GENESIS

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von IlMonco, 14. Dezember 2016.

  1. Slave to the whip

    Slave to the whip Deaf Dealer

    Wenn du dir auch nur ein weiteres King Crimson Album holen solltest, dann besorg dir auf jeden Fall "In The Wake Of Poseidon", dürfte dir gefallen, da das letzte Album mit Greg Lake stilistisch seinem Vorgänger ähnelt und weniger experimentell anmutet, als der Rest der 70er Veröffentlichungen.
     
    hunziobelix, Buddy Graves und Erdbär gefällt das.
  2. zepfan74

    zepfan74 Till Deaf Do Us Part

    Da mir die Steve Hackett so gut gefallen hat, konnte ich nicht widerstehen...

    [​IMG]

    Heute eingetroffen. Bin gespannt.
     
    Erdbär und Slave to the whip gefällt das.
  3. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Die ersten drei sind super. Detector geht noch okay. Cured ist Schrott. Die Live-Geschichten kenne ich nicht. Die Box kommt mir aber auch noch ins Haus.
     
  4. zepfan74

    zepfan74 Till Deaf Do Us Part

    Bei JPC gerade für 109 Euro. Kommt aber in einem übertrieben großen Karton. Zum Glück war neben der Packstation noch eine Filiale...
     
    Slave to the whip und deleted_53 gefällt das.
  5. somethingwild

    somethingwild Till Deaf Do Us Part

  6. Slave to the whip

    Slave to the whip Deaf Dealer

    Ich habe ja so gut wie alle 70er Alben hier stehen, aber wie verhält sich das denn mit dem Debüt?
    Das wurde ja oft etwas geschmäht und als eher belanglos abgetan (ähnlich wie bei Rocka Rolla, dessen Qualitäten erst über Jahre/Generationen wuchsen). Lohnt sich da ein Kauf?
     
  7. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Fällt für mich in allen Belangen massiv ab. Braucht man nicht.
     
  8. Eiswalzer

    Eiswalzer Till Deaf Do Us Part

    "From Genesis To Revelation" lief hier ja erst vorgestern - ganz so abschreckend wie noch vor Jahren fand ich das da gar nicht mehr. Hat allerdings - abgesehen vom Gesang - mit den späteren Alben nur sehr wenig zu tun, sondern klingt eher nach damals typischem Rock à la Spencer Davis Group, The Kinks, Cream oder mit etwas Fantasie auch The Who oder The Doors, aber natürlich nicht unbedingt auf deren Level. Man sollte nicht zuviel erwarten, andererseits bekommt man die Scheibe ja praktisch überall nachgeworfen.
     
    Cracking Necks und Slave to the whip gefällt das.
  9. Guardian

    Guardian Till Deaf Do Us Part

    Das ist halt eher Beat und Pop als Prog... Die Band selbst wollte damals ja gerne schon längere Instrumentalparts und ausuferndere Arrangements, aber da war der Produzent leider nicht mit einverstanden.

    Dessen Team ist es dann auch zu verdanken, dass vielen Songs im Nachhinein Streicher und Bläser zugefügt wurden, was der Band nie gefiel, weshalb sie sich dann auch vom Produzenten und dessen Label trennten.

    Viele Songs des Albums sind in früheren Versionen oder als Remixes in der ersten Genesis "Archive" Box enthalten.
     
  10. Slave to the whip

    Slave to the whip Deaf Dealer

    @Eiswalzer, @Guardian danke für den Überblick. Es ist also im Großen und Ganzen eher ein Album, dass man sich für kleines Geld mal holt. Manchmal können solche eher unspektakulären oder unscheinbaren Alben eine ganz besondere Wirkung erzielen. Im Hinblick auf die Entwicklung zum Nachfolger "Trespass" gewinnt das Debüt vlt. auch an Wert, auch wenn das eher in Verbindung mit ebendiesem geschieht. Beim Uriah Heep Erstling habe ich auch bisher noch gezögert, da dessen Qualität in ähnlicher Weise umstritten ist.
     
