Umfrage: Tape, Vinyl, CD oder Download ?

Dieses Thema im Forum "BEERDRINKERS & HELL RAISERS - Community" wurde erstellt von Sandman, 4. Oktober 2016.

?

Tape, Vinyl, CD oder Download ?

  1. Tape

    4 Stimme(n)
    1,6%
  2. Vinyl

    74 Stimme(n)
    29,5%
  3. Vinyl incl. CD

    55 Stimme(n)
    21,9%
  4. CD

    108 Stimme(n)
    43,0%
  5. Download

    10 Stimme(n)
    4,0%
  1. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    Na ja, beim Vinyl kannste die Nadel dann zumindest weiter schieben ... versuch dat mal bei ner CD. :D
     
    Kiss of Death gefällt das.
  2. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    ich hab mir auch erst vor ca. 3 Jahren einen Plattenspieler angeschafft, eine der besten Investitionen die ich jemals getätigt habe:top:
     
  3. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Vinyl mit beigelegter CD sollte imo Standard werden. Ein Download-Code tut's aber auch. Und wenn's dann nur Vinyl is, wird eben das auf den Rechner aufgenommen. Hauptsache ich kann die Musik auch unterwegs hören.
    Zu Hause wird aber nur das Vinyl aufgelegt. Bei den Sachen, die ich nur auf CD hab dann natürlich nicht. ^^
     
  4. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    Ich hab auch erst seit nem guten Jahr wieder nen Plattenspieler. Hab die Anschaffung auch nicht bereut.
     
    Captain Howdy, Dunkeltroll und Albi gefällt das.
  5. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    :top:
     
    Disbe gefällt das.
  6. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    Absolut meine Meinung. Ich achte vornehmlich auf solche VÖ's, bei denen dann netterweise auch meistens der Preis völlig in Ordnung ist. Ist für mich die optimale Lösung - CD ins Auto, Vinyl daheim auf den Plattenteller.
     
    Disbe gefällt das.
  7. SouthernSteel

    SouthernSteel Till Deaf Do Us Part

    Deswegen laufen meine neuen Vinyls immer erst über einen USB-Player und landen dann auf CD und einem Stick fürs Auto. Manche Audiophile sagen diesem Verfahren ja einen gewissen Qualitätsverlust nach, aber den bemerke ich im Hausgebrauch nicht wirklich, außerdem kann man ihn gerade im Auto durch Lautstärke ausgleichen.:top: Jedenfalls besser als Original-CDs im Sommer der Autosauna auszusetzen oder einen Plattenspieler auf dem Beifahrersitz mitzuführen.
    Vinyl ist das Medium erster Wahl, dafür nehme ich auch ein paar Monate Wartezeit in Kauf, wenn die Veröffentlichung nicht parallel zu anderen Formaten passiert. Größer, schöner, wertiger.
     
    Captain Howdy gefällt das.
  8. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Ich achte da weniger drauf - schließlich kann ich meine Platten auch auf dem Rechner aufnehmen und damit für unterwegs zugänglich machen - freue mich aber, wenn CD, bzw. Downloadcode dabei is.
     
  9. -falcula-

    -falcula- Till Deaf Do Us Part

    vinyl ist immer noch die schönste art musik zu hören, auch wenn ich bei weitem mehr CDs hier rumstehen habe.

    ich liebe das geräusch, wenn die nadel auf der platte aufsetzt. für mich ist das magie.
     
  10. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Bei mir ist es meistens die CD. Allerdings finde ich dieses Vinyl + CD Konzept auch super. Wie es @Sandman schreibt: Vinyl daheim und CD im Auto ( bei mir beides wichtig) hat schon was :).
     
    Disbe und Albi gefällt das.
  11. comanche

    comanche Till Deaf Do Us Part

    Denn da sind die Straßen auch prima.
     
    avi und WitheringHeights gefällt das.
  12. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Schlaglöcher werden mittlerweile mit Nazis gestopft? Supi.
     
