Hammers of Misfortune

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von exumer, 13. Februar 2015.

  1. exumer

    exumer Deaf Dealer

    Hammerband. Im wahrsten Sinne des Wortes. Doomy, Proggy, Heavy, Epic, Obscure, ... Trifft irgendwie alles zu und auch wenn dieser große Stil-Misch-Masch auf dem Blatt Papier erst mal furchtbar klingt, ist das musikalische Ergebnis ne absolute Ohrenweide. 5 Alben hat die Band bislang rausgebracht und immer geliefert. Auch wenn sie ihre beiden Meisterwerke "The August Engine" und "The Locust Years" wohl nie mehr erreichen werden können.

    2001 The Bastard LP
    2003 The August Engine LP
    2006 The Locust Years LP
    2008 Fields / Church of Broken Glass LP
    2011 17th Street LP

    Hier etwas für Auge und Ohr:

    https://www.youtube.com/embed/GCeseODeKSE
     
    Angelraper, Irae, HantSchwartz und 6 anderen gefällt das.
  2. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    Oh ja, großartige Band, wobei ich die Fields/Church Of Broken Glass am besten finde. Vielleicht, weil ich sie damit entdeckt habe. Lohnt sich auf jeden Fall zu entdecken und die Cds sind auch teilweise für ein paar Euro zu bekommen.
     
    Tobi Touch und Iron Ulf gefällt das.
  3. Apparition

    Apparition Deaf Dealer

    Ich habe bisher nur The Locust Years und 17th Street, aber die sind beide super, The Locust Years eigentlich sogar phantastisch. Was da abläuft, da kommen andere in drei Alben nicht drauf. Hoffentlich kommt da nochmal was neues, um so eine kreative Band wäre es schade, wenn nicht.
     
    Iron Ulf gefällt das.
  4. beavis666

    beavis666 Till Deaf Do Us Part

    hab die Fields / Church of Broken Glass und find die super.... das doppelvinyl hab ich mal für nen zehner bei van records mitbestellt und es nie bereut
     
  5. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Superbe Band und eine der wenigen, die ich "progressiv" im Wortsinn finde. John Cobbett erfindet sich immer wieder neu. Ganz ganz toll.
     
  6. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Neues Album "Dead Revolution" erscheint am 22. Juni! :jubel:
    Titeltrack kann man hier anhören:


    [​IMG]
     
    Angelraper, Iron Ulf, Dr. Pepe und 2 anderen gefällt das.
  7. Tokaro

    Tokaro Redakteur Roadcrew

    Leider erst im Juli, nicht 22. Juni.
     
    Teutonic Witcher und Dr. Pepe gefällt das.
  8. Ipp

    Ipp Till Deaf Do Us Part

    Die "The August Engine" hat mich damals hinterrücks überrumpelt. Es war ein Geschenk, das ein Bestellung beilag und deswegen habe ich die LP komplett unvoreingenommen genießen könne. Leider war der Hauch des Neues daraufhin weg und die anderen Alben konnten mich nicht mehr so sehr überzeugen. Auch weil "TAE" ein komplett in sich geschlossenes Werk war. Ich mag ihren mannigfaltigen und unbeschwerten Metal, er war nichtsdestotrotz locker und leicht, aber mit einer bitteren Note.
     
    Teutonic Witcher gefällt das.
  9. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Och menno. Gab doch schon ein Review. Muss doch fertig sein! :D
     
  10. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    Die Scheiben nach dem Ausstieg von Mike Scalzi fand ich irgendwie nicht mehr so zwingend. "The August Engine" und "The Locust Years" sind dagegen natürlich Highlights jeder Tonträgersammlung. In die neue wird zumindest reingehört.
     
    emskopp gefällt das.
  11. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Gib denen Zeit, die sind ebenfalls wunderbar!
    Die "Fields/Church of Broken Glass" besticht durch wunderbare Hardrock-Vibes, während "17th Street" wieder ähnlich melancholisch wie die älteren Werke daherkommt, aber trotzdem ihren eigenen Charakter aufweist, besonders dank des (abermals) neuen Sängers, der eigentlich überhaupt kein Metal-Sänger ist, aber gerade deswegen der Musik einen unverkennbaren, besonderen Stempel aufdrückt.
     
    Daskeks und Iron Ulf gefällt das.
  12. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Mittlerweile ist die von den meisten Fans eher geschmähte 17th Street sogar mein Lieblinglingsalbum der Hämmer. Diese Bitterkeit, durchwirkt von einem standhaften Trotz, dazu die eher proggigen Strukturen und Jahrhundertsongs wie "The Grain" und "The Day the City Died" - großartig...!

    Aber, um ehrlich zu sein, so recht könnte ich mich gar nicht für ein Lieblingsalbum entscheiden, dazu verehre ich einfach jede einzelne Note, die diese unvergleichliche Band je veröffentlicht hat, viel zu wilenlos. Bis hin zu Nebenprojekten und Splittergruppen, wie den ebenfalls durch und durch famosen VHÖL, denen man, wenngleich deutlich harscher agierend, ob ihres Flairs für melancholisch-euphorische Vibes die Verwandschaft zu den Hammers jederzeit anhört, wie ich finde.
     
    Teutonic Witcher und Fire Down Under gefällt das.
  13. tamino92

    tamino92 Guest

    Klingt nach etwas für mich, danke liebes Forum! Nachher gleich mal anhören! :)
     
    Iron Ulf gefällt das.
  14. Apparition

    Apparition Deaf Dealer

    Geil! Klingt als würden sie da weitermachen, wo 17th Street aufhört. Ist gekauft.
     
    Iron Ulf gefällt das.
  15. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

  16. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    Yes! Schon vorbestellt... großartige Band!
     
  17. HantSchwartz

    HantSchwartz Till Deaf Do Us Part

    @Zerfallsprodukt die hast du mir doch vor langer Zeit mal empfohlen. Hör mal in das neue rein:top:
     
  18. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Hab mir vorhin mal den Song von dem Kommenden Album angehört. Ich kenne die Band bisher nicht, aber die verlinkten Videos hören sich allesamt sehr gut an. Ich denke das neue Album werde ich mir mal besorgen und natürlich dann auch etwas backkatalog dazu. :cool:
     
  19. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Hab die kommende gestern mal im Auto gehört. Nix erwartet, da zuvor noch keinen Ton gehört. Dachte immer, das sei stinknormaler, für mich langweiliger Doom Metal. Keine Ahnung, warum...

    jedenfalls das Ding reingeschmissen und sofort von einem großartigen Riff geplättet worden...

    ...und ab dann gings ab! Gott, was für eine Geilerei! Ich tret mir gerade selber in den Arsch, dass ich die Band immer ignoriert hab. Wie oben schon beschrieben: was die in einem Song verbraten, reicht bei anderen Bands für eine ganze Diskographie. Dazu dann Kuhglocke, Sahneriffs und sogar ein Part, der aus einem alten Western stammen könnte.

    Funfact: ich glaub, ich hab die Band immer mit The Gates Of Slumber verwechselt. Keine Ahnung, weshalb. Vielleicht wegen des ähnlich langen Namens...
     
    Tokaro, Iron Ulf und HantSchwartz gefällt das.
  20. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    Doom? Witzig. Ich denke immer an obskuren Hard Rock oder angeproggten Epic Metal...
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.