Umfrage: Tape, Vinyl, CD oder Download ?

Dieses Thema im Forum "BEERDRINKERS & HELL RAISERS - Community" wurde erstellt von Sandman, 4. Oktober 2016.

?

Tape, Vinyl, CD oder Download ?

  1. Tape

    4 Stimme(n)
    1,6%
  2. Vinyl

    74 Stimme(n)
    29,5%
  3. Vinyl incl. CD

    55 Stimme(n)
    21,9%
  4. CD

    108 Stimme(n)
    43,0%
  5. Download

    10 Stimme(n)
    4,0%
  1. heavymetalmarek

    heavymetalmarek Deaf Dealer

    Vinyl plus cd ist schon das Optimale, Vinyl plus Download ist aber auch okay. Da ich viel Rad fahre, höre ich auf der Feldwegstrecke gerne mal Musik und da ist die digitale Version schon praktisch.
     
    Albi gefällt das.
  2. Tyrannizer

    Tyrannizer Deaf Dealer

    Vinyl nur bei meinen Top 3 Bands und da auch nur aus Sammlergründen

    Alles andere gibt es auf CD, weil ich so die Musik am besten Zuhause hören kann ohne lästiges Aufstehen um die Platte umzudrehen.

    Hab zwar einen Plattenspieler und einige Platten, aber wann der das letzte Mal lief. .....?????

    Außerdem kann man Cds ja einfach rippen, für den Stick im Auto oder fürs Handy
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  3. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Ausgewählte Klotten auf Vinyl. Akustisch, visuell und haptisch für mich unerreicht.

    Ansonsten bin ich seit wenigen Jahren, u.a. aufgrund Platzmangel, in größerem Stil auf den legalen Download umgestiegen. Hat zudem den Vorteil, dass aktuelle VÖ 2 bis 3 Monate nach Erscheinen häufig schon preisreduziert zu bekommen sind. Über die Heimanlage abgespielt höre ich keinerlei Unterschied zur Audio-CD.

    Klar, ein physischer Artikel wäre mir auch lieber, aber schnell bin ich mit dieser Alternative zurechtgekommen und hab mich entsprechend arrangiert.
     
    DeletedUser4258, avi und MIBURN gefällt das.
  4. -falcula-

    -falcula- Till Deaf Do Us Part

    ich finde es immer begrüßenswert, wenn der schallplatte noch ne CD beigelegt wird, wie zum beispiel im falle von napalm death oder unlängst bei der aktuellen hexvessel. ich als fan fühle mich dabei immer sehr wertgeschätzt und verneige daher mein haupt in richtung dieser bands:top:.
     
  5. Jan P.

    Jan P. Till Deaf Do Us Part

    Finde ich auch vorteilhaft.
    Die neuen (aktuellen) Scheiben von SODOM und VICIOUS RUMORS bieten den gleichen Service.
    Das Vinyl für zu Hause; das kleine digitale Dingen dann fürs Auto; perfekt
    :top::top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2020
  6. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Kann nicht abstimmen, da ich in fast jedem Format meine Musik höre. Im Musikzimmer meist Vinyl, dann CD, das wird dort zelebriert. CD dann in jedem Zimmer, wo ein CD-Player zur Verfügung steht. Downloads bzw. gerippte Scheiben dann im Auto oder per ÖPNV unterwegs oder beim individuellen Sport/Spazierengehen im portablen Player.

    Gekauft wird Vinyl inkl. CD, dann Vinyl inkl. DL, dann CD oder die CD, wenn mir Vinyl zu teuer und die CD günstig ist. Oft neigt man hier auch zum Doppelkauf Vinyl/CD. Schlimm, ei weiß, aber was soll man machen bei dieser unheilbaren Sucht "Musik".
     
    DeletedUser4258 und Dunkeltroll gefällt das.
  7. OctoberCrust

    OctoberCrust Till Deaf Do Us Part

    Ich bin nach wie vor auf jeden Fall CD-Käufer. Bin einfach mit CDs aufgewachsen und sehe das pragmatisch in dem Fall, sind für mich am praktischsten. Hab' mir dennoch vor einem guten Jahr einen Plattenspieler besorgt, weil's schon charmant ist irgendwie. Gerade zu Beginn dann auch mal wieder verstärkt Vinyl gekauft (hatte da auch noch ein paar aus meiner Jugend von Plattenbörsen und -läden).
    Meine Tapes sind irgendwie fast alle verloren gegangen bei ein paar Umzügen (da hatte ich einige, die allermeisten aus der Zeit als ich halt begonnen hab', härtere Musik zu hören), hätte aber noch etwas zum Abspielen :)
    Downloads nie, weil ich's eh nur am Laptop hören könnte, für den ich nicht mal Boxen hab' oder so. Im Auto sitz' ich ich auch nur auf meinem recht kurzen Arbeitsweg und zurück, dafür würde sich das gar nicht lohnen, da hör' ich sowieso meistens Radio.

