Paradise Lost

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Jens, 19. September 2014.

  1. Noisenberg

    Noisenberg Till Deaf Do Us Part

    ???
    (Bezieht sich auf Ori)
     
  2. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Auf dem Album gibt's auch schnelleres zu hören. Teilweise erinnert die Melodieführung schon auch nach PL, teilweise auch nach frühen My Dying Bride (was dem guten Hamish geschuldet sein drüfte). Insgesamt aber halt schon vergleichsweise eigenständig (Ich kenn ja nu nich alle Einflüsse, die der Mann so hat.)
     
  3. ori

    ori Till Deaf Do Us Part

    Wahrscheinlich klingt es schon irgendwie nach Mackintosh wenn man sich das ganze Album anhört. Aber der Gitarrensound an sich hat nicht wirklich etwas eigenes. Das klingt erst mal etwas beliebig. Wenn man sich dagegen mal ein beliebiges Solo auf einer Paradise Lost Scheibe anhört, dann weiß man schon ziemlich sicher wer da gerade spielt. Ich glaube so 2-3 Paradise Lost Scheiben habe ich nicht, ich denke aber ich würde einen Song davon spätestens beim Gitarrensolo als einen von Paradise Lost erkennen. Das macht auch den Erfolg einer Band aus, man erkennt sie sofort. Auch wenn sie zwischendurch mal eher Gothic Rock oder Pop Rock spielt. Gut, letztendlich kommt auch noch die Stimme von Nick Holmes dazu. :)
     
  4. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Vallenfyre sollen ja auch nicht nach PL klingen. Welchen Sinn hätte das? Die sollen kratzen und krachen, dir in die Schnauze hauen und dich dann durch den Dreck schleifen.
     
  5. Fels

    Fels Deaf Dealer

    Hab bisher die Phase zwischen Draconian Times und In Requiem komplett augeblendet. Nach lesen des Threads hab ich das ganze nun allerdings geändert und mir alle Alben dazwischen auch zugelegt. Was soll ich sagen, mir ist ne Menge gute Musik durch die Lappen gegangen, aber besser spät als nie. Freu mich sehr aufs neue Album.
     
    Shatter, Jens, Hugin und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Jo, ich bin damals auch aus Wahrhaftigkeitsgründen nach "Draconian Times" ausgestiegen und erst zu "Faith Divides Us" wieder zurück in den Schoß der Band gekehrt. Da es die Alben dazwischen aber regelmäßig für ein paar Kreuzer gibt, habe ich dann vor einigen Jahren angefangen, die Lücke zu schließen und das Projekt vor etwa einem Jahr mit "Paradise Lost" und "In Requiem" geschlossen. Einige tolle Stücke sind eigentlich auf jedem Album drauf, auch wenn es gerade zwischen 1999 und 2007 schon etliche schwächere Stücke und Alben gab. Trotzdem finde ich auf jeder Scheibe etwas, das ich schön genug finde, um das Album zu haben.
     
    Fels gefällt das.
  7. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Ich schieb die acht Jahre mal an die korrekte Position. ;)
     
    Sentinel gefällt das.
  8. Edgehead1910

    Edgehead1910 Deaf Dealer

    Ich habe ja erst relativ "spät" angefangen Paradise Lost zu hören (der Fluch der späten Geburt) und kann verstehen warum es für viele hier ein paar schlechte Jahre gab, aber ein Totalausfall war meiner Meinung nach nie dabei.
    Doch durch die merkwürdige Reihenfolge, in der ich die Alben zu hören bekommen habe, haben die sich doch zunehmend gesteigert. Besonders die selbstbitetelte hat bei mir einen ähnlichen Stellenwert wie die Klassiker.
     
  9. baddeaf

    baddeaf Deaf Dealer

    Lost Paradise 9/10 (Meine erste Begegnung mit PL. Das Intro machte mich damals echt fertig. Vor Entzückung. "Where is your god now?")
    Gothic 9,5/10 (Der Quasi-Standard. Hab ich allerdings erst nach der Icon zum ersten mal gehört.)
    Shades of god 9,5/10 (Geht fast nicht besser.)
    Icon 9,5/10 (Geht auch fast nicht besser.)
    Draconian Times 8,5/10 (Ein paar weniger faszinierende Songs drauf. Die ersten Songs sind Legende.)
    One Second 8/10 (Würd ich als natürliche Weiterentwicklung bezeichnen. Von daher völlig ok.)
    Host 7/10 (Mutig, mutig, bei Depeche Mode zu wildern. Hat aber recht anständig geklappt, wie ich mich erinnere. Sollte wieder mal reinlauschen.)
    Believe in nothing x/10 (Anständige Rockscheibe, wie ich mich erinnere. Aber eine Bewertung will ich mangels Erinnerung nicht geben.)
    Symbol of life x/10 (Siehe Believe in nothing.)
    Paradise Lost 8,5/10 (Hossa! PL nehmen wieder Fahrt auf!)
    In Requiem 8/10 (Ui! PL sind wieder da!)
    Faith divides us, death unites us 8,5/10 (Hach, die hätten sie auch nach der Draconian Times rausbringen dürfen.)
    Tragic Idol x/10 (Hmmm...die muß ich echt wieder anhören. Ich weiß, die ist gut, aber kann mich grad gar nicht dran erinnern.)
     
