ARENA

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Vauxdvihl, 12. Oktober 2017.

  1. Skullface

    Skullface Till Deaf Do Us Part

    Aktuell würde ich sagen:

    1. Pepper's Ghost
    2. Contagion
    3. Pride
    4 The Visitor
    5. The Seventh Degree Of Seperatin
    6. Double Vision
    7. Immortal
    8. Songs From The Lions Cage
    9. The Unquiet Sky

    1-3 ist für mich fest. Die letzten 4 können nach belieben geändert werden.
    Aber auch hier ein schwaches oder durchschnittliches Album gibt's nicht.
     
  2. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Habe ich jetzt ein paar Tage drüber nachgedacht, nachdem ich das gelesen habe. Beide Alben unterscheiden sich in meiner Welt schon ein wenig voneinander. Nach den 7 Graden (die nahezu progfrei daher kamen) war "Unquiet Sky" schon ein klein wenig mehr Prog, aber immer noch primär AOR- bzw. hardrocklastig. In der Gesamtdiskographie wirken diese Alben ein wenig speziell.

    "Double Vision" klingt wie der eigentlich legitime "Pepper's Ghost"-Nachfolger und bietet eine Menge "Old-School-Arena". Natürlich nicht auf dem hohen Niveau, aber ernsthaft: die meisten Band schreiben ihre Klassiker schon so auf den ersten maximal 5 Alben, Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Die beiden als "Mittelmaßreferenzen" herangezogenen Werke gefallen mir nach wie vor recht gut, von daher kann ich womöglich mit dem neuen Werk ganz gut leben, so fern ich das als Maßstab anlege.
     
  3. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    In der aktuellen eclipsed (irgendwann fliege ich aufgrund von Schleichwerbung für ein anderes Magazin noch aus dem Forum) ist die neue ARENA Album des Monats, natürlich versehen mit der Anmerkung, dass man an die Hochphase von '98 bis 2007 dennoch nicht heranreicht (was mich auch gewundert hätte).

    Als Fazit kann man sowohl im ausführlichen Review als auch in den in dieser Zeitschrift noch zusätzlichen "Mini-Anmerkungen" anderer Redakteure zum Album festhalten, dass es wohl (aus deren Sicht) das beste Album seit "Pepper's Ghost" sei und der (auch für meine Ohren) auf "Double Vision" eingeschlagene Weg "back to the Roots" konsequent weitergegangen wird, Sonderlob (wen wurdert's) für Nolans Keys und Mitchells Soli.

    Das im Interview (Nolan, Wilson) dargestellte Konzept des Albums ist mir zu durchgeknallt, aber so ist der Herr Nolan halt bisweilen. Spielt auch in diesem Fall eine eher untergeordnete Rolle für mich, kann ich mich mit beschäftigen, wenn das Teil da ist.

    Ich merkte es schon anderswo mal an: bei solch alteingesessenen Bands wäre es schon ein Wunder, wenn man alte Glanztaten übertreffen könnte. Mit den Erstwerken oder auch dem Findungsprozess über weitere frühe Alben manifestieren sich eben bestimmte Merkmale, die im günstigsten Fall den Sound einer Band definieren. Diese immer marginal so zu verändern, dass man einerseits erkennbar bleibt, andererseits aber eine Weiterentwicklung betreibt ist schwierig.

    Egal. Ich freue mich auf jeden Fall nach wie vor sehr auf das neue Album, hier ein ergänzter und aktualisierter Listenwahn (alte Bewertungen gem. S. 1 dieses Fadens in Klammern):

    1995 - Songs From The Lion Cage - 8,0 (8,5)
    1996 - Pride - 8.0 (8,5)
    1998 - The Visitor - 9,5 (9,5)
    2000 - Immortal? - 9,5 (9,5)
    2003 - Contagion - 9 (9)
    2005 - Pepper's Ghost - 9,5 (9,5)
    2011 - The Seventh Degree Of Spearation - 7 (7,5)
    2015 - The Unquiet Sky - 8,5 (8,5)
    2018 - Double Vision - 8,5

    Schon eine ziemlich saubere Diskographie. Im bereits erwähnten Interwiew wird indes darauf verwiesen, dass Paul Manzi die Entwicklung der Band (vom AOR zurück zu eher progressiven Strukturen) nicht mehr mitgehen konnte oder wollte - je nachdem, wie man das interpretieren mag.
     
