Paradise Lost

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Jens, 19. September 2014.

  1. GodsdoG

    GodsdoG Till Deaf Do Us Part

    Schön! Ich bin zwar PL-Dauerkäufer und begleite die Band seit dem ersten Album durch alle Phasen (und kann eigentlich auch allen Alben etwas abgewinnen), habe aber eigentlich immer gehofft, dass sie mal wieder eine Death-Metal Platte mit Growls aufnehmen. Die beiden Vallenfyre Alben sind ja schon ein gutes Brett, wenn jetzt Holmes noch so geil growlen kann wie früher (die Bloodbath Sachen finde ich jetzt allerdings nicht so prall) und die Sorrow-Leads das Kontrastprogramm bilden, könnte das gut werden! Ach, egal, kaufe die Scheibe ja eh.
     
  2. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Warten wir's mal ab. Ich hoffe, Nick Holmes versucht nicht, wie vor einigen Jahren zu klingen. Bloodbath geht zwar an mir vorbei, aber die Begeisterung über seine Leistung hält sich ja in Grenzen. Ich fand seinen Stimmeinsatz auf der letzten Platte gerade bei den härteren Tracks völlig in Ordnung. Der 'Gesang' auf der Draconian Times Live-Neuauflage war aber eher grottig...
    Ich kauf mir das Zeug auch konstant, aber fahre bei Paradise Lost immer am besten damit, keinerlei Erwartungshaltung zu haben. Daher sehe ich solche Meldungen kritisch.
     
  3. DarknessDescends

    DarknessDescends Till Deaf Do Us Part

    Schöne Kurzreviews. :top:
    Mein Einstieg zu PL war die "Icon". Wühlte damals im Mainzer Rockpile in den CDs, da legte der Chef was Neues auf... musste ich haben und war nebenbei noch stolz wie Bolle, die Band ohne Vorkenntnis erraten zu haben. Tage später völlig begeistert noch die "Shades Of God" dazu besorgt. Beides sind Gesamtkunstwerke für die Ewigkeit, wobei "Shades..." m. E. eher noch kalt, rauh und morbide rüberkommt, "Icon" schon ein wenig von der Herbstsonne aufgewärmt tönt. Und ein beipflichtendes Nein, weder "As I Die" noch "True Belief" sind jeweils die besten Songs.

    Mit der "Draconian Times" komme ich überhaupt nicht klar, das ist auch der Grund, warum damals keine weiteren PL-Alben mehr bei mir gelandet sind. (Heute bin ich da wieder eher zum testen bereit.)
    "The Last Time" ist z. B. ein schlechter Witz und "Once Solemn" ein verkümmerter "Pity The Sadness"-Nachkomme.

    So, und jetzt wandert erstmal wieder "Shades Of God" (11/10) in den Player...
     
  4. The Nirvain

    The Nirvain Till Deaf Do Us Part

    Eine meiner Lieblings-Gothic-Metal-Bands. Die "Draconian Times" war auch eines meiner ersten Metal-Alben und ist immernoch meine Lieblingdscheibe von Paradise Lost.
    Sonst sieht's, bei denen die ich hab, etwa so aus:

    Shades Of God 8,5/10
    Icon 9/10
    Draconian Times 10/10
    One Second 9/10
    Tragic Idol 8,5/10
     
    Svenchi, Zahni4674 und Teutonic Witcher gefällt das.
  5. GodsdoG

    GodsdoG Till Deaf Do Us Part

    Wie, die Jahrhundertscheibe "Gothic" nicht dabei???
     
    Teutonic Witcher gefällt das.
  6. The Nirvain

    The Nirvain Till Deaf Do Us Part

    Noch nicht, hab aber vor sie mir demnächst mal anzuschaffen. Glaub kaum, dass die mich von dem was ich so gehört hab (und von deiner Reaktion her ;)), enttäuschen kann.
    Wenn ich sie hab, muss ich sie hier dann natürlich auch entsprechend würdigen...
     
    Angelraper und Captain Beyond Zen gefällt das.
  7. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Absolut. Kennst du Lake of Tears? Hör dir unbedingt mal die Headstones an:

    https://www.youtube.com/embed/LXH5C2svx1c
     
    FriendOfTheSuncross gefällt das.
  8. FriendOfTheSuncross

    FriendOfTheSuncross Till Deaf Do Us Part

    Jau. Ganz grob über'n Daumen:
    "Headstones" = Paradise Lost (Shades.../Icon).
    "Greater Art" = Tiamat (Clouds).
    Darum gebe ich auch letzterer knapp den Vorzug... ;)
     
    Teutonic Witcher gefällt das.
  9. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Fand die Greater Art die einzige Lake Of Tears, die man defintiv nicht braucht. :D
     
  10. The Nirvain

    The Nirvain Till Deaf Do Us Part

    Danke für den Tipp.
    Ist eine von den Bands mit denen ich mich schon längst mal beschäftigen wollte. :)
    Der Song gefällt mir schon mal echt gut und erinnert mich vor allem was die Gitarren angeht an Draconian Times.
    Muss ich mir wohl auch noch besorgen...
     