  10. Daess-Meddel

    Daess-Meddel Till Deaf Do Us Part

    Paradise Lost ist eine meiner absoluten Lieblingsbands! Mit der Ausnahme von "Host" und "Believe In Nothing" sind auch alle Alben ganz gut bis absoluter Hammer.
    Ich freue mich auch schon riesig auf das kommende Album! :jubel:

    Lost Paradise 9/10
    Gothic 9/10
    Shades of god 10/10
    Icon 10/10
    Draconian Times 10/10
    One Second 10/10
    Host 3/10
    Believe in nothing 4/10
    Symbol of life 7/10
    Paradise Lost 7/10
    In Requiem 8/10
    Faith divides us, death unites us 9/10
    Tragic Idol 9/10
     
  11. Daess-Meddel

    Daess-Meddel Till Deaf Do Us Part

  12. TragicIdol

    TragicIdol Till Deaf Do Us Part

    *Fanboy sei* *kreiiisch* :jubel:
     
  13. Apparition

    Apparition Deaf Dealer

    Ich hab PL ja lange ignoriert, weil's mich einfach nicht gepackt hat (und in den Neunzigern nur komische Leute die Band gehört haben), aber letztes Jahr hat mich Icon dann doch voll erwischt. Tragic Idol kann auch ganz viel, Shades of God, auch. Die Vielgelobte Draconian Times hat dann aber doch ein paar Momente, die mir ein bisschen zu seicht sind. Mit den ganz alten Sachen kann ich eher wenig anfangen, das klingt mir zu unfertig. Muss mich doch mal mit den letzten paar Alben intensiver befassen.

    Schade nur, dass die Band live so gar nichts kann.
     
  14. Shatter

    Shatter Till Deaf Do Us Part

    super Cover
     
  15. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Ja, sehr schönes Artwork, und ich freue mich auch sehr auf die Scheibe. In den letzten Jahren konnte man mit PL echt nicht viel falsch machen.

    Sind sie eigentlich live auch wieder besser geworden? Ich habe sie zuletzt damals mit Orphaned Land gesehen, und das war doch eher mau. Da gefiel mir der Support dann doch deutlich besser.
     
  16. deleted_53

    deleted_53 Guest

    die letzten beiden Alben gingen definitiv klar, keine Frage. Ich hoff dennoch, man springt nicht zu sehr auf den Death Metal Zug auf. Das Artwork ist toll.
     
  17. cpoetter

    cpoetter Till Deaf Do Us Part

    Ich hatte sie im Mai 2012 mit Swallow The Sun gesehen. Stageacting wurde da auch nicht wirklich geboten, aber insgesamt fand ich den Gig doch ganz unterhaltsam. Ein Muss sind sie live sicher nicht, das ist richtig.
     
  18. ori

    ori Till Deaf Do Us Part

    Ich habe die 2003 mal in Köln gesehen, das war so schlecht nicht, da habe ich schlechtere Konzerte gesehen. Eigentlich habe ich das sogar als ziemlich gutes Konzert in Erinnerung. Dagegen: Bolt Thrower 2001 in der Zeche Carl, ich weiß nie welche Band die Leute sehen wenn die Bolt Thrower Konzerte als supertoll abfeiern.
    Das war nix damals. Sound Kacke, Bühnenshow? Da standen welche rum und machten Lärm und ab und an hat man einen Bolt Thrower Song erkannt.
    Ich glaube das kommt immer auf die Umstände an und Paradise Lost sind zumindest in der Lage auch gute Konzerte zu spielen.
     
  19. Thergothon

    Thergothon Deaf Dealer

    Ich habe Paradise Lost erst letzten Monat noch beim Blastfest in Norwegen gesehen und es war vielleicht der energischste Auftritt, den ich in rund 20 Jahren Paradise Lost mitbekommen habe. Das geht wirklich wieder in die Death-Metal-Richtung. Nick hat die Growls bei den alten Liedern auch mittlerweile wieder ziemlich gut drauf, bringt auch tatsächlich die meisten Schreie da, wo sie auch auf Platte sind ;)

    Abgesehen davon sollte die grandiose Setlist für sich sprechen - zwei Drittel der Lieder von den ersten vier Alben, wann gab es das bitte zuletzt?
    http://www.setlist.fm/setlist/paradise-lost/2015/rokerietusf-bergen-norway-2bca4062.html


    Edit: Das Cover ist sehr gelungen. Morbide, detailreich, Old-School-Einschlag obendrauf.
     
    TragicIdol, Bulletrider und Jens gefällt das.
  20. Daess-Meddel

    Daess-Meddel Till Deaf Do Us Part

    Hammer Setlist!!!!
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.