Steel Prophet- Omniscient (Album)

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Animal, 25. August 2014.

  1. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Dadurch hab ich die Band auch vor wohl fast schon 25 Jahren kennengelernt! Eigentlich war ich vor allem auf die Songs von JAG PANZER gespannt, aber die Stücke von STEEL PROPHET haben mich dann wider Erwarten tatsächlich viel mehr begeistert!
    Als später "The Goddes Principle" veröffentlicht wurde, war ich vom Sound erstmal enttäuscht, geradezu erschrocken (wie oft passiert es schon, dass ein offizielles Album eine schlechtere Produktion als ein vorheriges Demo hat?), aber die Songs waren eigentlich genauso gut wie die des 1989er Demos. Die "Continuum" EP hat mich ebenfalls noch absolut überzeugt. Bis hierhin hatte die Band einen sehr eigenen Stil (irgendwo hatte ich mal was von "Awaken The Guardian on Speed" gelesen, was ich teilweise nicht ganz unzutreffend finde).
    Von "Into The Void" war ich dann anfangs ein wenig enttäuscht, da das in meinen Ohren damals etwas mehr in Richtung "gewöhnlicherer" Heavy/Power Metal ging und mich auch mehr an Maiden als an andere US-Power-Metal-Bands erinnerte und auch gar nichts Progressives mehr an sich hatte. Nachdem die Scheibe aber vor einigen Jahren noch mal wiederveröffentlicht wurde (als Doppel-Vinyl mit der "Continuum" zusammen) - ich musste übrigens für die LP-Version das im Original verschollene Coverartwork nachmalen, damit es auch auf LP-Größe gut aussieht - hab ich sie mit unglaublicher Verspätung doch noch lieben gelernt, auch wenn "Inner Ascendance" und "The Goddess Principle" (als Vinyl-Wiederveröffentlichung übrigens klanglich auch okay) für mich nicht mehr ganz erreicht wurden. Trotzdem geile Scheibe!

    Die beiden Nachfolger fand ich damals (an den leichten Stilwechsel hatte ich mich ja mittlerweile gewöhnt) nach Erscheinen dann auch wieder ganz gut, wenn auch nicht überragend. Originell fand ich die wenigen Blastbeats auf "Dark Hallucinations" (waren Steel Prophet eigentlich die erste klassische Heavy-Metal-Band, die sowas gemacht hat? Inzwischen ist das ja durch Bands wie PORTRAIT, TRIAL, ATTIC etc. fast zur Normalität geworden, aber in den späten 90ern wohl ein absolutes Novum).
    Recht unschön ist dagegen der ziemlich künstliche Klang des "Messiah" Albums, auch wenn ich die Songs immer mochte (das Album ist hier aber schon ewig nicht mehr gelaufen). Allerdings hab ich damals dann schon lieber Progressive Metal und so langsam auch Death und Black Metal gehört, darum hat mich "Book Of The Dead" danach schon nicht mehr sonderlich interessiert. Hatte mal im Laden reingehört, war aber nicht wirklich damit zu begeistern - das klang mir mittlerweile zu normal und klischeehaft, auch wenn das sicher noch kein schlechtes Album war. ("Unseen" kenne ich bis heute nicht, aber der Drang, das zu ändern, ist nicht allzu groß.)
    Richtig schlecht würde ich allerdings "Beware" nennen, das ich erst Jahre später gehört habe - das ist wirklich einfallslos und völlig egal. Echt schade, was aus dieser einst so originellen Band geworden war...
    "Omniscient" scheint da auf jeden Fall wieder deutlich besser und eigenständiger gewesen zu sein, muss ich bei Gelegenheit noch mal komplett anhören und evtl. auch kaufen.

    Die Schnippsel zum kommenden Album dagegen zeigen die Band stilistisch leider sehr austauschbar. Schade, dass sie ihren eigenen Stil offenbar zugunsten eines gewöhnlicheren Stils aufgegeben haben (erinnert mich mehr an "Painkiller", CAGE und einige Europäische-Metal-Bands der letzten 20 Jahre). Guter Gesang aber es klingt halt (auch musikalisch) nach einer völlig anderen Band.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2019
    Hades, Inferno und Terrorzone666 gefällt das.
  2. Stahlprophet

    Stahlprophet Till Deaf Do Us Part

    Weiss denn jemand offizielles, warum Rick nicht mehr dabei ist?
     
