Gamma Ray

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Solar Overlord, 22. August 2014.

  1. Sardonis

    Sardonis Deaf Dealer

    Was stört dich genau daran? Weil du es anders gewohnt bist, weil Kai`s Stimme dir nicht zusagt oder weil du Neueinspielungen generell nicht so magst?
     
  2. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Das kann ich gar nicht genau sagen, es passt halt einfach in meinen Ohren nicht zusammen. Klar kannte ich die Originale vorher, und Neueinspielungen sind oft, wenn auch nicht immer, schlechter als das Original, aber ob es wirklich daran liegt kann ich nicht sagen. Nur das ich Hansens Stimme eigentlich sehr mag, das weiß ich.
     
  3. Sardonis

    Sardonis Deaf Dealer

    Genau deswegen hat es mich ja gewundert.
     
  4. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Letztens auf ner Fahrt zu nem Gig mal wieder die Heading gehört (hab ich seit etwa 20 Jahren nicht mehr gehört). Ganz ehrlich: wir mussten alle lachen. Die Platte ist totale Grütze und hat (natürlich meiner Meinung nach) den Test Of Time zu 0% bestanden. Ganz ganz furchtbar und kein Vergleich zu Land Of The Free, Somewhere Out In Space oder dem großartigen (und unterbewerteten) No World Order!
     
  5. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Für mich ist ein grundlegender Line-up-Wechsel, speziell am Mikro, einer der wenigen überzeugenden Gründe, alte Songs neu einzuspielen. Nicht, um sie besser zu machen, vermeintlich besser zu produzieren etc..., sondern um durch den anderen Sänger dem Song eine neue Facette zu geben. Daher mag ich, als jemand, der generell weder Best-ofs noch Livealben sonderlich spannend findet, diese Alben hier unheimlich gerne:

    VENOM "Kissing The Beast" (Der Demolition Man singt Klassiker der Cronos-Ära, Studio)
    JUDAS PRIEST "98 Live Meltdown" (Ripper Owens singt Klassiker der Halford-Ära, Live)
    GAMMA RAY "Blast From The Past" (Kai Hansen singt einige Songs der Scheepers-Ära, Studio)
    BLACK SABBATH "Live Evil" (Dio singt Ozzy)
    URIAH HEEP "Spellbinder" (Bernie Shaw singt David Byron)

    Ja, solche Dinger finde ich fast immer toll.
     
    Jhonny und Spatenpauli gefällt das.
  6. BackFromTheDead

    BackFromTheDead Till Deaf Do Us Part

    Høwdy,

    Listenwahn ist immer gut :top:
    • 'Heading For Tomorrow' 7.5/10
    • 'Sigh No More' 8.5/10
    • 'Insanity And Genius' -/10
    • 'Land Of The Free' 10/10
    • 'Somewhere Out In Space' 8/10
    • 'Powerplant' 9.5/10
    • 'No World Order' 8.5/10
    • 'Majestic' 9/10
    • 'Land Of The Free Part II' 8/10
    • 'To The Metal!' 8/10
    • 'Empire Of The Undead' 8.5/10
    Gruß

    BFTD
     
    Sardonis gefällt das.
  7. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Im Jahr 2002 wurden die ersten 6 Alben schonmal remastered, aber da ich ja schon die Original-CDs plus einigen EPs hatte / habe, wurden die seinerzeit nicht gekauft.
    Jetzt, nach weiteren 13 Jahren, die seitdem vergangen sind, kann ich mir die "neuen" Alben gerne nochmal ins Regal stellen.

    Bin ja auch was Gamma Ray betrifft nur ein blöder Fan.
    Musste ich (fast) alles haben?
    Ja doch.
    Gefällt mir alles?
    Nö, nicht zu 100%, gerade die Sigh No More und Insanity And Genius sind doch etwas anders als das, was man von Kai Hansen damals erwartet hatte.
    Also, die sind jetzt nicht schlecht, ganz im Gegenteil, aber (deshalb läuft jetzt im Hintergrund die Sigh No More) ich hatte halt was helloweenigeres erwartet.
    Damals halt, heute klingt die Chose schon viel besser als nach der ersten Enttäuschung.
    Rich & Famous klingt wie ein Überbleibsel aus den Heading-Sessions, gefällt aber genauso wie One With The World und Last Before The Storm.
    Damals wurde halt (verständlicherweise) versucht, sich ein wenig vom erwarteten Helloween-Stil freizuschwimmen.
    Aber Kai Hansen ist halt am Besten, wenn er die Songs so schreibt, wie er sie immer geschrieben hat.
    Etwas helloweenig, queenig, thrashig und judaspriestig, und das dann miteinander vermischt und umgemodelt zu einem Sound, der der seinige ist und immer war.[​IMG]
    Der Startschuss damals mit Heading For Tomorrow war aber genau das richtige Album zur richtigen Zeit.
    Die Songs sollten ja auf das kommende Helloween-Album, aber da Kai ja ausgestiegen war, verbriet er die halt in seiner neuen Band.

