SPEED METAL - Definition und Diskussion

Dieses Thema im Forum "FAST AND LOOSE - Speed Metal & Thrash Metal" wurde erstellt von rapanzel, 11. April 2017.

  1. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]

    Sodele, angeregt durch das Special im neuen Heft und den doch nicht von der Hand zu weisenden unterschiedlichen Definitionen des Begriffs "Speed Metal", habe ich mich entschlossen, einen separaten Thread extra dafür zu eröffenen, wo die jeweilige Ansicht geteilt werden kann, was für jeden persönlich denn nun Speed Metal ist und warum/warum nicht.

    Würde mich freuen, wenn man hier Beispiele nennt und warum grade diese Platte für einen selbst in die Kategorie fällt, da ich im Special doch einige Scheiben gefunden habe, die ich nie und nimmer dem Genre zuordnen würde.
    Andere, meiner Meinung nach essentielle Speed Metal Scheiben, fehlen leider komplett.

    Freue mich auf eine interesante Diskussion und hoffe, die ist auch mal gewünscht!?

    Als Basis würde ich gerne die im Heft gelistete Top 100 nehmen.
    Könnte die daher evtl. mal ein Redakteur hier reinkopieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    MarkusJ.666, Zensiert, zopilote und 3 anderen gefällt das.
  2. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    In die Diskussion zum aktuellen Special kann ich noch nicht einsteigen.

    Aber ok, grundsätzlich:

    Speedmetal, mein erster Gedanke ist immer irgendwie Helloween - Walls of Jericho....
    Irgendwie hat Speedmetal für mich eine latent fröhliche Komponente.
    Das ist jetzt so aus der Hüfte geschossen.
    Die ersten Metallica oder 'deth Alben....mmmh, hatte ich immer in meiner Welt unter Thrash gespeichert.

    Habe auch schon was von Cacophony gelesen im anderen Thread. Da hätte ich jetzt auch gesagt, jau Speed Metal (Symphony ;) )

    Fazit, vielleicht auch etwas exklusiv: Speedmetal latent fröhlich
     
    Zensiert und rapanzel gefällt das.
  3. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Für mich war Speed Metal immer melodischer/verspielter als reiner Thrash. Sowohl die Vocals als auch die Mucke an sich.
    Wie im Heft erwähnt, hab ich relativ früh für mich abgespeichert "Wie IRON MAIDEN auf 45rpm"
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    Slay_Er, Zensiert, SouthernSteel und 2 anderen gefällt das.
  4. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Aber nur deutscher...
     
    Angelraper, Zensiert, IlMonco und 4 anderen gefällt das.
  5. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Melodischer könnte - wenn ich so drüber nachdenken - meine Wortwahl "latent fröhlich" etwas professioneller ersetzen. Ich glaube aber wir meinen das gleiche.

    Das mag sein. War jetzt von mir auch nur so ein Brain-Storming "erstes Kärtchen ausfüllen" ;)
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  6. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Da ist natürlich was dran. Die Deutschen waren es jedenfalls, die "fröhliche" Elemente mit als Erste eingebaut haben.
    Aber es geht auch anders.
    Für mich von der Definition her (europäischer) SPEED METAL aus Deutschland:

    https://www.youtube.com/embed/KzjnWBrl-sE

    Schnell, melodisch, hohe Vocals.
    Im Gegenzug hierzu könnte ich aber auch das ANGEL DUST Debut nennen oder WARDANCE.
    Viel Melodie halt, was beim Thrash für mich weniger der Fall ist.
     
  7. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Jhonny gefällt das.
  8. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Jetzt gerade stellt sich mir schon durch die ersten Beiträge hier die Frage:

    Müsste man bzgl. einer Definition (bei der man es eh nie allen Recht macht) Kontinental Definitionen machen.... o_O;)
     
  9. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    SCANNER sind auch ein gutes Bsp.
    Da merkt man nochmal die "fröhliche" Komponente, auch wenn ichs dann eher in "melodisch" ändern würde.
    Die Amis gingen beim Speed Metal zwar auch melodisch, aber doch primitiver zu Werke, wie zB FORTÉ, HAVE MERCY oder AGENT STEEL.
    Die hatten meist ein/zwei Grundriffs, während die Europäer generell auf eine melodische Songstruktur setzten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    DeletedUser4258 und Bexham gefällt das.
  10. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Kann man theoretisch schon, aber das ist ja bei anderen Genres wie Thrash oder Power Metal auch so.
    Die Parallelen zum Speed Metal sind hier, wie ich oben schon mal geschrieben habe, für mich jedenfalls offensichtlich.
     