    Prog on!, Skullface und Cirith Uncool gefällt das.
  4. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Hat die neue Platte eigentlich mittlerweile ein Releasedatum? In meinen Notizen steht immer noch das alte drin.
     
  5. Skullface

    Skullface Till Deaf Do Us Part

    Beim großem Fluss ist der 21. Oktober als Release Datum fest.
     
  6. INDREDCOLD

    INDREDCOLD Deaf Dealer

    Also ich habe es auf der Bandseite im Shop vorbestellt,im Juni schon, und ist letzten Samstag angekommen.Aber über das deutsche Magazine Empire,komisch.
    Ca.5mal gehört bis jetzt,gefällt mir super,Damian singt überragend.
     
    Danzig gefällt das.
  7. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Danke für die Info. Ich wollte Dich ohnehin schon fragen, wie sie Dir gefällt, da Du sie ja im "Gerade im Player"-Thread schon 1 oder 2 x genannt hast.
     
  8. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Vielen lieben Dank! Die 4 Wochen aushalten schaffe ich auch noch.

    Habe nicht weniger erwartet.
     
  9. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ich habe sie bei justforkicks vorbestellt und lt. jfk soll es am 30.09. veröffentlicht werden.
     
  10. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    Gibt auch nirgends nen Schnipsel, wo man schon mal was hören könnte... SO geht Werbung ;)

    Damian Wilson, das kann nur gut werden.
     
  11. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    :verehr::verehr:
     
  12. Ploppi

    Ploppi Deaf Leppard

    Hier gibt es ein paar Schnipsel in dem angepinnten Posting:
    https://fo-fo.facebook.com/ArenaBandofficial

    :)
     
    Danzig gefällt das.
  13. Ray Lomas

    Ray Lomas Deaf Dealer

    Habe die Versandbestätigung von JFK bekommen. :jubel:
     
    INDREDCOLD und Vauxdvihl gefällt das.
  14. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ich auch gerade.
     
    INDREDCOLD und Ray Lomas gefällt das.
  15. Ray Lomas

    Ray Lomas Deaf Dealer

    Montag verschickt, heute noch nicht da. Minderdienstleister DHL.
     
  16. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Hmm, ich habe zwar am Dienstag die Versandbestätigung bekommen, die DHL Sendungsbenachrichtigung aber erst am späten Abend des selben Tages und heute kommt es an. Derzeit ist es "in Zustellung". Alles gut also. Ich freu' mich.
     
  17. Ploppi

    Ploppi Deaf Leppard

    Mein Sendungsstatus ist auch noch:

    Die Sendung wurde elektronisch angekündigt.
    Mo, 26.09.2022, 18:38 Uhr

    Seitdem hat sich nix bewegt. Naja, kommt ja nicht auf nen Tag an.
     
  18. Ray Lomas

    Ray Lomas Deaf Dealer

    Aber ist doch komisch, wenn JFK verschickt, wird es in der Regel zwei Tage danach geliefert und morgen sind es schon vier Tage.
     
  19. Ploppi

    Ploppi Deaf Leppard

    Keine Ahnung. Ich hatte sowas schon öfter, also nicht speziell bei JFK, sondern generell.
    Versender meldet "ist verschickt" und der Status ist dann noch ewig auf "Sendung angekündigt". Nachfrage bei DHL ergab in so einem Fall mal, dass "angekündigt" lediglich das bedeutet, aber dass sie die Sendung noch gar nicht körperlich haben. Sie wurde halt in irgendeinem System erfasst, mehr nicht.

    Finde es in dem Fall nun auch etwas doof, weil das Album auch noch nicht bei Spotify ist, so dass man es wenigstens dort hören kann. Wollte mich eigentlich schön am WE damit eingraben.
    Ich schreib gleich mal ne Nachfrage an JFK.
     
  20. Wahnfried

    Wahnfried Dawn Of The Deaf

    In meinem Schweizer Online-Shop der Wahl ist das VÖ-Datum nun der 21.10., beim grossen A der 4.11. o_O
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.