    Ich zitire mich mal eben selber von der Helloween-Seite:

    "Als Kai Hansen aufgrund der Querelen mit Michael Weikat ging und ein wenig später Michael Kiske rausgeschmissen wurde und das Drama und Theater durch die Presse ging,
    verlor die Band bei mir an Glaubwürdigkeit, Zuspruch und Beliebtheit.
    Als dann Andi Deris der neue Sänger wurde und Master of the Rings rauskam, kaufte ich mir die CD in der Hoffnung, ein Album zu bekommen,
    welches an die Großtaten mit Kai Hansen anschließt.
    Aber das, was ich hörte, klang nicht nach Helloween, sondern nach PC69 spielen Songs von Helloween. Nicht meins, ich war raus.
    Gott-sei-Dank kam ja vorher die Debut LP von Gamma Ray - Heading For Tomorrow raus, und das klang nach genau dem Sound, den ich hören wollte.

    Seit dem Tag hören bei mir Helloween mit Chameleon auf und Gamma Ray sind deren legitimen Nachfolger.
    Will ich also Helloween hören, lege ich entweder deren ersten 3 Alben oder alles von Gamma Ray in den CD-Spieler oder auf den Plattenspieler.
    Punkt.
    Und da wird sich in diesem und auch allen anderen Leben nichts mehr dran ändern, da ich auf Andi Deris als Sänger nicht kann.
    "

    Als Ralf Scheepers damals ja ausstieg, weil er a) nicht nach Hamburg ziehen wollte, aber die Entfernung auf Dauer nicht zu wuppen war und
    b) ja aussichtsreicher Kandidat bei Judas Priest war und die Band im Falle des Falles eh verlassen hätte,
    war es ein logischer Schritt von Kai Hansen, wieder selbst hinterm Mikro zu stehen.
    Und daß Land Of The Free so ein Erfolg werden würde, hatte keiner erwartet.
    Erhofft schon, aber damit war klar, daß die Band nur mit ihm als Sänger funktioniert.
    Der Auftritt 1995 hier auf dem Rathausmarkt-Rockspektakel war ein Highlight und ich vorne in der ersten Reihe dabei.[​IMG]
    Auch Somewhere Out In Space, Powerplant, die diversen EPs, Blast From The Past, No World Order, Majestic, Land Of The Free II, To The Metal und Empire Of The Undead gefallen mir. Nicht durchgehend, aber da ist ja bei allen Bands so, aber im Gesamtkontext schon.

    Ich entziehe mich mal einer Albumbewertung / Lieblings-Reihenfolge, da ich eigentlich allen Alben was abgewinnen kann, allerdings stehen (abgesehen von Heading...)
    die Alben mit Kai Hansen hinterm Mikro bei mir höher im Kurs.[​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2015
  8. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    unterschreib :)
     
  9. Sardonis

    Sardonis Deaf Dealer

    Schön geschrieben @The Metallian :top:

    Ich mochte Kai Hansen schon immer, er ist ein guter Songschreiber und von seiner Art her einfach sympathisch.
    Als er Helloween verlassen hat, (scheinbar war damals mit Michael Weikath echt nicht gut Kirschen essen),
    da war die Spannung natürlich groß: Wie wird Gamma Ray? Etwa noch besser als Helloween?

    Beide Bands mag ich gerne, und beide funktionieren wunderbar mit ihrer Art Metal.
    Kai mußte natürlich erstmal wieder seinen Weg finden, und deshalb sind die ersten 3 Scheiben auch noch recht verspielt und kleine Experimente, bevor die wirklich großen Alben folgen sollten.

    Mit "Land of the Free" dann der Durchbruch und Erfolg bei Fans und Medien.
    Ab hier waren sie dann nicht mehr nur Kai`s Solo Band nach Helloween, sondern wirklich - Gamma Ray -

    Für mich persönlich waren Somewhere Out in Space (1997), Power Plant (1999), No World Order (2001) eine Wucht und gehören zu den stärksten Phasen der Band.

    Danach wurde es dann wieder etwas schwächer, aber jedesmal mit wirklich sehr guten Songs an Bord.
    Schlechte Alben gibt es nicht wirklich, als Fan findet man immer diese bestimmten Tracks die kaum einer so gut wie ein Hansen schreiben kann.

    Lustigerweise habe ich mir im Gegensatz zu dir, zunächst die remastered Alben von Helloween nachgekauft.
    Und das obwohl ich die Originale (sogar als teure Japan Auflagen) längst im Regal stehen habe.
    Bei Gamma Ray werde ich wohl auch früher oder später auch noch ein paar Lücken füllen.
     
