Cirith Ungol

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von tamino92, 2. März 2015.

  1. coyote

    coyote Dawn Of The Deaf

    Bei Kingroad bestellt...zusammen mit die neue Artillery 'X' :jubel:
     
    Hugin gefällt das.
  2. Koenijo

    Koenijo Till Deaf Do Us Part

    Ich habe es einfach bestellt und ist mein Geburtstagsgeschenk für mich.
     
    Seewolf und Hugin gefällt das.
  3. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Ich sag mal so, der Preis von 75,- Euro ist schon halbwegs okay, wenn man Freak genug ist, das alles unbedingt haben zu wollen. "Shelob's Share" ist also nicht das Problem:

    1x MCD
    1x MC
    1x LP
    1x Flexi-Disc
    1x T-Shirt
    3x Artprint

    Das Problem sind "Postal Share" and "Taxes Share", denn da kommen für Lieferung nach Europa sicherlich in Summe nochmal locker 50,- Euro oben drauf, und ich geb da auch keine 125,- Euro dafür aus, und mir kann man wirklich nicht nachsagen, kein höriger Fan zu sein, bei dieser Band.

    Aber mir reicht da auch 1x CD und 1x Vinyl. Das kriege ich von Metal Blade für in Summe 26,- Euro. Damit bin ich dann happy. Wenn mich der Rappel packt, gibt's noch 'ne zweite Vinylfarbe. Dann ist aber gut. Wer Spaß an dem Bundle hat... so be it... ich hätte ihn auch.
     
  4. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

    Seewolf gefällt das.
  5. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Postal share und taxes halbieren sich wenn man zu zweit bestellt. Es bleibt zwar bei ca. 50,- €, aber eben für zwei.
     
    Seewolf und Hugin gefällt das.
  6. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part


    Ich merke, dass mich das schon echt nervt an der Band mittlerweile.
     
  7. DeadRabbit

    DeadRabbit Till Deaf Do Us Part

    Sehe ich ähnlich.
     
    GordonOverkill gefällt das.
  8. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Kann ich durchaus verstehen, bei "Witch's Game" und "Orange Album" etwas mehr, weil es halt schon blöd ist, dass es "Witch's Game" nach wie vor nur als Vinyl gibt, und beim "Orange Album" nervt die Scheibchen-VÖ-Taktik total.

    Bei "Half Past Human" juckt es mich nicht so sehr, da es mit der 12" und der MCD für normale Geldbeutel und Nicht-Die-Hard-Sammler zwei völlig vernünftige und ausreichende Versionen zum Normalpreis gibt; das Extra-Super-Schnickschnack-Bundle hat keinen exklusiven Bonustrack oder dergleichen, von daher passt das schon.

    Aber insgesamt würde ich mir absolut auch eine etwas gradlinige VÖ-Polikik wünschen.
     
    Seewolf und Jhonny gefällt das.
  9. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Porto nicht ganz, da es schon auch steigt, mit mehr Ware und Gewicht und Paketgröße, und Steuer gar nicht, da die ja auf die Summe aus Warenwert und Porto erhoben wird, aber ja, durch Sammelbestellungen wird es natürlich schon etwas billiger, keine Frage.
     
    GordonOverkill und Thalon gefällt das.
  10. Jhonny

    Jhonny Till Deaf Do Us Part

    sehe ich genauso.

    Da nervt mich halt der Kurs, der irgendwie etwas over the top agiert.
     
    GordonOverkill gefällt das.
  11. Fallen Idol 666

    Fallen Idol 666 Till Deaf Do Us Part

    was ein Hickhack mal wieder, so langsam ätzt es schon an, dass immer alles in irgendwelchen aufgeblähten Boxen daherkommen muss... ich hab bereits zwei, das reicht jetzt. Das Decibel damals extra aus den USA geordert, da brauch ich keine Box mehr. Shirt sieht jetzt auch nicht soo prall aus. Das schöne orange-dingsbums Vinyl und evtl. Digipack reicht vollkommen. aber dass muss dann auch sein;). Könnte man gleich mit der neuen Vulture eintüten.
     
    GordonOverkill, Ancient Entity und Hugin gefällt das.
  12. TillManiak

    TillManiak Deaf Dealer

    Andererseits kann man ja einer jahrzehntelangen erfolglosen Band nun auf die letzten paar Lebensmeter auch noch die paar Dollars die sie nun endlich mit ihrem Werk machen gönnen. Der eine supportet mit 15€ für ne CD, der Andere eben mit 75€ für die Box. Die alten Männer können es warscheinlich immer noch nicht fassen das ihre Arbeit doch noch einmal etwas aufs Konto bringt.
     
  13. Fallen Idol 666

    Fallen Idol 666 Till Deaf Do Us Part

    das ist nicht das Problem und nicht der Punkt, wer gönnt es ihnen nichto_O? Es geht um den generellen Hype, dass jeder Schnipsel einer Band ständig als sinnentleerte Box rauskommen muss, tausend Farben mit fancy Namen, jede EP gleich Gatefold etc. Ich denke Mal eh, das sind Label-Entscheidungen. Aber ja, muss man ja nicht kaufen.
     