    Cracking Necks gefällt das.
  11. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Großartiges Konzert von 1973 in ziemlich guter Quali:

    https://www.youtube.com/embed/_FBcz3tBH74

    Supper's Ready macht mich fertig.

    Edit: wobei die 1976er Version mit Bruford am zweiten Schlagzeug auch übersteil ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2020
  12. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Gibt es eigentlich von der 1976er Hammersmith Show ein offizielles Release? Habe gerade die komplette Show durchgehört - fantastisch! Überhaupt brauche ich mehr Aufnahmen dieser Tour mit Bill Bruford. Der geht ja dabei nicht selten full crim-mode, was den Genesis verdammt gut steht. Nicht nur, wenn er im Duett mit Collins spielt. <3

    Edit: die Hammersmith Show: https://www.youtube.com/embed/FPrniAJKYXA Es hört sich stellenweise echt an, wie wenn Genesis auf King Crimson spielen würden. [​IMG] Edit # hört euch mal von Firth Of Fifth mit den zwei Drumsets an. Ich will grad nur sterben... Wahnsinn!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. April 2020
    Slave to the whip und Cypher gefällt das.
  13. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Slave to the whip und Cypher gefällt das.
  14. Guardian

    Guardian Till Deaf Do Us Part

    Ich wollte da gerade nochmal kurz reinschauen und bekam dann das hier zu sehen...


    Video nicht verfügbar
    Dieses Video umfasst Inhalte von Eagle Rock. Dieser Partner hat das Video aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

    Echt jetzt... Der offizielle Genesis Kanal postet Videos, die das Label dann sperren lässt? o_O
     
  15. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Friday night Prog:

    Genesis Live in Montreal 1974

    TV-Aufnahme. Gute Quali. Hit-Setlist.

    1. Watcher of the Skies / 2. Dancing with the Moonlit Knight / 3. Cinema Show / 4. I Know What I Like / 5. Firth of Fifth / 6. The Musical Box / 7. More Fool Me / 8. The Battle of Epping Forest / 9. Supper's Ready

    https://www.youtube.com/embed/NghJHyoEV7A
     
  16. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Puh.....perfect setlist, anyone?!
     
    deleted_53 gefällt das.
  17. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Ich habe eine Bootleg-Kopie der Pittburgh Show von dieser Tour. Der Sound ist etwas besser als der des Hammersmith-Teils, Setlist ist gleich. Performance ist der schiere Wahn. Unfassbar gut, wie es Collins schafft, zwischen Vocals und Percussions zu wechseln und trotz der Doppelanstrengung noch immer derartig ergreifend und inbrünstig zu singen - bei diesen Shows macht er für mich Gabriel vergessen; etwas, das er auf Platte nie konnte. Gerade bei den übermächtigen Pathos-Rennern Firth Of Fith und Supper's Ready. Bruford gibt dem Ganzen noch einen richtigen Punch, auch wenn man sich etwas an seinen Stil gewöhnen muss. Aber es funzt famos, nicht nur, wenn er und Collins zusammen spielen. Ich will echt ne Box mit soundrestaurierten Aufnahmen der Tour.
     
    Acrylator gefällt das.
  18. TattieBogle

    TattieBogle Guest

    Bin eher zufällig auf dieses Projekt hier gestossen: der New Yorker Designer Nathaniel Barlam zeichnet Musical Comics zu seinen Lieblingsplatten; u. a. von Joni Mitchell und halt auch Genesis' "THE LAMB....." (https://www.youtube.com/embed/JszTrQdL314) sowie drei Jahre zuvor "SUPPER'S READY" (https://youtu.be/e4HfFwVy-h0)

    Zumindest DasLamm kam meinem jahrzehntelangem Kopfkino schon sehr nahe :top:
     
    Olli gefällt das.
  19. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

  20. TattieBogle

    TattieBogle Guest


    Bevor ich auf den Link geklickt habe, bin ich ja reflexartig von Peter Gabriel ausgegangen.... "Der Meister";)..... aber Steve Hackett geht mit der Bezeichnung natürlich auch klar :)
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.