein Paket, wenn er mich 3 Straßen weiter trifft. Ist ein Deutsch-Pakistani. Bester Mann.:jubel:
     
    Musti, ManicPreacher, Frank2 und 5 anderen gefällt das.
  8. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Ist immer unterschiedlich, wie´s läuft.
    Hermes kann man beinahe weitestgehend vergessen bez. Laufzeit, Zustellung, Verlust usw.
    Ist aber auch bei DHL und DPD mittlerweile nicht mehr viel anders.
    Ich lasse mir mittlerweile Pakete und Päckchen mit Musik zu mir in die Firma schicken,
    da ich den Verdacht habe, daß DHL bei Firmen etwas zuverlässiger als bei Privatpersonen ist.
    Denn komischerweise kommen da Päckchen immer an, gingen sie zuvor an meine Wohnadresse, wurde gerne mal
    ein Tag drangehängt und dann war zufälligerweise genau das Päckchen beim DHL-Paketshop unauffindbar.
    Und deren Beschwerdemanagement ist eher sowas wie eine Kundenabwehrzentrale.
    Man wird als Kunde eher so in etwa behandelt: selber schuld, was wird auch über unseren Verein versandt.
    DPD ist in Sachen Routing selbst im der Nixlos-Saison sowas von unzuverlässig geworden, die haben schon
    3 - 4 Pakete in die falsche Richtung geschickt, da hing das Paket dann 2 Tage ohne Bewegung rum und kam mit 4 Tagen
    Verspätung an.
    Tja, und Hermes ist bei mir da ganz weit hinten.
    Für eine Sendung innerhalb Deutschlands brauchen die 4-5 Tage, geben vor, Pakete beim Kiosk um die Ecke abgegeben zu haben, was aber nicht der Fall
    ist, man telefoniert für teuer Geld seiner Ware hinterher und wenn man dann doch das Paket vom Zusteller bekommt, versteht der einen nicht.
    Nur UPS arbeitet zuverlässig und hat kompetente Fahrer, die die jeweilige Landessprache sprechen und wo es kaum bis keinen Warenverlust gibt.
    Es geht also.

    Unser Stamm-Firmen-DHL-Fahrer ist absolut nett und zuverlässig, dessen Azubis und Vertretungen machen aber einen lustlos-genervten Eindruck,
    da würde es mich nicht wundern, wenn die ein Paket später zustellen.
    Genauso wie der türkische Stamm-DPD-Fahrer ein super-nett-zuverlässiger Mann ist, dessen Vertretung bekommt aber elementare Sachen nicht hin.

    Und da sind wir bei einem generellen Problem:
    Die Fahrer sind heutzutage zumeist Bulgaren, Rumänen und Afrikaner, die sich so gerade eben, kaum bis gar nicht verständigen können.
    Waren es früher die türkischstämmigen Fahrer, mit denen man ja reden kann, sind es halt heute Männer aus armen Regionen,
    die für einen mies-bezahlten Job eine maximale Leistung bringen sollen.
    Und daß man selber dann nicht wirklich motiviert ist, sollte einleuchten.
    Was es aber nicht entschuldigt, daß nicht geklingelt wird, nur Karten vorausgefüllt werden und daß diese Saisonarbeiter ganze Schalen mit Päckchen klauen,
    DHL (nur um ein Beispiel zu nennen) nichts unternimmt und stattdessen die Kunden hinhält und am langen Arm verhungern lässt.
    Aber auch auf aktive Hilfe von DPD und Hermes kann man lange warten, die arbeiten ja alle nach demselben Schema.
     
    Gaimchú gefällt das.
  9. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

    Wieso Ist es eigentlich erwähnenswert ob das jetzt Pakistani, Türken etc sind? o_O
     
  10. avi

    avi Till Deaf Do Us Part

    Hier bisher auch ueberwiegend freundliche Paketleute erlebt, meist, wenn ich ein Paket fuer einen Nachbarn annehme. Auch wenn die dazu bisweilen bis in den 4. Stock hochmuessen. Bisher ist nur zweimal ein Paket nicht angekommen, aber ohne Trackingnr. kann man da eh nichts machen und der Verlustwert war vglw. Peanuts, insofern habe ich da keinen grossen Ermittlungaufwand reingesteckt. Einmal war ich nur angepisst, als ich einen Zettel im Briefkasten fand, das Paket wurde, da man mich wochentags um 13 Uhr (!) nicht angetroffen hatte, und es anscheinend auch nicht fuer noetig hielt, es einem meiner 100 Hochhaus-Nachbarn zu geben, zurueckgeschickt. Nachdem ich bei der Hotline mein ganzes Guthaben abtelefoniert hatte, erfuhr ich, dass das Paket zum Glueck "nur" im Verteilzentrum in Salzgitter lag. Da mit dem Bus hinzukommen, war zwar eine Odyssee und am Ende bekam ich das Paket auch nur aus Kulanz, weil ich bei der Anbindung erst nach Ende der Sprechzeit 18.00 dort ankam, aber wenigstens hatte ich das Paket, bevor es wmgl. wieder zum Absender nach Sueddeutschland ging und ich den nicht billigen Versand nochmal haette zahlen muessen ;)
     
