Broilers

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Schmiedemeister, 20. August 2016.

  1. Koenijo

    Koenijo Till Deaf Do Us Part

    Die Stücke sind:
    Zurück zum Beton
    Tanzt Du Nochmal Mit Mir?
    Wie Weit Wir Gehen
    Ruby Light & Dark
    Ist Da Jemand?
    Bitteres Manifest
    Nicht Alles Endet Irgendwann
    Meine Sachen

    Nur bei Ist Da Jemand ist eine Ähnlichkeit zum Original zu erkennen.
     
    Panzerkreuzer gefällt das.
  2. Panzerkreuzer

    Panzerkreuzer Till Deaf Do Us Part

    Eddie und Koenijo gefällt das.
  3. MarkusJ.666

    MarkusJ.666 Till Deaf Do Us Part

    Fand Broilers eigentlich immer richtig gut. In den letzten Jahren hat das aber etwas nachgelassen. Die letzten beiden Alben fand ich nicht mehr ganz so stark (aber trotzdem noch gut). Die Vorfreude auf das neue Album hielt sich daher auch in Grenzen..
    Meine Frau hat sich aber die neue Scheibe gekauft und ich habe mittlerweile auch schon 3 - 4 Durchläufe hinter mir. Album kann man sich anhören, aber weit entfernt von den Glanztaten der Band. Aber ich zähle mittlerweile aber wohl auch nicht mehr zur Zielgruppe... Das Album ist wohl im hinteren Drittel der Diskographie anzuordnen.

    Meine Lieblingsalben der Band bleiben:
    1. Vanitas
    2. Santa Muerte
    3. LOFi
    4. Kann je nach Tagesform variieren..
     
    Koenijo gefällt das.
  4. Gorkon

    Gorkon Till Deaf Do Us Part

    Nach dem ich das letzte Album eigentlich wieder ganz hörbar fand, finde ich da neue richtig richtig mies. Diese poppige Produktion etc. ist nicht mein Ding. Aber zum Glück gibt es ja auch noch andere Musik da draussen.
     
  5. Fonzy

    Fonzy Till Deaf Do Us Part

    Nach mehrmaligen Hören bin ich sehr zufrieden, genau die gute Laune Platte, die ich von den Broilers erwarte. Ich brauch hier keine Ecken und Kanten oder Dreck oder so, die Musik geht sofort inne Beine, die Texte sitzen schon teilweise und die Flasche Bier öffnet sich quasi von allein!
    Bin bei den Broilers ja ein Spätberufener, damals Harter Weg auf dem RH- Sampler war mein Erstkontakt, danach die Santa Muerte geholt und da hatten sie mich am Wickel. "Harter Weg" ist so ein verdammter Hit als Opener einer sehr starken Platte, ähnliches Potential hat für mich "nicht alles endet irgendwann":feierei:
     
    Eddie, verdrahtor und Danzig gefällt das.
  6. Panzerkreuzer

    Panzerkreuzer Till Deaf Do Us Part

    MartinDortmund gefällt das.
  7. MartinDortmund

    MartinDortmund Till Deaf Do Us Part

    Gefällt mir auch sehr gut! Auch die neuen Sachen, die ich nicht kenne und finde es auch gut, dass sie quasi ein normales Konzert spielen und nicht nur das neue Album runter.

    Ich sollte also ein zweites Ohr über YT riskieren, aber schade, dass sie wohl nicht so klingt wie im Stream.
     
  8. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    Sind schon ein paar Ohrwürmer dabei, auf der neuen Platte. Gefällt mir doch mit jedem Hören mehr :top:

    Live grad auch mal wieder sehr toll.
    Und was für eine schöne Ansprache auf die epische Zeit nach der verfickten Pandemie und Konzerte. Eine Zeit, von der wir den Kindern und Kindeskindern erzählen werden...