    The Metallian gefällt das.
  10. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Ich stelle es mir da für Ralf Scheepers echt blöd vor, bei 3 guten Alben gesungen zu haben und dann, nach seinem Ausstieg, geht die Band sozusagen durch die Decke.
    OK, wenig später zog er dann mit Primal Fear nach, aber so nach Erscheinen von Land Of The Free wird er wohl doch erstmal geschluckt haben.
    Und ich denke, der Weik auch, als er das erste Mal Heading... zu hören bekam. Und nach der Land Of the Free nochmal.
    Froh waren beide damals bestimmt nicht[​IMG]

    Nun ja, ich habe ja den Weg von Helloween seit Master Of The Rings nicht weiter verfolgt, von daher weiß ich jetzt nicht,
    ob beide Bands gleichwertig nebeneinander stehen können, was die Song- / Albumqualität betrifft, aber mir fiel halt bei vielen Sampler-CDs auf, daß auch Helloween
    ihren eigentlich ureigenen Stil stark verwässert hatten und es nur noch selten diesen Happy-Sound gab / gibt.
    Fing ja schon bei der Pink Bubbels Go Ape an, nee, eigentlich ja schon bei der Keeper II, wo der Weik ja meinte, die meisten Songs müssten aus seiner Feder stammen.
    Die Alltime-Hits kamen dennoch vom Hansen mit I Want Out und Save Us (OK, Dr. Stein ist lustig und war ein Hit), was wohl noch zusätzlich Öl ins Feuer der angespannten Situation goss.
    Ich denke schon, daß Kai Hansen das alte Helloween-Erbe stärker weiterführt als es Michael Weikat macht.
    Aber da Kai Hansen und Piet Sielck ja quasi den Signatur-Sound von Helloween in ihrer gemeinsamen Vorgängerband Gentry entwickelt hatten
    (was man sehr schön beim Iron-Saviour-Debut hören kann), ist es nur logisch, daß Kai den beibehalten und weiter fortgeführt hat, während Weik seinen eigenen Stil fortsetzte.

    Und Kai Hansen wird ja nicht umsonst Mr.-German-Heavy-Metal genannt.[​IMG]

    Bin ja mal gespannt, ob er wirklich am 28.11. zusammen mit Markus Großkopf und anderen bekannten Gesichtern bei Thin Lynott im Logo auftritt. Karte habe ich ja schon. [​IMG]

    Freuen wir uns, durch all die Bandaustritte so viele (tolle) Bands zu haben, wo sich jeder hier nach seinem / ihrem Geschmack bedienen kann.
     
    Sardonis gefällt das.
  11. Sardonis

    Sardonis Deaf Dealer

    The German Adrian Smith :verehr:
     
    BackFromTheDead und The Metallian gefällt das.
  12. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Helloween haben auch nach Hansens Austritt massig starke Alben rausgehauen und im Gegensatz zu ihm kopieren sie sich nicht ständig selbst.

    So wirklich geschluckt wird der Weikath damals bestimmt nicht haben, der hatte ja damals gar keinen Bock mehr auf die Helloween Trademarks, und davon ab wird er einiges vom Heading Material schon lange gekannt haben.

    Ich weiß nicht mehr in welchem Magazin, aber in den News wurde damals der Keeper-Nachfolger unter dem Namen "Heading for tomorrow" schon angekündigt, und Teile des Titeltracks sind angeblich sogar älter als Helloween und noch vom Sielck mitkomponiert wurden.
     
  13. Mibo

    Mibo Deaf Dumb Blind

    Gamma Ray zitieren sich auf ihrer aktuellen CD desoefteren selbst.
    Das ist nicht schlimm, aber schon recht auffaellig.
     
  14. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    nachdem meine LAG eben zielsicher die Majestic aus dem Ragal gezogen hat mach heut na nen Gamm Ray abend
    Danach gibts dann die Sigh no more und dann wohl Heading aber ma sehn....
     
    BackFromTheDead gefällt das.
  15. Jan P.

    Jan P. Till Deaf Do Us Part

    Guter Witz....das machen die nicht erst seit ihrer "aktuellen" CD
     
  16. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    und die ganzen Fremdzitate erst...
    Ist aber echt streng geheim ;)
     
    BackFromTheDead gefällt das.
  17. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Und klingt dennoch fantastisch.

    Ich mag die Band sehr, habe alle Alben und fast alle EPs, aber ´n büschen Lokalpatriotismus ist wohl auch dabei.
    [​IMG]
     
    SouthernSteel und BackFromTheDead gefällt das.
  18. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    is bei mir ja auch so (ohne lokalgedöns)
    aber GR stehen ausserhalb jeglicher Kritik - So !!!
     
    BackFromTheDead und SouthernSteel gefällt das.
  19. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Von welcher Helloween-Seite?
     
  20. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Na, den Thread "Helloween neues Album 2015" von denen, da hatte ich meinen Senf zu abgegeben.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.