Gamma Ray

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Solar Overlord, 22. August 2014.

  1. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    Die Songs konnten mich einfach nie mitreißen - da fand ich sie sowohl davor als auch danach zwingender.
     
  2. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Okay, das kann ich nicht nachvollziehen. "Somewhere out in Space" strotzt aus meiner Sicht voller geiler Songs, z.B. "Beyond the Black Hole", "Somewhere out in Space", "Men, Martians and Machines", "Valley of the Kings", "Watcher in the Sky" oder "Guardians of Mankind" finde ich absolut anbetungswürdig. Der einzige kleine Wehrmutstropfen ist die etwas drucklose Produktion (vor allem bei den Klampfen). Ansonsten ist die Scheibe ein Meisterwerk!
     
  3. nierensieb

    nierensieb Dawn Of The Deaf

    Weiß zufällig irgendwer, wieso die Alben von Somewhere bis NWO bei allen Streaming-Plattformen fehlen, die mir so einfallen (Apple Music, Spotify, Amazon Music)?
     
  4. Jebbel

    Jebbel Dawn Of The Deaf

    weil se wohl keinen Bock haben, das als Stream zur Verfügung zu stellen. Jeder Künstler entscheidet, was als Stream verfügbar gemacht wird. Manowar bspw. haben auch nur ne Auswahl von Alben on. Die Beatles und Die Ärzte haben jahrelang auf das Einstellen von Songs verzichtet.

    Und noch was zu den "neuen" Gamma Rays mit dem neuen Sänger: kann ich nicht ab. Find den schrecklich. Möcht ich nich, und guck ich mir auch live nich mehr an. WIrd auch das erste Gamma Ray-Album, das ich mir nicht blind (taub) holen werde. Wenns denn irgendwann mal kommen sollte nach dem ganzen Pumpkins United-Hype.
     
  5. TheSunknNorwegian

    TheSunknNorwegian Deaf Leppard

    So'n neues Gamma Tag Album is so realistisch wie ein neues Edguy Album
     
  6. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Äh... Und das soll jetzt was heißen?
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  7. vincen2vega

    vincen2vega Deaf Dealer

    :hmmja:...
    und ich hab gedacht es gebe was neues hier, z.B. dass es endlich mit den Remasters weitergeht. Aber entweder der Kai hat Zuviel zu tun, oder die Verkaufszahlen der bisherigen Anniversary Editions waren denen zu gering.
    Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
  8. Jebbel

    Jebbel Dawn Of The Deaf

    Bei Edguy find ichs persönlich nicht so schade. Find, die Band hat sich sehr abgenutzt und mit dieser AOR-Tendenz musikalisch für mich in die Belanglosigkeit begeben. Das letzte gute Album ist mM nach die Hellfire Club, danach nur noch Mittelmaß. Bestenfalls.

    Gamma Ray hingegen mag ich nach wie vor sehr. Keinen Weichspüler, gute Produktionen, gute bis sehr gute Songs. Nur die Sache mit den zwei Sängern lässt mich schaudern, mag die Stimme vom Beck überhaupt nicht. Aber man wird sehen. Wenn/falls da jemals was kommen sollte.

    Wäre halt generell interessant, ob von den beiden Grazien Sammet/Hansen mal abgesehen die restlichen Bandmitglieder schon genug verdient haben, um ein ruhiges Leben zu führen, oder ob sie abseits der Band einem Vollzeitjob nachgehen müssen. Bei Gamma Ray lebt Dirk ja in Mexiko und produziert Bands, Henjo ist Grafikdesigner, davon ab - kA.
     
  9. TheSunknNorwegian

    TheSunknNorwegian Deaf Leppard

    Irgendwann zwischen 2023 und niemals
     
  10. TheSunknNorwegian

    TheSunknNorwegian Deaf Leppard

    Ich glaub Kai und Tobi haben die Schäfchen im trocknen.
    Ich denke mal zusammen haben die weit 10 Millionen Platten verkauft .
    Das Problem von Edguy und Gamma Ray ist ja eher der Ertrag. Mit avantasia und pumpkin united werden keine clubshows sondern Hallen gespielt.
     
  11. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Ich hatte die Tage mal wieder bisschen Zeit, mich durch frühe GAMMA RAY zu hören.
    Als Ergebnis sind Alle noch vorhandenen frühen Alben, bis auf HEADING FOR TOMORROW, INSANITY & GENIOUS und LAND OF THE FREE aus der Sammlung geflogen. Selbst die SOMEWHERE ist mir mittlerweile zu sehr Richtung "Happy Metal"; ich kann mir sowas nicht mehr geben. Die Anderen 3 bleiben aber auf jeden Fall!
     
    Fels gefällt das.
  12. TheSunknNorwegian

    TheSunknNorwegian Deaf Leppard

    Kai H. aus H. hat jetzt Tränen in den Augen
     
  13. DeGrominator

    DeGrominator Deaf Leppard

    Hab gestern erst rausgefunden dass der Scheepers mal bei Gamma Ray gesungen hat und ich hatte mich immer gewundert wieso Hansen bei den alten Sachen so gut klang.
    Zu meiner Verteidigung, die Band berührt mich allgemein nur so am Rande.
     
  14. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Seit wann wohnt der in Hannover? ;)
     
    Andy81, Egerdy und Mondkerz gefällt das.
  15. TheSunknNorwegian

    TheSunknNorwegian Deaf Leppard

    Ou nein:D
     
  16. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Kommt mir aus eigener Erfahrung sehr bekannt vor, diese geschmackliche Entwicklung - nur, dass ich meine Scheiben trotzdem nicht verkaufe. Habe vor vielen Jahren mal ausgedünnt und ärgere mich über so manches Juwel, dass ich da aus heutiger Sicht betrachtet veräußert habe.

    Was Neues von Gamma Ray brauche ich jedenfalls nicht mehr - oder es müsste mich arg überraschen.

    Dieser typisch-deutsche oder auch europäische Metal hat für mich seine Zeit gehabt, die Klassiker sind geschrieben - außer Aufgewärmtem kommt da nix mehr - außer bei BG, aber deren letztes Album war und ist mir schlicht too much Bombast und Selbstinszenierung, da braucht es auch keine Orchesterscheibe mehr.

    Live wären "die alten Helden" bisweilen doch noch mal eine Option.
     
    Ram Battle und rapanzel gefällt das.
  17. Egerdy

    Egerdy Till Deaf Do Us Part

    Die Powerplant war doch ganz gut meine ich...
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  18. cotlod

    cotlod Dawn Of The Deaf

    Für mich sind gerade die ersten 3 Happy Metal. Ab dem Zeitpunkt, als Hansen das Mikro übernahm, fand ich die heavier. Aber natürlich alles Geschmacksache
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  19. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    Neben "Land Of The Free" hat die Band aus meiner Sicht noch ein zweites Überalbum: "No World Order" ist eines der besten Alben des Genres in meinen Ohren.
     
  20. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Die No world Order ist auf jeden Fall die letzte uneingeschränkt gute. Danach ging es leider bergab mit der Qualität der Studioalben.
     
    Jhonny und Jan P. gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.