DSGVO - bitter aber (vorerst) notwendig

Dieses Thema im Forum "DEAF FOREVER - Alles zum Magazin" wurde erstellt von Kilmi, 24. Mai 2018.

  1. Kilmi

    Kilmi Administrator Roadcrew

    Moin!

    Auch uns trifft die DSGVO und nach intensiven Überlegungen und anwaltlicher Beratung sind wir zu dem Entschluß gekommen, alle eingebetteten Videos auf unseren Seiten zu entfernen. Vorerst!
    Sobald diesbezüglich Rechtssicherheit herrscht oder es sichere Zwei-Klick-Lösungen zum Einbetten gibt werden wir die Medien auch wieder freischalten.

    Leider ist der Leserbrief im Forum auch der DSGVO zum Opfer gefallen, da das Plugin (noch) keine verpflichtenden Checkboxen anbietet.

    Diverse Kleinigkeiten wurden hier und da auch noch verändert, dass sollte aber keinem groß auffallen.

    Ab heute Abend bekommt ihr auch noch im Forum eine Box eingeblendet in der ihr gebeten werdet unsere neuen Datenschutzrichtlinien zu bestätigen.

    Sorry für die Umstände, aber unser Chef heißt halt Kühnemund und nicht Zuckerberg.
    Daher können nicht einfach alles so belassen, das Thema dann einfach durch die Gerichte prügeln und hier und da ein paar Entscheidungsträger schmieren :D
     
    Mondkerz, Venares, Fleischer667 und 17 anderen gefällt das.
  2. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    Ich will Götz in Brüssel sehen!! :D:D
     
    uviol, Angelraper, Stormrider76 und 4 anderen gefällt das.
  3. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Ah, und ich wunderte mich schon, warum ich eben kein Video posten könnte, sondern dass nur der Link sichtbar war :D
    Alles klar, Danke für die Infos, @Kilmi :top:
     
    Nihilon und BavarianPrivateer gefällt das.
  4. Musti

    Musti Till Deaf Do Us Part

    Da gibt es Tote auffe Tanzfläche!
     
    uviol, Angelraper, Stormrider76 und 3 anderen gefällt das.
  5. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Wisst Ihr schon, ob wir zukünftig hier Fotos von Konzerten (Bands und Fans) werden posten dürfen? Es besteht ja immer die Gefahr, dass Unbeteiligte mit abgelichtet wurden.
     
  6. Kilmi

    Kilmi Administrator Roadcrew

    Meines Wissens gilt hier weiterhin das Kunsturheberrecht und nicht die DSGVO.
    Somit sollten Bilder von Konzerten weiterhin ok sein.
    Aber ich sage das mal ohne jegliche Gewähr.

    Generell sollte man sich halt schon überlegen ob Fotos vom Graben ins Publikum hier sein müssen, zumindest solche die schon fast als Portaitfoto irgendwelcher Mädels aus der ersten Reihe durchgehen ;)

    Ich verweise hier auch mal auf unsere Nutzungsbedingungen:
    Du versicherst, dass du im Deaf Forever Forum keine Inhalte oder Daten einstellst, präsentierst oder verbreitest oder auf solche Seiten verlinkst, die personenbezogene Daten offenlegen, die Rechte Dritter verletzen oder beeinträchtigen können oder die gegen Gesetze, behördliche Verbote und/oder die guten Sitten verstoßen.
     
    Angelraper und Thalon gefällt das.
  7. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    Das ist die große Frage, die ich mir auch schon die ganze Zeit stelle.
     
    Thalon gefällt das.
  8. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Da ich leider auch beruflich mit der DSGVO zu habe, kann ich nur sagen: Typisch europäisch (deutsch). Wir regeln uns zu Tode. Bis zur völligen Bewegungslosigkeit. Und es wird dadurch nichts besser.

    Und zur DSGVO und unserem Forum hier: Das alles hat mit Metal nichts mehr zu tun. Echt bitter. So werden auch die letzten Biotope noch trocken gelegt. Ich hoffe der Verstand setzt bei allen Beteiligten (Gesetzgeber, Anwälte usw.) in den kommenden Wochen wieder ein und das ein oder andere wird wieder auf eine lebensnahe Auslegung zurecht gestutzt. Alles andere wäre schlimmer als jeder Orwellsche Alptraum. Fehlt nur noch die Umsetzung des Datenschutzes im privaten Umfeld. Horror pur...
     