    Teutonic Witcher gefällt das.
  11. Opa Hoppenstedt

    Opa Hoppenstedt Till Deaf Do Us Part

    Lost Paradise 8,5/10
    Gothic 9,5/10
    Shades of god 9/10
    Icon 9,5/10
    Draconian Times 10/10
    One Second 8,5/10
    Host 7/10
    Believe in nothing 6,5/10
    Symbol of life 7/10
    Paradise Lost 7,5/10
    In Requiem 8,5/10
    Faith divides us, death unites us 8,5/10
    Tragic Idol 9/10
     
    Teutonic Witcher und The Nirvain gefällt das.
  12. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Nun ja, solange Nick Holmes nicht so knarzt wie bei Bloodbath, sondern zumindest gesanglich in der Stimmfärbung zwischen Shades of God / Icon und Draconian Times bleibt, aber die Mucke härter und metallischer wird, wäre das genau mein Ding.
    Aber eigentlich ist es egal, werde mir die Scheibe eh am Erscheinungstag kaufen, da bin ich ja nunmal seit 1993 Fan.

    Ich kann mich noch daran erinnern, als ich damals bei Bund in Boostedt in der StKpNschRgt6 als StUffz mit einem meiner metallischen Gefreiten am fachsimpeln war, daß nach Icon (ich weiß jetzt nur nicht, ob da Draconian Times schon raus war oder nicht, aber ich glaube schon) die Band genauso groß wird wie Metallica und die das nächste große Ding werden.
    Wie sehr man sich doch geirrt hat.
     
  13. hunziobelix

    hunziobelix Till Deaf Do Us Part

    PARADISE LOST waren bis und mit "Draconian Times" IMO ohne Fehl und Tadel.Danach kam ja die "One Second" und die konnte mich gar nicht packen,im Gegentum es schliefen mir die Füsse ein und seitdem habe ich das Interesse an PL komplett verloren.
    Nichtsdestotrotz machen mir aber die alten Platten immer noch unheimlich Spass.
    Meine Nummer Eins ist "Gothic".Diese Platte werden sie im Leben nicht mehr toppen.Der absolute Wahnsinn!!!!
    https://www.youtube.com/embed/vQcAvJaJz_w
     
  14. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Hör mal in die neue rein. Als Beispiel:
    https://www.youtube.com/embed/XQYiJQZPJPs
     
  15. The Purifier

    The Purifier Deaf Dealer

    :thumbsdown:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2016
    Angelraper gefällt das.
  16. Panzergeneral

    Panzergeneral Deaf Dealer

    Lost Paradise 8,0/10
    Gothic 9,5/10
    Shades of god 9/10
    Icon 10/10
    Draconian Times 9,5/10


    Alles andere hat es nie gegeben. Wie Metallica nach dem jahr 1990...hatte s alles nicht gegeben:cool:

    Und zum Gesang oder der Live Umsetzung.
    Neimand klingt wie vor 20-30 Jahren, das ist ganz normal. Und es ist auch nicht schlimm solange man es ehrlich und mit herz rüberbringt.

    Ein grund warum einige Truppen für mich live gestorben sind. Ich werde wohl nie Metallica sehen und das ist auch gut so den wenn ich die Versionen von Master of Puppets mal anschaut kommt ein das kotzen. Oder wenn James sich an den alten Schreinern versucht und nur ein Yeah Yeaaaaah rausbekommt. Nein danke.
     
  17. KingFear

    KingFear Dawn Of The Deaf

    Eine meiner absoluten Lieblingsbands, von der ich so ziemlich alles (bis auf die rote So Much Is Lost-Single) im Schrank stehen habe, und alle Phasen verehre.
    Ich verstehe allerdings nicht so ganz, warum so viele Leute anscheinend mit der letzten die Band wieder für sich entdeckt haben und Tragic Idol als Rückbesinnung auf Draconian Times empfinden - ich höre diese Parallele einfach nicht. Aber egal.
     
    Jens gefällt das.
  18. Noisenberg

    Noisenberg Till Deaf Do Us Part

    Eine Rückbesinnung ist es keinesfalls. Höre ich definitiv auch nicht. Aber es ist die Beste seit.... ;)
     
    Jens gefällt das.
  19. Butchmister13

    Butchmister13 Deaf Leppard

    Paradise Lost, My Dying Bride und Anathema waren mal vor Urzeiten ein Dreigestirn, und das waren sie zu Recht. Dann kam der entscheidende Wendepunkt. Mach ich weiter so, will ich das, wie kommt das an?
    Die cleverste Lösung haben Anathema gefunden. Vollkommener Stilbruch, der aber Sinn macht.
    Paradise Lost oder My Dying Bride würden mich jetzt nicht unbedingt hinter dem Ofen hervorlocken.
    Bei Anathema würde ich sofort ein Ohr riskieren.
     
  20. KingFear

    KingFear Dawn Of The Deaf

    Ich höre bei keiner dieser Bands einen Stilbruch zwischen zwei aufeinanderfolgenden Alben. (Am ehesten noch bei Anathema, aber erst spät, zwischen A Natural Disaster und We're Here ...)
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.