    Grrrwarrrd und TribeCore gefällt das.
  13. Vinylian

    Vinylian Till Deaf Do Us Part

    LP ist seit jeher mein Lieblingsmedium. Dann kommt die CD.
    Ein großes Cover habe ich als Kind schon gegenüber den Kassetten vorgezogen. Meine alten LPs laufen immer noch, Tapes sind schon viele zu Salat verarbeitet worden oder sie leiern mittlerweile entsetzlich.
    Musik nur als Download ist eine Notlösung, falls es das Produkt nicht anders gibt. In der Beziehung bin ich Materialist.
    Für´s Auto bevorzuge ich allerdings MP3s. Ich nehme LPs auf oder rippe meine CDs und pack mir einen Stick voll. Geht der mal kaputt oder verloren, ist es nicht schlimm, denn die Originale stehen ja zuhause.
     
  14. The Ancient Mariner

    The Ancient Mariner Till Deaf Do Us Part

    CD. Wenn ich auch noch mit Schallplatten anfangen würde, müsste wahrscheinlich irgendwann Peter Zwegat bei mir antanzen und mir raus aus den Schulden helfen.
     
    DeletedUser4258 und WitheringHeights gefällt das.
  15. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Mein Lieblingsformat ist ganz klar die gute alte Schallplatte: angefangen vom Artwork über das Ritual des Auflegens bis hin zum Klang (auch wenn viele Aufnahmen heute natürlich digital gemacht werden: das Mastering für Vinyl und der Wiedergabeprozess geben vielen Produktionen einen organischeren Sound). Wenn ich mich bewusst hinsetze, um ausschließlich Musik zu hören, ist das eigentlich immer eine Platte - in den Umdrehpausen werden dann auch so profane Dinge wie Bier holen/wegbringen erledigt... ;) Außerdem lasse ich gerne mal was signieren, und auch da ist so 'ne LP-Hülle einfach erste Wahl.

    Für nebenbei (im Auto, am PC, beim Aufräumen etc.) reichen mir hingegen mp3s, die zumindest in meinen Ohren klanglich durchaus mit einer CD mithalten können. Rein virtuell mag ich mir Musik aber in der Regel nicht kaufen, daher kommen mir auch immer mal wieder einige CDs ins Haus (die nach dem Rippen in der Regel im Regal vor sich hin stauben): gibt halt nicht alles auf LP, oder der Preissprung ist derart drastisch, dass ich ihn nicht mitmache.

    Tapes sind meiner Meinung nach für genau ein Anwendungsgebiet ideal, und das sind Hörspiele: drück auf 'Stop' und hör wann anders an genau der Stelle weiter. In den letzten 20 Jahren hab ich daher auch nur genau ein Tape gekauft, und das auch nur, um es anschließend zu verschenken. Ansonsten kann das weder klanglich noch vom Artwork her irgendwas, hab ich bis auf ein paar ganz wenige Ausnahmen (gab's halt billig oder gab's nicht anders) für Musik schon in den 80ern immer nur als Kopiermedium benutzt.

    Mein Traum-Format: Vinyl mit Bonus-DVD/BluRay & Download-Code (und von mir aus können sie die Videoscheibe auch gegen einen Online-Service eintauschen).
     
    Captain Howdy gefällt das.
  16. deleted_424

    deleted_424 Guest

    Das ist ein Trugschluss. Es gibt CDs die nicht haltbar sind, korrekt, aber die dürften schon n Stückchen was älter sein. Heutige CDs sind in ihrer Haltbarkeit schon sehr langlebig. Die hier erwähnten 50-80 Jahre kommen sehr gut hin, selbst gebrannte halten heute gern mehr als früher.

    Ansonsten: Vinyl. Schönstes Format, toller Sound und geiles Gefühl. CDs hatte ich früher vererbt, aber ich ersetze gerade sukzessive meine Sammlung. Und ich bin ein riesiger Tape-Fan, gerade alte Demos mit schrottigen Sound sind grandios.
     
  17. TribeCore

    TribeCore Till Deaf Do Us Part

    Definitiv CDS!
    Ich finde es allerdings sehr geil wenn Bands dir direkt nach dem Zahlungseingang zusätzlich noch nen link für den gratis download des Albums das man gekauft hat senden :)
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  18. Barlok

    Barlok Till Deaf Do Us Part

    Ich finde Vinyl incl. CD oder DL Code super und kaufe die auch in letzter Zeit öfter. Am häufigsten sind es aber CDs und ganz selten noch ein Tape.
     
  19. holgrim

    holgrim Till Deaf Do Us Part

    genau so sieht das aus.
     
  20. Barlok

    Barlok Till Deaf Do Us Part

    sehe ich auch so. Das wäre ideal.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.