  9. Kilmi

    Kilmi Administrator Roadcrew

    Auch wenn es stressig war unsere Seiten konform zu kriegen bin ich trotzdem ein Freund der DSGVO.
    Es wird mit Sicherheit demnächst wieder alles geben, nur wird man sich durch 2-Klick-Lösungen entscheiden können ob Google, Facebook und Co die Daten tracken dürfen.
    Und Admins werden endlich mal gezwungen sich damit zu befassen wer nicht so alles über Plugins, Fonts, Scripten, etc... Daten über die eigenen Seiten abgreift. Da ist schon massiv Schindluder mit getrieben worden.

    Also eigentlich hat das Internet an sich schon nicht mehr so viel mit Metal zu tun ;)
     
    Mondkerz, Irae, kylie und 12 anderen gefällt das.
  10. Nordkreuz

    Nordkreuz Till Deaf Do Us Part

    Auf direktem Wege in die EUDSSR.


    :thumbsdown:
     
    Stormrider76 gefällt das.
  11. Kilmi

    Kilmi Administrator Roadcrew

    Sorry, aber das ist jetzt mal echt Quatsch!
     
    Mondkerz, schluffi, uviol und 8 anderen gefällt das.
  12. Nordkreuz

    Nordkreuz Till Deaf Do Us Part

    Klar, das war überspitzt. Sollte es auch.

    Aber die Richtung stimmt doch. Seit 10, 12 Jahren wird jeder Mist überwacht und "reguliert" bzw. könnte es. Spielt in jeden Bereich des täglichen Lebens rein.
    Beispiele brauche ich wohl nicht anführen, weiß jeder. Dieses neue DG Dingens ist nur ein weiteres Bausteinchen. Passiert halt nicht von heute auf morgen, aber immer schön in kleinen Schrittchen.
     
    Stormrider76 und TattieBogle gefällt das.
  13. Kilmi

    Kilmi Administrator Roadcrew

    Die DSGVO wird die Überwachung durch Unternehmen einschränken und stärkt somit Bürgerrechte.
    Also ist sie das genaue Gegenteil von dem was du da schreibst.
     
    Mondkerz, Venares, Markus V. und 17 anderen gefällt das.
  14. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Auch wieder wahr :)
     
  15. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Das mag sogar sein. Mit der technischen Seite kenn ich mich nicht aus.

    Ich sehe mehr die Umsetzung in der Praxis. Ein Beispiel aus meinem Alltag: Ärzte sind ab morgen aufgefordert, Patienten im Wartezimmer nicht mehr namentlich aufzurufen. Am besten über ein Nummernsystem.

    "I am not a number, I'm a free man." Da war doch mal was, oder?

    Mit klarem Menschenverstand und menschlicher Nähe hat das nichts mehr zu tun.

    Auch die Versorgung von bettlägerigen Patienten, Palliativpatienten und Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben, wird ab morgen durch bürokratische Hürden extrem erschwert. Wenn man da unbürokratisch zu helfen versucht, droht sofort die Anwaltskeule. Das ist in meinen Augen nur unmenschlich und einfach zu kurz gedacht.
     
  16. Kilmi

    Kilmi Administrator Roadcrew

    Na gut, ich habe das jetzt nur durch die IT-Brille gesehen.
    Nummern beim Arzt finde ich jetzt gar nicht mal so schlimm (das wird sich ja nur auf das Wartezimmer beziehen) und bei Heimen zieht garantiert das "Berechtigte Interesse" des Unternehmens um keine Nummern zu verteilen.
     
  17. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Wie gesagt: ich baue auch hier auf eine mit der Zeit einsetzende praxisnahe Umsetzung. Aber bis dahin wird es sicher den einen oder anderen Musterprozess geben (müssen).

    Wie sagt der Kölner so treffend: et hätt noch immer jot jejange.
     
    C_O_B und Kilmi gefällt das.
  18. avi

    avi Till Deaf Do Us Part

    Da sehe ich in der Tat einen Haken, dass irgendwelche findigen und skrupellosen Anwaelte das Gesetz aehnlich wie beim UrhG zu ihrem Reibach nutzen...

    Davon ab glaube ich aber, dass gerade in der Anfangsphase das meiste heisser gekocht als gegessen wird...
     
  19. Kilmi

    Kilmi Administrator Roadcrew

    Wenn ich das richtig verstanden habe setzt das Gesetz Abmahnanwälten einen Riegel vor, da nur Privatpersonen klagen können.
    Da hat man wohl mitgedacht.

    Genau das.
     
    Mondkerz, Frank2, Angelraper und 7 anderen gefällt das.
  20. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Kleine Frage von mir als juristischem Laien:

    Wieso ist ein Posten des Links okay, aber eine Einbettung nicht?
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.