PHARAOH - The Powers That Be (VÖ 18.6.21 - ja, jetzt wirklich...!)

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Captain Howdy, 30. Mai 2017.

  1. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Hab das neue Album erst einmal gehört aber bin schon sehr angetan!
    Eigentlich echt der Wahnsinn, was da an Ideen, Gitarrenharmonien und auch an Rhythmen mit einer gefühlten Leichtigkeit aus dem Ärmel geschüttelt wird - da könnte selbst so manche Progressive-Metal-Band neidisch werden.
    Herrlich abwechslungsreiches Teil, das für mich wohl auf einer Stufe mit "The Longest Night" und "Be Gone" stehen dürfte. Nur "Freedom" ist mir einen Tick zu cheesy (hatte auch gleich die Assoziation mit Running Wild, nur dass das Drumming wenigstens lebendiger und komplexer ist, dafür ist der Song aber irgendwie simpler und einfallsloser als der Rest des Albums).
    Was so viele an dem Sound rummäkeln müssen, verstehe ich auch nicht - da gibt es nun wirklich Hunderte deutlich schlechter klingende Alben (und auch in der Banddisko selbst finde ich zumindest das Debüt und den direkten Vorgänger soundtechnisch schwächer).
    Viel negativer als der Sound fällt für mich das Cover ins Gewicht - wie kann man so ein steriles Bild als Cover einer irgendwie im traditionellen (wenn auch "modernisierten") Metal beheimateten Scheibe wählen?
    Mit Abstand das schlechteste Cover der Bandgeschichte!
    Aber letztendlich macht das nichts, da die Musik wieder toll ist!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2021
  2. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Genau darum mag ich den Song am wenigsten auf dem Album (hattest übrigens Recht - ist der einzige allein von Chris Black geschriebene Song auf der neuen Scheibe). Erinnert mich tatsächlich an eine Mischung aus High Spirits und Running Wild.
    Ich will solchen "Party Metal" nicht von Pharaoh hören, wobei der jetzt auch nicht so richtig schlimm ist - aber für mich halt längst nicht so geil, wie alle anderen Songs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2021
    Epico und zopilote gefällt das.
  3. Epico

    Epico Deaf Dealer

    So! :top:
    Dabei finde ich den Song instrumental gar nicht so verkehrt - mich stört nur die cheesy Hook.
    Schadet dem Album aber nicht wirklich. Hab es gestern zum 7. oder 8. Mal gehört und finde es von mal zu mal geiler. Ein echter Grower. Klarer Top-5-Anwärter.
     
  4. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Freedom ist seit dem ersten Spin mein Favorit der Scheibe. Die Nummer packt sofort zu und erleichtert das Reinkommen in das Album. Erfahrungsgemäß werden solche griffigeren Nummern mit der Zeit durchgereicht und andere Songs, die sich mit jedem weiteren Durchgang erst so richtig entfalten wandern an die Spitze. Aber zu Beginn sind solche Lieder wie Freedom eben wichtig....und right now liebe ich diesen Song abgöttisch!!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2021
  5. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Der Song ist super, nur irgendwie auf der falschen Platte gelandet. Den mit der Produktion der "Pile Of Skulls", und natürlich von Rolf gesungen, auf dem kommenden RUNNING WILD-Album, und wir würden uns da im Thema alle vor Freude weinend in den Armen liegen. :D

    So macht er mir zwar auch total Spaß, ist auf der PHARAOH aber schon ein "Fremdkörper", das geb ich zu. :)
     
    Rigor MorTino und Pavlos gefällt das.
  6. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Hm, wahrscheinlich bin ich einfach zu sehr "Progger", um solche eingängigen Hymnen zu brauchen...:D
    Ich mochte tatsächlich auf Anhieb alle anderen Stücke auf dem Album lieber!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2021
    Pavlos gefällt das.
  7. Terrorzone666

    Terrorzone666 Till Deaf Do Us Part

    Nachdem ich wochenlang nix auf die Reihe bekommen habe, hab ich gestern Nacht endlich meine Interviewfragen für Matt Johnsen fertig gemacht und an den Promoter geschickt. Vier Seiten nur Fragen. Könnte länger werden ^^
     
    Dunkeltroll und Acrylator gefällt das.
  8. Othuum

    Othuum Till Deaf Do Us Part

    Also alles wie immer, ja?









