Give Me That Interview ... Please

Dieses Thema im Forum "DEAF FOREVER - Alles zum Magazin" wurde erstellt von Black Pearl, 27. August 2014.

  1. Black Pearl

    Black Pearl Till Deaf Do Us Part

    Es wurde mit ''Feuer frei'' in die Wege geleitet. Ist nachzulesen. Wenn man weiß, wo. :)

    Gut, dann die Erklärung und zugleich die Bitte.

    Hier nur um Interviews betteln, die Ihr unbedingt im DEAF FOREVER lesen wollt. Das ''weshalb'' sollte mit ein wenig mehr, als nur ''will ich eben'' begründet sein. Die Mädels und Jungs gucken hier rein und es wäre schön, wenn sie nachvollziehen könnten, dass sich jemand Gedanken gemacht hat, warum ein von Euch vorgeschlagenes Wunschinterview von Relevanz für alle anderen und das Mag sei.

    - - - - Spannungspäusle - - - -

    Ich beginne mal mit einem Herzenswunsch. Bitte, liebes DEAF FOREVER, vergesst mir den Charly Steinhauer nicht, der mit PARADOX deutsche Speed-Metal-History geschrieben hat. In meinen Augen wäre es an der Zeit, einen der nettesten und wichtigsten ''Altmeister'' der 80er, der zu einem nicht zu vernachlässigenden Teil für die internationale Anerkennung der frühen deutschen Speed/Thrash-Szene mitverantwortlich gewesen ist, für ein ausführlicheres Interview über sein Schaffen zu gewinnen.

    PARADOX waren nicht nur in Deutschland eine wichtige Band. Sie genießen auch in Übersee - ach, eigentlich überall, eine hohe Wertschätzung. Sie haben über die Jahrzehnte hervorragende Platten veröffentlicht. Wenn Euer Magazin diesen Umstand einmal in einem Vieraugengespräch beleuchten könnte, wäre ich Euch sehr dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2014
  2. incognitoo

    incognitoo Till Deaf Do Us Part

    Angeregt von unserem feinen Speed-Metal-Fred würde ich mir eine Retrospektive auf den Benelux-Metal Anfang der 80er wünschen. Bodine, Ostrogoth, Highway Chile, Vengeance, Dark Wizard, Westfalen, Crossfire, Acid, Martyr, Killer (die Belgier), Picture... ich denke, da gibt es so einige.

    Eine Augabe später darf sich dann gerne mit den französischen Pendants beschäftigt werden: Trust (die gerne auch als großes Feature wie Priest in der aktuellen Ausgabe :D), H-Bomb, ADX, Killers, Demon Eyes, Sortilege, Demon Eyes, Vulcain, Blaspheme, Demon Eyes, Der Kaiser, Satan Joker, Demon Eyes, Voodoo Child. Oh, ein Demon Eyes Feature wäre auch nicht schlecht. ;op

    Ausgabe 4 darf dann mit einem 80er Skandinavien-Special glänzen: Evil, Torch, Overdrive, Heavy Load, Oz, Maltese Falcon, Geisha, TNT, Axe Witch, Maninnya Blade.

    Ach ja, man wird ja noch träumen dürfen.

    OH! Und ein Venom-Special! Unbedingt ein Venom-Special!:verehr:
     
  3. EnnWeh

    EnnWeh Deaf Leppard

    Ich will ein Interview mit Ace Of Basej, dass sich auf die Nazivergangenheit von Uffe bezieht!!!
     
  4. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Aaaalter, ich hab's! Als ich gerade so Hirax - Raging Violence hörend durch die Bude sprang, durchfuhr es mich mich ein Blitz: Ihr braucht neben Fenriz und Alan unbedingt noch Katon W. De Pena als Kolumnisten an Bord! Dann habt ihr die drei Musketiere of Steel beisammen, die gemeinsam auf mindestens 9 Eier kommen. Katon ist Kult, der Mann muss her!
     
    uviol, Jhonny, zopilote und 6 anderen gefällt das.
  5. EnnWeh

    EnnWeh Deaf Leppard

    Katon ist so 'ne ultimativ coole Sau
    Voll dafür!
     
    The Metallian und Iron Ulf gefällt das.
  6. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Deceased ...

