Slow, Deep And Hard — Type O Negative

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Jens, 6. Januar 2015.

?

Bestes Type O/Carnivore Album?

  1. Slow, Deep and Hard

    60 Stimme(n)
    24,8%
  2. The Origin of the Feces

    6 Stimme(n)
    2,5%
  3. Bloody Kisses

    97 Stimme(n)
    40,1%
  4. October Rust

    37 Stimme(n)
    15,3%
  5. World Coming Down

    34 Stimme(n)
    14,0%
  6. Life is Killing Me

    5 Stimme(n)
    2,1%
  7. Dead Again

    3 Stimme(n)
    1,2%
  1. Ancient Entity

    Ancient Entity Till Deaf Do Us Part

    Ne Gothic Phase hatte ich auch klar.
    Aber ne Gothic Metal Phase meines Wissens nie.

    Bloody Kisses ist nett, brennt aber nicht so unter den Nägeln, dass ich es unbedingt im Plattenregal bräuchte.

    Aber dennoch keine zu belächelnde Disco. Selbst aus meiner Perspektive nicht.
     
    Fallen Idol 666 gefällt das.
  2. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    2016 gekauft, und jetzt, heute, am zehnten Todestag von Peter Steele läuft erstmals die "Dead Again".

    [​IMG]

    Hat auch ein paar durchwachsene Songs, aber auch ein paar echte Volltreffer mit viel SABBATH-Doom, etwas Thrash und altem Hardcore, dabei ziemlich wenig Gothic im kitschigen Sinn, und ganz und gar kein steriler oder allzu samtiger Sound. Ziemlich rauhbeinig, sogar. Doch fein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2020
  3. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    hat es doch auch nur auf höchstens zwei Platten gegeben.
    Ich finde ja, es ist eher die Purple-TON. Was am beschwingten Schlagzeug und dem hippiegeren Georgel (im Vergleich zur sonstigen Dramaorgel) liegt.
     
  4. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Leider hat das scheinbar einen so dominanten Eindruck hinterlassen, dass die Band hier im Indie/Alternative-Forum versauert, wo niemand sie suchen würde.


    Ja, oder gleich Led Zep, der Sitar wegen... Ja, Deep Purple schwingt natürlich öfters mit, aber schon auch viel Sabbath, wobei das ja immer der Fall war. Ich höre auch recht viel Hardcore hier und da... und ab und zu GWAR, wobei das wohl eher an gemeinsamen Einflüssen und Roots liegt, als an wechselseitiger Befruchtung.
     
    Jens und mad666messiah gefällt das.
  5. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    da schwingen sogar die Beatles, vor allem auf der Dead Again, mit...
     
    El Guerrero, giant squid, Jens und 2 anderen gefällt das.
  6. mad666messiah

    mad666messiah Till Deaf Do Us Part

    Die Bonus DVD ist auch sehr zu empfehlen.
    Die Platte ist für mich grosses Kino und war während meiner Depression mit Totenmond, Life of Agony und My Dying Bride gaanz vorne! :verehr:
     
    El Guerrero und Hugin gefällt das.
  7. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Bei der Threaderstellung vermutete ich noch, hier allein auf weiter Flur zu sein. Weil, kein Metal im klassischen Sinn. :D

    Wo sollte der Thread denn sonst hin? Doom? Qualität setzt sich durch, unabhängig der Schublade.
     
  8. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Die schwingen auf der Dead Again mMn sogar sehr mit. Die Platte ist in ihrer teilweisen Zerissenheit sowieso arg. Mein bester Kumpel findet sie ja sehr sperrig und schroff auf der einen und total poppig auf der anderen Seite. Als hätten TON die zwei Hauptstränge ihrer DNA aufgeteilt. Ich dagegen fand sofort Zugang und war hoch erfreut, diese Mischung aus allen bereits angesprochenen Einflüssen noch mal in diesem nicht überkanditelten Sound hören zu dürfen...wobei ich damals eher dachte, dass TON danach keinen Bock mehr haben würden, als dass Peter stirbt...
     
  9. -falcula-

    -falcula- Till Deaf Do Us Part

    pete sagte mal, dass er als bipolarer mensch in dieser zeit schlichtweg seine medikamente nicht mehr nahm, was die bipolarität des albums erklären würde:D
     
    giant squid und mad666messiah gefällt das.
  10. mad666messiah

    mad666messiah Till Deaf Do Us Part

    Bis auf den Black- und Death Metal Fred könnte man Type O Negative überall reintun, genau das ist es für mich, was diese Band so einzigartig macht. Ich kann die zu jeder Stimmung hören und ich kann, egal wie oft ich die Platte gehört habe, immer wieder neue Sachen/ Feinheiten entdecken.
    Pete Steele sein derzeitiger Zustand, war, glaube ich, immer auf den Platten hörbar. Und deswegen hätte ich gerne gehört, wie der Nachfolger von Dead Again geklungen hätte.
     
  11. mad666messiah

    mad666messiah Till Deaf Do Us Part

  12. deleted_424

    deleted_424 Guest

    Schön, wie da "politisch korrekt" mehrfach als Schimpfwort benutzt wird, als wäre das heutzutage echt das größte Problem...
     
  13. Angelripper

    Angelripper Till Deaf Do Us Part

    Das Album nach der Dead Again sollte Double Crossed heißen und wäre ein Doppelalbum geworden. Das hätte ich ja zu gerne gehört.
     
    Hellcommander und mad666messiah gefällt das.
  14. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Dead Again ist die beste nach dem Debüt.
     
  15. Axe To Fall

    Axe To Fall Till Deaf Do Us Part

    Yes, die ist super unterbewertet. Für mich steht da aber noch die WCD drüber.
     
    Hellcommander gefällt das.
  16. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]
     
    König Kuno und Seggas gefällt das.
  17. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Habe drüber nachgedacht. SDH und DA würden mir in der Sammlung reichen. Den Rest brauche ich echt nicht. Schon gar nicht den weinerlichen Schmotzettenkram. Sobald es nach den Bee Gees in drei sechs Oktaven tiefer klingt, bin ich da regelmäßig raus.
     
    Ancient Entity gefällt das.
  18. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Ich brauche alles:)
     
  19. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    Und ich bräucht noch viel mehr :D:D

    Live-Alben zum Beispiel.
     
  20. Ancient Entity

    Ancient Entity Till Deaf Do Us Part

    Habe drüber nachgedacht und DA daraufhin gehört. Hatte die aufgrund der Vorgänger nicht verfolgt. Kann ich so unterschreiben.
    Werde mich um DA kümmern. Danke dafür.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.