    Acrylator, Jhonny, Siebi und 6 anderen gefällt das.
  14. Ancient Entity

    Ancient Entity Till Deaf Do Us Part

    Ich kann es nicht mehr hören, dass die mal erfolglos waren. Jaaaa, das stimmt, das waren sie mal.
    Aber deswegen muss man es ja nicht bis zum Sankt Nimmerleins Tag durchexerzieren das Trauma von 1990 zu kompensieren.
    So kann man sich irgendwann auch mal truly Eigenarten verspielen. Klar, ich muss es nicht kaufen, mach ich ja auch nicht. :)
     
    DeGrominator gefällt das.
  15. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Grundsätzlich gönne ich jeder Band jeden Erfolg und auch jeden Reibach. Dieser Band gönne ich ihn ganz besonders. Und wenn es da super limitierte Schnickschnackboxen gibt, juckt mich das an sich auch nicht. Wenn ich sie unbedingt haben will, dann zahle ich sie, wenn ich ohne sein kann, dann lasse ich es. Dass manche den Hype mit solchem Zeug nervig finden, kann ich indes verstehen, ganz besonders wenn es halt um eine Band geht, die an sich immer noch tiefer Underground ist.

    Auf der anderen Seite finde ich halt, dass es schon auch im Interesse einer jeden Band sein sollte, ihren treuen Fans unabhängig von deren Kaufkraft ihre neuen Songs und Tonträger auch zu einem fairen Kurs und ohne künstliche Verknappung anzubieten. Was die "Half Past Human"-EP angeht, habe ich da, wie gesagt, keine Not. Das Digipak für 'nen Zehner finde ich in Ordnung, da gibt's nix. Wie oben schon gesagt, bei der "Witch's Game"-EP und dem "Orange Album" sieht's anders aus. Habe ich auch gerne und mehrfach gekauft, weil ich das kann und die Band auch gerne unterstütze, aber da fände ich es halt jeweils schon deutlich sympathischer, wenn man die Single (ähnlich wie jetzt Helloween mit "Skyfall") halt auch als MCD oder CDS für 5,50 oder 6,- Euro angeboten hätte, und das "Orange Album" halt ganz regulär als Normalpreis-CD über Metal Blade weltweit.

    Das scheibchenweise Veröffentlichen ist schon sehr zwiespältig, weil man halt immer die Absicht wittert, dass man erst mal schaut, wer alles bereit ist, die teuren, limitierten Versionen zu kaufen, und wenn die Fanatiker dann zugeschlagen haben, kann man ja immer noch billigere, unlimitierte Formate nachlegen. Man merkt die Absicht, und ist verstimmt, könnte man sagen. Mir ganz persönlich ist's bei der Band relativ egal, und ich rege mich da auch nicht auf, aber es ist halt ein bisschen schade, dass manche Fans sich so ausgeschmiert fühlen. Sollte man nicht zu sehr auf die Spitze treiben.
     
    Jhonny, Wandersmann, Barabas und 5 anderen gefällt das.
  16. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Ich hab bei Jarvis' Vorstellungen von Marketing generell oft ein eher unangenehmes Gefühl, spätestens seit er auf seinem Festival extrateure Tickets für den vorderen Hallenteil verkauft hat... dümmste Idee aller Zeiten.
    Mal gucken, ob ich mir die EP in möglichst simpler Form zulege. Hab im Moment halt immer noch sehr viele aktuelle Sachen auf der Anschaffungsliste, die ich unbedingt haben möchte. Da steht die Ungol-Resteverwertung erst mal hinten an.
     
    Hugin und Wandersmann gefällt das.
  17. Nasus v. Nasereth

    Nasus v. Nasereth Deaf Dealer

    Ich habe jetzt die 12" in Orange zusammen mit der CD bestellt. Bei Kingsroad. Dazu noch die neue Cannibal Corpse und zwei The Crown CDs zu je knapp 5 Euro, die mir bisher noch fehlen.
    So macht für mich ein "Bundle" Sinn.
    Die Flexi werde ich mir bei günstiger Gelegenheit zulegen. Aber da der Song ja auf der neuen EP darauf sein wird, ist das Verlangen nicht mehr so dringend.
    Ich störe mich am aktuellen superduper Bundle vor allem deshalb, weil gerade zum letzten Album verschiedene Boxen veröffentlicht wurden. Ich kann mir doch nicht zu jedem Album so viel Mist dazu ins Regal stellen. Den Platz habe ich nicht.
     
  18. Wandersmann

    Wandersmann Till Deaf Do Us Part

    Cirith Ungol sind seit den frühen 90ern bzw seit ich "One foot in hell" gehört hab, eine meiner Lieblingsbands und wenn Deine kleine Tochter Dir ein Ungol Shirt aus den 90ern aus dem Schrank wühlt und Dir sagt, dass das cool sei, dann ist das supersüß.
    Und ja, damals stiess ich auch nur durch Zufall auf die Band, weil genau ein Kumpel eine LP hatte. Gekannt hat die Band kaum wer.
    Ich gönn ihnen von Herzen den Erfolg, aber sie müssen aufpassen, nicht zu überdrehen, was scheibchenweise VÖs angeht, die ewige Betonung auf Untergrund Kult (das war SEHR Untergrund, aber das weiss inzwischen jeder) usw
    Die "Servants of chaos" Versionen der "Paradise Lost" Trilogie sind übrigens fast geiler als die Albumversionen. Fast...
     
  19. Rawg

    Rawg Dawn Of The Deaf

    Habe als Spätentdecker bisher nur die remasterten CD Auflagen und überlege ob die 2015/2017er Vinylpressungen klanglich dichter am "Original" sind. Bei discogs steige ich nicht durch, mal steht remastert und mal nur re-release dann soll es bei allen 180g geben ausser bei "king of the dead" das liesst sich alles nicht so schlüssig. Sind das nun ganz tolle Vinylpressungen vom analogen Band oder wurden da nur die remasterten CD master auf vinyl kopiert? Danke für euren input
     
  20. DeGrominator

    DeGrominator Deaf Dealer

    Genau das. Ich gönns ihnen ja auch, aber die Masche geht mir bereits hart auf die Nerven.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.