    Kaum eine Band steht für mich für den lebendigen Underground und den Metal seit 30 Jahren leben wie diese Band.
     
    electroviolence und Iron Ulf gefällt das.
  7. Gott

    Gott Deaf Dealer

    Die einzig wahre Alternative zum großen Onkelz-Interview ist eines mit ASMODIS (HH):

    1)
    Kurz nach der "endgültigen" Auflösung ging ein Bandmitglied äußerst medienwirksam in den Knast, kam wieder raus und schon kam die "Reunion" mit Countdown die sich "richtig anfühlte".
    Im Gegensatz zu Kevin's peinlichem Looser-Vergehen hatte der Asmodis Schlagzeuger zumindest eine Frau zersägt und die Teile in Mülltüten in Hamburg verteilt.

    2)
    Sie hatten schon vor den Onkelz ihren "polarisierenden" Auftritt in Wacken als das Festival noch cool war. Bei der zweiten Ausgabe waren sie die mit Abstand härteste und mit Abstand besoffenste Band des Festivals! Zum Entsetzen, bzw. Vergnügen der Zuschauer.

    3)
    Sie machen uns in aller Welt peinlich:
    http://karimnlsl.blogspot.de/2007/02/death-is-certain-asmodis-is-not.html

    Mich würde z.B. mal sehr interessieren wie der Asmodis-Stinker selber den Preisausschreiben-Trip nach Amerika empfunden hat der hier von seinem teils entnervten Gastgeber beschrieben wird.



    Also würde ich vorschlagen,... Mühlmann schaut mal bei den Pennern vorbei und fragt nach!
     
  8. Franz Meersdonk

    Franz Meersdonk Deaf Dealer

    Ich würde gerne ein Feature zu den deutschen Poison lesen. Immer noch sträflich unbekannt und wenig beleuchtet.
     
    Commander, Jhonny, Gaimchú und 6 anderen gefällt das.
  9. Rock'n'Rollmops

    Rock'n'Rollmops Dawn Of The Deaf

    LIVING DEATH
     
    Commander, Dominik2, zopilote und 4 anderen gefällt das.
  10. Stormrider

    Stormrider Till Deaf Do Us Part

    Bill Peters mit nem (Nostalgie)-Label-Special als aufhänger die neue und hoffentlich wirklich mal erscheinende Shok Paris. Ausserdem sollte man dem Herrn mal in den Hintern treten bezüglich Re-Release der letzten beiden SP Alben.
     
  11. Eddie

    Eddie Deaf Dealer

    Kein Interview, aber das schon zu RH-Zeiten immer mal wieder herbeigerüchtete Doom Metal Special würde ich sehr befürworten. :)
     
  12. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    fuck, auf jeden fall...der typ ist nicht nur extrem sympathisch sondern auch eine Ikone des Stahls!
     
    Dominik2 und Iron Ulf gefällt das.
  13. peterott

    peterott Till Deaf Do Us Part

    Da haste einen Anfang: http://www.crossfire-metal.de/6188-0-ONE-PAST-ZERO-Der-entscheidende-Kick.html

    Allerdings gibt es so geniale Band Bilder von Poison, da wäre ein 3-Seiten Special schon drin (eine Seite nur Bilder)
     
    Gaimchú, Goaty, Motorbreath und 2 anderen gefällt das.
  14. Franz Meersdonk

    Franz Meersdonk Deaf Dealer

    peterott gefällt das.
  15. Executer

    Executer Deaf Dealer

    Sacrifice, Coroner und Cancer wären mal was (Paradox wurden ja schon erwähnt oben). Ansosnten noch Disharmonic Orchestra. Die sind irgendwie auch komplett in der Versenkung verschwunden, obwohl die Band ab und an noch Gigs zu spielen scheint.
     
    hunziobelix und zopilote gefällt das.
  16. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Ich würde mich tierisch über ein ausführliches Interview mit Owl freuen.
     