  11. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Nun, ganz einfach, Türken sind lange genug im Land, um sich ausreichend wenn nicht gar fließend verständigen zu können.
    Was auch für andere Zuwanderer aus Italien, Spanien, Portugal, Polen und Russland gilt.
    Und auch für Leute aus Bayern, Schwaben, Sachsen und Thüringen :D
    Aber wenn sich selbst türkische DPD-Fahrer aufregen, daß sie bulgarische Fahrerkollegen bekommen, die kein Wort außer
    bulgarisch verstehen und lesen können , ist das schon erwähnenswert.
    Wenn man einen Job macht, der viel auf Sprachebene läuft, sollte man sich verständigen und Straßennamen plus Nachnamen lesen können.
    Bin ich nur kurzfristig als Spanier in einem anderen land, um da Ladung aufzunehmen, ist das egal, lebe und arbeite ich aber in dem Land,
    ist es wichtig, daß man die jeweilige Landessprache ausreichend lesen und verstehen kann.
    Geh nach Norwegen als Deutscher und versuche da zu leben und arbeiten.
    Da muß man einen Test machen, um sich im Betrieb, bei Kunden und Behörden in norwegisch verständigen zu können.
    Wer durchfällt, darf da nicht arbeiten. Und das ist richtig für mich, der viel mit anderen Sprachen zu tun hat und der den polnischen,
    tschechischen, spanischen, portugiesischen und teils auch russischen Fahrern schon rudimentär in deren Sprache sagen kann, was gefordert ist.
    Ich wollte aber auch, daß mich die Fahrer verstehen und daß ich wenigstens Bruchstücke von dem verstehe, was die gerade zu mir sagen.

    Ganz ohne die political-correctness-Brille betrachtet.
    Da braucht es kein o_O.
    Ich lebe und arbeite in der Realität und bekomme das ungefiltert mit.
     
  12. comanche

    comanche Till Deaf Do Us Part

    Grundsätzlich gibt es auch hier keine Probleme. Außer mit Hermes. Wenn die hier schon mit ihren uralt-verunfallten Schrottwagen auf den Hof fahren, bekomme ich Pickeln. Die Fahrer verstehen teils nichts und was viel schlimmer ist: bei einigen bin ich mir nicht einmal sicher, ob sie lesen können. Oder nur Buchstabe für Buchstabe vergleichen.

    Hat man ein Problem mit Hermes, vergiss' es. Vorgefertigte Email-Rückantworten. Automatisch generierte Telefonansagen. Null Komma Null Chance, mit einem halbwegs menschlichen Wesen zu sprechen.

    Inzwischen lehne ich Hermes-Versand ab, und kaufe nicht, bzw. woanders.

    Hugh.
     
    Der Fetsch und The Metallian gefällt das.
  13. Jan P.

    Jan P. Till Deaf Do Us Part

    Hier ist es die verkackte GLS; die scheinbar nur aus (arbeits)faulen Tunichtguten besteht.
    Wie schon so oft geschehen:
    Beispielsweise am Wochenende, wenn man denn mal die Zeit hat, erwartet man das/die Päckchen ....
    Was machen diese A ..... löcher, weil sie sich zu fein und/oder zu faul sind.
    Nicht mal eben die drei Meter weiter zur Haustür zu gehen um zu klingeln ....... nein; es wird einfach eine Benachrichtigungskarte in den B`kasten getan und fertig.
    Von mehreren weiß ich, dass es dort genau so abgeht.
    Mittlerweile verhindere ich es so gut es geht bei Firmen zu bestellen, die mit denen zusammen arbeiten.
    Ich kann nur jeden vor diesem Dreck warnen!!
    Danke für die Aufmerksamkeit
     
    Der Fetsch und The Metallian gefällt das.
  14. Black Pearl

    Black Pearl Till Deaf Do Us Part

    Hier down under verrichten die Paketdienste (seien es DHL, Hermes, DPD, etc.) solide, zuverlässige Arbeit. Und die Fahrer hier, in DER Verkehrschaosmetropole Deutschlands (neben Köln, wenn es mal einen schlechten Tag hat), haben die größte Baustelle Deutschlands, die bescheuertsten Ampelschaltungen der Welt und enge Straßen im Quadrat, mit Tausenden aggressiven Autofahrern, die Gift und Galle spucken, vor der Brust. Sie schaffen es nicht immer pünktlich, aber sie schaffen es. Obwohl der Verkehr hier fast täglich vor dem Kollaps steht.

    Eigentlich bin ich stolz auf die Jungs. Muss ich ehrlich sagen. Manche, die noch nie in Stuttgart waren, werden es nicht verstehen können. Aber hier, wenn Du Paketzusteller bist, landest du in der Hölle, mein Freund. Dagegen ist der Hamburger Verkehr ein Urlaub auf den Malediven.