    :D
     
  9. Terrorzone666

    Terrorzone666 Till Deaf Do Us Part

    Wenn es nicht so traurig wäre...
     
  10. Kiss of Death

    Kiss of Death Till Deaf Do Us Part

    "The Powers That Be" ist jetzt schon eines meiner meistgehörten Alben in diesem Jahr. Die Songs sind toll arrangiert und abwechslungsreich und der transparente Sound lässt das starke Schlagzeug ebenso zur Geltung kommen wie die sensationelle Gitarrenarbeit.

    Achtet nur mal auf die Drums von "Freedom". Was Chris Black selbst bei diesem eher simpel gestrickten Song abzieht, ist schon große Klasse und erinnert mich mit seiner locker-flockigen Leichtigkeit sogar ein wenig an den großen Neil Peart. Ein größeres Kompliment kann ich einem Schlagzeuger eigentlich nicht machen.

    Tolles Album.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2021
    König Kuno, Prog on!, Acrylator und 6 anderen gefällt das.
  11. Terrorzone666

    Terrorzone666 Till Deaf Do Us Part

    Iqui, Assaulter, Castiel und 9 anderen gefällt das.
  12. sash81

    sash81 Till Deaf Do Us Part

    Super Interview! Interessante Fragen gestellt, toll finde ich auch den politischen Teil und das Matt auch darauf eingegangen ist und dazu klar Stellung bezieht. Eine Menge Informationen zu einzelnen Songs.
    Geniale Band, starkes Album.
     
    Terrorzone666 und Dunkeltroll gefällt das.
  13. Terrorzone666

    Terrorzone666 Till Deaf Do Us Part

    Danke :) Dass Matt sehr politisch ist und da auch was zu sagen hat, wußte ich aus den zwei vorherigen Interviews, die ich zu Be Gone und Bury The Light mit ihm gemacht habe. Matt ist einfach ein total netter und intelligenter Gesprächspartner.
     
    Acrylator gefällt das.
  14. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Von mir auch Beifall für das gelungene Interview, @Terrorzone666 ! :top:
     
    Terrorzone666 gefällt das.
  15. Castiel

    Castiel Till Deaf Do Us Part

    Super geführtes Interview :top: Da macht das neue Album gleich noch mehr Spaß, wenn man weiß, was da für ein sympathischer Kerl die Gitarre bedient.
     
  16. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Krass, ich höre das Album seit Erwerb so gut wie jeden Tag, und es nutzt sich einfach nicht ab! Wäre "Freedom" nicht, würde ich wohl sogar vom besten Album der Band überhaupt sprechen!
    Alleine für diese Gitarrenharmonien und das Schlagzeugspiel würden andere Bands töten!
    Im Moment ganz klar in meiner Jahres-Top-5 (zusammen auf jeden Fall mit STARGAZER, OBSOLETE und IOTUNN, Platz 5 ist noch unsicher)!
     
  17. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ja, wirklich ein angenehmer Kontrast zu Musikern vieler anderer US-Bands aus dem traditionelleren Metal-Sektor.
    Danke für das tolle Interview, hat wirklich Spaß gemacht, es zu lesen!
     
    Terrorzone666 und Dunkeltroll gefällt das.
  18. Terrorzone666

    Terrorzone666 Till Deaf Do Us Part


    Danke dir :) Ja, die Scheibe ich echt super. Bei mir auch ziemlich safe Top 5, zusammen mit Witherfall und Herzel.
     
    Acrylator gefällt das.
  19. Epico

    Epico Deaf Dealer

    Bei mir auch höchstwahrscheinlich in den Top 5. Ähnlich sicher gesetzt Portrait und Kenn Nardi.
     
    König Kuno gefällt das.
  20. Powerslave

    Powerslave Deaf Dealer

    Gerade mal wieder das oft etwas zu Unrecht vernachlässigte Debut "After the Fire" gehört. Geht irgendwie oft etwas unter. Kann aber nicht verstehen wieso. Empfinde es als enorm eingängig. Ist etwas mehr Heavy als Power Metal im Vergleich zu den anderen Werken, weniger verschachtelte Songstrukturen, straight und trotzdem melodisch und verspielt. Macht einfach Spaß das Teil. Highlights sind klar der Titeltrack, Now is the Time oder auch Slaves. Auch die Produktion empfinde ich keinesfalls schlechter als bei den anderen Alben.
     
    Kiss of Death und König Kuno gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.