    Ich mach jetzt Bier auf :feierei:
     
    Koenijo gefällt das.
  9. Fonzy

    Fonzy Till Deaf Do Us Part

    Guck mir das gerade auch angetütert an und mir geht das Herz auf!:D
     
  10. Fonzy

    Fonzy Till Deaf Do Us Part

    Mittlerweile find ich die Platte mega!:feierei:
     
    Eddie und Danzig gefällt das.
  11. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    Eddie und Koenijo gefällt das.
  12. Eddie

    Eddie Deaf Dealer

    Meine Frau und ich haben das Konzert inzwischen fünf Mal geschaut und so langsam glaube ich, dass uns Konzerte fehlen. :D
     
  13. Fonzy

    Fonzy Till Deaf Do Us Part

    :D
    Ich hab es 2x gesehen, wenn es etwas zu meckern gibt, dann das es etwas kurz geraten ist!
     
  14. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

  15. Schmiedemeister

    Schmiedemeister Deaf Dealer

    Einfach nur noch beschämend.
     
  16. Lurch of Doom

    Lurch of Doom Deaf Dealer

    Was genau? Das die Band es wagt, keine Kinder Oi-Punk von vor 20 Jahren mehr zu reproduzieren, sondern sich weiterzuentwickeln, ohne Ihre Wurzeln zu verleugnen? oder meinst du das neue Weihnachtsalbum? Da hab ich zwar auch meine Probleme mit, habs mir aber trotzdem vorbestellt :) Die Songsauswahl ist dann doch zu cool, wie ich finde (und ich hasse Weihnachtsalben!!)
     
    Danzig gefällt das.
  17. Schmiedemeister

    Schmiedemeister Deaf Dealer

    Das man nicht mehr die Musik macht wie früher ist klar aber das man sich trotzdem verhält als wäre man geistig 12 ist mehr als beschämend.
    Quellen hierfür wären Instagram oder das Musikvideo zu Sarah in der dem Sänger anzusehen ist das da mehr als nen Kölsch im Spiel ist.
    Gleiche Problem wie bei den Hosen warum berufen sie sich immer noch darauf Punk zu sein obwohl alles was sie machen komplett in eine andere Richtung geht.
     
  18. Lurch of Doom

    Lurch of Doom Deaf Dealer

    Ich weiß was du meinst und erkenne das generelle Problem dahinter. Trotzdem halte ich die Broilers immer noch für integrer und sympathischer, als ein Großteil der "Deutschpunk"- Combos mit ähnlichem Sujet, die es in die deutschen Charts schaffen. Was das "Punk" sein der Broilers angeht, so machen Sie ja schon lange keinen Hehl aus Ihren Nicht-Punk Einflüssen, wie zB Springsteen, Cash etc. Für mich bewegt sich Sammy und damit auch der Rest der Combo klar in Social Distortion Gefilden. Die haben musikalisch auch schon lange nichts mehr mit Ihren Anfängen zu tun und trotzdem wird Mike Ness als "Godfather des Punk" hochgehalten. Hat aber natürlich bei mir auch viel mit subjektiven Sympathien zu tun. Ich mag so ziemlich alles an den Broilers. Die Menschen dahinter, -soweit ich die Persönlichkeiten beurteilen kann-, das Flair, die Optik, die Thematiken, der Live- Habitus. Alles, was ich zB bei den Hosen schon vor langer Zeit ad acta gelegt hab.
     
  19. Schmiedemeister

    Schmiedemeister Deaf Dealer

    Einflüsse gehören dazu und bringt mich musikalisch nicht ab.
    Menschlich finde ich die ganze Bande fragwürdig.
    Kenn ich persönlich eine Person aus dem anfänglichen Umfeld und da habe ich eine andere Sicht darauf aber auch abseits davon finde ich Interviews mit dem Sänger als äußerst beschämend.
     
  20. Lurch of Doom

    Lurch of Doom Deaf Dealer

    OK, dann hast Du da andere Einblicke und dadurch eine völlig okaye Meinung dazu. Ich find Sammys Aussagen weniger beschämend, aber seine immer auf hochintelektuell bemühte Ausdrucksweise nervt gelegentlich ;)
     
    Schmiedemeister gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.