    Es kommt selten vor, dass mal vergessen wird, einen Benachrichtigungszettel einzuwerfen. Nicht schön, aber wie gesagt: selten. Und es kommt auch mal vor, dass eine Person, die gerade im Haus ist, 5 Pakete fürs gesamte Haus annehmen muss. Wir machen das, weil wir es wissen, dass sonst noch mehr Stress für alle entstünde. Es läuft nicht immer alles reibungslos, aber es läuft. Man merkt, dass alles hier, auch die Paktezustellung, mit der heißen Nadel gestrickt wird, in der Hoffnung, dass nichts kollabiert. Aber es schweißt auch ein wenig zusammen. Man gibt hier gerne mal ein bissle mehr an Trinkgeld für die Fahrer.

    Richtig schlimme Erfahrungen hier in Sachen Paketzustellung kann ich nicht vermelden. Eben war DHL da. Später als gewohnt, aber da. Passt schon hier.
     
    Escobar und comanche gefällt das.
  15. Gaimchú

    Gaimchú Till Deaf Do Us Part

    Witzig, das gerade jetzt der Thread hier aufgemacht wird, da ich mich aktuell so'n bisschen über DHL wundere.
    Wobei das Problem nicht mal bei den Fahrern zu liegen scheint, sondern mehr im Verteilerzentrum Neuwied, wo offenbar Leute mit dem IQ von Küchenschaben arbeiten. Schon das x-te Mal, das Sendungen zu spät kommen, da der "Empfänger nicht Ermittelbar" ist oder meine PLZ/Stadt nicht zu existieren scheinen - könnte ich ja verstehen, wenn ich in "Bielefeld" wohnte, aber unsere Ex-Hauptstadt sollte doch wohl als bekannt vorausgesetzt werden dürfen.
    Naja, bis jetzt ist wenigstens alles angekommen, ist ja auch schon was. Und wie mir DHL gerade per Mail mitteilte wissen sie jetzt, daß es mich doch gibt. Montag also dann ... :hmmja:

    Hermes ist hingegen eine Nummer für sich - da hat der Fahrer schon diverse Male Zettelchen in den Briefkasten geschmissen und die Sendungen munter in der Nachbarschaft verteilt, obwohl ich den ganzen Tag zu Hause war! Nicht mal geklingelt hat der Strolch!
    Und bei der letzten größeren Vinyllieferung das Ding einfach einer Nachbarin in die Pfoten gedrückt, ohne Zettelchen an mich. :thumbsdown:

    Wobei ich noch hinzufügen möchte, daß ich generell zu der verständnisvollen Sorte gehöre, da ich ja weiß, wie die Fahrer so behandelt werden. Ist zwar kein Grund, seinen Job nicht anständig zu machen, aber ich drücke da gerne vier Augen zu.
    Mit den Burschen im Verteilerzentrum hingegen würde ich gerne mal 'ne Nachhilfestunde in Geographie geben. Mit dem Erklärholz. Dem großen.
     
  16. Rotfuchs

    Rotfuchs Till Deaf Do Us Part

    Auch wenn unser Hermes-Bote etwas eigenartig ist, jede 2-4 Wochen ein neues Auto hat (was immer sehr viele Beulen besitzt!), kommt er immer passend und vor allem auch, wenn jemand zu Hause ist (16-20:00). Wenn nicht, legt er es auf dem Balkon ab - da bin ich Top zufrieden.
    DHL steht da auf einem anderen Blatt. Die haben einen Top Fahrer, der sehr zuverlässig ist und eine nervige Fahrerin die unfähig und unfreundlich ist. Gerne klingelt sie auch im ganzen Haus und wirft das Paket im gleichen Zug direkt auf den Balkon und ist schon wieder auf dem Weg zum Auto. Kommt natürlich dann auch bei den Nachbarn gut an. Ansonsten kann ich mich nicht beklagen...
     
  17. Nystagmus

    Nystagmus Till Deaf Do Us Part

    Mein DHL- und Hermes-Bote sind beide top. Gibt da nichts zu meckern, außer dass ich manchmal meinen Kram im Erdgeschoss abholen muss. Das kann bei 20.000 Blatt Papier schon mal ein bisschen nervig sein. :D

    Freuen tue ich mich immer, wenn mir UPS was vorbei bringt, dann fühle ich mich immer ein bisschen wie in King of Queens. :D
     
    Gaimchú gefällt das.
  18. pirate

    pirate Deaf Dealer

    Ist nem guten Kumpel passiert. Was hab ich, aufgrund der unglaublichen Absurdität, gelacht :).
    Erstaunlicherweise ist der Platte nix passiert.
     

    Anhänge:

  19. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Der DHL-Mann seit einem Jahr ist top! Wenn ich vormittags den beim Einkaufengehen sehe, hält er auch immer und gibt mir meine Sendungen vor ab. Sonst plauschen wir immer etwas... Beschder Typ. Mich stört eher die chronisch schlampige Arbeit im hiesigen Paketzentrum. Da bleiben gerne mal Pakete einige Tage liegen. Auch mit Hermes hatte ich länger keine Probleme mehr. Das war aber mal wesentlich anders...
     
  20. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Diesen Postmann würde ich töten.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.