    Also wenn ich eins wählen müsste, dann CD, auf jeden Fall.
     
    DeletedUser4258 und WitheringHeights gefällt das.
  8. WindOfMayhem

    WindOfMayhem Guest

    Na hoffentlich hast du recht. Meine CD Sammlung soll nicht verschrotten :D
     
  9. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Ganz klar die CD. CDs machen 84% meiner Sammlung aus, Vinyl 14%, die restlichen 2% teilen sich VHS, DVD und Tape. Nicht physische Medien zähle ich nicht als Teil meiner Sammlung, die sind in der Hinsicht für mich nicht existent und dienen allenfalls als Hörprobe.

    Schallplatten finde ich schön und faszinierend, absolut sammelwürdig, aber zum täglichen Hören viel zu unpraktisch. Sachen, die ich regelmäßig höre habe ich immer auf CD, ggf. zusätzlich auch noch auf Vinyl, aus sammlerischen Gründen, aber niemals nur auf Vinyl, außer nicht als CD erhältlich.
     
    DeletedUser4258 und Arndvar gefällt das.
  10. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    Bei mir:
    neuer Kram nur noch CD (hab auch n paar neuere LPs aber is mir zu teuer und zu umständlich bei dem ganze zwei-drei-4-fach platten.....
    Alter Kram gern auch mal auf Vinyl aber dann nur 2nd Hand
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  11. TheSchubert666

    TheSchubert666 Till Deaf Do Us Part

    Hauptsächlich kaufe ich Vinyl (mit CD oder Download oder gar nix, weil den Download findet man im Internet sowieso).
    CDs nur wenn ich verzweifelt bin und das Teil unter 10 Euro zu haben ist.
    Downloads so gut wie gar nicht. Will immer ein Booklet haben.

    Hören:
    Zu Hause: Vinyl, CD oder den PC an den Computer anschließen
    Unterwegs: MP3 Player
    Sport: MP3
    Auto: CD
     
  12. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Bist ein Technikfuchs, oder? :D
     
  13. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    CD wird gekauft, digitalisiert und dann am PC/auf dem MP3-Player gehört. Bei der Hörgewohnheit wäre auch Digitalkauf sinnvoll, ist mir aber nichts. Zu einem Album gehört für mich ein Beiheft, in dem ich analog den Text nachlesen kann, ein entsprechendes Artwork, das das Album optisch verpackt. Vinyl ist preislich und räumlich zu aufwendig. Vielleicht kommt es irgendwann mal ins Haus, wenn ich denn auch ein Haus haben sollte. Tape ist eine Alternative, falls keine CD-Fassung vorliegt. Davon abgesehen ist es unterhaltsam, wenn man Nichtsammlern erzählt, wieviele Tonträger im Regal stehen. :)
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  14. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Wieviel sinds denn bei dir?:D
     
  15. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    Gerade mal 836, also eher eine kleine Sammlung. Es soll aber echt viele Menschen geben, die nicht mal 50 besitzen! o_O
     
  16. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Oder wieder auf 50 runter sind
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2016
    DeletedUser4258 und deleted_424 gefällt das.
  17. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    Wie geht denn das?
     
  18. deleted_424

    deleted_424 Guest

    Wenn man seine Sammlung dauerhaft auf Qualität prüft und dann die unnütze Quantität rauswirft.
    Dann leider auch Geldsorgen.

    Meiner einer geht alle 1-2 Jahre durch die Sammlung und kürzt da recht radikal. Wären sonst sicherlich schon mehr als 2.000/2.500 Stück, so eher 800.
     
  19. Hades

    Hades Till Deaf Do Us Part

    Hier finde ich mich ziemlich genau wiedet.
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  20. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    Das klappt ab bei mir zumindest nur bedingt, da alle paar Jahre oder Monate so eine Lust auf alte Platten (auch wenn ich sie eigentlich mumpitzig fand) aufkeimt.
     
    DeletedUser4258 und SouthernSteel gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.