    Bexham gefällt das.
  11. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Jau, das ist so mein Bauchgefühl, wo ich offensichtlich nicht alleine mit stehe.
    Ok, kontinentale Unterschiede gibt's, aber auch viele Gemeinsamkeiten.

    Für mich persönlich sind die ersten 3 Metallica Alben "zu hart" für die Bezeichnung Speed Metal, wenn ich Agent Steel dagegen stelle.
    Die Metallica Alben haben für mich schon diese "dreckige" Komponente, die in meiner Welt den Thrash ausmacht und sich eben vom Speed unterscheidet, wobei die Grenzen da sicher fließend sind.
     
  12. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Die Melodie wird bei Amis auch meist vom Sänger getragen, während bei den Europäern die Melodie von den Instrumenten bestimmt und durch den "nur" Sänger unterstützt wird. Da haben Vocals und Mucke meist parallele Melodien.
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  13. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Jhonny und rapanzel gefällt das.
  14. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Speed Metal = Klassischer Metal in schnell mit hohem klaren Gesang.

    Die Geschwindigkeit sollte die Regel sein, und nicht die Ausnahme.
     
  15. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part


    Rage/Avenger unter Speed Metal zu Kategorisieren finde ich komisch. Natürlich haben die reine Speed Metal Songs, aber halt auch genug im Midtempo unter dadrunter, also eher klassischer Metal mit einigen Speed Songs.

    Bei Angel Dust ist das eine Alben Sache, das Debut ist für mich Thrash, das Zweitwerk Speed, der Rest findet nicht statt.
     
    Der Fetsch gefällt das.
  16. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Eindeutig, bei frühen Metallica ist da immer noch das "punkige" Vorhanden, dass imo eher zum Thrash hinzeigt.
     
    Der Fetsch und Bexham gefällt das.
  17. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Für mich sind grad die frühen RAGE eine reinrassige Speed Metal Combo, die aber auch Midtempo Songs hat. Aber der Speed Teil überwiegt in meinen Augen schon.

    Bzgl. ANGEL DUST bin ich bei Dir, dass die ersten beiden essentiell sind; ist für mich beides Speed Metal, auch wenn die Zweite natürlich melodischer und näher am Kern der Definition ist
     
    AJPain, Mondkerz und Bexham gefällt das.
  18. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Hm, vieleicht sollte ich mir die Sachen noch mal bewußt anhören. Wobei ich es schon interessant finde dass die Wahrnehmung, bei fast deckungsgleicher Definition, anders wahrnehmen. :)
     
    rapanzel gefällt das.
  19. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Womit ich ein großes Problem habe ist, wenn Scheiben wie "Peace Sells" oder "Rust In Peace" als Speed Metal bezeichnet werden.
    Ich hab MEGADETH, trotz des speedigen und rotzigen Debuts, noch nie im Leben als Speed Metal oder gar Thrash angesehen.
    Da ist für mich BLIND GUARDIAN's "Follow The Blind" weitaus näher am Thrash als Alles was MEGADETH jemals veröffentlicht haben.
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  20. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Megadeth waren für mich immer als Thrash abgespeichert, wobei das natürlich spätestens ab der "So far..." überhaupt nicht mehr passt, weder als Thrash, noch als Speed. Da das Debut aber quasi ein KeA 2.0 ist liegt die Thrash Schublade für mich einfach viel zu nahe.


    Jep, die Platte ist für mich auch ein gutes Beispiel wo die Grenze zwischen Speed und Thrash überschritten wurde. Ähnlich nehme ich die ersten beiden Platten von F&J war.

    Interessant finde ich auch die oben erwähnten Scanner, die habe ich komplett als Helloween Kopie abgespeichert, aber halt zu Keeper Zeiten, als der Speed schon Geschichte war. Sollte ich mir auch noch mal zu Gemüte führen.
     
    Acrylator und Bexham gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.