    Teutonic Witcher gefällt das.
  17. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Bitte fragt den Tyrant, weshalb er Satans Host den weitaus besseren Jag Panzer vorzieht. Und ob er weiß, daß das viele Fans glücklich machen würde, wenn er zumindest das Album einsänge.
    Holt Fodde aus seinem Exil und befragt ihn zum aktuellen Stand von Count Raven, weshalb man von ihm seit 2009 nichts mehr hört (außer der Split-Scheibe) und ob das aufgrund seiner autistischen Tochter, Unlust, keine Mitmusiker, Erfolglosigkeit oder warum.-auch-immer ist.
    Guckt unter die Mütze von Klaus Meine.
    Zeigt Rush und Saga auf, was die Fans von ihnen hören wollen (Hinweise gibt´s im Forum genug), aber kurz gesagt: Rückkehr zur Rush-Phase von 1976 bis 1985 und bei Saga von 1978 bis 1983.
    Fragt Jon Oliva, ob er seine Fans mit der Wacken-Kombi TSO/Savatage veralbern und für dumm verkaufen will, weil mMn damit nur TSO gehyped werden soll und Savatage eh tot sind und die Nummer 7 Jahre zu spät kommt.
    Fragt Ozzy und Co., ob sie sich in Sachen Bill Ward nicht schämen, ihn so dermaßen ausgebootet zu haben, wo er selbst doch der andere große Schwachpunkt ist. Und ob er sich nicht ebenfalls für die Abzocke in den 80ern gegenüber seien damaligen Mitmusikern schämt, weil er mit Frau Arden verbandelt war und sie die anderen Bandmitgründer unvorteilhafte Verträge unterschreiben ließen?
    Flauschig sein kann jeder, auf Bands, die sich eh schon selbst demontiert haben, kann jeder rumtrampeln, aber traut euch doch bitte, den Großen unbequeme Fragen zu stellen.
    Macht ja sonst keiner.

    Fördert lieber geile Bands wie The Dagger, Black Trip, Robert Pehrsson und Dead Lord (holt die 4 Bands zusammen auf Tour !!!), anstatt ebenfalls den Blues-Pill-Hype mitzumachen.
    Lacht Geoff Tate aus über seinen neuen Bandnamen.
    Fragt Eddie van Halen, was denn jetzt mit einer vernüftigen neuen Scheibe ist, die nicht aus halbgarem Altmaterial besteht und warum Michael A. in Ungnade gefallen ist.
    Holt Dave Murray und Adrian Smith sowie Kirk Hamett, Ian Hill, Phil Rudd, Cliff Williams vors Mikro und befragt sie (ohne Floskeln gelten zu lassen), was sie von ihrem Status in der Band halten und ob sie nicht gerne mehr zum Songwriting usw. beitragen würden bzw. ob sie wirklich gerne die zweite und dritte Geige spielen.
    Helft Bands wie Stormwarrior, 3 Inches Of Blood (was geht bei denen gerade ab?), Wolf, Falconer, Zodiac, Beelzefuzz, Darkest Era, Cobra, Massive, Threshold, Blaze Bayley und den Suicidal Angels auf die Sprünge, auf daß sie doch noch bekannter werden und den Erfolg einfahren, den sie mit ihrer Musik verdient haben.

    Hoffe mal, der Text oder Teile daraus fallen nicht unter Parental Advisory—Explicit Lyrics....
     
    The Beerthrasher und tobi flintstone gefällt das.
  18. Black Pearl

    Black Pearl Till Deaf Do Us Part

    Eigentlich wäre mir eine Frage wie ''Harry, ab wann ist bei Dir der Groschen gefallen, dass SATAN'S HOST die musikalisch wesentlich interessantere und für den Metal-Underground prickelndere Band sei, als es JAG PANZER zur Zeit sind?'' gefallen.

    Allerdings kann man den Tyrant fragen, wie man möchte. Hauptsache, man fragt ihn mal. Ja, das wäre wichtig.
     
    tobi flintstone gefällt das.
  19. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Ja, einfach fragen, aber bitte lasst euch vernünftige Antworten geben, was er da so im letzten That´s Metal gelabert hat, war doch Promogeschwafel, oder doch nicht?
    Warum tritt er dann mit Jag Panzer vier Mal hintereinander auf, reaktiviert die Band und macht dann doch einen Rückzieher?
    Liegt´s nur am Songmaterial, Angst um den Status bei / von SH, den er sich nicht kaputt machen will, obwohl die Fangemeinde in Sachen JP größer sein dürfte? Ist´s Loyalität SH gegenüber oder kann er mit gewissen Leute bei JP nicht?

    Wie von Black Pearl schon gesagt, einfach fragen.
     
  20. Höllenhorst

    Höllenhorst Till Deaf Do Us Part

    Yes:top: Was ich da eben im Poison Thread gelesen haben:verehr: Die Band passt super zum DF! Anachronistisch, Kult, Böse, Nerdig und sehr geil:verehr:
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.