  3. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

    Macht jetzt Floyd auf Metal...

    https://www.youtube.com/embed/BIyGS-Z0Q8k

    Hm, keine Ahnung, ich hoffe nicht der weiter oben bereits erwähnten alten Dämonen wegen...
     
  4. Stahlprophet

    Stahlprophet Till Deaf Do Us Part

  5. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Zoff mit Steve!
     
  6. Stahlprophet

    Stahlprophet Till Deaf Do Us Part

    Die zwei, echt.....v:hmmja:
     
  7. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]
    [​IMG]


    Fans sollte übrigens dringend das geile LP Box Set bestellen.
     
    Thunderhead, Pavlos, Koenijo und 2 anderen gefällt das.
  8. Stahlprophet

    Stahlprophet Till Deaf Do Us Part

    Ich hab keinen plattenspieler mehr, sammel nur noch cds :hmmja:

    Kommt das teil nicht noch als cd-box?
     
  9. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Nein. Soweit ich weiß, nicht.
     
    Stahlprophet gefällt das.
  10. Stahlprophet

    Stahlprophet Till Deaf Do Us Part

    Dann muss ich sie doch kaufen so
     
  11. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Uiuiui Tiffi, dass sieht aber sehr lecker aus.
     
  12. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Lohnt. Gute Pressung/Aufmachung.
    Ich hätte zwar die 3 Tapes jetzt nicht gebraucht, aber was soll's.

    Alternativ gibt's das "Inner Ascendance" Demo auch noch von Pure Steel auf Vinyl. Sollte man auf Börsen für unter 10€ finden.
     
    Bexham gefällt das.
  13. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

  14. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Sieht schon cool aus, aber da ich bereits "Inner Ascencance" und auch die "Shallows Of Forever" Demo-Compilation einzeln auf Vinyl habe, lohnt sich das für mich absolut nicht.
     
  15. Stahlprophet

    Stahlprophet Till Deaf Do Us Part

    Danke @rapanzel , aber ich hab jegliche vö der band schon, sind auch die einzigen vinyle, die ich habe noch
     
  16. Koenijo

    Koenijo Deaf Dealer

    Inferno gefällt das.
  17. Stahlprophet

    Stahlprophet Till Deaf Do Us Part

    Sehr bodenständige Beschreibung :)
     
  18. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

    Danke für den Link. Musste ihm daraufhin auch gleich ein paar Zeilen schreiben... :D
     
  19. Sargent D

    Sargent D Deaf Dealer

    Die Schnipsel haben mich auch geschockt, keine einzige der typischen Steel Prophet Gitarrenharmonien enthalten. Es scheint fast so, als hätte der gute Steve seine Seele an den Herren auf dem scheußlichen Cover verkauft, um mit seiner Band mit massenkompatiblem 08/15 Material noch mal "richtig durchzustarten". Sollte er wissen, dass er dafür 20 Jahre zu spät dran ist. Zu Zeiten von Messiah waren sie kurz davor, aber es hat halt nicht sollen sein...
    So vergraulen sie sich auch noch die letzten treuen Fans. :hmmja:
     
  20. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ja, verstehe das auch nicht. Wenn die Schnipsel auch nur halbwegs repräsentativ sein sollten, haben die ja fast eine 180°-Wendung hingelegt. Während das letzte Album wieder mehr ihrer typischen Stilmerkmale und mehr Eigenständigkeit enthielt, scheint das neue nach irgendeiner x-beliebigen, traditionell ausgerichteten, "modernisierten" Reißbrett-Metal-Band zu klingen und das bei weitem nicht nur gesanglich. Handwerklich gut gemacht aber völlig ohne eigenen Charakter...

    Gerade gelsen, dass der neue Sänger wohl auch viel am Songwriting mitgewirkt hat, da dürfte wohl auch der Grund liegen, warum das dann nicht mehr nach Steel Prophet klingt.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.