Game Of Thrones

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von tamino92, 15. August 2014.

  1. Somberlain

    Somberlain Till Deaf Do Us Part

    Ich kann leider kein Schlussstrich unter die Serie setzen. Die letzte Folge hat zu arg auf mögliche Sequels hingearbeitet. Drogon in Essos mit Dannys Leiche, Arya im Westen, Jon jenseits der Mauer, eventuell etwas zwischen dem Norden (Sansa) und Bran. Das war kein richtiges Ende.

    Dinklage war klasse, auch in der letzten Folge. Der Running Gag, dass Edmure Tully ein Dussel bleibt, war auch gelungen.
     
  2. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Finde jetzt nicht, dass das großartig Raum für Sequels legt. Maximal sollte
    Dany aus IRGENDEINEM bescheuerten Grund wieder zum Leben erweckt werden.

    Die Leute leben jetzt ihr Leben und fertig. Es gibt nichts mehr, was diese Menschen verbindet.
     
    drmedmabuse, Braveheart und Lazarus gefällt das.
  3. Andy81

    Andy81 Till Deaf Do Us Part

    Ich habe am Ende Rotz und Wasser geheult. Und das “passiert“ mir eigentlich nie. Mein Fazit nach 8 Staffeln: GoT hat mein Leben definitiv bereichert.
     
    SMM und Braveheart gefällt das.
  4. Prodigal Son

    Prodigal Son Till Deaf Do Us Part

    Bin ich denn der einzige, den GoT an Manowar erinnert?

    - Die ersten Staffeln/Alben sind episch und grandios.
    - Später hält hollywoodeskes Kommerzbrimborium Einzug, um den Massen zu gefallen.
    - Nach einigen wirren Staffeln/Alben wird mit großem Brimborium die finale Tour/Staffel angekündigt.
    - Dort gibt es gute Unterhaltung gepaart mit unlogischem Schwachsinn zu sehen, welche extrem polarisiert.
    - Am Ende der Tour war alles nur ein Missverständnis und man will doch weiter machen/Am Ende der Serie wird vieles so dargestellt, dass es geradezu nach einer weiteren Staffel oder sonstigen Ausschlachtungen des Franchise schreit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2019
  5. Braveheart

    Braveheart Deaf Dealer

    War eine Referenz an George Best.
     
  6. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    der mit den Zahnbürsten?:D
     
    kariert, Michael a.T. und DeadRabbit gefällt das.
  7. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Die Serie wandelt sich im Verlauf der Staffeln von einem Shakespear Drama zu einem Michael Bay Film.
     
  8. Henna

    Henna Till Deaf Do Us Part

    Wer?
     
  9. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Manower
     
  10. Henna

    Henna Till Deaf Do Us Part

  11. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

  12. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die beiden auch diejenigen sind, die als nächstes den Abgang aus dem Reich machen. Bei der Szene wurde ja sogar auf sie geschnitten. Gedankenblase: "Gute Idee eigentlich!" :D

    Unbowed, Unbent, Unbroken! :cool:
     
  13. DemonCleaner

    DemonCleaner Till Deaf Do Us Part

    Hätte ich wahrscheinlich auch, denn WIE die Geschichten einiger Charaktere enden, ist aus meiner Sicht wirklich gelungen (z.B. wie Sandor Clegane Arya "das Leben rettet" und anschliessend im Kampf mit seinem Bruder in die Flammen stürzt, super!). Mein Problem ist aber, und da scheine ich hier nicht der einzige zu sein: Der Handlungsverlauf. Wie durch die letzten zwei Staffeln gehetzt wurde, Logik keine grosse Rolle mehr gespielt hat, Figuren völlig unnachvollziehbar gehandelt haben und Schauwerten die höchste Priorität zugesprochen wurde, hat mir die Serie leider komplett vermiest. Das hat dem ganzen einfach die Spannung und Tiefe genommen - soweit, dass mir die liebgewonnen Charaktere im Verlauf der letzten Staffel alle irgendwie egal wurden. Und die Logiklücken damit zu erklären, dass es sich halt um Fantasy handelt, finde ich ein sehr etwas schwaches Argument: Warum soll man keine glaubwürdig agiereden Charaktere erwarten dürfen, bloss weil in dieser Welt auch Drachen und Zombies existieren? Tragisch, wie die Serie letztendlich an die Wand gefahren wurde... Immerhin optisch hat das Ende alles richtig gemacht, wie King's Landing zerstört und abgefackelt wurde, grandios inszeniert! Oder auch die Ruinen in der allerletzten Folge sahen echt atemberaubend gut aus. Hätte man sich doch bei der Story ähmlich viel Mühe gegeben.... :hmmja:
     
    lost und Henna gefällt das.
  14. deleted_53

    deleted_53 Guest

  15. Somberlain

    Somberlain Till Deaf Do Us Part

  16. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    Wie heißt es so schön... "Der Weg ist das Ziel"
    Ich denke man hat damit, wie die einzelnen Geschichten zu Ende gehen alles richtig gemacht...

    Die Stark-Kinder verstreuen sich nun überall im Reich, die Lannisters sind dahin, bis auf den Zwerg, und auch die Mid-Carder haben alle ihr eigenes kleines Ende gefunden. Und doch blieb am Ende das Gefühl, dass es, so wie es war irgendwie nicht richtig war. Ich hätte Jon gerne noch länger mit sich und der Entscheidung ringen sehen, gerne noch mehr gesehen, wie sich der Konflikt zwischen den beiden aufwirbelt. Auch interessant fand ich, dass Grauer Wurm sich nen Scheiß für das interessierte was Jon sagt. Eigentlich könnte man denken, dass der ja doch irgendwie mehr "Gewalt" hat, wenn er die Königin pimpert, es macht ihn ja irgendwie zum König... Die letzten paar Minuten und wie am Ende alles ausgegangen ist und wer wohin ist, alles gut, aber man hätte die Konflikte gerne noch länger wirken lassen können. GoT ist nun zu Ende. War schön mit dir. Prost
     
  17. Venares

    Venares Deaf Dealer

    Fortsetzung: Arya trifft in Valinor auf Frodo ;)
     
  18. Somberlain

    Somberlain Till Deaf Do Us Part

  19. Lazarus

    Lazarus Till Deaf Do Us Part

    Gendry Rivers... :D
     
    Teutonic Witcher gefällt das.
  20. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    kariert und Somberlain gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.