Synaptik - Progressive Metal aus England

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Anon12, 26. August 2014.

  1. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Die Platte wurde leider immer wieder als DREAM THEATER Klon abgestempelt; großer Fehler!
     
  2. Neverness

    Neverness Deaf Dealer

    Ui, das klingt gut.
     
  3. Moesquito

    Moesquito Deaf Dealer

    Bockstarke Scheibe, genau das Richtige für meinen morgendlichen Thrashkopp.

    Werbung hat bei mir gefruchtet, soeben via Bandcamp geordert.
     
    rapanzel gefällt das.
  4. Tolkky1978

    Tolkky1978 Till Deaf Do Us Part

    Ohne Scheiß? Gibt's ja gar net!
     
  5. metalART

    metalART Deaf Dealer

    Die Band hat´s unter alle den Bewerbern auf nem Platz beim Sweden Rock unter die letzten 25 Teilnehmer geschafft.
    Wer das Album kennt und wem´s gefällt kann der Band noch einen Tritt in den Allerwertesten verpassen und sie hier

    http://www.swedenrock.com/en/festival/other/band-comeptition-2014

    auf die Bühne befördern.
     
    rapanzel gefällt das.
  6. Black Pearl

    Black Pearl Till Deaf Do Us Part

    Fein, die neue SYNAPTIK, ''Justify & Reason'', erscheint am 10. März und muss unbedingt ins Haus.

    Macht halt immer noch Spaß, solche CDs im Auto laufen zu lassen, wenn hinten auf den Rücksitzen ahnungs- und hilflose Dreivierteltakt-Freunde sitzen und bei Tempo 120 nicht aus dem Auto springen können. Ich bin überzeugt, dass man die blind kaufen kann.

    https://www.facebook.com/SYNAPTIKMETAL
     
    Pavlos gefällt das.
  7. metalART

    metalART Deaf Dealer

  8. DocHolle

    DocHolle Deaf Dealer

    Wow gerade mal in die The Mechanisms of Consequence reingehört. Sehr geil! Da hat sich das Forum doch schon wieder gelohnt ;-)
     
  9. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Die US Version der neuen Scheibe enthällt als Bonus CD das komplett remixte Debut
     
    DocHolle gefällt das.
  10. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Übrigens, nicht wundern, die US Doppel-CD von ''Justify & Reason'' hat nur 5 Tracks, die EU Version aber 9.
    Das ist nicht weiter schlimm, da die 4 "fehlenden" Tracks, remixes vom Debut sind und auf der Bonus-CD enthalten sind, wo sie auch hingehören.
    Ganz tolle Scheibe btw, wo Fans von TOXIC, REALM mal reinhören sollten...
     
  11. Zensiert

    Zensiert Till Deaf Do Us Part

    klingt interessant...ist vorgemerkt :top:
     
  12. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Versucht die DIVEBOMB Doppel CD zu bekommen, da ist das remixte Debut mit dabei
     
    Zensiert gefällt das.
  13. Sargent D

    Sargent D Deaf Dealer

    Ja die hat z.B. der Hellion Jürgen im Programm!

    Ich muss sagen dass der Remix des Debut Albums sehr gut gelungen ist... aber leider haben die 5 neuen Songs bei mir noch nicht so recht gezündet. Das ist mir alles irgendwie zu "gefällig", die Haken und Ösen fehlen.
     
  14. SMM

    SMM Redakteur Roadcrew

    Überragende Platte!
    Wäre die 1987 erschienen würde die jetzt überall als Kult gelten - so interessiert es, wie immer in dem Genre, niemanden...
     
    CimmerianKodex und rapanzel gefällt das.
  15. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Die Band sagt mir (leider) gar nichts. Mit wem lassen sie sich vergleichen?

    Bitte die Experten vor.
     
  16. SMM

    SMM Redakteur Roadcrew

    Einfach mal reinhören:
    https://www.youtube.com/embed/FgqSDtHzN-E
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  17. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    ja ja, der Progressive Metal wird wohl leider immer ein ungeliebtes Stiefkind bleiben...
     
  18. SMM

    SMM Redakteur Roadcrew

    Und das finde ich echt traurig. Immer mehr Musik auch im Metal ist auf schnellen, oberflächlichen Konsum ausgerichtet. Ein paar Schweden kopieren irgendeine erfolgreiche Band der 80er und alle drehen durch - Musik mit Schlenkern und Anspruch fällt bei den Hörern durch.
     
    Zensiert und CimmerianKodex gefällt das.
  19. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Da hast Du sicherlich recht. Es liegt vielleicht auch an der Masse an VÖ´s die monatlich auf die Konsumenten einprasseln. Ein "Awaken the Guardian", Images and words" oder "A social grace" würden heutzutage wahrscheinlich nicht die Beachtung erfahren wie noch vor 20 Jahren. Wenn man nicht zum Prog Power nach Holland fahren würde, hätten die Exoten des Progressive Metal doch kaum eine Chance mal live in hiesigen Breitengraden aufzutreten.
    Bands wie Zero Hour und Konsorten müssten doch eigentlich in vollen Clubs spielen.
     
    SMM gefällt das.
  20. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Wenn das so wäre, hätten Dream Theater, Nevermore, Opeth, Meshuggah oder Genesis niemals nennenswerte Erfolge gehabt. Diese Art Bands braucht aber definitiv eine bessere Vermarktung als eingängigere, und da liegt der Hase im Pfeffer.
    Klar spricht leichter verdauliche Musik darüber hinaus mehr Hörer an, aber das liegt in der Natur der Sache bzw des Menschen. Musik wird von vielen zur Entspannung oder zum Feiern genutzt, da sind 7/8-Takte und Polyrhythmen halt nicht immer passend.
    Dennoch haben auch progressive Bands Vermarktungspotenzial, man muss es nur heben.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.